Überregionale Meldungen aus Januar 2018
Friederike stürzte riesigen Amateurfunk-Antennenmast in Versmold
31.01.2018 Amateurfunk

Das „Monster“ von Versmold, wie die Sonderanfertigung von vielen in der Amateurfunker-Szene anerkennend genannt wird, hat zwar 2007 Kyrill überlebt, doch Friederike hatte kein Erbarmen. Die 1,7 Tonnen schwere Antenne wirkt wie von einer gigantischen Hand umgeknickt. Der 78 Jährige Funkamateur Klaus Kuhlmeier trauert um seine Antennenanlage und fragt nun: Wer kann diese Anlage abbauen? „Das ist sehr gefährlich. Die Antenne ist nicht ausbalanciert. Die einzelnen Teile könnten unberechenbar kippen, sobald man an irgendeiner Stelle etwas anhebt", sagt Kuhlmeier. [46]
Geknickt: Klaus Kuhlemeiers Rekordantenne wurde durch den Sturm zerstört. - © Melanie Wigger
Mit einer Batterie-Leistung in die Welt
31.01.2018 Amateurfunk

"Hobbyfunken bedeutet mehr, als nur ein paar Nummern zu wählen", sagt Pötzsch, der gerade ein mal 22 Jahre alt ist und 2009 zu den Funkamateuren des DARC in Rottweil kam. Wer das Funken beherrsche, komme mit Leuten in der ganzen Welt in Kontakt, baue und modifiziere seine Geräte selbst. Dabei reiche das Tätigkeitsfeld vom Morsen bis zur Hochleistungsdatenübertragung – auch visuell. [45]
Auch das gehört zum Amateurfunken: Vorsitzender Tobias Pötzsch mit einem der selbst gebauten Roboter.  Foto: Alt Foto: Schwarzwälder Bote
Wie hoch ist Dein Grundrauschen?
30.01.2018 Amateurfunk

Der DARC hat heute eine Umfrage gestartet, bei der Jede(r) mit machen kann. Diese Umfrage über die elektromagnetische Umgebung soll dem EMV- Referat wichtige Informationen zur derzeitigen Störsituation auf unseren Bändern geben. [44]
Funkamateur findet aufgegebenen NASA-Satelliten
30.01.2018 Amateurfunk

Der NASA-Satellit Image ist aufgewacht, und mehr als ein Jahr lang hat es niemand bemerkt. Doch vor kurzem hat der kanadische Funkamateur Scott Tilley das Funksignal des 2005 unerwartet stumm gewordenen Satelliten registriert und die NASA informiert. [43]
3 Sendemasten in Cremlingen gesprengt
30.01.2018 Rundfunk

Und wieder sind 3 Masten gefallen. Dieses Mal in Cremlingen. Am 29. Januar wurden die Stahlseile der 3 Türme gesprengt. "Wir haben heute ein Stück Geschichte verloren", sagt Cremlingens Bürgermeister Detlef Kaatz. Der erste Mast, mit 137 Metern, war bereits 1962 aufgestellt worden, um Westradio auch bis in die DDR zu übertragen. Zuletzt wurde hier der Deutschlandfunk auf 756 kHz gesendet. [42]
So sah der höchste der drei Türme vor der Sprengung aus.
HNDX: Gebühren für Contestteilnehmer und Plus-Mitgliedschaft
29.01.2018 CB-Funk

Die Hotel November DX-Gruppe gibt in ihrem 2. öffentlichen Newsletter von diesem Jahr an, dass sich die Mitglieder zukünftig "Plus-Mitgliedschaften" kaufen können. Plus-Mitgliedern wird ein Stimmrecht in der Gruppe, sowie kostenlose Teilnahmen an eigenen Veranstaltungen eingeräumt. Die Contestteilnahme für die Wettkämpfe in 2018 wird, laut HNDX, gebührenpflichtig. [41]
Schwere Unfallserie vor Sinsheim - CB-Funk soll helfen
28.01.2018 Rundfunk

Weit vor dem Stauende wird schon per Blitzleuchten und LED-Tafeln gewarnt, aber es hilft nichts. Immer wieder passieren im Stau vor Sinsheim auf der A6 schlimme Unfälle. Jetzt hat man in Abstimmung mit dem Regierungspräsidium beschlossen, dass die LKW Fahrer in insgesamt 10 verschiedenen Sprachen per CB-Funk gewarnt werden sollen.  [40]
Sendetürme bei Wilhelmskirchen wurden abgerissen
26.01.2018 Rundfunk

Die Betreibergesellschaft Media Broadcast hat am Dienstag die zwei 120 Meter hohen Sendemasten an der Landstraße nach Wilhelmskirchen umlegen lassen. Seit 1962 wurde von hier auch der Deutschlandfunk ausgestrahlt. Zwischenzeitlich arbeitete die Anlage mit einem 80 Meter hohen Reflektormast in Wilhelmskirchen, der aber 1978 wieder abgebaut wurde, als der 2. Mast am Standort dazu kam. [39]
120 Funktürme wechseln den Besitzer
26.01.2018 Rundfunk

120 Sendemasten hat das Solinger Unternehmen Aeos Energy von der Media Broadcast abgekauft. Darunter auch den berühmten Alex in Berlin.  Die Sendemasten stehen in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen. [38]
Bayrischer Landtag: Digitale Funkwasserzähler sind kein Muss
26.01.2018 Haustechnik

Der Bayerische Landtag hat in erster Lesung über ein neues Datenschutzgesetz für Fukwasserzähler beraten. Die Fraktionen waren sich einig: Den Kommunen soll es freigstellt bleiben, was für Zähler sie einbauen lassen. Ob mit Funk oder ohne. Kein Bürger soll gewzungen werden, einen digitalen Wasserzähler mit Funkverbindung im Haus zu haben. [37]
Friederike legte BOS-Funk lahm
25.01.2018 BOS-Funk

Wegen des ausgefallenen Digitalfunks waren die Feuerwehren in drei sächsischen Gemeinden eine Zeit lang auf sich allein gestellt. Der Kontakt zur Befehlsstelle in Schönborn war minutenlang abgebrochen. Das Koordinieren der Einsätze war unmöglich. [36]
In der Sturmnacht, als Friederike über Sachsen fegte und viel Schaden anrichtete, gab es bei den Feuerwehrleuten aus Lampertswalde, Schönfeld und Thiendorf minutenlang keine Funkverbindung zur Befehlsstelle in Schönborn.
Bei der Thüringer Feuerwehr bleiben die Digitalfunkgeräte weiterhin aus
25.01.2018 BOS-Funk

Weil der britische Hersteller der neuen Digitalfunkgeräte seine Firma an einen Chinesen verkaufte, und dieser die Unbedenklichkeit der Geräte samt Software nicht bescheinigen kann, herrscht erst mal Funkstille. Die Feuerwehr funkt weiter analog. Für die Fahrzeuge im Bereich der ICE-Trasse hat man sich nun Geräte der Polizei ausgeliehen. [35]
Bekommt der Sender Mühlacker noch eine Chance?
23.01.2018 Rundfunk

Seit einigen Monaten versucht der SWR den Sender Mühlacker abzureissen, doch die Stadt stagt "Nein". Auch ein Verein will sich für den Erhalt einsetzen. Nun muss sich das Regierungspräsidium Karlsruhe dem Fall annehmen. "Wir haben noch einmal das Landesdenkmalamt eingebunden. Nach dem 5. Februar könne der Sachverhalt fertig geprüft sein.", sagte Uwe Herzel, Pressesprecher des Präsidiums dem Mühlacker Tagblatt.
FAZ - TechTalk ist der Meinung: Der Jedermannfunk ist tot
23.01.2018 CB-Funk

Der Kollumnist Hans Heinrich Pardey von der FAZ meldet sich im Tech-Talk zu Wort: "Der Jedermannfunk der Schüler, der grünen Witwen und des Dämmerschoppenpalavers ist tot." In seinem Artikel berichtet er über den fiktiven "Funkerfreund", der sich nicht per Frequenz oder Amplitude, sonder per Mail an die Redaktion wandte. [34]
Datenbank aktiver Hobbyfunker gehackt und gelöscht
23.01.2018 CB-Funk

Der Betreiber der Internetseite www.hobbyfunk.de Guido Liedtke gibt in seiner Datenbank über aktive Hobbyfunker bekannt, dass diese gehackt wurde. Dabei wurden Emailadressen und Passwörter gestohlen. Der Service wurde eingestellt, die Datenbank ist nun offline und laut dem Eigentümer wurden die Daten restlos vernichtet. [33]
Wie werden ausländische LKW-Fahrer vor Unwetter gewarnt?
23.01.2018 CB-Funk

Deutschland - das Transitland. Fast jeder 3. LKW auf deutschen Straßen kommt aus dem Ausland. In der Reihe "Der Redakteur" von MDR Thüringen können Hörer Fragen stellen. Heute fragt Bernd Ulrich aus Zwickau, wie ausländische LKW-Fahrer bei Extremwetter gewarnt werden. Der MDR geht auf die Möglichkeiten der Rundfunksender und des CB-Funks ein. Er wandte sich dabei an Henning Gajek.
[32]
Termin für 4. Rhein-Main Funkertreffen
23.01.2018 Termine

Der Termin für das 4. Rhein-Main Funkertreffen wurde Gestern von den Veranstaltern bekannt gegeben. Vom 17. bis 19. August 2018 treffen sich wieder Funkbegeisterte auf dem Sportgelände in Schaafheim. Egal ob Funkamateure, CB-, Freenet- oder PMR-Funker - Willkommen ist Jede(r). [31]
Heidenheimer Zeitung titelt: Die letzten Amateurfunker
22.01.2018 Amateurfunk

Die Heidenheimer Zeitung war zu Gast bei Peter Strobel, dem Vorsitzenden des Deutschen Amateur Radio Clubs Ortsverband Heidenheim. Der Artikel ist zwar informativ, jedoch verwirrt die Überschrift ein wenig. Denn die "letzten Amateurfunker" bringen doch noch eine beträchtliche Anzahl von 68.000 Menschen in Deutschland zusammen. [30]
                                                                                                                                       Ein Hobby für Eigenbrödler?                                                                                                                          „Stimmt nicht“, sagt Peter Strobel.                                                                                                                                                 „Funk-Amateure unterhalten                                                                                                                                                      sich gerne und viel.“                                                                         Foto: Sabrina Balzer
AFN Programme kurzzeitig abgeschaltet
22.01.2018 Rundfunk

Am 20. Januar 2018 trat die Haushaltssperre für das American Force Network in Kraft. Der Programmbetrieb war unterbrochen. Das auf UKW ausgestrahlte Programm sendete nur noch Klaviermusik, die in festen Abständen mit einer Ansage überblendet wurde. [29]
Video von Funkturmsprengung in Mannheim
22.01.2018 Rundfunk

Gegen 12:30 Uhr war es soweit. Der Funkturm im Mannheimer Franklin-Village wurde zu Fall gebracht. Ganze 5 Sekunden dauerte das Spektakel. Seit dem Abzug der Amerikaner wurde der Turm nur noch von der Polizei genutzt. Doch auch deren Technik wurde abgebaut. Der Turm wurde nicht mehr gebraucht. Mit einem dumpfen Knall fiel er in sein Erdbett. [28]
 
Video über DMR-Referat vom Chaos Communication Congress
21.01.2018 Amateurfunk

DM7DS, Dirk Schelhasse, hatte auf dem 34. Chaos Communication Congress im Dezember in Leipzig über den digitalen DMR-Funk im Brandmeisternetz referiert. Angefangen von der Struktur, über Handhabung bis hin zur Programmierung erklärt Dirk den Besuchern des 34C3 das digitale Funknetz von Brandmeister und anderen Netzen und geht auch auf Fragen ein. [27]
WebSDR Wasserkuppe wieder online
21.01.2018 Information

Das WebSDR auf der Wasserkuppe war am Wochenende mehrere Stunden offline. Seit Sonntag 12:00 Uhr sind alle 5 Bänder wieder erreichbar.
Funkturm in Mannheim wird gesprengt
18.01.2018 Rundfunk

Am Sonntag, den 21. Januar 2018, soll der Funkturm an der Birkenauer Straße durch die Deutsche Spreng GmbH mit einem kontrollierten Sprengabbruch um 12:30 Uhr auf ein dafür vorbereitetes, leeres Baufeld abgelegt werden. Dazu wird im Umkreis von 300 Metern abgesperrt. [26]
Funkamateure in Greifswald unterstützen Landkreis im Krisenfall
18.01.2018 Amateurfunk

Von der Notfunk-Hauptstation DL0VG, die sich in der Feuerwehrtechnischen Zentrale des Landkreises in Gützkow befindet, so der Kreisfunkwart, sei das Relais ebenso, wie auch die ähnlich ausgestatteten Relaisstellen in Greifswald und Wolgast, direkt erreichbar. So könnte im Ernstfall von hier mit Einsatzkräften in einem großen Teil des Landkreises Vorpommern-Greifswald kommuniziert werden, wenn andere Übertragungswege versagen sollten. [25]
LKW-Fahrer rettet sich nach Überfall mit CB-Funkgerät
18.01.2018 CB-Funk

Nach einem brutalen Raub auf einem Rastplatz auf der A38 bei Leuna, sucht die Autobahnpolizei in Weißenfels nun nach dem Täter. Der Dieb schlug den LKW-Fahrer k.o., fesselte ihn und stahl ihm Tankkarte, Bargeld und sein Mobiltelefon. Als der LKW-Fahrer wieder zu sich kam, nutzte er sein CB-Funkgerät um einen Notruf abzusetzen. Ein andere LKW-Fahrer hörte den Notruf und befreite das Opfer. [24]
Stellungnahme vom RTA zum Vorhabenplan der BNetzA
17.01.2018 Amateurfunk

Der Runde Tisch Amateurfunk hat zum Vorhabenplan der Bundesnetzagentur für das Jahr 2018 eine Stellungnahme verschickt. Der RTA sieht dringenden Handlungsbedarf bei einer Festsetzung, die Datenübertragung auf ungeschirmten bzw. unsymmetrischen Kabeln verbietet. Für den Bereich der Marktüberwachung sieht fordert er die Überwachung nicht konformer Produkte, die den europäischen Markt erreichen. [23]
Kurzwellenfunk beim BRK und THW
16.01.2018 BOS-Funk


Der Funkexperte und Doktor Rüttger Clasen blickt auf das Jahr 2017 zurück. "Neben Digital-, Satelliten- und WLAN Richtfunk verfügen wir nun auch über eine weitere Technik zur Führungsunterstützung“, erklärt er. "Der Kurzwellen-Funk ist trotz Satellit und Internet nicht tot". Das Internationale Rote Kreuz in Genf unterhält mit seinen Mitgliedsländern eine eigene Kurzwellen-Infrastruktur. In Deutschland ist jeder Landesverband über Kurzwelle mit dem Generalsekretariat in Berlin verbunden. Neben dem Roten Kreuz schätzt auch das THW die Vorteile der Kurzwelle bei seinen Einsätzen. [22] 
 
Neues altes Video über den CB-Funk
16.01.2018 CB-Funk
 
Auf Youtube lässt sich seit Gestern ein neues altes Video finden, dass vermutlich vom bayrischen Rundfunk im Jahr 1978 ausgestrahlt wurde. In dem Video wird über einen Verkehrsunfall mit einem Radfahrer berichtet, der schnelle Hilfe dank des CB-Funks bekam. Neue 12-Kanal Funkgeräte in den Geschäften boomen und die Antennen an den Autos können nicht lang genug sein. [21]
Aus für das Funkerstüberl nach 39 Jahren
15.01.2018 CB-Funk

Seit 1979 war der Schierlinger Funker Club e.V. in seinem Vereinsheim in der ehmaligen Huber-Wirtschaft in Wahlsdorf zuhause. In das "Funkerstüberl" steckten die Mitglieder viel Arbeit und Herzblut. Doch nun kam zum 31.12.2017 die Kündigung vom neuen Besitzer. Der Funkclub ist nun ins Braustüberl nach Schierling umgezogen. [20]
Neuer Contest in 2018 für alle lizenfreien Funkanwendungen
14.01.2018 CB-Funk

Die HNDX-Gruppe startet dieses Jahr mit dem Frequency Contest am 19. Mai einen Wettkampf über alle Lizenzfreien Funkanwendungen. Ob CB-Funk, Freenet oder PMR. Genutzt werden dürfen alle Modulationsarten, die erlaubt sind. Jeder Teilnehmer kann innerhalb 24 Stunden so viele QSO's fahren, wie er kann. Die Contestregeln und Anmeldung findet ihr hier. [19]
Neues von der HNDX-Gruppe: Kein Notfunk, Pro Contest nur 1 Tag, keine Distrikte mehr...
14.01.2018 CB-Funk

Die HNDX Gruppe gibt in ihrem aktuellen Newsletter bekannt, dass die Conteste zukünftig nur noch an einem Tag stattfinden werden, damit die Funker nicht so "zerstreut" sind. Die Interessensvertretung ILF will in 2018 weiterhin aktiv sein und mit Politik, Wirtschaft und Behörden kommunizieren. Der Versuch, die HNDX Gruppe in mehrere Distrikte aufzuteilen, ist laut Newsletter gescheitert. Die Mitglieder werden nun wieder von zentraler Stelle verwaltet. Der e-QSL Service wurde eingestellt und auch die Notfunkstaffel gibt es nicht mehr bei der HNDX. Diese Veranstaltung übernahm Thomas Bitter als Eigenprojekt. Dazu gibt es noch die aktuellen Termine. [18]
Neue und digitale RadiosRadio Vatican weiterhin mit QSL-Karten Service
13.01.2018 Rundfunk

Auch wenn der Vatikan seine Kurzwellenrundfunksendungen abgeschafft hat und nur noch über digitale Kanäle, Partnersender oder Internet sendet, bietet er weiterhin einen QSL-Service an. Unter sergio.salvatori@spc.va können Funkamateure und SWL's zukünftig QSL-Karten anfragen. Im Artikel der Vatican News findet man auch eine Postadresse für Briefe. [17]
BBC schaltet 13 Mittelwellensender ab
12.01.2018 Rundfunk

James Cridland äußert sich zur Abschaltung von 13 Mittelwellensender und nimmt als Beispiel den BBC Lokalsender Radio Humberside. "Es gibt eine Menge Missverständnisse darüber, was in Europa vor sich geht – also versuche ich, ein wenig Klarheit zu schaffen", sagt Cridland. Er fügt hinzu: "Das Abschalten der Mittelwelle ist nicht das Ende der Welt – weder in Großbritannien noch in vielen anderen Ländern".
[16]
Berliner Straßenlaternen senden auf 60 GHz
12.01.2018 Internet

Die Deutsche Telekom testet in Berlin ein drahtloses Multi-Node-System, um Gigabit in die Haushalte zu bringen. Ein Netz voll mit Straßenlaternen sendet das Internet auf 60 GHz in die Häuser. "Wir wollen traditionelle geschlossene Ökosysteme verlassen und mit neuen Partnern Technik so entwickeln, dass wir sie flexibel und sehr schnell einsetzen können. Dafür gibt es jetzt Partnerschaften mit Facebook und anderen Systemherstellern." sagt Andreas Gladisch von der Telekom.
[15]
Süderbraruper Funkamateure senden seit 40 Jahren
12.01.2018 Amateurfunk

Emil Johannsen (DKLI), einst Bürgermeister und Amtsvorsteher, ist ein leidenschaftlicher Funkamateur. Er beherbergt auf seinem Hof die Klubstation der Süderbraruper Funkamateure. Seit 1968 mischt der 86-Jährige bei den rund 70 Funkamateuren des Ortsverbandes mit. [14]

Funkstrahlenhysterie in Haigerloch
11.01.2018 Mobilfunk

Weil eine Strahlensensible Lehrerin kurz vor Weihnachten sah, dass ein Techniker an einem bestehenden Funkmast arbeitete, bemühte sie den Gemeinderat darum, herauszufinden, was da getrieben wurde. Die Gemeinde fragte bei der Telekom nach und erhielt die Antwort, dass der Standort um LTE 1800 erweitert wurde. Außer, das der Artikel in der Hohenzollerischen Zeitung den Strahlenhysterikern eine Plattform gibt, hat er sonst leider Nichts zu bieten. Die Erwähnung, dass die Grenzwerte weit unterschritten werden, findet man im letzten Absatz. [13]

Zukunft des Sender Wilsdruff ungewiss
10.01.2018 Rundfunk

2013 sendete er zum letzten Mal. Der Mittelwellensender Wilsdruff mit seinem 153 Meter hohen Mast. Anlässlich des 65. Jahrestages zum Sendebeginn möchte der Technikverein den Sender für die Öffentlichkeit zugänglich machen. Doch da gibt es ein Problem. Das Areal ist nun im Privatbesitz. Was passiert mit den Senderöhren, riesige Kondensatoren und Schaltpulten, den U-Boot Dieselmotoren und der restlichen Technik? [12]
Neues Imagevideo vom THW über Fachgruppe Führung und Kommunikation
09.01.2018 BOS-Funk

Ihr wollt wirklich helfen? Nicht nur davon sprechen, das man es könnte?
Die Hilfsorganisationen suchen immer Leute mit Euren Fähigkeiten und Kenntnissen. Hier z.B. das THW mit einem neuen Video zur Nachwuchsgewinnung.

Die Fachleute in diesem Bereich stellen den Transport von Informationen sicher, indem sie Kommunikationssysteme einrichten und betreiben. [11]
Buchstabieren für Alle
09.01.2018 Funkcodes

Der Express berichtet heute über das NATO-Alphabet. Ansprechen möchte die Zeitung damit die Leserschaft, die häufig versucht, über das Telefon zu buchstabieren. Im Artikel befindet sich auch noch eine Umfrage, ob jemand das Buchstabieralphabet nutzt. [10]
Digital wider Willen - Die Radiorevolution in Norwegen hinkt
08.01.2018 Rundfunk

Kurz vor Weihnachten wurde Svein Larsen, Chef von drei lokalen Radiosendern in Oslo, zum Piraten. Denn als das analoge Radio in der Hauptstadt für immer abgestellt werden sollte, sendete Larsen einfach weiter. Die Hälfte der Norweger hätte gerne auf die Digitalisierung verzichtet. Viele seien mit dem Digitalradio unzufrieden. [9]
Clubräume der Funkamateure wurden zum BiWak
08.01.2018 Amateurfunk

Die Clubräume der Funkamateure im DARC Ortsverband Leverkusen wurden für ein paar Tage zum BiWak. Verpflegung, Luftmatratzen und jede Menge Technik. Die Jugendlichen versuchten sich an Bausätzen, die Funkanlage wurde aktiviert und Nachts wurde Lichtmalerei mit Langzeitbelichtung betrieben. [8]
Antennenhersteller Sirio mit Videoportfolio
07.01.2018 Produktion

Das Unternehmen, welches seit 1972 in Volta Mantovana (Italien) Antennen herstellt, zeigt in einem Videoportfolio seine Arbeitsräume. Laut Homepage entwickelt Sirio Antennen für VHF, UHF, TETRA, LTE, UMTS, GSM, W-Lan und WiFi bis 6 GHz nach ISO 9001:2008 für den internationalen Markt.
[7]
Gewusst? Vergessen? Oder nie davon gehört?
Teil 4: CB-Funker wird Ohrenzeuge von Kindesmisshandlung

Es war im September 2008. Manches Babyfon sendete damals auf CB-Funk Frequenzen. Der LKW-Fahrer Axel Behnk (damals 44) stand mit einem Kollegen in Hamburg-Langenhorn an einer Baustelle. Sie reparierten eine Funkantenne an ihrem LKW. Plötzlich kommen herzzerreißende Schreie eines Kindes aus dem Funkgerät. Sie hörten die Drohung einer Mutter: "Wenn Du nicht mit dem Geplärre aufhörst, drück ich dir die Gurgel zu!", gefolgt von dumpfen Schlägen. Der LKW-Fahrer verständigte die Polizei. Quälende 30 Minuten lang müssen Behnk und sein Kollege fassungslos mit anhören, wie die Frau immer wieder auf das wehrlose Kind einschlägt. Die Polizei durchsuchte derweil alle Wohnungen in der Umgebung. Noch heute kann man den Artikel im Express nachlesen. Einfach hier klicken. Mehr Storys aus der Serie findet ihr unter "Themen". [6]
WSPR-Amateurfunkbake fliegt morgen zur Antarktis
05.01.2018 Amateurfunk

Am 6. Januar soll die erste WSPR-Amateurfunkbake ihren Weg in die Antarktis antreten. Der deutsche Funkamateur Felix Riess (DL5XL) will die Funkbake bis Ende kommender Woche an eine Vertikalantenne auf dem Hauptgebäude der Neumayerstation anschließen. Die Bake sendet auf den Bändern zwischen 160m und 6m mit einer Ausgangsleistung von 5 Watt. Ebenso kommt ein Empfänger am 3 km entfernten luftchemischen Labor zum Einsatz, der die Bänder von 160m bis 15m beobachtet und bis zu 700 Empfangsberichte in der Stunde an das WSPR-Net schickt.
Kopfhörer funken auf Polizeifrequenzen
05.01.2018 BNetzA

Die Marktüberwachung der Bundesnetzagentur berichtet in einer aktuellen Pressemitteilung darüber, dass die Behörde 2017 rund 460.000 unsichere Elektrogeräte vom deutschen Markt genommen hatte. Viele dieser Produkte kamen laut der BNetzA aus Fernost wie z.B. 388.000 Funkkopfhörer, die für ihre Übertragung eine sicherheitsrelevante Polizeifunkfrequenz nutzten. Der Zoll hat 2017 über 16.000 verdächtige Warensendungen an die Bundesnetzagentur gemeldet. [5]
Delmenhorster Nachwuchsfunker auf Sendung
04.01.2018 Amateurfunk

Kinder und Jugendliche haben am Samstag, 6. Januar, die Möglichkeit, mit Gleichaltrigen weltweit über Funk Kontakt aufzunehmen. Die Amateurfunkverbände rufen an diesem Tag zum Internationalen Kids Day auf und übergeben das Mikrofon in Kinderhände. Auch die Funkamateure des Deutschen Amateur-Radio-Clubs aus Delmenhorst beteiligen sich an dieser Aktion und laden den Nachwuchs dazu ein, Amateurfunk zu erleben. [4]
Brandstiftung auf BOS-Funkmast - Digitalfunknetz ausgefallen
02.01.2018 BOS-Funk

In Elsterberg (Vogtlandkreis) sorgten Unbekannte an Silvester für einen Ausfall des Digitalfunknetzes. Sie waren in die Basisstation eingedrungen, auf den Funkmast geklettert und hatten dort Raketen gezündet. Dabei fingen die verlegten Kabel Feuer. [3]
Zum Bayrischen Bergtag ins RADOM auf die Wasserkuppe
01.01.2018 Amateurfunk

Anlässlich des BBT-Wettbewerbs am 3. Februar 2018 öffnet Osthessenfunk die ehemalige Radarkuppel auf der Wasserkuppe für interessierte Funkamateure. Es besteht die Möglichkeit in der ehemaligen Radarkuppel Funkanlagen aufzubauen. Die Radarkuppel ist das höchstgelegene Gebäude auf Hessens höchstem Berg. Freie Rundumsicht und der trockene Innenraum der Kuppel mit einer Strahlungsdämpfung von gerade einmal 1,2 dB bieten den Gigahertzfunkern beste Gegebenheiten. Jetzt Anmelden!
15 Jahre Osthessenfunk - Von 2003 bis Heute
01.01.2018 Jubiläum

Dieses Jahr feiert das Internetportal www.osthessenfunk.de seinen 15. Jahrestag. Warum eigentlich die viele Arbeit und wie kam es dazu? Bevor Osthessenfunk zu dem Informationsportal wurde, was es heute ist, war es anfangs nur für die lizenfreien Funkanwendungen angedacht. Bei Funkaktivitäten in der Region kamen immer wieder die Wünsche auf, Termine von Veranstaltungen und Funkrunden zu erfahren. Lesen Sie hier mehr über die Geschichte von Osthessenfunk.
Garbsener Funker suchen Gesprächspartner auf der ganzen Welt
01.01.2018 Amateurfunk

Die Hannoversche Allgemeinen war zu Gast beim Deutschen Amateur Radio Club Ortsverband Garbsen H42. Im Obergeschoss der Grundschule Osterwald haben sie ihre Klubstation. Die Funker haben Nachwuchssorgen: "War es vor knapp 30 Jahren noch eine kleine Sensation, überall Signale empfangen zu können, interessierten sich immer weniger junge Menschen für die Technik des Funkens ganz ohne Handy und GPS," erzählen Hemut Schoo und Peter Kiss. [2]
Video-Neujahrsansprache des DARC Vorsitzenden
01.01.2018 Amateurfunk

Steffen Schöppe berichtet in seiner Neujahrsansprache über kommende Themen in 2018: Die Unsicherheit über evtl. neue verantwortliche Ministerien für den Amateurfunk, die Funkweltmeisterschaft in Jessen, die Übernahme der Regulierungsaufgaben in den Amateurfunkverbänden, die Mitgliedschaft Pro soll ein Monitoringsystem in 2018 fördern, Ham Radio Friedrichshafen mit Schwerpunkt Pfadfinder, der 3. Funk.Tag in Kassel, QR-Codes auf QSL-Karten. Schöppe wörtlich:
"Die Faszination Amateurfunk hält konstant an - nutzen wir die Chance." [1]
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] https://www.youtube.com/watch?v=vlEIVuA7tXI&feature=youtu.be
[2] http://www.haz.de/Umland/Garbsen/Nachrichten/Funker-senden-Gespraeche-von-Garbsen-in-die-Welt
[3] https://www.sz-online.de/sachsen/angriffe-auf-polizei-3849266.html
[4] https://www.nwzonline.de/delmenhorst/delmenhorst-amateurfunk-auch-ein-beitrag-zur-voelkerverstaendigung_a_50,0,2226978125.html
[5] https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2018/20180104_Marktueberwachung.html?nn=265778
[6] https://www.express.de/erschuetternd-todesdrohung-aus-dem-babyfon-22010610
[7] https://www.youtube.com/watch?v=KZvgOx0vils
[8] https://www.ksta.de/region/leverkusen/die-lichtmonster-aus-der-fixheide-29445344
[9] http://www.sueddeutsche.de/medien/umstieg-auf-dab-digital-wider-willen-1.3815733
[10] https://www.express.de/news/panorama/kennen-sie-alle--das-sind-die-codes-im-buchstabier-alphabet-der-nato-29448028
[11] https://www.youtube.com/watch?v=jQHenk3tzzg&feature=youtu.be
[12] http://www.sz-online.de/nachrichten/denkmal-ohne-besucher-3855693.html
[13] http://www.swp.de/hechingen/lokales/haigerloch/mehr-leistung-auf-der-pelle-24519030.html
[14] https://www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/signale-aus-dem-ferkelstall-id18776116.html
[15] https://www.golem.de/news/telecom-infra-project-telekom-testet-gigabit-mit-virtual-fiber-in-berlin-1801-132108.html
[16] http://www.radioszene.de/116902/brexit-abschaltung-mittelwelle.html
[17] http://www.vaticannews.va/de/vatikan/news/2018-01/in-eigener-sache--qsl-karten-und-radiohoeren.html
[18] http://www.hndx.de/2018/01/13/1-newsletter-hotel-november-dx-group/
[19] http://www.hndx.de/wettkaempfe-kwukw/frequency-contest/
[20] http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-land-nachrichten/funkerclub-schierling-ging-mit-wehmut-21364-art1604052.html
[21] https://www.youtube.com/watch?v=99-FMhp4_Sk
[22] https://www.bgland24.de/bgland/region-bad-reichenhall/landkreis-berchtesgadener-land-ort77362/landkreis-berchtesgadener-land-
einsatzbericht-2017-9529355.html
[23] https://www.darc.de/home/
[24] https://www.mz-web.de/saalekreis/polizei-sucht-rastplatz-raeuber-lkw-fahrer-rettet-sich-durch-privates-funkgeraet-29513348
[25] https://www.focus.de/regional/mecklenburg-vorpommern/landkreis-vorpommern-greifswald-funkamateure-im-landkreis-stehen-zu-ihrem-wort_id_8317015.html
[26] https://rheinneckarblog.de/17/sprengabbruch-des-funkturms-auf-franklin/135618.html
[27] https://www.youtube.com/watch?v=XUaJQZh0dno
[28] https://www.youtube.com/watch?v=KlXLH9Fklfw
[29] https://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2018/usa_shutdown.html
[30] https://www.swp.de/suedwesten/staedte/heidenheim/es-gibt-sie-noch_-die-letzten-amateurfunker-24605186.html
[31] https://www.facebook.com/events/133260034148683/
[32] https://www.mdr.de/mdr-thueringen/redakteur-lkw-ausland-warnung-unwetter-100.html
[33] http://dah.hobbyfunk.de/main.php
[34] http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/zeichen-der-zeit-15408840.html
[35] http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Sicherheitsrisiko-Funkgeraete-bei-der-Feuerwehr-abgeschaltet-1227393826
[36] http://www.sz-online.de/nachrichten/friederike-legte-funkverkehr-lahm-3867132.html
[37] https://www.br.de/nachrichten/datenschutz-beim-digitalen-wasserzaehler-100.html
[38] https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/wirtschaft/aeos-energy-kauft-sendemasten-9556897.html
[39] http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Einstige-Landmarken-sind-verschwunden-_arid,10808157_toid,532.html
[40] https://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-gefahr-auf-der-a6-warnung-per-cb-funk-_arid,333730.html
[41] http://www.hndx.de/2018/01/28/2-newsletter-hotel-november-dx-group/
[42] https://www.news38.de/wolfenbuettel/article213260303/Landmarke-verschwunden-Sendemasten-weg.html
[43] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Funkamateur-findet-aufgegebenen-NASA-Satelliten-3953799.html
[44] https://www.darc.de/der-club/referate/emv/emv-umfrage-grundrauschen
[45] https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.rottweil-mit-einer-batterie-leistung-in-die-welt.d6982d2a-aaef-4ce2-b764-b87c3ad23ef8.html
[46] http://www.haller-kreisblatt.de/lokal/versmold/22046143_Friederike-hinterlaesst-Luecke-in-der-Versmolder-Skyline.html


Sie befinden sich im
Meldungsarchiv


Zurück zur Startseite 
Regionale Meldungen aus Januar 2018
Nachbericht zum Flohmarkt Schwalheim
25.01.2018 Amateurfunk

Die Wetterauer Zeitung war am 13. Januar zu Gast in der Mehrzweckhalle Schwalheim. Der erste Flohmarkt im Jahr, der von den Funkamateuren des Ortsverbandes Wetterau im Deutschen Amateur Radio Club veranstaltet wird, ist eine feste Größe bei den Fans geworden. "Aus ganz Hessen und angrenzenden Bundesländern finden Funkamateure und Hobbyfunker den Weg zu uns nach Schwalheim", freut sich Vorsitzender Ralf Schiffner. [8]
Auch dieses Jahr wieder Fuchsjagd
20.01.2018 CB-Funk

Das Funkrallye Tem Fulda startet auch dieses Jahr wieder eine Fuchsjagd in der Hexennacht. Am 30. April 2018 sendet das Fuchssignal ab 19:30 Uhr irgendwo in Osthessen. Die Teilnahme ist kostenlos und der Startpunkt kann selbst gewählt werden. Nähere Informationen gibt es dann im April auf Osthessenfunk.
Unwetter am Donnerstag
16.01.2018 Wetter

Am 18.01.2018 muss in Osthessen wieder mit starken Sturmböen gerechnet werden. Gebietsweise treten Orkanböen auf. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Sturmgeschwindigkeiten bis zu 150 km/h.
40. Jahre Funkturm Hoherodskopf
13.01.2018 Rundfunk

Im vergangenen Jahr feierte der Funkturm auf dem Hoherodskopf seinen 40. Geburtstag. Am 20. Juli 1977 war er eingeweiht worden. Die Deutsche Funkturm will weiterhin am Standort festhalten. [7]
F75 mit Sonder-DOK für Oberdorfelden
12.01.2018 Amateurfunk

1250 Jahre Oberdorfelden - und das wird beim DARC Ortsverband Schöneck F75 gefeiert. Mit dem Sonder-DOK 1250DF wollen die Mitglieder unter dem Klubrufzeichen DL5K dieses Jahr aktiv werden. [6]
Fernsehen zu Gast im Radiomuseum
09.01.2018 Rundfunk

Der hessische Rundfunk war zu Gast im osthessischen Radio Museum Linsengericht und hat seinen Beitrag, der Gestern ausgestrahlt wurde, in der Mediathek veröffentlicht. [5]
Helgoland 2018 - F31 ist wieder dabei
07.01.2018 Amateurfunk

Der DARC Ortsverband F31 Nidderau meldet auf seiner Homepage die Teilnahme eines OMs am Helgoland-Freundschaftstreffen der Funkamateure, dass alle 2 Jahre stattfindet. Vom 8. bis 18. März machen sich 25-30 Funkamateure auf dem Weg auf die Hochseeinsel um unter DA0HEL Betrieb zu machen. [4]
Rundspruch von der Wasserkuppe
06.01.2018 CB-Funk

Hier gibt es den aktuellen Rundspruch von der Wasserkuppe zum anhören und downloaden.


Jahresabschlusstreffen von F34 und AVSK
02.01.2018 Amateurfunk

Der DARC Ortsverband Schwalm/Knüll F34 hat mit dem AVSK auf dessen Gelände im Knüll ein Jahresabschlusstreffen am 16. Dezember 2017 durchgeführt. [3]
Unwetterwarnung für Osthessen
02.01.2018 Wetter

Der Deutsche Wetterdienst hat eine Unwetterwarnung für Mittwoch von 03:00 Uhr bis 13:00 Uhr herausgegeben. Es können kräftige Schauer und Gewitter mit schweren Sturmböen um die 115 km/h auftreten. Gebietsweise warnt der DWD sogar vor Orkanböen über 120 km/h.
Amateurfunkflohmarkt in Schwalheim
02.01.2018 Amateurfunk

Der Deutsche Amateur Radio Club Ortsverband F17 Wetterau lädt am 13. Januar 2018 wieder zum jährlichen Flohmarkt ins Bürgerhaus nach Bad Nauheim OT Schwalheim ein. [2]
Leidenschaftlicher Tüftler DC9ZG
02.01.2018 Amateurfunk

Der Funkamateur Karl-Heinz-Klein DC9ZG aus Klein Karben ist auf UKW und Kurzwelle aktiv. Auf diese Weise bleibt er ständig in Kontakt mit technisch interessierten Leuten auf der ganzen Welt. In seinem hauseigenen Labor hat der Diplom-Ingenieur ein kleines Klangwunder erschaffen. Die Wetterauer Zeitung schrieb einen Artikel über ihn. [1]
Sturm löst Blech von Funkturm
01.01.2018 Mobilfunk


Bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 110 Stundenkilometern machte sich am 2. Weihnachtsfeiertag ein 3x1 Meter großes Blech eines Funkturms der Telekom auf der Wasserkuppe selbstständig.  Die Deutsche Funkturm GmbH, schickte kurz darauf einen Techniker, der das Blech bei nun einsetzendem Schneefall fixieren konnte.
AFU-Kurs Fulda startet im Januar
01.01.2018 Amateurfunk
 
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] http://www.wetterauer-zeitung.de/regional/
wetteraukreis/badvilbelkarben/Bad-Vilbel-Karben-
Karl-Heinz-Klein-tut-alles-fuer-den-perfekten-
Klang;art469,368768
[2] https://www.darc.de/der-club/distrikte/
f/ortsverbaende/17/
[3] http://www.avsk.net/index.php?id=300
[4] https://www.darc.de/der-
club/distrikte/f/ortsverbaende/31/
[5] http://www.ardmediathek.de/tv/hessenschau/
Die-Deutsche-Rundfunkgeschichte-Radio-M/hr-
fernsehen/Video?
bcastId=3301950&documentId=48882792
[6] http://www.f75-schoeneck.de/index.php/
2018/01/11/sonder-dok-1250df-1250-jahre-
schoeneck-oberdorfelden/
[7] http://www.giessener-allgemeine.de/regional
/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Der-Funkturm-und-
die-gute-Nachricht;art457,374232
[8] https://www.wetterauerzeitung.de/regional/
wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-
Roboter-Gelle-hilft-beim-Morsen;art472,379983