Überregionale Meldungen aus Februar 2018
Sendemast in Thurnau abgerissen
28.02.2018 Rundfunk

Der 240 Meter hohe Sendemast bei Tannfeld schickte seit 40 Jahren den Deutschlandfunk über den Äther in den Osten der Republik. Gestern wurde er abgerissen. "Wir sind es inzwischen gewöhnt, dass nach und nach die analoge Technik wegfällt und der Digitalisierung weicht," sagte Stefan Degen aus Glashütten der Neuen Presse. Er war jahrelang für den Sender bei Thurnau zuständig. [50]
Mitteldeutsche Zeitung berichtet über Luther-Funkativität in Eisleben
28.02.2018 Amateurfunk

Der Ortsverband Eisleben im Deutschen Amateur Radio Club hat mit dem Sonderrufzeichen DR500MLE in 79 Länder gefunkt und so 8322 Funkkontakte hergestellt. Die Funkamateure gedachten damit der Reformation, die vor 500 Jahren von Martin Luther ausgelöst wurde.
[49]
Bitte nicht stören! Initiative gegen elektromagnetische Umweltverschmutzung
28.02.2018 Amateurfunk

"Die besorgniserregenden Nachrichten über Umweltverschmutzung, insbesondere unserer Atemluft und des Trinkwassers, sind täglich Thema in allen Medien. Warum jedoch wird versäumt, die Umwelt in Bereichen, die man nicht sehen und schmecken kann, die unser Leben aber dennoch stark beeinträchtigen, zu schützen?" fragt sich Christian Entsfellner vom Deutschen Amateur Radio Club und bezieht sich in einer Pressemitteilung auf die zunehmende Verschmutzung der Funkfrequenzen. [48]
RP-Online: Amateurfunk - ein Hobby aus vergangenen Zeiten
27.02.2018 Amateurfunk

Heinrich Spanknebel, Funkamateur aus Brüggen beklagt auf RP-online, dass sein Hobby am Aussterben ist: "Junge Leute können nur noch auf der Tastatur rumtippen", weiße der 82-Jährige.  Ist der Amateurfunker ein Mann - oder in ganz seltenen Fällen - eine Frau von gestern? Dieter Knauer versuchte indes das Image aufzupolieren: "Jeder Astronaut und jeder Kosmonaut ist ein Amateurfunker." [47]
Bastlermesse, Amateurfunktreffen und Flohmarkt in Gießen
26.02.2018 Amateurfunk

Bereits zum 11. Mal lädt der Ortsverband Gießen des Deutscher Amateur-Radio-Club e.V. dieses Wochenende zum Amateurfunktreffen und zur Bastlermesse ins Bürgerhaus in Klein-Linden ein.  Am Samstag, 03.03.2018, startet die Bastlermesse um 13 Uhr.Hier gibt es interessante Bauprojekte zu bestaunen. Am Sonntag, 04.03.2018, findet dann ab 9:00 Uhr der traditionelle Flohmarkt statt. Außerdem gibt es am Sonntag noch Vorträge und die US-Lizenzprüfung wird abgenommen. [46]
Amateurfunk-Flohmarkt 2017
Hobbyfunker kaufte geklautes Funkgerät
25.02.2018 BOS-Funk

Ein 43jähriger Hobbyfunker aus Neuwied erwarb ahnungslos im Internet ein Funkgerät. Als dies bei ihm ankam, stellte er als sachkundiger Funker fest, dass es sich dabei um ein Funkgerät einer deutschen Behörde handelt. Eine Überprüfung bei der Polizei ergab, dass dieses Funkgerät vor vier Jahren bei der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) in Ingelheim/Rhein gestohlen wurde. Somit musste er das Gerät bei der Polizei in Neuwied lassen. Gegen die Verkäuferin aus dem Internet wird jetzt ermittelt. Das gab die Polizeiinspektion Neuwied/Rhein in einer Pressemitteilung bekannt.
SWL-Prüfung für angehende Funkamateure
25.02.2018 Amateurfunk

Der Deutsche Amateur Radio Club Ortsverband Neuburg-Schrobenhausen T08 begleitet 5 Amateurfunkanwärter in einem Ausbildungskurs. Letzte Woch wurde die dort die Kurzwellen-Hörer-Prüfung abgehalten. Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Lizenz. Die Prüfung bei der Bundesnetzagentur ist im April 2018 geplant. [45]
Radio- und Telefonmuseum Wertingen öffnet am internationalen Museumstag
23.02.2018 Rundfunk

Am Sonntag, 13. Mai 2018 ist der Internationale Museumstag. Das Radio- und Telefonmuseum in Wertingen hat deshalb außerplanmäßig von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Um 11 Uhr findet ein Vortrag zur "Radio- und Fernsehgeschichte", und um 15 Uhr ein Vortrag über Morsetelegraphie statt.
[44]
Operation "Hamster" - Funkpeilung nach einem Spionagesender
22.02.2018 Spionage

Ein kleiner funkender Sender in der ehem. DDR schickte einmal pro Woche Informationen zu einem Satelliten und verriet den Amerikanern, wann Truppen- oder Waffentransporte stattfanden. Auf den Artikel vom 20. Februar 2018 des Berliner Kuriers (siehe unten) folgt nun die Reportage des Magazins "ECHT" vom MDR. Schön anzusehen, da viel Funk- und Peiltechnik aus originalen Aufnahmen gezeigt wird.
[43]
 
Sendetürme in Donebach werden abgerissen
22.02.2018 Rundfunk

Seit 1967 sendete der Langwellensender auf 151 kHz bis 1975. Dann sendete er nach dem neuen Genfer Wellenplan auf 153 kHz mit 250 Kilowatt das Programm des Deutschlandfunks bis ins Jahr 2014. Der Sender Donebach versorgte Deutschland fast flächendeckend mit Ausnahme von Ostbayern. Nun sollen die beiden 363 Meter hohen Türme anfang März abgerissen werden.  [42]
Zum 80. Todestag vom Funkpionier Max Wien
22.02.2018 Technologie

Gemeinsam mit der Firma Telefunken entwickelte Max Wien ab 1906 den Wienschen Löschfunkensender, der daraufhin bis in den ersten Weltkrieg hinein für den telegrafischen Überseeverkehr genutzt wurde. 1909 wurde mit solch einem Sender der erste Notruf übermittelt. Auch auf der berühmten RMS Titanic kamen ein Löschfunkensender und das CQD-Seenotsignal zum Einsatz. [41]
Funken für Kids im Museum
22.08.2018 Amateurfunk

Die Funkjugend des Kaufbäurer DARC Ortsverbands veranstaltet am 4. März die Aktion "Funken für Kids im Museum". Es sollen Funkkontakte mit anderen Museen und Institutionen aufgebaut werden. Z.B. mit der Archenhold Sternwarte, dem Rundfunkmuseum in Fürth oder dem Funkerberg in Königs Wusterhausen. [40]
Portrait über OV Oberhausen
22.02.2018 Amateurfunk

Die WAZ berichtet über den Deutschen Amateur Radio Club Ortsverband Oberhausen. Darüber, dass der Vorsitzende Reinhard Oestreich bei den jüngsten Wahlen im Amt bestätigt wurde, über den engen Kontakt mit Funkern aus den Partnerstädten von Obernhausen und über die wöchentlichen Treffs in der Falkensteinschule. [39]
BNetzA peilt nach BOS-Funk Störer in Kleve
20.02.2018 BOS-Funk

Der analoge Feuerwehrfunk in Kleve ist gestört. Vor allem Nachts treten die Störungen auf. Deshalb hat die Bundesnetzagentur nun ein Messfahrzeug des Prüf- und Messdienstes aus Rheurdt neben dem Aussichtsturm platziert. Der fernbedienbare Peiler auf dem Antennemast arbeitet jetzt mit dem deutschlandweiten Messnetz der BNetzA zusammen. [38]
Rundfunkmuseum stellt Antrag auf finanzielle Unterstüzung
20.02.2018 Rundfunk

Der Förderverein des Rundfunkmuseums in Cham stellte einen Antrag auf finanzielle Unterstützung bei der Stadt. Diese will am 22. Februar darüber entscheiden. Der stellvertretenden Leiter der Landesstelle für nichtstaatliche Museen, Georg Waldemer gab den Mitgliedern den Rat, sich Beteiligungen Dritter einzuholen.
[37]
5 Wochen lang ohne digitalen BOS-Funk
20.02.2018 BOS-Funk

Seit dem der Sturm Friederike am 18. Januar über Deutschland zog, war der digitale BOS-Funk auf dem Mast bei Ernsthausen (Kreis Waldeck-Frankenberg) tot. 2 Antennenkabel rissen, als Bäume auf den Mast stürzten. Erst 5 Woche später wurde der Sturmschaden repariert. Die Feuerwehr behalf sich derweil mit ihrer analogen Technik. [36]
Funksonde verriet Militärbewegungen in der DDR
20.02.2018 Spionage

Ein Kasten mit zwei ausziehbaren Antennen, verziert mit seltsamen Bändern. Diese Kiste ist eine Funksonde und wurde 1988 in einem brandenburgischen Waldstück vergraben. Ein Film enthüllt nun, wie die Spionageabwehr der Stasi nach der Kiste suchte, und sie entdeckte. [35]
BOS-Funk abgehört: 4 Monate Gefängnis
19.02.2018 BOS-Funk

Weil ein 49-jähriger Fotojournalist bereits mehrfach wegen Abhören des BOS-Funks auffällig geworden ist, und eine hohe Rückfallquote bestehe, entschied sich das Memminger Landgericht für 4 Monate Haft ohne Bewährung. Diese Entscheidung rührte auch daher, dass der Angeklagte kein Unbekannter war: Während der Verhandlung wurden 16 Strafbestände von ihm vorgelesen. [34]
Heilbronner Schüler wollen mit der ISS funken
18.02.2018 Amateurfunk

Den Unterricht leitet heute DL8SDQ. Der Funkamateure Jürgen Wetzel referiert am Robert Mayer Gymnasium in Heilbronn über Wellenwiderstände und Stehwellenverhältnisse. Ziel der ganzen Sache: Die Schüler wollen per Funk mit dem Astronauten Alexander Gerst auf der ISS sprechen. [33]
Bericht über WRTC 2018 und AFU in Sachsen-Anhalt
16.02.2018 Amateurfunk

Die Volksstimme berichtet über den Amateurfunkdienst und die WRTC 2018. Dazu war der Redakteur zu Gast bei Stefan Seifert, DL4ST, dem DARC Distriktsvorsitzenden von Sachsen-Anhalt. „Am Hindukusch bekam ich Kontakt zu seltenen Stationen.“ Diese seien so etwas wie Goldstaub für jeden Hobbyfunker. Mit der ISS-Raumstation in Kontakt zu treten, sei für Hobbyfunker kein technisches Problem, weiß Seifert. [32]
Funkamateure im alten Wasserturm
16.02.2018 Amateurfunk

Ein Bericht der NRZ über den Velberter Wasserturm und seine Bewohner: Die Funkamateure. „Wir haben einen Versammlungs- und Schulungsraum, im zweiten Zimmer steht eine Funkanlage für den Amateurfunk.“ erzählt Walter Mentzel vom Deutschen Amateur Radio Club. [31]
Amateurfunk im Fernsehen
15.02.2018 Amateurfunk

Morgen, Freitag den 16.02.2018, um 16 Uhr sind der DARC Distriktsvorsitzende von Hessen, Heinz Mölleken (DL3AH), und Deutschlands jüngste Funkamateurin, Laura Bergmann (DL2JJ), zu Gast in der Livesendung "Hallo Hessen" vom Hessischen Rundfunk. [30]
ACE macht "Funkpiraten" für Fahrfehler von LKWs verantwortlich
15.02.2018 CB-Funk

4 LKWs mussten bisher aus einem Feldweg bei Rinteln vom Pannendienst geborgen werden. Anstatt auf die Straße zu schauen, vertrauten die LKW-Fahrer anscheinend blind ihrem Navi. Der ACE (Automobilclub Europa) stellt indes die Theorie auf, es müssten "Funkpiraten" sein, die die Navigationsgeräte manipulieren, oder die Fahrer per CB-Funk absichtlich auf eine falsche Route locken. [29]
Kranichzug per Funk hören und melden
14.02.2018 Amateurfunk

Wird es bald Frühling? Die Kraniche jedenfalls sind schon wieder auf ihrem Weg in die Sommerquartiere. Erste Funkamateure melden schon Signale am Himmel und auch der NABU berichtet über 6500 Kraniche über Hessen, die in den letzten Tagen wieder Richtung Norden zogen. Für die Ornithologie der Kraniche gibt es private Beobachter und sogar ganze Gruppen, die sich auf die Lauer legen, um den Zug der Vögel zu beobachten. Aber auch die Funkamateure und Hobbyfunker / SWLs können helfen.
Hytera Funksystem schützte Papst Franziskus in Peru
14.02.2018 Mobilfunk

Wie der Funkgerätehersteller Hytera in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurde zum Besuch von Papst Franziskus vom 18. bis 21. Januar 2018 ein LTE-/TETRA-Netz aufgebaut, welches in der Lage war, Schmalbandkommunikation sowie Breitbanddatendurchsatz zu übermitteln. So konnten Videos gestreamt,  und mehr als 200 Funkgeräte angebunden werden. [28]
ICARUS-System auf dem Weg zur ISS
13.02.2018 Umwelt

Heute ist eine Sojus Rakete zur ISS gestartet. Mit im Gepäck: Das ICARUS System. Es soll Funkdaten von Tieren empfangen. Beispielsweise GPS-, Beschleunigungs- und Umweltdaten. Um Energie zu sparen werden die Sende- und Empfangsmodule der Tiere erst bei einem Überflug der ISS aktiviert. [27]
UNESCO Welttag des Radios
13.02.2018 Rundfunk

Zum 6. Mal bereits feiert die UNESCO am 13. Februar Welttag des Radios. RP Online war zur Feier des Tages zu Gast bei Dr. Helmut Stein, einem Radiosammler mit eigenem Museum und dem Funkamateur Helmut Lübbeke DC3JD. [26]
Per Teamviewer-Kurs zur AFU-Lizenz
13.02.2018 Amateurfunk

Der Deutsche Amateur Radio Club Ortsverband F23 Offenbach bietet ab dem 28.02.2018 jeden Mittwochabend ab 20:00 Uhr einen Onlinekurs zur Erlangung der Amateurfunklizenz Klasse E an. Wie Christiane Rüthing DL4CR berichtet, wird das Onlinelernen durch das Programm Teamviewer 13 ermöglicht, dass es zum kostenlosen Download gibt. Zunächst war der Kurs nur für YLs gedacht, jedoch sind erst 5 Anmeldungen erfolgt. Somit können noch 2 oder 3 weitere Personen daran teilnehmen. Anfragen dazu senden Sie bitte an dl4cr (a) darc.de. YLs werden bei weiteren Anmeldungen bevorzugt behandelt. [25]
Sendeturm Angelburg wird abgeschaltet
12.02.2018 Rundfunk

Der 171 Meter hohe Sendeturm auf dem hessischen 609 Meter hohen Berg Angelburg bei Hirzenhain soll zum 24. April 2018 abgeschaltet werden. Rund 5000 Haushalte könnten danach keinen DVB-T Empfang mehr haben. Als Grund für die Abschaltung werden Einsparvorgaben bei den öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten angegeben. Den Nutzern wird geraten, auf den Sender Feldberg oder Rimberg umzusteigen. Es besteht aber Zweifel daran, ob dies tatsächlich so reibungslos funktioniert. [24]
Chemnitzer Stadtjubiläum mit eigener QSL-Karte
12.02.2018 Amateurfunk

Die Chemnitzer Funkamateure verschicken in diesem Jahr besondere QSL-Karten, die auf das Stadtjubiläum hinweisen. Ca. 80 Mitglieder besitzt der Ortsverband des Deutschen Amateur Radio Clubs. Trotz des digitalen Zeitalters gehen die Mitglieder einem Hobby nach, was nicht totzukriegen und überraschend sehr vielfältig ist. [23]
Kurz - Lang - Kurz - die zeitlose Eleganz des Morsens
12.02.2018 Rundfunk

Am Sonntag, den 11. Februar 2018 sendete der Hessische Rundfunk in seinem Hörfunkprogramm hr-info einen Beitrag über die Morsetelegraphie im Amateurfunkdienst. Dieser wurde zu mehreren Zeiten gesendet und hat eine Dauer von knapp 25 Minuten. Hier kann man den Beitrag nun nachhören. [22]
Wozu sind Funkwellen nützlich?
11.02.2018 PMR

Die Kinderseiten der Aachener Nachrichten hatten sich Gestern den Funkwellen gewidmet. Zwei Mädchen spielen Detektivinnen und nutzen dazu PMR-Funkgeräte. Die Leserschaft erfährt in dem Artikel mehr über die Funkübertragung und wie weit PMR-Geräte funken können. [21]
Gefährlicher digitaler BOS-Funk!?
11.02.2018 BOS-Funk

Der neue Digitalfunk der Feuerwehr birgt Gefahren: Bei Löschangriffen bricht die Kommunikation zwischen Einsatzleitung, Atemschutzgeräteträgern und Sicherungstrupps immer wieder zusammen. Der Gemeindewehrführer Andree Bendrich von der Malenter Feuerwehr warnt: "Das gefährdet die Sicherheit der Einsatzkräfte. Wenn eine Verbindung abreisst, muss die Such- und Rettungsaktion abgebrochen werden. Im schlimmsten Fall blieben vermisste Personen zurück." [20]
Antwort der BNetzA an den RTA
09.02.2018 Amateurfunk

Die Bundesnetzagentur hat nun im Zuge der öffentlichen Anhörung zum Vorhabenplan 2018 den Brief des Runden Tisch Amateurfunk beantwortet. Zur Annahme des RTA, dass die Störungsbearbeitung und deren Vollzug unzureichen sei, konterte die BNetzA: "Dass es mit der neuen EMV-Richtlinie und ihrer Vorgängerschrift keine Verschlechterung für den Amateurfunk gegeben hat." Zum Thema PLC-Störungen wies die Behörde darauf hin, dass man in der heutigen Zeit nicht mehr den Grund der "Informationsfreiheit" nennen kann, wenn man Kurzwellenrundfunk empfangen möchte, und dies durch Störungen nicht geht. Die BnetzA meint: "Der Rundfunkempfang entwickelt sich weg vom terrestrischen Empfang." Mit Satelliten, Kabel und IP-TV wäre der Informationsfreiheit Genüge getan . Kurz-, Mittel- und Langwellen bräuchte man dazu nicht nutzen. Beim Thema Marktüberwachung möchte die BNetzA kein "Exempel statuieren". "Man muss die Sache im Einzelfall sehen. Bei nicht konformen Produkten aus dem Ausland würden hohe Strafen nur die deutschen Händler treffen." Der Bundesnetzagentur ist es, laut ihrer Aussage nicht möglich, eine Technik in Deutschland zu verbieten. Daher werden sie auch kommende kabelgebundene Technologien wie z.b. DOCSIS3.1 begleiten und auf die Grenzwerte pochen.
Nach kurzem Vernichtungsstopp - Teile der Telefunkensammlung werden entsorgt
09.02.2018 Rundfunk

"Das ist Schrott, das kann weg!", So haben die "Experten" Helmut Kalupa und ein Kollege vom Denkmalschutz der Stadt Ulm, Dr. Michael Hascher von der Abteilung Industrie- und Technikgeschichte im Landesdenkmalamt sowie ein Vertreter von Hensoldt, am Mittwoch entschieden. Detlef Gröbe versteht die Welt nicht mehr. 18 Jahre lang hatte er sich um die Telefunkenausstellung auf dem Werksgelände gekümmert. [19]
Bericht über Morsetelegraphie im Radio
09.02.2018 Rundfunk

Am Sonntag, den 11. Februar 2018 sendet der Hessische Rundfunk in seinem Hörfunkprogramm hr-info jeweils um 7:35 Uhr, 15:35 Uhr und 19:35 Uhr einen Beitrag über die Morsetelegraphie im Amateurfunkdienst. Dies Berichtet der DARC auf seiner Seite. Zu Wort kommen unter Anderem Rolf Heine DL6ZB und Martin Köhler DL1DCT. Autor dieses Hörfunkbeitrages ist Udo Langenohl DK5YA. Empfangen kann man hr-info in Osthessen z.B. auf UKW 95,0 MHz (Sender Rimberg) oder per Internetstream. [18]
WDR zu Gast bei DA0MS
07.02.2018 Amateurfunk

Der Westdeutsche Rundfunk war mit seinem Reporterteam von der Lokalzeit Münsterland zu Gast bei Raimund Misch, DA0MS, in Münster und begleitete die Hobbyfunker beim Versuch, Südkorea zu erreichen, mit der Kamera. Diethard Klinkenberg, der Funkkollege von Misch, erzählt im Interview, wie er schon ein mal mit Nordkorea gesprochen hatte.
[17]
Der Feldberg funkt nun digital
07.02.2018 BOS-Funk

Nach der Inbetriebnahme der neuen Basisstation für den digitalen BOS-Funk auf dem Sandplacken, erstreckt sich die digitale Funkabdeckung jetzt von der Hohemark in Oberursel über die Feldbergregion bis nach Wehrheim und Neu-Anspach sowie einzelne Schmittener Ortsteile. Bis zum Sommer werden auch die beiden letzten Basisstationen in Friedrichsdorf und Bad Homburg ans Netz gehen. [16]
DARC Ortsverband Ober-Ramstadt stellt sich vor
06.02.2018 Amateurfunk

Seit 1972 gibt es den DARC Ortsverband F39 Ober-Ramstadt. Ihre Leidenschaft üben die 70 Mitglieder von Zuhause oder der Clubstation am Rande Ober-Ramstadts aus. Auf dem Clubgelände stehen ca. 10 Antennen zur Verfügung. In der Ortsgruppe finden regelmäßig Bau- und Bastelworkshops statt. [15]
60 Jahre Amateurfunk im Kraichgau
06.02.2018 Amateurfunk

Die Kraichgauer Funkamateure feierten am vergangenen Freitag ihren 60. Gründungstag mit Familienangehörigen und Freunden. Auch der Bürgermeister der Stadt Kraichtal, Ulrich Hintermayer, konnte vor Ort begrüßt werden. Dieser ehrte die Funkgemeinschaft für das herausragende Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit, sowie für die Wissensvermittlung im Erwachsenenbereich. [14]
Alte Röhren mit dem Klang der Gegenwart
05.02.2018 Rundfunk

Seit letztem Jahr gibt es die Ausstellung "Radios aus Zeiten von Oma & Opa" im Kunstspeicher Friedersdorf. Die Ausstellung soll nun bis Oktober 2020 verlängert werden. Die 6 Mitglieder der "Radiofreunde Friedersdorf" haben kleine Stübchen im Speicher zwischen die Dachbalken gebaut, in denen die Exponate ausgestellt wurden. Hier findet man auch alte Geräte mit neuester Technik: Man kann Bluethootmodule an- oder Einbauen, um den alten Röhrengeräten wieder Leben mit aktueller Musik einzuhauchen.
[13]
Handy und Krebs? Studie findet keinen direkten Zusammenhang
05.02.2018 Mobilfunk

10 Jahre lang wurde die Wirkung von Handy-Strahlung an mehr als 3.000 Ratten und Mäusen getestet. Die Tiere waren in mehreren Studien jeweils 2 Jahre lang 9 Stunden am Tag der Strahlung ausgesetzt. Man habe dabei keinen direkten Zusammenhang zwischen der Strahlung und Krebserkrankungen feststellen können. Jedoch gab es Auffälligkeiten, die näher erforscht werden müssen. [12]
Jetzt zur CB-Funkstafffel anmelden
04.02.2018 CB-Funk

Die Tango Hotel Int. DX & SWL Radio Group und die "Spessartrunde" ruft alle aktiven CB Funker auf, an der 16. deutschlandweiten CB-Funkstaffel teilzunehmen, welche in der Nacht vom 07.04.2018 zum 08.04.2018 stattfinden soll. Ein Passwort wird von Station zu Station weitergeleitet und soll unverfälscht wieder am Ausgangspunkt ankommen. [11]
Exponate aus AEG- und Telefunkensammlung wurden verschrottet
03.02.2018 Rundfunk

Zwar ordnete die untere Denkmalbehörde den Stop an, aber sie kam zu spät. Viele Exponate der AEG/Telefunkensammlung wurde bereits verschrottet. Laut der Pressesprecherin der Stadt Ulm, stand die Sammlung grundsätzlich als „bewegliches Kulturdenkmal“ unter Schutz. [10]
Selbstgebauter "Flüstersender"
03.02.2018 Amateurfunk

Dieser Sender sendet mit einer minimalsten Leistung seine Signale“, erklären Stefan Reyers und André Mohneke. „Die Leistung von 200 Milliwatt entspricht gerade mal der einer LED-Leuchte.“ Und trotzdem geht das Signal um die Welt. [9]
Amateurfunksatellit sitzt auf Umlaufbahn
02.02.2018 Amateurfunk

Nach dem Missglückten Versuch im November, hob Gestern die bisher dritte Rakete vom Weltraumbahnhof Wostotschny in Russland ab. Mit im Gepäck der deutsche Amateurfunksatellit D-Star One. Er wurde auf seine Umlaufbahn abgesetzt. Senden tut er aber laut jüngsten Meldungen noch nicht. [8]
ZDF war zu Gast bei Funkamateur in Schwabach
01.02.2018 Amateurfunk

In der Sendung "Drehscheibe Deutschland" lief am 31. Januar 2018 ein Bericht über den Funkamateur Stephan Schröder DG7NDV aus Schwabach. Die Reporterin entdeckte seine Funkantennen am Haus und bat um Einlass in seinen Shack. Dort wurde über seine Hobbies - das Fliegen und Funken - gesprochen. Kontakt gab es mit einer Ausbildungsstation über Relais. Der Beitrag beginnt im Video der ZDF Mediathek ab der 39. Minute. [7]
Statistik über Funkamateure in 2017
01.02.2018 Amateurfunk

Die Bundesnetzagentur hat ihre aktuelle Statistik über Teilnehmerzahlen im Amateurfunk in Deutschland veröffentlicht. So wurden im Jahre 2017 aufgrund von Neuanträgen 1741 Amateurfunkzulassungen erteilt. Insgesamt gab es 64548 Zulassungen zum 31.12.2017. 2016 waren es noch 65095. Ein Vergleich zu den Vorjahren mit Balkendiagrammen finden Sie im verlinkten Dokument. [6]
Friederike stürzte riesigen Amateurfunk-Antennenmast in Versmold
01.02.2018 Amateurfunk

Das „Monster“ von Versmold, wie die Sonderanfertigung von vielen in der Amateurfunker-Szene anerkennend genannt wird, hat zwar 2007 Kyrill überlebt, doch Friederike hatte kein Erbarmen. Die 1,7 Tonnen schwere Antenne wirkt wie von einer gigantischen Hand umgeknickt. Der 78 Jährige Funkamateur Klaus Kuhlmeier trauert um seine Antennenanlage und fragt nun: Wer kann diese Anlage abbauen? „Das ist sehr gefährlich. Die Antenne ist nicht ausbalanciert. Die einzelnen Teile könnten unberechenbar kippen, sobald man an irgendeiner Stelle etwas anhebt", sagt Kuhlmeier. [5]
Geknickt: Klaus Kuhlemeiers Rekordantenne wurde durch den Sturm zerstört. - © Melanie Wigger
Mit einer Batterie-Leistung in die Welt
01.02.2018 Amateurfunk

"Hobbyfunken bedeutet mehr, als nur ein paar Nummern zu wählen", sagt Pötzsch, der gerade ein mal 22 Jahre alt ist und 2009 zu den Funkamateuren des DARC in Rottweil kam. Wer das Funken beherrsche, komme mit Leuten in der ganzen Welt in Kontakt, baue und modifiziere seine Geräte selbst. Dabei reiche das Tätigkeitsfeld vom Morsen bis zur Hochleistungsdatenübertragung – auch visuell. [4]
Auch das gehört zum Amateurfunken: Vorsitzender Tobias Pötzsch mit einem der selbst gebauten Roboter.  Foto: Alt Foto: Schwarzwälder Bote
Wie hoch ist Dein Grundrauschen?
01.02.2018 Amateurfunk

Der DARC hat heute eine Umfrage gestartet, bei der Jede(r) mit machen kann. Diese Umfrage über die elektromagnetische Umgebung soll dem EMV- Referat wichtige Informationen zur derzeitigen Störsituation auf unseren Bändern geben. [3]
Funkamateur findet aufgegebenen NASA-Satelliten
01.02.2018 Amateurfunk

Der NASA-Satellit Image ist aufgewacht, und mehr als ein Jahr lang hat es niemand bemerkt. Doch vor kurzem hat der kanadische Funkamateur Scott Tilley das Funksignal des 2005 unerwartet stumm gewordenen Satelliten registriert und die NASA informiert. [2]
HNDX: Gebühren für Contestteilnehmer und Plus-Mitgliedschaft
29.01.2018 CB-Funk

Die Hotel November DX-Gruppe gibt in ihrem 2. öffentlichen Newsletter von diesem Jahr an, dass sich die Mitglieder zukünftig "Plus-Mitgliedschaften" kaufen können. Plus-Mitgliedern wird ein Stimmrecht in der Gruppe, sowie kostenlose Teilnahmen an eigenen Veranstaltungen eingeräumt. Die Contestteilnahme für die Wettkämpfe in 2018 wird, laut HNDX, gebührenpflichtig. [1]
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] http://www.hndx.de/2018/01/28/2-newsletter-hotel-november-dx-group/
[2] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Funkamateur-findet-aufgegebenen-NASA-Satelliten-3953799.html
[3] https://www.darc.de/der-club/referate/emv/emv-umfrage-grundrauschen
[4] https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.rottweil-mit-einer-batterie-leistung-in-die-welt.d6982d2a-aaef-4ce2-b764-b87c3ad23ef8.html
[5] http://www.haller-kreisblatt.de/lokal/versmold/22046143_Friederike-hinterlaesst-Luecke-in-der-Versmolder-Skyline.html
[6] https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Amateurfunk
/Statistiken/2017.pdf;jsessionid=1531AAF88C8702134492A969DB7018D4?__blob=publicationFile&v=2
[7] https://www.zdf.de/nachrichten/drehscheibe/drehscheibe-vom-31-januar-2018-102.html
[8] http://www.zeit.de/news/2018-02/01/russland-startet-rakete-mit-berliner-satelliten-180201-99-897382
[9] https://ahrensburg24.de/2018/01/29/neues-geraet-bei-den-amateurfunker-jetzt-senden-sie-fluesternd/
[10] http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Wie-wertvoll-war-die-Telefunken-Sammlung-in-Nersingen-id44060766.html
[11] http://shack1.ham-radio-op.net/staffel/
[12] http://www.deutschlandfunk.de/handystrahlung-geringes-risiko-fuer-krebserkrankung.2850.de.html?drn:news_id=847229
[13] https://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1635989/
[14] https://meine.stimme.de/eppingen/kultur-freizeit/raketenbau-im-kraichgau-60-jahre-amateurfunk-im-kraichgau-m38126,25018.html
[15] http://www.echo-online.de/lokales/darmstadt-dieburg/ober-ramstadt-modautal/unser-verein-amateur-radio-club-ober-ramstadt_18504531.htm
[16] http://www.taunus-zeitung.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Digitalfunk-fuer-den-Feldberg;art48711,2900474
[17] https://www.facebook.com/wdrlokalzeitmuensterland/videos/1888730734531433/
[18] http://www.hr-inforadio.de Quelle Meldung: www.darc.de
[19] https://www.swp.de/suedwesten/landkreise/kreis-neu-ulm-bayern/das-ist-schrott_-das-kann-weg-24771222.html
[20] http://www.ln-online.de/Lokales/Ostholstein/Feuerwehr-Mangelhafte-Technik-gefaehrdet-Sicherheit
[21] https://www.aachener-nachrichten.de/news/karlo-clever/wozu-sind-funkwellen-nuetzlich-1.1824476
[22] http://www.hr-inforadio.de/podcast/wissen/podcast-episode-21644.html
[23] https://www.freiepresse.de/LOKALES/CHEMNITZ/Funker-und-ihre-Jubilaeums-Karte-artikel10128713.php
[24] http://www.op-marburg.de/Lokales/Hinterland/Angelburg/Sendeturm-Angelburg-faellt-Spardiktat-zum-Opfer
[25] Bildquelle: https://www.myce.com/wp-content/images_posts/2016/03/teamviewer.png
[26] http://www.rp-online.de/nrw/staedte/ratingen/funkwellen-liefern-infos-aus-aller-welt-aid-1.7390465
[27] http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-26038/#/gallery/29728
[28] https://www.pressebox.de/inaktiv/hytera-mobilfunk-gmbh/Papstbesuch-in-Peru-durch-Hyteras-LTE-TETRA-Loesung-abgesichert/boxid/893031
       Bildquelle: https://www.hytera-mobilfunk.com/fileadmin/user_upload/unternehmen/hytera_mobilfunk/hytera-badmuender.jpg
[29] http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache%3ADQIlI2fsBa0J%3Awww.szlz.de%2Fstartseite_artikel%2C-locken-funkpiraten-
lkwfahrer-in-die-irre-_arid%2C2439906.html%20&cd=2&hl=de&ct=clnk&gl=de
[30] http://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/hallo-hessen/index.html
[31] https://www.nrz.de/staedte/velbert/der-alte-velberter-wassertum-ist-indistriekultur-pur-id213452429.html
[32] https://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/hobby-amateurfunk-wm-in-sachsen-anhalt
[33] http://www.stimme.de/heilbronn/nachrichten/stadt/Hier-funkt-s;art140894,3986946
[34] https://www.kurierverlag.de/memmingen/blaulichtjournalist-memmingen-verurteilt-9616525.html
[35] https://www.berliner-kurier.de/berlin/kiez---stadt/heisse-jagd-im-kalten-krieg-wie-es-zwischen-ost--und-westspionen-funkte-29723420
[36] https://www.hna.de/lokales/frankenberg/rosenthal-hessen-ort317419/seit-sturm-friederike-feuerwehr-in-waldeck-fankenberg-ohne-digitalfunk-9626920.html
[37]] http://www.mittelbayerische.de/region/cham-nachrichten/radiofreunde-hoffen-auf-stadt-cham-20909-art1616875.html
[38[ http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/stoerungen-behindern-feuerwehrfunk-aid-1.7407234
[39] https://www.waz.de/staedte/oberhausen/funker-verbreiten-oberhausen-in-alle-welt-id213496723.html
[40] http://www.wir-sind-kaufbeuren.de/nachrichten/meldung/funken-fuer-kids-im-museum-3940.html
[41] https://www.elektropraktiker.de/nachricht/pionier-der-funktechnik/
[42] https://www.fnweb.de/fraenkische-nachrichten_artikel,-mudau-sendemasten-werden-abgerissen-_arid,1203076.html
[43] https://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/video-177054_zc-7748e51b_zs-1638fa4e.html
[44] https://www.stadtzeitung.de/wertingen/lokales/internationaler-museumstag-d37723.html
[45] https://www.focus.de/regional/bayern/ortsverband-in-neuburg-an-der-donau-amateurfunk-ausbildungskurs-neuburg-absolviert-
kurzwellen-pruefung_id_8514857.html
[46] http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/122848/11-giessener-amateurfunktreffen-am-3-und-4-maerz-2018/
[47] http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kaarst/amateurfunker-ein-hobby-aus-vergangenen-zeiten-aid-1.7422979
      Bild: https://www.darc.de/fileadmin/filemounts/_processed_/2/3/csm_IMG_20170507_120014_7b5ece790d.png
[48] https://www.darc.de/fileadmin/filemounts/gs/oeffentlichskeitsarbeit/Pressemitteilungen/1802_PM_EMV_BNS1.doc
[49] https://www.mz-web.de/eisleben/werbung-fuer-luther--funkamateure-haben-mehr-als-8-000-funker-in-der-welt-erreicht-29791652
[50] https://www.np-coburg.de/region/oberfranken/laenderspiegel/Ein-Stueck-Geschichte-zerbirst-nach-Sprengung;art2388,6002819


Sie befinden sich im
Meldungsarchiv


Zurück zur Startseite 
Regionale Meldungen aus Februar 2018
Main.TV war zu Gast bei DP6T
19.02.2018 Amateurfunk

Der Fernsehsender Main.TV war zu Gast bei der Contestgruppe DP6T in Wittgenborn. Der Redakteur interviewte zum Thema morsen und durfte auch selbst mal an die Taste. [3]
Wintertreffen auf dem Knüll
14.02.2018 Amateurfunk

Am 10. Februar trafen sich die Mitglieder des Amateurfunkverein Schwalm-Knüll bei Lagerfeuer, Glühwein und Gulasch auf ihrem Vereinsgelände. Im Zuge dessen wurden die nächsten Projekte des AVSK besprochen, da man die Schadensbilanz des Sturmes "Friederike" sah. [2]
Rundspruch von der Wasserkuppe
03.02.2018 CB-Funk

Hier gibt es den aktuellen Rundspruch von der Wasserkuppe zum Anhören und downloaden.

http://www.osthessenfunk.de/Audio/
Rundspruch_Februar_2018.mp3
Zum BBT auf die Wasserkuppe
01.02.2018 Amateurfunk

Anlässlich des BBT-Wettbewerbs am 3. Februar 2018 öffnete Osthessenfunk die ehemalige Radarkuppel auf der Wasserkuppe für interessierte Funkamateure. Es bestand die Möglichkeit in der Kuppel Funkanlagen aufzubauen.
 
Arbeiten am SDR Wasserkuppe
03.02.2018 Osthessenfunk

Heute finden Arbeiten am WebSDR Wasserkuppe statt. Es kann zu Ausfällen der einzelnen Bänder bis hin zu Neustarts des Servers kommen. Als Entlohnung für Euer Verständnis gibt es hier ein paar winterliche Impressionen von der Wasserkuppe.
Nachbericht zum Flohmarkt Schwalheim
01.02.2018 Amateurfunk

Die Wetterauer Zeitung war am 13. Januar zu Gast in der Mehrzweckhalle Schwalheim. Der erste Flohmarkt im Jahr, der von den Funkamateuren des Ortsverbandes Wetterau im Deutschen Amateur Radio Club veranstaltet wird, ist eine feste Größe bei den Fans geworden. "Aus ganz Hessen und angrenzenden Bundesländern finden Funkamateure und Hobbyfunker den Weg zu uns nach Schwalheim", freut sich Vorsitzender Ralf Schiffner. [1]
Auch dieses Jahr wieder Fuchsjagd
01.02.2018 CB-Funk

Das Funkrallye Tem Fulda startet auch dieses Jahr wieder eine Fuchsjagd in der Hexennacht. Am 30. April 2018 sendet das Fuchssignal ab 19:30 Uhr irgendwo in Osthessen. Die Teilnahme ist kostenlos und der Startpunkt kann selbst gewählt werden. Nähere Informationen gibt es dann im April auf Osthessenfunk.
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] https://www.wetterauerzeitung.de/regional/
wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-
Roboter-Gelle-hilft-beim-Morsen;art472,379983
[2] http://www.avsk.net/index.php?id=303
[3] http://www.main.tv/mediathek/video/
amateurfunkwettbewerb-in-waechtersbach-hat-
das-morsen-tradition