CB,
Funk, Amateurfunk, AFU, PMR, LPD, Freenet, Nachrichten, News, Neuigkeiten, Aktuell, Beitrag, Beiträge, Heute, Information, Funktechnik, Funker, Funkgerät, Digitalfunk, BOS, Osthessen, Hessen, Deutschland, Regional


AktuellThemenRundspruchMediathekAmateurfunkCB-FunkFunknetzPresseImpressum

▼ Funkwetter ▼


.


.
Veranstaltungs-
tipps

Fieldday F06
in Hintersteinau



Am 14. und 15. Mai
2016



1. Funk.Tag
Messe Kassel
am 23.04.2015

.
▼ Themen ▼
.
Welches Funkgerät
ist das Richtige für
mich?



Eine Antwort auf
die Survivalforen mit ihren AFU-Geräten.

.

DF0FU aktiv
jeden 1. Samstag
im Monat



.

Militärfunk-
Ausstellung von
DB8ZP und
Osthessenfunk in
der ehemaligen
Radarkuppel auf
der Wasserkuppe.



.
▼ Videos ▼
Video
Kommunikations-
museum
Heusenstamm


.

Video

Ein Tag auf der
Wasserkuppe


.
Video
Hetzjagd in
Zeitlofs-Roßbach


.
▼ Webmaster ▼

Der "Macher" von
Osthessenfunk
stellt sich und seine
Funkstation vor



.

▼ März ▼
Nachts im Museum
31.03.2016 Osthessenfunk

Am 23. April öffnet das Kommunikationsmuseum Frankfurt am Schaumainkai 53 bis 24 Uhr seine Pforten. Im Zeichen der 80'er Jahre gibt es z.B. Dirty Dancing und Footloose zum Mittanzen, berühmte Werbe-Ikonen und die Geschichte der Medien. Die Funkamateure von DL0DPM - besetzen von 19-24 Uhr die Clubstation im Kommunikationsmuseum. [75]
Viele CB-Funk Aktivitäten in den nächsten Tagen
30.03.2016 Osthessenfunk

Die Tango Hotel DX-Gruppe ruft zum Anfunken 2016 im 11 Meter Band auf. Wer bis jetzt noch nicht auf dem Berg stand, hat am 02.04.2016 (Samstagabend) die Möglichkeit, viele Bergfunker und überregionale Stationen zu arbeiten. Ein Wochenende später folgt dann die CB-Funkstaffel quer durch Deutschland. In der Nacht zum Sonntag, 10.04.2016, um 1 Uhr startet das Passwort wieder im Norden Deutschlands und wird über den Osten in den Süden, und durch den Westen wieder in den Norden geschickt. Um die 100 Teilnehmer stehen in den Startlöchern und besetzen die altbekannten Funkerberge.
Storch erobert Funkturm - Anwohner besorgt
30.03.2016 Weser Kurier

Ob der Storch in Aschwarden durch die Wahl seines Nistplatzes auf bessere Verständigung, vielleicht auch mit den Vogel-Damen hofft, kann niemand sagen. Wärenddesse sorgen sich Anwohner wegen der Funkstrahlen um das Tier, und verständigten den NABU, doch der will sich da raus halten. [73]
Bis ans Ende der Welt - Portrait über DL7FAZ
30.03.2016 Lampertheimer Zeitung

Die Atmosphäre erinnert irgendwie an die Anfangsszene der Kultserie Alf. Der Keller, die vielen Kabel, die Receiver mit ihren Knöpfen und Drehscheiben, aber vor allem das gespenstische, morsecode-artige Piepen. Karl-Heinz Lewandowski jagt als Amateurfunker exotischen Orten wie den Kerguelen Inseln hinterher. Die Lampertheimer Zeitung war zu Gast und schrieb ein Portrait über DL7FAZ. [72]
Das Bermuda-Dreieck in Rendsburg
http://img.shz.de/img/landeszeitung/crop13127156/5218281625-cv16_9-w533/23-Rendsburg-Funkturm-8-1459269884.jpg30.03.2016 SHZ

Seit Jahren suchen Autoradios in der Nähe des Eiderparks verzweifelt einen Sender. Handys haben keinen Empfang mehr. Das Bermuda-Dreieck Rendsburg. Schuld soll ein Funkturm in der Wyker Straße sein. Die Bundesnetzagentur vermutet ungenügende Abschirmung oder eine falsch eingestellte Sendeleistung. [71]
Tausch- und Sammlermarkt in Bad Laasphe
29.03.2016 Mittelhessen.de

Am Sonntag, den 3. April, veranstaltet das Internationale Radiomuseum "Hans Necker" von 9 bis 13 Uhr im Haus des Gastes in Bad Laasphe die 53. Radio- und Schallplattenbörse statt. Angeboten werden alte Radios, Fernseher, Plattenspieler, Funk- und Tonbandgeräte. [70]
Hochschule Darmstadt präsentiert neue Parabolantenne
29.03.2016 Echo Online

Die neue Parabolantenne des Fachbereiches Nachrichtentechnik an der Hochschule Darmstadt brauchte 2 Jahre Vorbereitungszeit und kostete 35.000 Euro. Sie soll auch dazu dienen, den Fachbereich wieder in den Vordergrund zu rücken. In den letzten Jahren gingen die Zahlen der Interessenten zurück. [69]
Die Maker aus Aschaffenburg
29.03.2016 Main Echo

Von Funkgeräten bis hin zu Multicoptern - den Makern des Schaffenburg.ev ist nichts zu schwer. Die Mitglieder stammen aus der Umgebung Aschaffenburg, und wollen etwas schaffen - da war der Name geboren. In einem Vereinsportrait besuchte das Main-Echo die Tüftler im Makerspace in der Knodestraße. [68]
Magazin löst Aprilscherz schon vorher auf
29.03.2016 Osthessenfunk

Wie bereits vor 2 Tagen berichtet, gab es im Internet heftige Diskussionen um eine Meldung im Magazin Funkamateur. Darin wurde über die Abschaltung vom Zeitzeichensender DCF77 berichtet. Die Redaktion löste heute auf ihrer Internetseite den Aprilscherz auf, machte aber darauf aufmerksam, dass dieser nicht der einzigste Aprilscherz in der aktuellen Ausgabe wäre. [59]
Amtsträger kehren dem DARC den Rücken
29.03.2016 Osthessenfunk

Wohin geht die Reise, des Vereins, dem 36.716 Funkamateure und SWL'er vertrauen?
Schon wieder wurde ein Amt abgelegt. Dieses Mal im Notfunkreferat. Im Februar erst hieß es, dass der Buchautor und AJW-Referent Eckart Moltrecht, DJ4UF, angeblich aus Unmut über den Führungswechsel im Referat für Ausbildung, Jugend und Weiterbildung, sein Amt abgab. Auch Annette Coenen (DL6SAK), ehemalige AJW-Referatsleiterin, ist seit Dezember 2015 nicht mehr auf ihrem Posten. Ihnen folgte diese Woche Stefan Pinschke, DL5DG aus dem Notfunkreferat, der sein Amt aus "persönlichen Gründen abgab", schreibt der Vorstand des DARC auf seiner Seite. Dieses solle "zeitnah" wieder besetzt werden.
Radio IRIB nicht mehr Richtung Europa?
29.03.2016 RadioEins

Erst letztes Jahr beschwerten sich die Funkamateure auf dem 40m Band über Radio IRIB, das seine Sendung so breitbandig und nah an dem Amateurfunkband aussendete, dann aber gut 200 Hertz nach oben wanderte. Zum 27. März kam es zu Einschränkungen bei IRIB. Entfallen sind unter anderem alle Ausstrahlungen, die bislang nach Europa gerichtet wurden. Die Sendeanlage bei Teheran wird jetzt möglicherweise nicht mehr genutzt. [67]
Überreichweiten im Mobilfunk können teuer werden
29.03.2016 Baden online

Wer in Grenznähe wohnt, für den kann das sogenannte Roaming zur bösen Kostenfalle werden. Wählt sich das Mobiltelefon ins Netz eines ausländischen Providers ein, ohne dass es der Benutzer bemerkt, kann Telefonieren, Simsen oder Surfen teuer werden. Funkwellen scheren sich nicht um Landesgrenzen. [66]
Saisonstart im Radiomuseum Großenhain
29.03.2016 SZ-online

Erfreulich viele Besucher kamen am Ostersamstag in die Hermannstraße ins Gebäude der ehemaligen Waagenfabrik Hoffmann. Die zehn Mitstreiter der IG Radiomuseum haben für ihren Saisonauftakt sogar ein Rundfunk-Gerät aus Großenhainer Produktion flottgemacht. [65]
Die Berliner Polizei steckt tief im Funkloch
29.03.2016 Morgenpost

Die Polizei in Berlin hat massive Probleme mit dem Digitalfunk. Bei Einsätzen reißt die Verbindung der Handfunkgeräte zur Leitstelle oder zu anderen Beamten im Einsatz immer wieder ab. Das gilt für fast das gesamte Stadtgebiet. Noch im Oktober vergangenen Jahres hatte Innenstaatssekretär Bernd Krömer den Abgeordneten des Innenausschusses versichert, der Digitalfunk funktioniere. Berlin sei – sozusagen bis auf ein paar Funkmasten in Grunewald – nahezu vollständig mit Digitalfunk ausgerüstet. [64]
QSO mit der Antarktis
29.03.2016 Z37

Der VFDB AJW Referent DL1MH, Marcus betreut seit Dezember 2015 die Kommunikation und IT der Neumayr-Station in der Antarktis. Nun kam es zu einem QSO zwischen DP0GVN und DL0DTM. Der VFDB Z37 berichtet auf seiner Homepage über den QSO-Kontakt Anfang März. [63]
Übernahme von UKW-Frequenzen durch andere Betreiber
27.03.2016 RadioEins

In vollem Gange ist mittlerweile die Übergabe von UKW-Frequenzen, die bislang in Nachfolge der früheren deutschen Postverwaltungen von der Media Broadcast betrieben wurden, an andere technische Dienstleister. Die Firma Uplink Network spricht in ihrer Kommunikation von „weit über 100 UKW-Sendern in den Bundesländern Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg und Hessen“, die sie im ersten Quartal 2016 in Betrieb nehmen wollte. [62]
Niederlande wollen Mittelwelle für Kleinsender öffnen
27.03.2016 Radioszene

Fast alle leistungsstarken Mittelwellen-Sender sind auch in den Niederlanden eingestellt worden. Der niederländische Wirtschaftsminister Kamp hat die Digitalisierung in den Mittelpunkt seiner Medienpolitik gestellt, gesteht Interessenten allerdings die Ausstrahlung von Lokalradiosendungen auf der Mittelwelle mit geringer Sendeleistung zu. [61]
"The Mighty KBC" ist Geschichte
27.03.2016 KBCRadio

Das amerikanisch/niederländische Programm "The Mighty KBC", das bisher immer Sonntags von 09:00 bis 16:00 UTC auf der Kurzwellenfrequenz 6095kHz über die Anlagen der Großfunkstelle Nauen ausgestrahlt wurde, hat mit Beendigung seiner heutigen Sendung diesen Dienst eingestellt. [60]
Funkamateur aus Uichteritz zieht es nach Sri Lanka
27.03.2016 MZ

Sri Lanka klingt nach Urlaub. Und den hatten Dietmar Lindner und zehn andere Amateurfunker jetzt nebst ihren Ehepartnern und doch auch wieder nicht. Denn in Berlin waren sie Anfang März mit ihren drei Funkgeräten, weiterer Technik und Antenne in den Flieger gestiegen. Am Ende konnten sie im Schichtdienst weltweit 26.000 Funkkontakte herstellen. [58]
Das Ende von DCF77?
27.03.2016 Osthessenfunk

Erst Gestern berichtete Osthessenfunk wie die Sommerzeit in die Uhr kommt - vom Langwellensender DCF77 - und heute ist in den Internetforen zu lesen, dass DCF77 zum 31. März 2016 abgeschaltet werden soll. Diese Information komme wohl aus dem Magazin "Funkamateur", dass sich den Aprilscherz schon etwas früher erlaubt, da die Zeitschrift in diesen Tagen schon zugestellt wurde. Einige Leser fragen sich in den Foren, ob es denn sein muss, dass eine Monatszeitschrift, die nicht explizit am 1. April erscheint,
solche Späße veröffentlicht. [59]
CB-Funk ist Kult!
27.03.2016 NOZ

CB-Funk liegt nicht gerade voll im Trend, aber seine Anhänger betreiben ihn auch 2016 mit großem Enthusiasmus. Am Samstag lud der Osna-Radio-Club nicht nur hiesige Funkfreunde zum „Osna-Radio-Mobil-Day“ ein. Auch Mobilfunker von weiter her bekamen über Facebook Wind von dem Treffen und reisten an. Gemeinsam traf sich die „Gemeinde“ auf dem alten Zooparkplatz in Osnabrück. [57]
Wie kommt die Sommerzeit in die Uhr?
Luftbild von der Sendefunkstelle Mainflingen26.03.2016 Osthessenfunk

Die Physikalisch Technische Bundesanstalt aus Braunschweig betreibt im hessischen Mainflingen seit 1973 den Zeitzeichensender DCF77. Die Sendeanlage besteht aber schon seit 1959. DCF77 sendet auf 77,5 kHz mit 50 Kilowatt, und versorgt die Funkuhren mit der exakten Uhrzeit. Der Name setzt sich aus dem Buchstaben D für Deutschland, dem C als Kennzeichen eines Langwellensenders und dem F wegen der Nähe zu Frankfurt zusammen. Die 77 steht für die verwendete Sendefrequenz. Das Rufzeichen DCF77 wird dreimal stündlich, als Morsezeichen, während der Minuten 19, 39 und 59 gesendet. [56]
Die Sommerzeit steht in den Startlöchern
26.03.2016 Osthessenfunk

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 27.03.2016 werden die Uhren von 2 Uhr auf 3 Uhr umgestellt. Benjamin Franklin, der Gesandte der USA in Frankreich, schrieb im Mai 1784 einen nicht ganz ernst gemeinten Leserbrief an das "Journal de Paris". Die Pariser stehen viel zu spät auf, behauptete Franklin. Wer früher aufsteht, verbrauche nachts weniger Kerzen, rechnete er vor, dadurch ließen sich laut seiner Kalkulation 64 Millionen Pfund an teurem Wachs einsparen. Erst 1980 setzte sich die Sommerzeit durch. Aber nicht alle Staaten machen mit. Wer die Uhr umstellt, sehen sie hier.
Weißrussischer AM-Rundfunk vor der Abschaltung?
25.03.2016 RadioEins

Polnische Quellen berichten über Angaben aus Minsk, laut denen mit einer Abschaltung aller jetzt noch in Belarus betriebenen AM-Sender zum 1. April 2016 zu rechnen sei. Mit dieser Aussage habe die Redaktion des Auslandshörfunks eine Zuschrift beantwotet, die den schlechten Empfang der polnischen Sendung auf 1170 kHz beklagte. [55]
Gleichberechtigung per Kurzwelle
25.03.2016 Mephisto976

Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg. Das wissen die 15 Journalistinnen des afghanischen Frauenradio "Nargis". Sie versuchen trotz Drohungen, Radio von Frauen für Frauen zu machen und für ihre Rechte zu kämpfen. [54]
Aalener Funkamateure müssen umziehen
25.03.2016 Schwäbische

31 Jahre hatten sie ihren Vereinsraum im Obergeschoss der Aalener Max-Eyth-Halle: die Funkamateure des Ortsverbandes Aalen im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC). Nun stehen umfangreiche Umbauarbeiten auf dem Galgenberggelände an, und diesen fällt ab dem 31. Juli der Vereinsraum zum Opfer. Nun bot das städtische Bauamt den Funkamateuren einen neuen Versammlungs- und Clubraum im Obergeschoss der ehemaligen Bohlschule an. [53]
FEBC verliert russische Mittelwelle
24.03.2016 RadioEins

Die Far East Broadcasting Company, eine US-amerikanische Missionsgesellschaft, verliert zum 16. April 2016 ihre Mittelwellenfrequenzen 1134 kHz in Moskau und Sankt Petersburg. Die an diesem Tag auslaufenden Lizenzen werden nicht mehr verlängert. [52]
BOS-Digitalfunk bereitet Probleme
24.03.2016 WAZ

Seit 2013 bereiten sich Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr und THW auf die Umstellung vor. Doch bei der Feuerwehr macht die neue Technik Probleme. Sie sei nicht praxistauglich, hatten die Leiter der Feuerwehren kürzlich befunden. Zwar sind die Fahrzeuge weitgehend umgerüstet, Schwierigkeiten gibt es aber mit den tragbaren Funkgeräten. „Die Verständigung unter Atemschutz klappt einfach nicht“, erklärt Gerk. [51]
Radiobörse in Bad Laasphe
24.03.2016 WAZ

Freunde historischer Funktechnik und Sammler alter Radios und Schallplatten treffen sich am Sonntag, 3. April, wieder in Bad Laasphe. Das Internationale Radiomuseums von Hans Necker lädt bereits das 53. Mal zur Radiobörse ein. Von 9 bis 13 Uhr findet man im Haus des Gastes Stände der Tauscher und Sammler aus dem In- und Ausland. [50]
3 Technologien, mit denen Kommunikation trotz Netzausfall möglich ist
24.03.2016 Wired

Überlastete Handynetze und Störungen im Internet: Nach den Anschlägen von Brüssel war die Kommunikation in der belgischen Hauptstadt teilweise stark eingeschränkt und die Behörden riefen die Bevölkerung dazu auf, Musik- und Video-Streaming einzustellen sowie auf Social Media auszuweichen. Doch was kann man tun, wenn die Netze ganz ausfallen? WIRED stellt alternative Kommunikationstechnologien vor, und zeigt, was in Zukunft möglich sein wird. [49]
Kurzwellenpirat Woronesh ausgehoben
23.03.2016 RadioEins

Der Ortsverband Woronesh der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation sendete seit über einem Jahr auf 6990 kHz mit seinem Piratensender. Am 20. Februar 2016 wurde er von der Regulierungsbehörde Roskomnadsor ausgehoben worden. [48]
Bahn macht BNetzA heftige Vorwürfe - Mobilfunk schuld an Funklöchern?
22.03.2016 Stuttgarter Zeitung

Die zunehmenden Risiken für Reisende durch das lückenhafte Zugfunk- und Notrufsystem im deutschen Schienenverkehr werden seit Jahren von Verantwortlichen wissentlich hingenommen. Diesen Verdacht untermauert ein Brandbrief der Bahn an die Bundesnetzagentur. [47]
Markträtin will Funkwasserzähler verhindern
22.03.2016 PNP

Noch mehr Strahlenbelastung durch Funkwellen im Haus, das will Markträtin Simone Städele nicht haben. Daher stimmte sie als einziges Ratsmitglied gegen die Umstellung der Wasserzähler im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft Tittling auf neue Geräte mit Fernablesung der Verbrauchsstände. [46]
Klingende Rundfunkgeschichte
Blick in die private Radioausstellung in der Hermannstraße 16.21.03.2016 SZ Online

Stellen Sie sich vor, sie laufen an alten Radios vorbei, und plötzlich hören sie die näselnde Stimme von Walter Ulbricht: „Ist es denn wirklich so, dass wir jeden Dreck, der vom Westen kommt, nu kopieren müssen? Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des Je-Je-Je, und wie das alles heißt, ja, sollte man doch Schluss machen.“ 1965 hat der damalige Staatsratsvorsitzende das gesagt. Zu hören ist die Originalaufnahme bald auch in Großenhain – in der Radioausstellung Hermannstraße. [45]
Zyxel zieht Powerline-Adapter zurück
20.03.2016 Heise

Neue Powerline-Adapter sollen auf der Stromleitung 50 Prozent mehr Bruttodurchsatz erreichen als die etablierte AV1200-Technik. Nachdem c't die Messergebnisse mit dem Hersteller diskutierte, entschloss sich Zyxel, das Adaptermodell PLA5456 aus dem Markt zurückzuziehen. Zur Begründung hieß es: "Der Rückruf  erfolgt wegen der Qualität und Stabilität bei der Kommunikation. [44]


Bemerkung von Osthessenfunk: Powerline-Adapter (D-Lan od. kurz PLC) senden über die ungeschirmten Stromkabel rund um die Uhr im Haus und können Störungen auf der Kurzwelle, sowie mehr Strahlung als das übliche W-Lan verursachen.
Ein Funkspruch geht um die Welt
20.03.2016 Schaufenster Mettmann

Kaum ein Netzwerk ist so weitreichend, wie das der Funkamateure. Weltweit beschäftigen sich Menschen damit. Sogar bis zur Raumstation "ISS" reichen die Verbindungen und dies geschieht sogar von privaten Wohnzimmern aus. In Mettmann befindet sich in den Räumen der Musikschule eine Funkanlage, die ihres Gleichen sucht. [43]
SATzentrale geht auf Sendung
19.03.2016 SATzentrale

Das Internetradio Satzentrale geht am 4. April 2016 um 14 Uhr auf 6070 kHz auf Sendung. Mit Hilfe der Radiostation Channel 292, die auch das DARC Radio überträgt und verschiedensten Medien den Zugang zur Mittelwelle gibt, sendet die Satzentrale ihre 24. Ausgabe des SAT- und DX'er Magazins vom Monat April. [41]
Der CB-Funk ist im Kommen - Revue des FM-Contests
18.03.2016 HNDX

Nach einem äußerst gelungenen Start der ersten Auflage des Frequency-Contests in 2015 folgte letztes Wochenende die zweiten Auflage. Mit insgesamt 118 Stationen aus 7 europäischen Ländern fiel am 12. März pünktlich um 15:00 Uhr der Startschuss zum FM-Contest. [40]
DM0AAB 10m-Bake sendet wieder
18.03.2016 Ostseerundspruch

Seit dem vergangenen Mittwoch ist die Bake DM0AAB auf dem Streezer Berg nahe Lütjenburg (Locator JO54GH) wieder auf Sendung. Die QRG ist 28.277,5 kHz. Ende April 2015 war die Bake mit einem Schaden in der Senderendstufe ausgefallen. Die Bake sendet mit 12 Watt ERP an einer Groundplane-Antenne. Der Standort befindet sich auf dem zweithöchsten Berg Schleswig-Holsteins in 130 Metern über NN. Die vertikal polarisierten Aussendungen sind ein wichtiger weltweiter Indikator für die Ausbreitungsbedingungen im 10-m-Band.
Alte Radios mit neuer Musik
17.03.2016 Authenticperformance

Wer heutzutage Oldtimer fährt, oder alte Mittelwellenradios zuhause betreibt, möchte die Radios nicht missen. Bisher konnten die alten Radios für die neuen Übertragungstechniken nur kompliziert umgebaut werden. Eine Firma aus Esslingen bietet nun Boxen an, die einfach an den Antennenanschluss des alten Radios angeschlossen werden können, und ein Mittelwellensignal erzeugen. Mit einem Klinkensteckeranschluss kann man dann normale FM-Receiver, MP3-Geräte oder Ipods anschließen. [39]
Viele aktuelle PKW-Modelle über Funk knackbar
17.03.2016 Heise

Durch "Keyless Entry" kann man ins Auto steigen und den Motor starten, ohne den Schlüssel zu benutzen. Mit der passenden Hardware können das allerdings auch Autodiebe. Alle 24 vom ADAC untersuchten Pkw-Modelle waren dafür anfällig. [38]
Neue CB-Allgemeinzuteilung ab April 2016
16.03.2016 BNetzA

Die Bundesnetzagentur hat heute die neue Allgemeinzuteilung, die ursprünglich schon seit 1. Januar 2016 gelten sollte, dann aber auf den 1. April 2016 aufgeschoben wurde, veröffentlicht. Osthessenfunk setzte sich in einem Kommentar an die Bundesnetzagentur für die Beibehaltung der Gateway-"Kennungen" ein und bat darum, Rundsprüche nun offiziell zu genehmigen. Dies ist nun in der neuen Allgemeinzuteilung übernommen worden. [37]
Der richtige Umgang mit einem Klubstationsrufzeichen
16.03.2016 Osthessenfunk

Bei der Benutzung eines Klubstationsrufzeichen für den Amateurfunkdienst kann man Einiges verkehrt machen. So ist das Klubstationsrufzeichen nur zu benutzen, wenn es an dem, bei der Bundesnetzagentur eingetragegen Betriebsort, verwendet wird. Ausnahmen gibt es nur, wenn man vorher eine Meldung bei der BNetzA über den Standortwechsel macht. Fielddays oder Rundsprüche dürfen somit nicht mit einem Klubstationsrufzeichen betrieben werden, wenn nicht vorher der BNetzA der aktuelle Betriebsort gemeldet wurde.
Sender NauenDeutsche Welle wieder aus Nauen
16.03.2016 Radio Eins

Nach einer Unterbrechung von neun Jahren sollen ab dem 27. März 2016 wieder Sendungen der Deutschen Welle über die Kurzwellenanlagen der Media Broadcast bei Nauen ausgestrahlt werden. [36]
Altersstruktur im Amateurfunk
16.03.2016 BNetzA

Das Referat 225 der Bundesnetzagentur hat Gestern in einer grafischen Darstellung mit Kurvenverlauf die Altersstruktur im Amateurfunk zwischen den Jahren 2014 und 2016 veröffentlicht. Demnach ist der jüngste OM 11 Jahre alt und der älteste 97. [35]
Funkamateure treffen sich in Delmenhorst
16.03.2016 Weserreport

Rund 1.700 Amateure aus dem Distrikt „Nordsee“ funken Tag für Tag um die Welt. Sie sind in 55 Ortsverbänden organisiert. Am kommenden Sonntag versammeln sie sich im Haus Adelheide in Delmenhorst. Die Organisation der Tagung wird in diesem Jahr von den Mitgliedern des Delmenhorster Ortsverbandes der Funkamateure organisiert. [34]
Stört die neue Zugspitzbahn die Funkantennen?
15.03.2016 Süddeutsche

Es soll eine Attraktion werden - doch ein Mobilfunkanbieter will der weltweit modernsten Seilbahn auf Deutschlands höchsten Berg den Weg verbauen. Die Telekom will die Genehmigung für die bereits im Bau befindliche Seilbahn auf die 2962 Meter hohe Zugspitze kippen. Sie befürchtet, dass die Bergstation die Funktionsfähigkeit ihrer Antennen beeinträchtigen könnte. [33]
Vereinsportrait des DARC Distrikt Franken im Radio
Charivari 98.615.03.2016 Charivari

Es gibt sie tatsächlich noch: Die Funker, auch in Zeiten von Facebook, Whats app und Twitter! Und sie sind in prominenter Gesellschaft, da kann es schon mal passieren, dass man mit Juan Carlos von Spanien Kontakt hat oder mit der ISS. Am Sonntag war Bernd Lewer, DL3SSB, zu Gast bei Radio Charivari, und stellte den Hörern den Amateurfunk vor. [32]
Bastlermesse in Darmstadt
14.03.2016 Juraforum

Auf der 1. Make Darmstadt können sich, an Technik und Ingenieurs-Themen Interessierte, auch ohne Vorkenntnisse ausprobieren, spielen und über neue Ideen informieren. Am 19. März laden unter anderem auch der DARC Ortsverband Darmstadt in die Hochschule ein, und führen Kommunikation ohne Handy vor. [31]
Wie wickelt man Antennenkabel richtig auf?
12.03.2016 Antons Funkperlen

Die meisten OM wickeln ihre Kabel falsch auf. Dabei wird das Kabel verdreht und beim Abwickeln entsteht dann oft ein Knäuel mit Knoten, der entwirrt werden muss. Auf Anton's Funkperlen wurde das Thema im Februar behandelt. [30]
Heute im Fernsehen: Sendeschluss - Der Sender Heusweiler
12.03.2016 SR

Für das kleine Heusweiler wurden die großen Antennenmasten so etwas wie ein Wahrzeichen. Die starke Strahlung hatte für die Anwohner aber auch kuriose Folgen: So erklang das Programm schon mal aus Dachrinnen, Kühlschränken und Topfdeckeln. Die Geschichte eines Senders, der den Hörfunk in Deutschland nachhaltig verändert hat - anekdotenreich und mit vielen Fundstücken aus den Archiven. Heute Abend, um 18:45 Uhr, sendet der SR die Dokumentation im Fernsehen. [29]
Jan Josef Liefers ist Kurzwellenfanatiker
12.03.2016 Freiepresse

Mit seiner Band "Radio Doria" tourt Liefers durch Deutschland und stellt das neue Showprogramm "Die Freie Stimme der Schlaflosigkeit" vor. Auf die Frage, der Freien Presse, wie die Band auf den Tournamen kam, antwortete Jan Josef Liefers: Wir sind in unserer Band eigentlich alle Radiofanatiker. Ich höre besonders gern nachts Radio. Wenn du an der Kurzwelle kurbelst, bringt dir nahezu jeder Millimeter eine neue Welt, wo du teilweise nicht mal die Sprache identifizieren kannst. Also ist es nachts zwar einerseits still, andererseits stürzt die Kakofonie der ganzen Welt auf dich ein. Das fasziniert mich. So sind wir auch zur "Freien Stimme" gekommen. Denn früher gab es den Radiosender Rias in West-Berlin, der im Kalten Krieg auch als "Freie Stimme" bezeichnet wurde. Da schwang so ein bisschen Trotz mit. Das fanden wir gut und haben es aufgenommen. [28]
Brennstoffzellen im digitalen BOS-Funk
12.03.2016 retter.tv

An insgesamt 36 herausragenden Standorten für die Funkversorgung sichern Brennstoffzellen seit einem Jahr die Notstromversorgung für mindestens 72 Stunden. Dadurch wird die Kommunikation von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdiensten und dem Katastrophenschutz gewährleistet. Damit ist diese Technik ein wichtiger Baustein zum sicheren Netzbetrieb bei Stromausfallszenarien. [27]
Fahrgast legt Handys der Mitreisenden lahm
12.03.2016 Süddeutsche

Ein Mann aus Chicago war von Telefonierenden in der Hochbahn der Stadt so genervt, dass er sich radikal zur Wehr setzte und deshalb bald vor Gericht stehen dürfte. Der 63-Jährige soll in der Bahn einen Störsender eingesetzt haben. Der Mann war offenbar mehrfach mit seinem Störsender unterwegs. Bloggern war das schwarze Gerät mit den fünf Antennen aufgefallen, das er bei sich trug. [26]
Morgen ist FM-Contest im CB-Funk
11.03.2016 Osthessenfunk

Satte 108 Teilnehmer haben sich zum Frequency FM-Contest im CB-Funk angemeldet. Von Samstag 15 Uhr bis Sonntag 15 Uhr werden die 80 Kanäle glühen. Die HNDX-Gruppe, die den Contest veranstaltet, hat eine Googlemaps-Karte online gestellt, auf der jeder Teilnehmer verzeichnet ist. Im Bereich Osthessen ist der Hahnenkamm, die Herchenhainer Höhe, der Hoherodskopf, das Knüllköpfchen und der Seifenkopf besetzt. Auch die Wasserkuppe wird einige Punkte verteilen, ist aber nicht angemeldet.
Funkflohmarkt in Mellendorf
10.03.2016 Osthessenfunk

Am 16. April findet zum 31. Mal der Funkflohmarkt auf dem Autohof Mellendorf unter freiem Himmel statt. Von alten Radios über Bauteile, bis hin zum CB- und Amateurfunk finden sich hier die Aussteller und Besucher. Entweder direkt aus dem Auto raus, oder mit Stand am Auto. Für die Verpflegung oder Übernachtungsmöglichkeiten sorgt der Autohof. Aufbau ab 6 Uhr. Infos gibt's bei Robert Weißmantel unter 0421-3761223 oder per Email: weissmantel(a)gmail.com. Anschrift: Hessenweg 2, 30900 Wedemark
Bundesnetzagentur mit Bollerwagen im Messeinsatz
10.03.2016 Langeoognews

Es ist kein Aprilscherz. Die Bundesnetzagentur musste auf Langeoog mangels Auto auf einen Bollerwagen zurückgreifen, um verschiedene Mess-Standorte für das neue Radio Nordseewelle anzulaufen. Nach Zuweisung des Sendegebietes durch die Niedersächsische Landesmedienanstalt hat der Sender die UKW Frequenzen planen lassen, um das Sendegebiet zu versorgen. [25]
Antennenteile von Funkmast gestürzt
10.03.2016 HNA

1,30 Meter im Durchmesser und vier Kilo schwer: Die Abdeckung einer Richtfunkantenne eines Funkmastes in Bettenhausen wurde zu einem gefährlichen Geschoss. Das Bruchstück flog vermutlich in Folge eines Sturms 200 Meter durch die Luft, bevor es in der Nähe eines beliebten Spazierweges zu Boden ging. Der betroffene Funkmast steht in der Nähe der Stadtgrenze zu Niestetal-Sandershausen an der Straße „Vor dem Osterholz“. [24]
Mobilfunk stört Bahnfunk
09.03.2016 Welt

Die Deutsche Bahn sucht nach Lösungen, um möglicherweise gefährliche Funklöcher im Bahnbetrieb zu stopfen. Man sei im Gespräch mit Mobilfunkanbietern, deren Netze stellenweise das digitale Funksystem der Bahn störten, sagte ein Bahnsprecher der Deutschen Presse-Agentur. [23]
Funkelektronikfeldwebel - Der Herr der Funktürme
08.03.2016 Der Westen

Oberfeldwebel Thimm ist bei der Luftwaffe in Erndtebrück stationiert. Modernste Funktechnik ist sein Waffensystem. Im Funkesenderaum etwas außerhalb der Hachenberg-Kaserne gibt es „Technik zum Anfassen“. Laien mögen hier graue Riesenklötze mit Drehknöpfen, analogen Anzeigen und Kippschaltern sehen. Von den knapp 20 Funkstellungen in Deutschland, von der Ostsee bis zu den Alpen, laufen die Fäden in der Zentrale in Erndtebrück, beziehungsweise im Schwesterverband in Schönewalde zusammen. [22]
Warum NRW-Polizisten im Funkloch verschwinden
08.03.2016 Der Westen

Nach Jahren Verzug nutzt die Polizei bundesweit jetzt hochmodernen Digitalfunk. Doch das System hat Mängel. Manche Wachen in NRW sind kaum erreichbar. Dramatisch ist die Lage laut LZPD direkt vor der Haustür des Landesamtes, im Duisburger Stadtteil Meiderich. „Wir gehen vor die Tür und haben keinen Funk“, sagt Polizeihauptkommissar Gunther Herold. "Das soll die modernste Funktechnik der Welt sein?“ [21]
Funker unter sich - Amateurfunktreffen in Kleinlinden
07.03.2016 Gießener Anzeiger

Alle Tische im Saal waren belegt beim großen Amateurfunkflohmarkt, es gab Vorführungen und Vorträge zum interessanten Hobby. Auch ein YL Treffen, das sind die weiblichen Funkamateure, die aber immer noch in der Unterzahl sind. Die Arbeitsgemeinschaft für QRP, das heißt „Senden mit kleiner Leistung“ war wiederum beim Amateurfunkertreffen vertreten. Eigens aus Berlin reiste Peter Zenker an. Er ist von Hause aus Chemiker, wechselte dann in die Elektronikbranche und entwickelte Bausätze für den Bau dieser Geräte. [20]
Witzighausener Funkamateure auf der Jagd
07.03.2016 swp

Es ist eine besondere Art der Jagd. Sie dauert 24 Stunden, sie wird in einem mit Technik vollgestopften Kämmerchen ausgetragen, und sie geht über Ländergrenzen hinweg. Niemand kommt zu Schaden dabei und alle Beteiligten sind glücklich, wenn ein Treffer gelandet wird. Es ist eine Jagd auf dem UKW-Band. [19]
Wie Du dich als Funkamateur auf Facebook verhalten solltest
07.03.2016 Hamspirit

Silvio, DO1SIL, schreibt im Hamspirit-Blog über Dinge, die ihn an seinen Funkkollegen auf Facebook nerven. So zum Beispiel das "Bedanken", für die Aufnahme in eine Gruppe. Notorische Nörgler und so genannte "Trolle" sollten links liegen gelassen werden. Wer also eine Bedienungsanleitung für Facebook braucht, schaut hier nach. [18]
QRP-Contest der AGCW am Wochenende
07.03.2016 AGCW

Die AGCW-DL e.V. lädt alle Funkamateure herzlich zum QRP-Contest am 12.03.2016 ein. Der QRP-CONTEST soll das Interesse an allen Aspekten des Amateurfunks mit niedriger Sendeleistung wecken und fördern. QRO-Stationen, die diese Aktivitäten im Kontakt mit QRP-Stationen kennenlernen und unterstützen möchten, sind daher ebenfalls eingeladen. Sie werden in einer eigenen Klasse gewertet.
[17]
Funkantenne von Fahrzeug gestohlen
06.03.2016 Osthessenfunk

Am Freitag, zwischen 05:00 Uhr und 12:00 Uhr, wurde einem Funker auf dem Pendlerparkplatz der Autobahnmeisterei in Oberthulba - an der A7 - eine Yaesu Atas 120A Antenne, im Wert von 329 Euro entwendet. Diese war auf einem roten Mitsubishi Geländewagen montiert. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt die Hammelburger Polizei unter der Tel.-Nr. 09732/9060 entgegen.
American Tower will WDR-Sendemasten kaufen
05.03.2016 Radioszene

Nach der Umstellung von Analog-TV auf DVB-T wurden viele Sendemasten für den WDR nutzlos. Sie wurden teils an Mobilfunkunternehmen untervermietet. Jetzt will „American Tower“ die WDR-Masten kaufen. Der Plan zum Verkauf der nach WDR-Angaben insgesamt 185 Grundstücke inklusive der Sendemasten ist bereits Ende 2014 bekannt geworden, damals berichtete die „Welt“ über das Vorhaben, das Teil einer WDR-Strategie gewesen sein soll, bei dem sich der Sender auf seine „Kernaufgaben“ konzentrieren wollte. [16]
Ein internationales Jugendcamp, das Natur und Amateurfunk verbindet
05.03.2016 Pressetext

120 Jugendliche aus 25 Ländern experimentieren in der Natur mit Informations- und Kommunikationstechnologien, die man sonst nur aus Agentenfilmen kennt. Das bietet das internationale YOTA (Youngsters On The Air) CAMP des Österreichischen Versuchssenderverbands (ÖVSV) in Wagrain vom 16.7. bis 23.7. 2016 für technikinteressierte Mädchen und Jungs von 15 bis 26 Jahren. [15]
OV Jena feiert 25-jähriges Bestehen
05.03.2016 JenaTV

Der Ortsverein der Jenaer Amateurfunker feiert an diesem Wochenende sein 25-jähriges Gründungsjubiläum. Und bei diesem Jubiläum wird auch an die erste Kurzwellentagung in Deutschland im Jahr 1926 erinnert. Denn die bis dato einzige und größte Zusammenkunft von Kurzwellenamateuren wurde an der Jenaer Uni veranstaltet und wird von den Jenaer Funkamateuren nicht ohne Stolz als die Geburtsstunde des Deutschen Amateurfunks bezeichnet. [14]
Ersatztermin für Stratosphärenballon
04.03.2016 N18

Am 20. Februar sollte der Stratosphärenballon des DARC OV N18 starten. Jedoch war das Wetter so schlecht, dass man den Start absagte. Nun wurde ein neuer Termin gefunden: An Fronleichnam (26.05.2016) um 9 Uhr MESZ soll der Ballon nahe Recklinghausen abheben. [13]
Stadt soll für Nürnberger Funkturm zahlen
03.03.2016 Nordbayern

Die Stadt soll Geld in die Hand nehmen, um den Nürnberger Fernmeldeturm wieder für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dies fordert FW-Stadtrat Hartmut Beck. "Die Stadt muss ein Interesse daran haben, dass der bei der Bevölkerung sehr beliebte Fernmeldeturm wieder geöffnet wird", sagt Beck. Der Stadtrat der Freien Wähler ist davon überzeugt, dass der Turm schnell wieder gut besucht würde — auch eine Gastronomie im Nürnberger "Ei". Die Eigentümerin, die Deutsche Funkturm GmbH, und die Stadt sollten sich mal zusammensetzen, rät Beck. [12]
Geheimnis kosmischer Radiowellen entschlüsselt
02.03.2016 idw online

LOFAR empfängt normalerweise Radiowellen aus dem fernen Universum. Gelegentlich sind es aber auch starke Radiopulse von extrem kurzer Dauer, irgendwo zwischen Kurzwelle und UKW. Im Autoradio wären solche Signale als kurzes Knacken hörbar. Normalerweise überhört, sind sie der letzte Hilferuf von Elementarteilchen, die mit fast Lichtgeschwindigkeit auf die Erdatmosphäre treffen, abgefeuert vor Millionen von Jahren von einem kosmischen Beschleuniger. Einem Team von Forschern ist es gelungen, die Botschaft dieser kosmischen Eindringlinge zu entschlüsseln. [11]
Sonder-DOK zur Messe
02.03.2016 DARC

Anlässlich des 1. FUNK.TAG in Kassel, der am 23. April in der Messe Kassel stattfindet, führt die Clubstation DAØRC in der Zeit vom 1. März bis zum 30. April den Sonder-DOK FTK16. Neben dem gelegentlichen Betrieb auf den Bändern ist die Clubstation zur Veranstaltung am 23. April zur Einweisung anreisender Besucher auf 145,500 MHz und/oder dem Kassel-Relais DBØXE auf 145,775 MHz aktiv.
[10]
Emil aktiviert Heute die neuen SOTA-Gipfel in Thüringen
02.03.2016 Osthessenfunk

Nach den neuen SOTA-Regeln (Summits on the Air), gibt es in Thüringen nun neue Gipfel, die aktiviert werden können. Und das lässt sich Emil, DL8JJ, nicht zweimal sagen. Er startete gestern Abend und fährt nun von einem Gipfel zum Anderen. Noch bis heute Abend hofft er auf viele Verbindungen. In Seiner Liste stehen der Hohe Rain, der Ulsterberg, die Junkerkuppe, der Röhrigsberg, die Hasenburg, die Halskappe und der Wetzstein.
Kurzwellensender in Jakutsk geht wieder auf Sendung
Sender Jakutsk-Tulagino01.03.2016 Radioeins

Die Wiederaufnahme des Kurzwellen-Rundfunkdienstes aus Jakutsk ist inzwischen von der Republik Sacha offiziell angekündigt worden. Potentielle Nutzer sollen Hörer sein, die einen traditionellen, nomadischen Lebensstil pflegen, wie auch professionelle Jäger, Fischer oder Landwirte. Es gebe insgesamt eine große Zahl von Personen, die sich außerhalb der von UKW-Sendern versorgten Gebiete aufhalten. [9]
Pfullendorfer Funker im Südkurier
01.03.2016 Südkurier

Eine Menge Aktivitäten, Anregungen und Gesprächsstoff rund um das Hobby Amateurfunk hat es im vergangenen Jahr bei den Funkamateuren im Ortsverband Pfullendorf gegeben. Für ihre Funkverbindungen wurden die Signale auch schon mal auf dem langen Weg Erde-Mond-Erde geschickt. [8]
"Manni-Malawi" berichtet am OV-Abend über Afrika
01.03.2016 NWZonline
Manfred Rogge in Malawi © FREI
Über seinen Hilfseinsatz in Malawi berichtet der Funkamateur Manfred Rogge am kommenden Freitag, 4. März, ab 20 Uhr im „Oldenburger Hof“, Wittekindstraße 16, in Ganderkesee. Zu dem Vortrag im Rahmen seines Monatstreffens lädt der Ortsverband Delmenhorst im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) auch Nicht-Mitglieder ein. Rogge, in der Szene bekannt als „Manni-Malawi“, war im vergangenen Herbst wieder in dem afrikanischen Land und hat dort gut 20 Hütten mit Licht und Strom aus alternativer Solartechnik ausgestattet. [7]
Military on the Air - Aktivitätsabend
01.03.2016 MRR

Die Military Radio Runde veranstaltet heute, am 01. März wieder ihren Aktivitätsabend zwischen 18-21 Uhr MEZ. Auf 40m, 80m und 160m wird in CW und SSB, sowie auf 10m in CW und FM Betrieb gemacht. Die Militarys rufen mit: "CQ MRR". MRR Mitglieder senden RS(T), MRR-Nummer, Rig (z.B. 599/123/SEG100), Nichtmitglieder senden RS(T), Rig (z.B. 59/IC-7000). [5]
Schnell noch zum CB-Funk FM Contest anmelden
01.03.2016 HNDX

Am 12. März 2016 findet der 2. Frequency FM-Contest im CB-Funk statt. Die Heilbronner DX Group setzt damit zum 2. Mal in Folge die ehemaligen DCBO-Conteste fort. Zwischen Samstag 15 Uhr und Sonntag 15 Uhr haben angemeldete Stationen die Möglichkeit, Punkte zu sammeln und Preise zu erhalten. Bisher haben sich 68 Stationen zum FM-Contest angemeldet.
[4]
Rooftopper erzwingt weltgrößten Sendemast von 475 Metern
01.03.2016 Webtapete
http://webtapete.de/wp-content/uploads/2016/02/tv-tower-475m-rooftopping-620x270.jpg
Der Rooftopper von Urban Endeavors kann sich einen dicken Haken in seine ToDo-Liste setzen. Das Ziel war der mit 475 Meter weltgrößte Sendemast in North Dakota. Sein Aufstieg dauerte 3.5 und der Abstieg 1.5 Stunden. Auch wurde der Sendemast für den Rekordversuch deaktiviert, was bei solch einer Strahlungspower nicht die schlechteste Idee ist. [3]
Leverkusener Schüler kontaktierten ISS-Raumstation
01.03.2016 Leverkusener Anzeiger

Von Leverkusen ins All hinaus: Schüler der Gesamtschule Schlebusch treten heute per Funk mit dem Astronauten Timothy Peake auf der Internationalen Raumfahrtstation ISS in Kontakt. Die Aktion ist Teil des weltweiten Programms „Amateurfunk auf der Internationalen Raumstation“.

Ein Team aus 15 Funkern vom Deutschen Amateur Radio Club hat in einer mehrwöchigen Vorbereitungsphase die technischen Voraussetzungen geschaffen.

Liveübertragung in der Aula: Leverkusener Schüler kontaktieren ISS-Raumstation | Stadt Leverkusen - Kölner Stadt-Anzeiger - Lesen Sie mehr auf:
http://www.ksta.de/stadt-leverkusen/leverkusener-schueler-funken-mit-iss-raumstation-sote,15189132,33891624.html#plx814406772
Von Leverkusen ins All hinaus: Schüler der Gesamtschule Schlebusch traten heute per Funk mit dem Astronauten Timothy Peake auf der Internationalen Raumfahrtstation ISS in Kontakt. Die Aktion ist Teil des weltweiten Programms „Amateurfunk auf der Internationalen Raumstation“. Ein Team aus 15 Funkern vom Deutschen Amateur Radio Club hat in einer mehrwöchigen Vorbereitungsphase die technischen Voraussetzungen geschaffen.
[2]
http://www.osthessenfunk.de/Bilder/Giessen_2016.jpgAmateurfunktreffen in Gießen
01.03.2016 Osthessenfunk

Von Samstag, 05.03.2016, bis Sonntag, 06.03.2016, findet das Gießener Amateurfunktreffen im Bürgerhaus Kleinlinden statt. Am Samstag um 13 Uhr startet die Bastlermesse und das Treffen der DL-QRP-AG. Am Sonntag um 9 Uhr startet der Flohmarkt mit Vorführungen und Vorträgen z.B. über Whip-, Loop- und Aktivantennen oder die richtige Ausrüstung fürs Bergfunken. Der DARC Distriktsvorstand Hessen bietet wieder seine Sprechstunde an, und auch die amerikanische Lizenzprüfung wird abgehalten.
DCBO hört zum Jahresende auf
01.03.2016 DCBO

11 Jahre nach der Gründung der "Deutschen CB-Funk Organisation" DCBO hat der Vorstand nun beschlossen, zum Jahresende 2016 aufzuhören. Henning Gajek, der Jahrelanger Mitstreiter der Organisation war, wird sein Projekt als "CB-Lounge" weiterführen. [1]

 News, Nachrichten, Neuigkeiten, aktuelle Beiträge, Berichte, Dokumentation und Termine für den Amateurfunk, CB-Funk, PMR-, LPD- und Freenet-Funk und SWL's
▼ Termine ▼
▼ Regionale Informationen ▼
Zukünftig nur 4 OV-Abende bei F04
30.03.2016 F04

Am 18.03.2015, fand die Jahreshauptversammlung des DARC OV Gelnhausen F04 statt, bei der auch Neuwahlen anstanden. Der neue und alte OVV ist Manfred, DG7ZV, ebenso  DO6FL, als Stellvertreter. Bei der JHV wurden u.a.beschlossen, die OV-Abende nur noch vierteljährlich stattffinden zu lassen. [74]
Pfingstfieldday in Hintersteinau
27.03.2016 Osthessenfunk

Vom 14. bis 15. Mai 2016 treffen sich die Funkamateure und Freunde des F06 wieder in Hintersteinau zum Pfingstfieldday. Haupttag ist der 15.05.2016 (Sonntag). Einige Funkamateure werden aber schon am 14.05.2016 (Samstag) ihre "Zelte aufschlagen", und von dort Funkbetrieb machen. Veranstalter der Festivität sind die Freizeit- und Wanderreiter Hintersteinau e.V. - die Funkamateure am Platz sind Gäste. Die Planung und Koordination hat DO6FA (Helmut).
Funkamateur rettet OV Kollegen
24.03.2016 Osthessenfunk

Wie wichtig es ist, soziale Beziehungen, ob persönlich oder per Funk zu pflegen, erfuhr ein Funkamateur aus Fulda. Der alleinstehende OM brach Anfang dieser Woche in seiner Wohnung zusammen. Ein besorgter OM aus der Nachbarschaft, dem auffiel, dass keinerlei Funkaktivitäten von ihm stattfanden, und auch das Fahrzeug nicht mehr bewegt wurde, konnte ihn, nachdem niemand die Tür öffnete, mittels Leiter durch das Fenster im 1. Stock auf dem Boden liegen sehen, und Hilfe rufen.
Osterfuchsjagd beim F09
19.03.2016 F09

Der OV Hanau F09 lädt wieder zu seiner traditionellen Osterfuchsjagd ein. Am (Oster-)Samstag, 26. März, um 14:00 Uhr, Am Sportfeld1 in 63486 Bruchköbel. [42]
Neues OV-Lokal für den F06
17.03.2016 Osthessenfunk

Nachdem der DARC OV Fulda bei seinem letzten OV Abend zum 2. Mal keinen Platz in der Gaststätte, in der er sich bisher traf, bekommen hatte, wird nun zum nächsten OV-Abend, am 18. März, auf den ehemaligen Gasthof Martin, jetziges DIMITRA, in der Schlitzer Straße 73, in 36039 Fulda-Horas ausgewichen.
Umfrage zum CB/Freenet-Relais
15.03.2016 Osthessenfunk

In den letzten Tagen fand sich an dieser Stelle eine Umfrage von Osthessenfunk, wie es mit dem lizenfreien Relais auf der Wasserkuppe weitergehen soll. Viele User machten mit, und hier ist das Ergebnis:
Rundspruch von der Wasserkuppe
05.03.2016 Osthessenfunk

Hier gibt es den aktuellen Rundspruch von der Wasserkuppe zum anhören und downloaden:
DA0FF auf der Wasserkuppe
05.03.2016 Osthessenfunk

Dieses Wochenende findet vom 5. bis 6. März wieder der DARC VHF-, UHF- und GHz-Contest statt. Die OM's von DA0FF sind gerade auf der verschneiten Wasserkuppe beim Aufbau. Es wird nicht leicht werden, die Antennen in dem gut 20cm hohen Schnee zu befestigen.
Vortrag über Magnetic-Loop bei F69
04.03.2016 Osthessenfunk

Der DARC Ortsverband Bad Hersfeld F69 lädt zum OV-Abend mit einem Vortrag von DL1ZBB ein. Am 18.03.2016 ab 20 Uhr berichtet Klaus über seine selbstgebaute Magnetic-Loop-Antenne und deren Performance. Der OV-Abend findet im Schützenhaus (Am Jägersgraben) statt.
Umbauarbeiten am Relais
02.03.2016 Osthessenfunk

Am 3. März kann es zu Abschaltungen am lizenfreien Relais auf der Wasserkuppe kommen. Grund sind Umbauarbeiten in der Radarkuppel.
DF0FU Aktivitätsabend im März fällt aus
01.03.2016 Osthessenfunk

Der am 5. März geplante Aktivitätsabend in der Clubstation des OV F06, in der Jugendbildungsstätte auf der Wasserkuppe, fällt wegen gesundheitsgefährdender Umstände aus.
Bastelprojekt beim F06
01.03.2016 F06

Unter Leitung von DB8FK wird aktuell in der Bastelrunde vom OV F06 ein Eigenbautransceiver gefertigt. Die Bastelrunde trifft sich jeden Mittwoch ab 19 Uhr i
n Eichenzell - Kerzell. [6]
Störung beim Sprechfunknetzwerk
01.03.2016 Osthessenfunk

In der Zeit von Sonntag 10 Uhr bis Montag 18 Uhr kam es beim Sprechfunknetzwerk Osthessen zu einer Störung, die es verhinderte, sich mit dem Server zu verbinden. Nach einer Usermeldung an Osthessenfunk konnte das Problem gelöst werden.
Wasserkuppentreffen 2016 möglich
01.03.2016 Osthessenfunk

Wie am Wochenende von der neuen Betreiberin der Jugendbildungsstätte mitgeteilt wurde, steht dem Wasserkuppentreffen 2016 nichts im Wege. Ab Juli werden die Gebäude nicht mehr für die Aufnahme von Flüchtlingen genutzt. Es wird wieder auf den normalen Betrieb hingearbeitet.
Mit 3cm von der Wasserkuppe
01.03.2016 Osthessenfunk

DO1LOG und DH7FAC funkten heute zum bayrischen Bergfunktags auf 10 GHz von Hessens höchstem Standort aus der ehemaligen Radarkuppel auf der Wasserkuppe.
▼ Aktuelle Videos ▼
Wut auf Sendemast
22.03.2016 hr
.
 
Sendeschluss in Heusweiler
12.03.2016 SR
.
 
.
Video vom Amateurfunktreffen Gießen
06.03.2016 Osthessenfunk

 
Funkfeuer.TV durch DARC gestoppt?
02.03.2016 YouTube

 
Video vom ISS-Kontakt aus Leverkusen
02.03.2016 YouTube
.

 
▼ Regionale Veranstaltungen ▼  
Fahrt zum Kommunikationsmuseum Frankfurt

Am 22. Mai 2016 starten die osthessischen Hobbyfunker mit dem Bus zum Kommunikationsmuseum nach Heusenstamm. Wer mitfahren möchte, kann sich hier anmelden.
▼ Meldungsarchiv ▼   

Zur Suche einzelner Artikel per Stichwort,
nutzen Sie die Google-Suchleiste weiter unten.
▼ Statistik ▼