CB, Funk, Amateurfunk, AFU, PMR, LPD, Freenet, Nachrichten, News, Neuigkeiten, Aktuell, Beitrag, Beiträge, Heute, Information, Funktechnik, Funker, Funkgerät, Digitalfunk, BOS, Osthessen, Hessen, Deutschland, Regional
Aktuell
Aktuelle Meldungen werden nun auf der Startseite angezeigt!






















Funkwetter










Webcam
CB/Freenet Repeater
Wasserkuppe

http://www.papillon.de/files/cam/radom_west_links/current_links_xga.jpg?id=YrEFpSwhKDP







































































































































































































































































































































































































































































































































Besuche seit
dem 17.10.2014

Homepage Counter kostenlos
Betriebsfunk
28.02.2015 Funkanlage für Hessentag

Auf dem Dach der Kreisklinik Hofgeismar wurde zu Testzwecken eine Funkanlage für den
Hessentag errichtet. Dies ist als Alternative zum Handynetz zwingend notwendig, um einen
reibungslosen Austausch zu gewährleisten. Die aus Bayern stammende Funktechnikfirma
Megahertzcom verfügt über eine jahrelange Erfahrung in Sachen Funkbetrieb für Events dieser
Größenordnung und wird eine Vielzahl von Funkgeräten in Hofgeismar bereitstellen.
Amateurfunk
28.02.2015 Bericht über Sonder DOK zum Gellertjahr


Dass Hainichen das Gellertjahr feiert, verbreitet sich im wahrsten Sinne des Wortes wellenartig
um die ganze Welt. Der Amateurfunkortsverband S 44 Mittweida, zudem Hainichen und
Frankenberg gehören, funkt es rund um den Globus.Praktisch sieht das so aus: "Ich setze mich
zum Beispiel an mein Funkgerät und funke ,Allgemeiner Anruf von DA300CFG'. Das mache ich
drei- oder viermal und der erste ruft zurück", berichtet der Amateurfunker.

Amateurfunk
27.02.2015 Amateurfunk in der Hessenschau


 Am 26. Februar, war der Hessische Rundfunk beim DARC in Baunatal
 zu Gast.

 Die Dreharbeiten wurden, aufgrund der Aufnahme der Morsetelegrafie als
 immateriellen Kulturerbe der UNESCO, getätigt.

 Der Beitrag wurde am 27. Februar um 19:30 Uhr in der Hessenschau
 ausgestrahlt.

Kolumne
26.02.2015
Die alten Hasen

"Wie lange war der denn schon nicht mehr auf Funk?", dachte ich mir...

Mittwochabend. Der Freenethauskanal ist eingeschaltet.
Normalerweise verirrt sich da Niemand. Nur eine handvoll Funker im nahen Umkreis haben
Freenetgeräte und wissen, wo sie durchrufen müssen, um Jemanden zu erreichen.
Mein Funkgerät war sicherlich genauso erschrocken wie ich, als auf einmal ein starkes Signal
ertönte, dass wir noch nicht kannten.

Rundfunk
26.02.2015 Wie geht es weiter mit der Deutschen Welle?

Letzten Montag sind die Mitarbeiter der Deutschen Welle gegen die die
Sparmaßnahmen und Kündigungen auf die Straße gegangen.
Aber wieso kam es eigentlich soweit, dass der steuerfinanzierte Sender in den
Miesen stand?     © www.osthessenfunk.de

Der Intendant Peter Limbourg hatte geplant, einen englischen Nachrichtenkanal
aufzubauen. (Osthessenfunk berichtete) Die Planung dieses Auslands-"Propaganda"-
Senders DW-NEWS hatte aber viel Geld verschlungen, was zu Lasten von Projekten
in anderen Sprachen ging, die deshalb dann den Kürzeren zogen.

Und nun ist auf einmal doch genügend Geld da?
Anscheinend! Dadurch das alle an einem Strang gezogen haben, soll der Deutschen Welle sogar in 2016 der Etat auf
zusätzliche 12 Millionen Euro aufgestockt werden. Foto: reuters
BOS-Funk
25.02.2015 Gut Ding will Weile haben

Digitalfunk im Taunus... und kein Ende. Falsch – . . . kein Anfang!
Nicht nur die Feuerwehren wollen wissen, wann es endlich losgeht, auch die Kommunen,
die hohe sechsstellige Beträge in die neue Technik investiert haben. Ihre Geduld mit der Funkstille geht langsam gegen Null. Die Garantie der Funkgeräte ist schon abgelaufen, bevor man überhaupt mit funken konnte.    © www.osthessenfunk.de

Handel
24.02.2015 Verbraucherschutz hilft Funker

http://www.vzhh.de/upload/verbraucherzentralehamburg/images/VZ_allgemein/VZ_auen_240px.jpg
Nachdem ein OM bei einem Funkhändler am 19.12.2014 Ware per Internet bestellt hatte,
und das Geld 3 Tage später bezahlte, wartete er bis Februar auf ein Lebenszeichen
des Funkhändlers. Er schaltete den Verbraucherschutz ein, der sich ab dem 13.02.2015
darum kümmerte. Dieser erreichte, das der Kunde am 18.02.2015 sein Geld zurück
bekam.   © www.osthessenfunk.de

Einzelheiten zu dem Fall und dem Funkhändler gibt es hier:


Amateurfunk / SWL
23.02.2015 Ornithologen-Projekt "Icarus" für die ISS

Ornithologen des Max-Planck-Institus aus Radolfzell wollen tausende Vögel mit
winzig kleinen Funksendern und Beschleunigungssensoren ausrüsten und dann
von der internationalen Raumstation ISS aus überwachen. Das Projekt nennt sich
„ICARUS“ („International Cooperation for Animal Research Using Space“).
Sie möchten herausfinden, wo und wie die fliegenden Wanderer eigentlich
langziehen. Sie erhoffen sich Erkenntnisse darüber, wie sich Krankheitserreger
global ausbreiten.  © www.osthessenfunk.de
Dabei bekommen sie Hilfe von der russischen Raumfahrtbehörde ROSKOSMOS
und der Dresdner TU-Ausgründung „Inradios“.

Amateurfunk
23.02.2015 Neues 2m-Relais auf Wendelstein


http://drc.bz/wordpress/wp-content/uploads/2015/02/DSCF1348.jpg
Der Wendelstein, mit seinen 1883 Metern, in den bayrischen Alpen hat am Wochenende ein
neues 2m-Relais bekommen.
Der vorläufige Betrieb findet auf 145,7875 MHz mit 141,3 Hz Subton statt.
Relaisverantwortlicher ist Prof. Ulrich Rohde, N1UL / DJ2LR .
 © www.osthessenfunk.de
Sehen Sie hierzu auch die große Bilderserie vom Aufbau:


Amateurfunk / SWL
22.02.2015 Stratosphärenballon

Das Mechatronikprojekt 2014-2015 startet am 25.02.2015 einen Stratosphärenballon mit
Funknutzlast in Jena. Über die Funkaussendungen werden die Temperaturdaten Innen und
Außen, der Luftdurch und das GPS-Signal auf 144,800 MHz mitgeteilt.
Der Ballon startet unter dem Rufzeichen DK0TUI-11 am 25.02.2015 zwischen 0800 UTC und
1200 UTC in Jena..

Weitere Infos gibt es hier:

Freenet
22.02.2015 Freenet - Aktivitätswochenende

2013 rief, der damals noch aktive, Tango (Rene) aus Weiterstadt zum
17. Jahrestag der Freenetanwendung in der Funkbasis zum "Funkwochenende"
auf. Dieses Jahr übernahm Tornado (Norman) aus Hohenahr seinen Platz und
legte den Termin auf den 5. und 6. September 2015 fest. Informationen über das
"German 149 MHz Freenet Event", so nennt es Norman, gibt es auf seiner
Internetseite www.jedermannfunk.de. © www.osthessenfunk.de
Er bietet den Freenetnutzern an, sich per Email zu registrieren, um später auf
einer Teilnehmerliste zu sehen, wer an diesem Wochenende aktiv ist.
In der Funkbasis gibt es auch einen Thread zu diesem Thema.
Amateurfunk
21.02.2015 Most Wanted - DXPedition


Ein internationales Team von 22 OM's unter der Leitung von F5JTV (Alain Thoisy) will ab
dem 24. Februar von den Robinson-Crusoe-Inseln im südlichen Pazifik, ca. 601 Kilometer
westlich der chilenischen Küste, auf Sendung gehen.
© www.osthessenfunk.de
An den bis zu 8 aufgebauten Stationen werden auch 2 deutsche OM's die Taste drücken.
DJ9RR (Heye) und DJ7JC (Norbert) sind gerade auf dem Weg dorthin.




Fotoquelle: schaufenster.diepresse.com
Amateurfunk
21.02.2015 Jahreshauptversammlung OV F 06 Fulda
Jahreshauptversammlung 2015 des DARC Ortsverbands F 06 Fulda
Zur Jahreshauptversammlung vom Ortsverband F 06 Fulda trafen sich Gestern 30 OM's im
Gasthof Hahner in Petersberg-Marbach.

Osthessenfunk war mit dabei. Lesen Sie den ausführlichen Bericht.


Rundfunk
20.02.2015 Amateurfunker machen Rundfunk


Nachdem die Deutsche Welle und der Deutschlandfunk ihre Kurzwellensendeanlagen
eingestampft haben, kommt nun eine Gruppe Münchner Funkamateure und strahlt
einmal wöchentlich eine Stunde lang ein neues Radioprogramm auf 6070 kHz aus.

Der Themenschwerpunkt dieses Radiosenders wird der Amateurfunk sein.
Dazu gibt es noch ein Oldie-Musikprogramm. Von Oldies - für Oldies.
Ebenso werden dort Amateurfunknachrichten publik gemacht.

Der Sender Moosbrunn soll für die Ausstrahlung genutzt werden.
Angeblich sollen Teile des alten Wehrtachtalsenders in Moosbrunn weiterleben dürfen.
© www.osthessenfunk.de
Noch ist alles in Planung. Hier schonmal das Sendekonzept.


Fotoquelle: www.wabweb.net
EMV
19.02.2015 "Baubiologin" schürt Angst bei Schulkindern

Die selbsternannte Baubiologin Birgit Pfaff geht in Lübzen in die Schule und schürtBaubiologin Birgit Pfaff im Gespräch mit Schülern der 9c des Lübzer Eldenburg-Gymnasiums Angst bei unwissenden Schulkindern.

Mit Erklärungen wie:
In einem Flugzeug dürfe man kein Handy anschalten, weil es den Funkverkehr
stören könnte. „Bei hochkompliziert aufgebauten Lebewesen, wie es auch
Menschen sind, ist es aber erlaubt. Komisch, oder?
“, untermauert Pfaff ihre
Anti-Strahlen-Aktion. Laut der Baubiologin
(Baubiologe = kein anerkannter Beruf, jeder kann sich so nennen)
sind Handynutzer gegenüber anderen Menschen rücksichtslos.
Die offiziellen Grenzwerte erkennt sie nicht an: "Die helfen nicht."
Mit Aussagen wie "Bestrahlt man Mehlwürmer mit Funkwellen, werden diese
agressiv und unruhig
", möchte Pfaff einen Vergleich zum Menschen darstellen.

Eine Gesundheitsbeauftrage des Gymnasiums war von dem Vortrag dermaßen begeistert, dass sie die "Baubiologin" nun auch für
andere Klassen buchen möchte. © www.osthessenfunk.de
BOS-Funk
17.02.2015 Wohin mit dem TETRA-Funkmast?

So makaber - So einfach!

In Walbertsweiler (Zollern-Alb-Kreis) wurde nach heftigen Diskussionen
über den Standort der neuen TETRA-Sendemasten ein Ort gewählt,
bei dem sich wohl niemand der Anwohner mehr beschweren könnte:
© www.osthessenfunk.de
Der neue Sender weilt nun auf der Leichenhalle.

Symbolfoto: www.muenster.de
Rundfunk
17.02.2015 Bayern 1 stört Aufklärungszentrale der Bundeswehr

Der SPD-Abgeordnete Klaus Adelt aus Hof beschwerte sich beim bayrischen
Landtag darüber, dass seit der Umstellung auf Digitalradio das Regionalstudio
Oberfranken vom Berchtesgardener Sender übertönt wird.

Außerdem würde dieser Sender die Untersuchungsstelle der Bundeswehr
für technische Aufklärung in Hof stören.
© www.osthessenfunk.de


Quelle: www.oberpfalznetz.de Fotoquelle: www.maholz-info.de
Motorsport
17.02.2015 Funksicherungsposten gesucht

Für die Rallye Hohenlohe, am 7. März, werden noch Funksicherungsposten gesucht.
Wer hat CB-/AFU-Equipment und ein Auto?

Info's gibt's hier! Einfach eine Nachricht an
SWL
16.02.2015 Die Kraniche fliegen wieder über Deutschland

Pünktlich zu Beginn des Karneval wurden über der Eifel und dem Rheinland die
ersten zurückkehrenden Kranichtrupps beobachtet.
© www.osthessenfunk.de
Liebe Kranichfreunde und Ornithologen mit einem Receiver, liebe Funkamateure,

die Kraniche sind mit 2m-Sendern ausgestattet. Nachfolgend erhaltet ihr die Frequenzen. Bitte meldet dem Informationszentrum
die Flugdaten. Die Kraniche senden je ein pulsierendes Piepen pro Sekunde.

Hier die Frequenzliste: http://www.kraniche.de/Forschung/Besenderung.shtml
Und hier bitte die Meldungen abgeben: info@kraniche.de
Fotoquelle: nabu
Amateurfunk
16.02.2015 Weitere SSTV-Sendungen von der ISS

http://www.spaceflightsoftware.com/ARISS_SSTV/uploads/7970.jpg

Zwischen dem 21. Februar 10:00 UTC und dem 23. Februar 21:30 UTC werden wieder
12 verschiedene Bilder mit jeweils einer 3 minütigen Pause von der ISS übertragen.

Downlink auf 145,800 MHz© www.osthessenfunk.de
Silent Key
15.02.2015 Erich Klein aus Heusweiler


Der früherer Heusweiler Tiefbauingenieur, THW-Ortsbeauftragte, Funkamateur und Vorsitzende
der Marinekameradschaft Heusweiler, Erich Klein ist mit 91 Jahren verstorben.
© www.osthessenfunk.de
Früher kündete eine große Richtfunkantenne auf dem Dach seines Hauses in der
Beethovenstraße vom zweiten Hobby Kleins, dem Amateurfunk. 1985 stellte er sein Funkgerät
in die Dienste des THW. Der Funker hielt über die Kurzwelle die Kontakte mit einer elfköpfigen
saarländischen THW Hilfstruppe im Sudan aufrecht. Es gelang ihm dabei auch, einen erkrankten
Helfer zurück in die Heimat zu lotsen.
Die Trauerfeier mit Beerdigung findet am morgigen Montag um 14 Uhr auf dem Friedhof in Heusweiler statt.

Quelle:
Saarbrücker Zeitung
Amateurfunk
13.02.2015 Funkamateur verkauft Equipment für Grundschule

Leider schon ein paar Tage her, aber immer noch erwähnenswert:

Ralf Kläs, DD2VA vom OV Q 08 hat sich mit einem Verkaufsstand am SAARLORLUX
Amateurfunktag in Quierschied am 09.11.14 nicht nur wegen der Präsentation des Hobbys,
sondern auch um Geld für die Erich-Kästner-Schule in Heusweiler zu sammeln, beteiligt.
Kläs räumte Zuhause auf und verkaufte seine Elektrotechnik an einem Flohmarktstand.
750 Euro sind zusammengekommen. Diese überreichte er am 15.12.2014 dem Förderverein der Erich-Kästner-Schule. Foto: Erich-Kästner-Schule

© www.osthessenfunk.de
Amateurfunk
13.02.2015 Start der EMV-Messung in Roßbach

Am 11.02.2015 stellte die Bundesnetzagentur das EMV Messgerät auf das Grundstück des
Beschwerdeführers. Kurz danach erfolgte eine von der Gemeinde beauftragte Stromversorgung
mit Zählereinrichtung. Das Gerät verbraucht ungefähr 200 Watt.
© www.osthessenfunk.de
Durch die nicht öffentliche Errichtungkann nun noch weniger eine Manipulation ausgeschlossen
werden. Die Vorschriften des Gerätes finden Sie
hier.
Die ersten Messergebnisse wurden auch schon von der BNetzA online gestellt.

Alles im grünen Bereich!

Wärend die Roßbacher sich der Messeinrichtung widmeten, sind wir auf die Suche nach
Strahlungsquellen in Roßbach gegangen.
Viele W-Lan's, DECT-Telefone, Netzteile und überlokale Störungen durch die Oberleitungen
wurden festgestellt.

Amateurfunk
11.02.2015
Roßbacher Fastnacht im Sinne der Verstrahlung

Wer setzt dieser Hetzjagd endlich ein Ende?

Die "verstrahlten" Bürger in Zeitlofs-Roßbach nehmen selbst die
fröhlichste Jahreszeit als Anlass, die Amateurfunkfamilie Zinn zu
verleumden und zu beleidigen.© www.osthessenfunk.de


Fotoquelle: infranken.de
Kolumne
11.02.2015 Kaufsucht, Geldnot oder Abzocke?

Wer sich aktuell für private Verkaufs- oder Tauschangebote im Hobbyfunkbereich interessiert,
oder sich täglich mit offenen Augen durch die Foren und Facebookgruppen der Funktechnik
kämpft, dem fällt auf, dass es vermehrt Angebote von immer wieder den
selben Personen gibt.
© www.osthessenfunk.de
Ich stelle euch diese fiktiven Personen mal vor und was es dabei zu beachten gibt...


Amateurfunk
09
.02.2015 Sparmaßnahmen bei der Amateurfunkprüfung

Leider mussten die Amateurfunkkursteilnehmer aus Fulda heute Abend erfahren,
dass die Prüfungskommission nicht nach Fulda kommen wird.
Obwohl mehr als 10 Personen zur Prüfung angemeldet werden, gibt es kein "Entgegenkommen"
der BNetzA. So müssen die Teilnehmer wohl alle gemeinsam nach Eschborn fahren, um die Prüfung
abzulegen. © www.osthessenfunk.de

Die BNetzA begründet ihre Entscheidung mit "Sparmaßnahmen".
Amateurfunk
09
.02.2015 Sat.1 - Fernsehen war beim OV M 02 in Eutin


Osthessen
08
.02.2015 Geburtstags- und Bergfunktreffen auf der Wasserkuppe

Anlässlich des Geburtstages vom Rhöner Dröhner, dem Rundspruch von der Wasserkuppe und dem Gedenkfunken kamen
gestern Abend 20 Funker aus Hessen, Thüringen und Bayern auf die Wasserkuppe.© www.osthessenfunk.de© www.osthessenfunk.de




Rundfunk
07
.02.2015 Funkturmsprengung

Einer darf bleiben!

Der Reserveturm (125m) des ehemaligen Landessenders Beromünster
(CH) war 1931 in Betrieb genommen worden. 2008 hatte er ausgedient.

Der grosse Hauptturm (217m) auf dem Blosberg steht seit 2009 unter Denkmalschutz.
© www.osthessenfunk.de
Ein Privileg, das man dem kleinen Ersatzturm verweigerte. Er stand sozusagen nutzlos in der Landschaft und sein Ende war absehbar.
Rundfunk
0
6.02.2015 Ochsenkopf als Weihnachtsbaum - eine Schnapsidee?

Gerd Gubitz, ein Einwohner aus Wamensteinach, unterhalb des Ochsenkopfs,
möchte den 190 Meter hohen Sendeturm
auf dem 1024 Meter hohem Berg im
Fichtelgebirge erstrahlen lassen.
Der 66 jährige will den Sendeturm um die
Weihnachtszeit in Europas größten
Weihnachtsbaum verwandeln. "Um mehr
Touristen in die Region zu locken", meint er.

(Fotos: Frankenpost / Nordbayrischer Kurier)
Relais
04
.02.2015 Aktuelle Wetterlage auf der Wasserkuppe

Das Winterwetter in der Rhön setzt den Relais ganz schön zu.
Aktuell liegen 53 cm Schnee auf der 950 Meter hohen Wasserkuppe mit ihren Funkrelais.
Antennen, die der Witterung ausgesetzt sind, besitzen derzeit eine dicke Eisschicht, die die nächsten Tage,
dank der niedrigen Temperaturen, nicht schmelzen wird.
Da hat es das CB- und Freenetrelais unter der "Haube" schon besser. Aber auch hier kann man mit
mehr Dämpfung des Signals rechnen, da die Radarkuppel ebenfalls von Eis überzogen ist. © www.osthessenfunk.de

© www.osthessenfunk.de© www.osthessenfunk.de© www.osthessenfunk.de
                
Das 70 cm Relais                                           Das ATV/SSTV-Relais                                  Das CB- und Freenet-Relais
Amateurfunk
04
.02.2015 Grenzregionen gedenken "70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges"

Dieses Wochenende wird in Gennep der Befreiung im Februar 1945 gedacht.

Am Freitag, den 6. Februar starten Funkamateure aus den Niederlanden und Deutschland ein
besonderes Projekt unter dem Codenamen PA70OV, wobei ein spezielles Funkstudio im
Rathaus von Gennep eingerichtet wird. Funkamateure erstellen Radiosendungen in die ganze
Welt und stellen mit besonderen Originalgeräten aus dem zweiten Weltkrieg Verbindungen her.
© www.osthessenfunk.de
Amateurfunk
04
.02.2015 Mastbruch im Atlantik - Amateurfunker halfen

Vor einigen Tagen hatte eine Weltumsegler-Crew aus der Nähe von Stuttgart
auf dem Atlantik einen Notruf auf 14,313 MHz abgesetzt.
Durch heftige Passatwinde und hohem Wellengang war zwischen Kap Verden
und der Karibik der Großmast gebrochen.

Der Notruf erreichte Funkamateure der Intermar im Berchtesgardener Land,
die daraufhin über den "Trans-Ocean", dem größten deutschen Segelverband
für Langfahr- und Weltumsegler, Hilfe in Trinidad orderten.
Mit einem Notsegel konnte die Fahrt dann Richtung Barbados fortgesetzt
werden.  (Symbolbild: Bundespolizei)© www.osthessenfunk.de
Gewinnspiel
03
.02.2015 Gewinnerauslosung der Osthessenfunktasse auf Facebook

Amateurfunk
03
.02.2015 Hamradioboard geht offline

Das "Hamradioboard", ein Diskussionsforum im Internet für Funkamateure,
verwaltet von DO1YAO (Alexander), geht offline.

Alexander begründete den Schritt in seiner Erklärung mit den kommenden Datenschutzrichtlinien aber auch mit der fehlenden Zeit der Administratoren. Einen "Ableger" des Hamradioboards
gibt es auf Facebook. Dieser soll weiter geführt werden. www.facebook.com/groups/hamradioboard.de © www.osthessenfunk.de
Rundfunk
03
.02.2015 Deutsche Welle trennt sich von ihrer letzten Sendeanlage

Noch bis vor wenigen Jahren unterhielt die Deutsche Welle unter anderem in Portugal
und Sri Lanka eigene Sendeanlagen.

Nun wird der letzte Sender in der ruandischen Hauptstadt Kigali Ende März stillgelegt.

Eine DW-Sprecherin: "Der Sender rechnet sich nicht und ist nicht mehr ausgelastet, obwohl
auch andere Auslandssender über ihn ausgestrahlt werden." Außerdem laufe der Pachtvertrag
für das Grundstück aus. © www.osthessenfunk.de
Notfunk
03
.02.2015 Neue Leitstelle für Katastrophenschutz

Das Gefahrenabwehrzentrum im Kreisgesundheitsamt Fulda wird ausgebaut.

Ein 2-geschossiger Anbau wird die neue Funkleitstelle für Katastrophen-
und Schadenslagen beherbergen.
Die Bauarbeiten beginnen bereits diesen Monat. © www.osthessenfunk.de
Amateurfunk
02
.02.2015 Vorbereitungskurs Klasse E in Bad Homburg

Der OV Bad Homburg (F 11) bietet in Kooperation mit der Volkshochschule ab Donnerstag
einen Lehrgang für das Amateurfunkzeugnis der Klasse E an. © www.osthessenfunk.de
An 20 Kursabenden wird von den elektrotechnischen Grundlagen über die Betriebstechnik und
der Gesetzeskunde umfassend auf die Prüfung bei der Bundesnetzagentur vorbereitet.
Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Der Kurs jeden Donnerstags um 19.30 Uhr im OV-Heim,
Schöne Aussicht 24 a, statt. Anmeldungen sind über die VHS, auf der Internetseite
www.fox11.de und bei Klaus Woyczehowski, Telefon (0 61 71) 2 11 56 möglich.
Amateurfunk
01
.02.2015 Amateurfunkgegner nun auch in Oberleichtersbach

Der Gemeinderat von Oberleichtersbach (Unterfranken) musste sich bei seiner letzten Sitzung
nun auch mit dem Thema Amateurfunk befassen.

Ein Bürger regte an, aufgrund der aktuellen Situation in Zeitlofs-Roßbach
(nahe Oberleichtersbach) eine Regelung für den Betrieb von Amateurfunkanlagen im
Bebauungsplan festzulegen. Das Gremium lehnte dies aber nach einer kurzen Diskussion ab.
Eine Regelung wäre nicht notwendig. © www.osthessenfunk.de


Amateurfunk
01
.02.2015 BW-Funktechnik

Wer durfte schonmal in den Genuss der oliv-grünen Funktechnik kommen, oder hat sie vielleicht sogar Zuhause rumstehen?
Dieser Youtuber befasst sich speziell mit der BW-Funktechnik und hat einige Videos in seinem Kanal. © www.osthessenfunk.de



Rundfunk
01
.02.2015 540 Meter für eine Glühbirne

Wer sich jemals über einen anstrengenden Weg zur Arbeit beschwert hat, möge sich folgendes Video ansehen.
Es zeigt den Weg zweier Arbeiter, die eine Glühbirne auswechseln – in über 540 Metern Höhe.
© www.osthessenfunk.de


Mehr ausführliche Berichte, Kolumnen und Artikel von Osthessenfunk

Amateurfunkgegner in Roßbach
BNetzA sucht Störer bei CB-Funker
Geldnot oder Kaufsucht? Privathandel im Hobbyfunk
Facebookgruppen vs. Funk
Beobachtungen im 2-Meter-Band
Die Funkhändlermafia schlägt zu
Kurzmeldungen
28.02.2015
Neue Funkantenne auf 5000 Metern Höhe

In Nepal steht seit Mitte
Dezember auf 5000
Metern über Meer eine
Antenne, die die Arbeit der
Bergretter am Mount Everest
deutlich vereinfacht.

28.02.2015
Satzungsänderung beim DARC

Die neuen Satzungsänderungen sind ab sofort
abrufbar.

27.02.2015
Bericht über DL8CO in der AZ

In der Allgemeinen Zeitung war heute ein Bericht
über DL8CO, Burkhard Ahl aus Tangermünde zu
finden.
Der Amateur-Funker an seinen japanischen und amerikanischen Geräten. „Tangermünde“ im Morse-Alphabet ist – langsam gefunkt – ein sechssekündiger eingängiger Rhythmus. Im schnellen Gebrauch der Erfahrenen ein zweisekündiges ratterndes Piepen.

27.02.2015
Bericht über den OV Pfullendorf

Bei sich zu Hause in Bad Saulgau hat Thomas Scheck eine Funkstation aufgebaut. Er ist begeisterter Funkamateur und Vorsitzender des Ortsverbands Pfullendorf.
Per Funk in Verbindung mit der Welt: Thomas Scheck aus Bad Saulgau ist Vorsitzender des Vereins und Funker aus Passion.

27.02.2015
QRP-Party

Die von der EURAO (European Radio Amateur
Organization) organisierte
QRP-Party vom 28.2.
bis 1.3.2015, auf allen KW-Bändern findet dieses Mal unter dem Motto "Ruhe bitte, QRP on Air" statt.
25.02.2015
Funkmast mit Kran abgerissen

Seit gestern ist ein markantes Bauwerk in der Bützower Innenstadt verschwunden. Der große Funkturm auf dem Gelände der DRK-Rettungswache Am Ausfall wurde „gefällt“.

Erst werden die Füße des Funkturms vom Betonsockel getrennt, dann kann der Mast abgelegt werden.

25.02.2015
Südwest Presse berichtet über OV P31

Die derzeit größte Jugendgruppe im
Landesverband haben die Funkamateure im
Raum Metzingen/Bad Urach.
33 Jugendliche betreiben das Hobby.


Funkamateure blicken optimistisch in die Zukunft: (von links) Rudolf Steidinger, Erich Schrade, Marcus Gehr, Axel Tüner und Marc Landmann.

23.02.2015
Repair-Café in Wörrstadt

Funkamateur Wolfgang Hellmann unterstützt Repair-Café in Wörrstadt

23.02.2015
Das Ende der Kurzwelle

Fritz Winter kommentiert heute in der Mittelbayrischen Zeitung, warum es für uns
gefährlich werden kann.

21.02.2015
Freie Presse berichtet über SSTV & AFU

Die Freie Presse berichtet heute in ihrer Ausgabe über die SSTV-Sendungen der ISS und den Amateurfunk.

21.02.2015
OV Freising C 04 feiert Jubiläum

60 Mitglieder zählt der OV C 04 Freising und
feiert diesen Sommer sein 50. Jubiläum.


Immer in Verbindung bleiben: Werner Hlawatschek an seiner privaten Funkanlage in Goldshausen. Foto: Privat

21.02.2015
Was passiert nach der Mittelwelle?

Die Sendeanlage Heusweiler ist
nach der Abschaltung der
Mittelwellensender immer noch
genau so wichtig, wie vorher.
Auf der 645 Meter hohen
Göttelborner Höhe in der
Nähe von Wahlschied steht der
208 Meter hohe Stahlrohrmast
aus dem Jahre 1959.

20.02.2015
HR1 Problem am Hohen Meissner

Aktuell ist der Rundfunksender HR1 im Raum
Hersfeld-Rotenburg auf 99,0 MHz nur bedingt
über den hohen Meissner zu empfangen.

Die Antenne für den 100 kW-Sender ist defekt. Eine Notantenne mit geringerer Leistung wurde
installiert.
20.02.2015
OV A 48 Pfullendorf im Südkurier

I
m Mai richtet der OV Pfullendorf die Peilsportmeisterschaft des Landesverbands aus.

Das Vorstandsteam der Funkamateure (von links): Ernst Gaida, Manuel Berenbold, Vorsitzender Thomas Scheck und Vize Hans Schempp.

20.02.2015
Verkehrte Welt in Langstedt

Normalerweise regen sich die Leute auf, wenn
ein Sendemast in der Nähe einer Kita gebaut wird.
In Langstedt steht der Mobilfunkmast seit über 30
Jahren ausserhalb des Ortes. Nun soll in
unmittelbarer Nähe eine Kita gebaut werden.
War ja klar, dass der Mast nun der Bösewicht ist.



19.02.2015
Navassa DXPedition in der Zeitung

Die Lampertheimer Zeitung berichtet über die
Navassa DXPedition.
Nach mehrjährigen Verhandlungen mit der
US-Wildlife-Behörde ist es einem Team unter der
Leitung von W0GJ und K4UEE gelungen, die
Zustimmung für eine etwa zehntägige DXpedition
zu der westlich Haitis gelegenen Insel Navassa
zu bekommen.

19.02.2015
Affendiplom beim OV Goch L 04 verliehen

Karl Heinz Knauf PE1ROG wurde ausgezeichnet.
Das "Affendiplom" wird nach mehrmaliger
Besteigung von Dächern zum Bau von
Antennenanlagen verliehen.



17.02.2015
Deutsche Welle demonstriert

“Jetzt reicht es!” Die Mitarbeiter/innen der
Deutschen Welle gehen am Montag, 23.02.15 für
ihren Sender auf die Straße.


Deutsche-Welle-DW_RGB_online-small
17.02.2015
Alles nur Hypochonder?

Kommt ADHS bei Kindern nun von den Strahlen,
oder der monotonen Nutzung von Internet und
Handys? Welche Studie belegt was?

17.02.2015
Prüfungsvorbereitungskurs P 56

Der OV P 56 ruft in der Tauber Zeitung zum
Amateurfunk auf. Ein Prüfungsvorbereitungskurs
startet mit einer Infoveranstaltung am 24. Februar
in Harthausen.
17.02.2015
OV-Übergreifendes Treffen in Rottweil

27 Funkamateure aus 9 Ortsverbänden trafen sich
in Rottweil. Dieser überregionale OV-Abend im
Süd-Westen des Distriktes Württemberg (P) und
zweier angrenzender OVs aus Baden (A) war der
dritte Abstimmungstermin seit der Neuausrichtung
des DARCs.


Bei der Schramberger Zusammenkunft haben die Funkamateure zahlreicher Ortsvereine einiges  zu besprechen.

16.02.2015
Funkstaffel 2015

Der Termin für die diesjährige CB-Funkstaffel steht
nun fest. In der Nacht vom 11. auf den 12. April
wird das Passwort quer durch Deutschland
geschickt.
15.02.2015
CB-
Sprachrepeater Donnersberg

Seit Heute läuft der Sprachrepeater Donnersberg
auf CB-Kanal 3 FM (26,985 MHz) mit einer
Zeitschaltung nur noch von abends 18 Uhr
bis morgens 9 Uhr. Grund dafür sind die täglichen
Überreichweiten, die letzte Woche dazu geführt
hatten, dass die Technik versagte.


15.02.2015
Buchautor, Gedichteschreiber, CB-Funker

Wusstet Ihr eigentlich,
dass der bekannte
Gedichteschreiber und
Buchautor
Norbert van Tiggelen
CB-Funker ist?


15.02.2015
Deutschlandfunk in Blankenau

Am 22.02.2015 ist der Deutschlandfunk
zur Übertragung des Gottesdienstes aus der
Pfarrei St. Simon und Judas in Hosenfeld-
Blankenau zu Gast. In Osthessen sendet
der Rimberg auf 93,1 MHz.



14.02.2015
Richtfunksemiar

Am 7. und 28. März 2015 veranstalten die Funkamateure.eV unter Leitung von DF2FB und DK4EI ein Seminar über Richtfunkstrecken in
Morschen (Schwalm Eder Kreis).



14.02.2015
Amateurfunk im Rundfunk

Der NDR 1 Niedersachen plant
für den 26. Februar 2015 ein Interview mit
DF7AA von den Eisenbahner Funkamateuren
in der Sendung "Plattenkiste".
Weitere Details folgen noch.
14.02.2015
BOS-TETRA Funk lässt zu wünschen übrig

Der neue Digitalfunk der Polizei ist offenbar
besser dargestellt worden, als er wirklich ist.
Das ergab eine
interne Besprechung
bei der Polizei-
direktion Lübeck,
an der auch ein Ministerialdirigent
aus dem Kieler
Innenministerium und
ein Beamter aus dem Landespolizeiamt (LPA)
teilgenommen haben.
14.02.2015
Darf der Funkmast gebaut werden?

Die Funkamateure des OV N 18 in
Oer-Erkenschwick hatten eine Genehmigung zur Errichtung ihres Antennenmastes.
Doch dann kam alles anders.


funker

12.02.2015
Erstes innerdeutsches FS-QSO

Am 10.02.2015 haben DF5JL (Tom) und DL1HTY
(Heiko) das erste innerdeutsche QSO mit der
neuen, digitalen Betriebsart FSQ (Fast Simple
QSO) zustande gebracht.



10.02.2015
DB0WAS kämpft mit Überreichweiten

Das 70cm Relais DB0WAS kämpft aktuell
mit Überreichweiten aus England.
So ist seit Tagen, auf der selben Frequenz,
ein Amateurfunkrelais aus Birmingham zu hören.

Audiomittschnitt von DB0WAS:

10.02.2015
Crossbandrelais Wasserkuppe

Aufgrund der aktuellen Ausbreitungsbedingungen
im CB-Funk kann das Crossbandrelais
auf der Wasserkuppe (11m / 2m) zeitweise
stumm geschaltet sein.
09.02.2015
Saar-Funk Homepage gehackt

Einige Hacker treiben mal wieder ihr Unwesen.
Nun hat es auch die Homepage
www.saar-funk.de erwischt. Aktuell am 09.02.
um 12:40 Uhr ist dieses Bild zu sehen:


08.02.2015
Focus meldet nun auch nach 2 Monaten

das die Morsetelegraphie imaterielles
Kulturerbe ist.


Funkamateur, Morsetelegrafie, Schöppe, DARC, Aufnahme, Kulturgut, Deutschland, Vorstand, Der Club, Hessen, Boris Rhein, Weitergabe, Wasserkuppe, Erhaltung, Kulturminister, Segelflug, CDU, Verzeichnis, Tradition

06.02.2015
Grimeton geht wieder auf Sendung

Am 13. Februar 2015 um 15:00 UTC geht der
Alexanderson Alternator zum UNESCO World
Radio Day mit dem Call
7S6WRD auf den
Frequenzen
7035 MHz in CW, 14035 MHz in CW
und 3755 MHz in SSB auf
Sendung.

06.02.2015
Hamradioboard geht weiter

Entgegen der Meldung vom 03.02. hat der
Inhaber des Hamradioboards nun einen
Nachfolger gefunden.
Es wird einige Tage dauern, bis die
Übergabe erfolgt ist. Danach geht es weiter.
04.02.2015
BNetzA prüft Strahlungswerte

Bundesnetzagentur, Messkoffer, Thomas Kantenseder, TetrafunkDie Bundesnetz-
agentur prüft die
Strahlungswerte
in Elbach. Vor- und
nach dem Errichten
eines TETRA-
Funkmastes auf dem Schwarzenberg.

04.02.2015
Taxifunkgerät gestohlen

Ein 40 jähriger Taxifahrer wurde Gestern in Hanau
überfallen. Bei dem Raub
erbeuteten die Täter
zunächst das Auto und die
Geldbörse. Später aber nur
das Handfunkgerät.

Um 23:45 Uhr fuhr das Taxi 3 junge Männer vom
Marktplatz zum Kurt-Schumacher Platz. Dort
angekommen, entwendeten 2 Männer die
Geldbörse des Taxifahrers. Der eilte den Männern
hinterher und fand sie in einer Spielothek.
Wärenddessen klaute der 3. das Taxi, einen VW
Touran. Dieser wurde kurze Zeit später von
Taxikollegen in der Kopernikusstraße entdeckt.
Das einzigste was fehlte, war das Handfunkgerät
(Douband) des Taxifahrers.
03.02.2015
Mobilfunkgegner von der Außenwelt getrennt

Hier haben sich die Bürger ins eigene Fleisch
geschnitten! Im gesamten Ort
Tating und Tümlauer-Koog gibt
es seit Tagen keine Telefon-
verbindung mehr. Der Handy-
empfang geht nur bedingt. Ein Mobilfunksender
wurde vor Jahren von den Einwohnern abgelehnt.
Jetzt ist das Geschrei groß.

03.02.2015
Nach 6 Jahren endlich Digitalfunk

In Essen wurde nach
6 Jahren und einer
dreiviertel Million Euro
nun endlich komplett auf
Digital-BOS-Funk
umgestellt.

02.02.2015
FRN-Server immer noch offline

Seit dem 28. Januar ist bekannt, das FRN
(Free Radio Network) Probleme mit seinem
Server hat. Mittlerweile sind 5 Tage ins Land
gezogen und immer mehr Nutzer beklagen sich
über die fehlende Verbindung.
Ein User der Funkbasis gibt den Tipp, die .ini-
Datei auf den alten Server zu konfigurieren.

02.02.2015
Ohsthessenfunk Gewinnspiel

Wer bis zum 3. Februar, 20 Uhr auf der
Facebookseite von Osthessenfunk das
"Tassenfoto" liked oder teilt, hat die Chance
auf eine Osthessenfunktasse.



01.02.2015
Astronomie und Amateurfunk

Die Astronomie und der Amateurfunk haben mehr
gemeinsam als die Begriffe vermuten lassen.
Beide beschäftigen sich mit elektromagnetischen
Wellen und deren Ausbreitung. In der Archenhold-
Sternwarte gibt es daher am 7. Februar eine
Veranstaltung, die beide Themen behandelt.


Archenhold-Sternwarte

01.02.2015
TETRA-Funklöcher behindern Polizei
Polizist  mit einem Digital-Funkgerät der neuen Generation. Nicht überall lässt sich mit ihnen auch funken.
Unzuverlässige Technik,
Gesprächsabbrüche und
Rauschen.

Krisenkonferenz in Lübeck.



Die Quellenangaben der enthaltenen Bilder und
Texte entnehmen Sie bitte dem Link unter

Leider ist es aus Platzgründen nicht möglich,
ellenlange Links komplett zu veröffentlichen.
Texte können gekürzt oder umgeschrieben sein.