Überregionale Meldungen aus März 2018
Jahreshauptversammlung beim DARC OV Amberg
30.03.2018 Amateurfunk

Die Amberger Funkamateure luden zur jährlichen Hauptversammlung. Vorsitzender Heisel blickte auf zahlreiche und vielschichtige Aktivitäten im Ortsverband zurück. Auf die Pflege des Vereinsgeländes und die regelmäßigen Notfunkübungen sowie das Ferienprogramm der Stadt, bei dem die Funkamateure aktiv waren. [41]
 
Ostereiersuche beim Lahnfunk Hilfsdienst
29.03.2018 Familie

Der Lahnfunk Hilfsdienst veranstaltet am Montag, den 2. April 2018 wieder sein traditionelles Ostereiersuchen auf dem Vereinsgelände in Fernwald-Steinbach. Start ist um 11 Uhr bei jedem Wetter. Anschließend gibt es eine Verlosung mit tollen Preisen, an der jedes Kind teilnehmen kann. Die teilnehmenden Kinder sollten nicht älter als 12 Jahre alt sein. Für Speisen und Getränke ist gesorgt. [40]
Zwei Sendemasten in Aholming gesprengt
29.03.2018 Rundfunk

Ein lauter Knall, schon fielen die Riesen: Am Donnerstag sind bei Aholming (Landkreis Deggendorf) zwei jeweils 265 Meter hohe Sendemasten gesprengt worden. Das Spektakel lockte viele Schaulustige. Die beiden Sendemasten des Unternehmens Media Broadcast sind 1987 errichtet worden. Sie dienten von 1989 bis 2015 als Sendemasten für das Radioprogramm des Deutschlandfunks. [39]
Zwei jeweils 265 Meter hohe Sendemasten sind am Donnerstag bei Aholming im Landkreis Deggendorf gesprengt worden. 
Notfunktreffen in Furtwangen
29.03.2018 Amateurfunk

Die Auswirkung von Stromausfällen auf die Informations- und Kommunikationstechnik war das Thema des ersten Notfunk-Treffens, das der Ortsverband Furtwangen des Deutschen Amateur-Radio-Clubs (DARC) organisiert hatte. 19 lizenzierte Funkamateure aus den Landkreisen Schwarzwald-Baar, Rottweil, Tuttlingen, Breisgau-Hochschwarzwald und dem Bodenseekreis trafen sich an der Hochschule Furtwangen. [38]
Lampertheimer Funkamateure feiern 40-Jähriges Bestehen
29.03.2018 Amateurfunk

Der Vorsitzende Karl-Heinz Lewandowski zeigte sich zur Jahreshauptversammlung zufrieden mit dem in der Vergangenheit geleisteten. Gleichzeitig feiert der LARC in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen. „Wie wir alle wissen, ist es heute gar nicht mehr so leicht, einen Verein über so eine lange Zeit aktiv am Leben zu erhalten“, so Lewandowski. [37]
Freunde in aller Welt
29.03.2018 Amateurfunk

Der Deutsche Amateur Radio Club Ortsverband R22 Lohausen feierte 40-jähriges Bestehen. Mit der Kennung R22 ist der Ortsverband einer von 31 des Distrikts Nordrhein. Wie bedeutsam der Einsatz der Funkamateure sein kann, hat sich schon oftmals bei Naturkatastrophen und vielen andern Notfällen erwiesen, wenn auf anderen Wegen "nichts mehr geht". [36]
Flohmarkt zum Distriktstreffen X
29.03.2018 Amateurfunk

Der OV Schmalkalden, X32, führt am 12.05.2018 im Rahmen des Frühjahrstreffens des Distriktes Thüringen einen Kofferraum-Flohmarkt durch.Ort ist das Aktiv-Vital-Hotel in Schmalkalden. Hier ist auch der Standort der Klubstation DK0AVH. Anmeldung bitte an, Tel. (036840) 30556, E-Mail dm2ajk@darc.de
Funkamateur hält Vortrag über Telefunken
28.03.2018 Rundfunk

Franz Bauer aus Lauingen, Techniker für Hochfrequenz und Funkamateur. Er befasst sich mit der Geschichte und den Erfindungen der Firma Telefunken die einmal über 20000 Patente im Bereich der Elektrotechnik hatte. [35]
BND hat Funkanlage in Münchner Frauenkirche abgebaut
28.03.2018 Spionage

Der Bundesnachrichtendienst hat seine umstrittene Funkanlage im Nordturm der Münchner Frauenkirche abgebaut. Das bestätigte der Sprecher der Bundesbehörde, Martin Heinemann. Das Hamburger Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" hatte erstmals über die Anlage vor einer Woche berichtet und damit in Kirchenkreisen und der Öffentlichkeit Kritik ausgelöst. [34]
Fürther Elektronik-Fachgeschäft schließt für immer
28.03.2018 Elektronik

Andreas Hübner schließt sein Elektronik-Fachgeschäft in Fürth. Er erinnert sich: "Ein wichtiges Geschäftsfeld wurde in den 80er Jahren der CB-Funk. Die Bastler, die Sprechfunkgeräte in ihren Kadett und Zusatzantennen an Kofferraumdeckel pfriemelten, besorgten sich die nötigen Bauteile bei uns." [33]
Seit 1979 an Bord: Andreas Hübner erlebte bereits die Anfänge von B+D Eletronic in der Amalienstraße mit. 2001 übernahm er das Geschäft in der Königstraße neben dem Heinrich-Schliemann-Gymnasium.
Wahlen und Ehrungen in Wertheim am Main
28.03.2018 Amateurfunk

Die Mitglieder des DARC-Ortsverbands A23 „Alte Grafschaft Wertheim“ blickten auf ihrer Jahreshauptversammlung gemeinsam auf ein erfolgreiches Jahr zurück und berieten die Pläne für das Amateurfunk-Jahr 2018. [32]
Erster Digimode-Rundspruch des DARC an Ostern
28.03.2018 Amateurfunk

Am Ostersamstag erfolgt um 0800 UTC (10 Uhr MESZ) die Ausstrahlung des ersten DARC-Digimode-Rundspruches von DLØDL aus Baunatal aus. Die gesendet wird auf 7044 kHz ±QRM zuerst in RTTY 425 Hz 100 Baud LSB (Signalmitte = unterdrückte Trägerfrequenz +1500 Hz), danach in PSK63RC5 USB (+1500 Hz). [31]
WebSDR Wasserkuppe nun unabhängig
28.03.2018 Amateurfunk, CB-Funk

Wir, die Betreiber des WebSDR auf der Wasserkuppe, Joachim DB8FK und Markus DO3MA bedanken uns bei allen Unterstützern, die sich Gestern auf den Spendenaufruf gemeldet hatten. Die gesponsorten Geräte des DARC OV Fulda wurden nun ausgelöst und mit Eurer Hilfe brauchten wir nicht den gesamten Betrag alleine stemmen. Das ist wirklich Ham-Spirit von allen Seiten. Wir wünschen Euch noch viel Spaß mit unserem WebSDR auf Hessens höchstem Berg. Wer trotzdem noch etwas spenden möchte, damit das WebSDR unterstützt wird, der kann dies an die Gesellschaft zur Erhaltung der Radarkuppel auf der Wasserkuppe tun. Mehr Infos gibt es unter www.radom-wasserkuppe.de
Wer hat an der Uhr gedreht?
24.03.2018 Zeitzeichensender

Wenn wir am Sonntagmorgen um 9 Uhr MESZ - also Sommerzeit - gemütlich am Frühstückstisch sitzen, werden bei manchem daheim noch einige Uhren 08:00 auf dem Display stehen haben. Die müssen wir dann wohl per Hand umstellen. Aber warum haben sich die anderen Uhren von alleine umgestellt? Wer hat an der Uhr gedreht? Es war der Langwellensender DCF77 in Mainhausen bei Frankfurt, der im Sekundentakt Zeitzeichen sendet. Diese Signale können in einem Umkreis von rund 2000 Kilometern von Funkuhren empfangen werden. Nicht nur bei Umstellungen von Normal- zu Sommerzeit oder umgekehrt justiert der Sender die angezeigte Zeit, sondern permanent. Die Zahl 77 steht für die Trägerfrequenz des Zeitzeichensenders. Er funkt auf exakt 77,5 Kilohertz. In Großbritannien, Frankreich, Russland und der Schweiz gibt es weitere Zeitsender, die allesamt auf unterschiedlichen Frequenzen senden.
Abhötechnik im Turm der Münchner Frauenkirche
22.03.2018 Spionage

Am Wochenende war bekannt geworden, dass der Auslandsgeheimdienst des BND eine Empfangs- und Sendeanlage im Dom verwendete, um Diplomaten und Spione in München zu beschatten. Domdekan Lorenz Wolf: "Ich stehe in Gesprächen mit dem BND, auch über einen Abbau der Anlage. Abhörtechnik würden wir im Domturm nicht dulden."
[30]
Notfunkübung in Schaumburg - Funkamateure bauten alternatives Netz auf
20.03.2018 Amateurfunk

Mit einer Notfunkübung hat der Deutsche Amateur Radio Club Ortsverband Steinhuder Meer am Samstag seine Bereitschaft demonstriert, auch in Ernstfällen enger mit den Behörden zusammenzuarbeiten. Mit dem Schwerpunkt in Schaumburg baute die Notfunkgruppe bei einem angenommenen großräumigen Stromausfall ein  alternatives Kommunikationsnetz auf. [29]
Eine Amateurfunkstation aus Kolenfeld.
Sachbeschädigung an Funkstation in Lengerich
20.03.2018 Betriebsfunk

Unbekannte hatten sich zwischen Freitag 18 Uhr und Smastag 11 Uhr an einem Technikschrank einer Funkstation der Stadtwerke zu schaffen gemacht und den Hauptschalter betätigt. Dadurch kam es zu einem Stromausfall. [28]
Droht den Radiosendern eine Sendepause?
20.03.2018 Rundfunk

„Die Wahrscheinlichkeit, dass es ab dem 1. April 2018 zu teilweisen Unterbrechungen der UKW-Versorgung kommt, ist angesichts des engen zeitlichen Rahmens groß“, wurde beim Treffen der Staatskanzleien der Länder in Brüssel genannt. [27]
DARC OV Herscheid in der Presse
20.03.2018 Amateurfunk

Der Ortsverband Herscheid im Deutschen Amateur Radio Club und wurde von 18 Personen im Jahr 1980 gegründet. „In Zeiten von Smartphones wird es zunehmend schwieriger für uns. Wir werden oft gefragt, warum unsere Funkgeräte überhaupt noch nützlich sein sollen. Dabei sind sie im Vergleich zu Handys deutlich robuster und selbst in Katastrophenfällen einsetzbar", sagt Lothar Niegsch, der Vorsitzende. [26]
WAZ zu Gast beim DARC Ortsverband Essen
20.03.2018 Amateurfunk

„Bitte nennen Sie uns Funkamateure, nicht Amateurfunker. Unter letzterem versteht man nämlich die CB-Funker“, sorgt sich der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Thomas Eickwinkel vom DARC L11 im Gespräch mit der WAZ. Er selbst kam damals über den CB-Funk zum Amateurfunk. [25]
Funkamateure werben für den Katholikentag in Münster
19.03.2018 Amateurfunk

Anlässlich des Katholikentags hat der Amateurfunk-Ortsverband N44 Telgte gemeinsam mit den umliegenden Münsterländer Ortsverbänden N13, N29 und Z14 das Sonderrufzeichen DQ2018KTMS mit dem Sonder-DOK 18KTMS „in die Luft gebracht“. [24]
Sendemasten in Nordkirchen werden abgerissen
16.03.2018 Rundfunk

„Deutschlandfunk und Deutschlandradio waren unsere Kunden, die über diese Masten gesendet haben. Aber die benötigen unsere Dienste jetzt nicht mehr, die wir durch diese Masten anbieten können“, erklärt Roman Birle von Media Broadcast. Wahrscheinlich am Mittwoch oder Donnerstag nächste Woche, werden die Masten mittels Schweißbrenner abgerissen. [23]
Sendemasten in Nordkirchen werden abgerissen
Solarsturm trifft auf Erde
16.03.2018 Umwelt

In diesen Tagen könnten Funksignale und andere Technik durch einen Sonnensturm gestört werden. Sonnenstürme gibt es immer, aber in der Zeit um den Frühlingsanfang ist das Erdmagnetfeld schwächer als üblich, und die die geladenen Teilchen könnten sich der Erde einfacher nähern und dabei Störungen verursachen. [22]
G1 MINOR Geomagnetic Strom Watch in Effect: 14 & 15 March 2018 UCT days
Blackout stellt Kreis Prignitz vor Probleme
14.03.2018 Kat-S

„Handynetze brechen nach wenigen Minuten zusammen, denn die Sendetürme haben kaum Stromreserven.“ Wer auf das Internet hofft, hofft vergeblich", sagt Katastrophenschützer Erich Schlotthauer. Zumindest Satellitentelefone hat sich der Kreis angeschafft, um weiter kommunizieren zu können. Dies ist aber kein Standard. [21]
 
Erinnerungen an den Funkturmbrand von Calau
14.03.2018 Rundfunk

In 120 Metern brannte der Funkturm am 26. April 2011. Die Feuerwehren waren schnell vor Ort. Sie kamen jedoch nicht an den Brandherd, da die Steigleitern durch die starke Hitze verformt waren. Erst ein spezielles Einsatzfahrzeug aus Cottbus konnte die Einsatzkräfte in die Nähe bringen. Nun gibt es am 19. März um 19 Uhr eine Ausstellung mit einem Vortrag über den damaligen Brand im Hotel zur Post in Calau. [20]
 
Kiekebuscher machen Funkmast verantwortlich für Krebsfälle 
14.03.2018 GSM-R

Seit der Bahnfunkmast in Kiekebusch steht, sollen angeblich 40 Menschen erkrankt sein. Doch Strahlenmessungen über mehrere Monate hinweg ergeben, dass die Grenzwerte weit unterschritten werden. Selbst Mediziner schließen den Funkturm als Ursache aus. Trotzdem meinen die Kiekebuscher: Es besteht ein Zusammenhang zwischen den Krankheiten und dem Funkmast. [19]
 
BDBOS mit neuem Messfahrzeug
14.03.2018 BOS-Funk

Die Bundesanstalt Digitalfunk der Behörden- und Organisationen mit Sicherheitsaufgben (BDBOS) verfügt nun über ein neues Messfahrzeug zur Optimierung der Funkversorgung des BOS-Digitalfunknetzes. Es soll der Planung und Ausbau der Netzstruktur eingesetzt werden. [18]
Mitteldeutsche Zeitung berichtet über WRTC 2018
14.03.2018 Amateurfunk

Zwischen Jessen und Wittenberg wachsen diesen Sommer etliche Antenne. Grund ist die WRTC (World Radio Team Championship) 2018. Zu den 126 Teilnehmern, die sich auf 63 Zweier-Teams verteilen, gehören auch acht Deutsche. Die Mitteldeutsche Zeitung bereitet Ihre Leser schon mal auf das Spektakel vor. [17]
Antenne
Schüler wollen mit der ISS funken
14.03.2018 Amateurfunk

Im Matthes-Enderlein-Gymnasium in Zwönitz funkt es. 7 Jungen und 2 Mädchen befinden sich in der Arbeitsgruppe, deren Ziel es ist, die ISS zu erreichen. Zunächst aber steht der Aufbau einer richtigen Schulfunkstation auf dem Programm. Die Wäscheleinen-Antenne soll durch eine fest installierte Antenne auf dem Dach des Gymnasiums ersetzt werden. [16]
Wer stört die Baustellenampeln in Brockwitz?
14.03.2018 Betriebsfunk

Große Baustelle in der Dresdner Straße in Brockwitz. Seit Montag ist dort eine Fahrbahnseite gesperrt. Doch als wäre das nicht schon genug Chaos, fällt zudem öfters die funkgesteuerte Baustellenampel auf 2m aus. Wer funkt da auf den selben Frequenzen? Eine Möglichkeit wäre der Schiffsfunk. Oder doch nicht? [15]
BZ berichtet über OV Tititee-Neustadt
13.03.2018 Amateurfunk

Die BZ schreibt heute über den DARC Ortsverband Titisee-Neustadt A34. Dieser wurde 1973 im Neustadt gegründet und hat zurzeit 15 Mitglieder aus dem Hochschwarzwald. Für 50 Jahre Mitgliedschaft im DARC wurde Fridolin Willmann, für 40 Jahre wurden Alfred Spitzer und Diethelm Stehle geehrt. [14]
Sind die neuen digitalen Piepser ein Fall für die Tonne?
09.03.2018 BOS-Funk

Von neuer Technik haben Flöhaer Feuerwehrleute den Kanal gestrichen voll. "Beim jüngsten Einsatz hat sich das Dilemma wieder gezeigt: Von 35 Meldern funktionierten zehn überhaupt nicht, auf anderen ging eine Alarmierung ohne Text ein. Die Akkubetriebszeit ist ein Witz und es kommen Alarme rein, die gar nicht für uns bestimmt sind," sagt Ronny Hoffmannim Interview mit der Freien Presse. [13]
Erinnerungen an den "deutschen Eiffelturm"
09.03.2018 Rundfunk

Fritz Bredthauer vom DARC-Amateurfunk-Ortsverband Steinhuder Meer nahm eine staunende Zuhörerschaft am vergangenen Donnerstag im Wunstorfer Heimatverein mit auf die Spuren des einst höchsten Bauwerks Deutschlands. Der Überseesender Eilvese stand ab 1913 östlich des Steinhuder Meeres. [12]
Kopfhörer im Altenheim war Flugfunkstörsender
09.03.2018 Flugfunk

Am 19. Februar fand die Bundesnetzagentur einen "Flugfunkstörsender" in Form eine Kopfhörer in einem Altenheim in Meinerzhagen. Ehe am 19. Februar der Peilwagen der Bundesnetzagentur am Wilhelm-Langemann-Haus vorfuhr, waren im Laufe des Januars beim Prüf- und Messdienst der Bundesnetzagentur eine Reihe von Störungsmeldungen seitens der Deutschen Flugsicherung eingegangen, in denen sich zum Flughafen Düsseldorf anfliegende Maschinen im Raum Lüdenscheid/Meinerzhagen über Störungen in ihrem Funkverkehr beklagten. [11]
Mit riesen Antennen in die Welt
07.03.2018 Amateurfunk

Die Stuttgarter Zeitung beschäftigt sich heute in einem Artikel mit dem Amateurfunkdienst. "Im Zeitalter von Whatsapp, Skype und Smartphone kommunizieren Amateurfunker immer noch auf denkbar umständliche Weise mit der ganzen Welt." titelt der Redakteur. Er war zu Gast bei DL1WM, Wolfgang Mahler aus Stuttgart. [10]
Die Luft wird brennen! 1 Tag - 4 Veranstaltungen
06.03.2018 CB-Funk

Merkt Euch den 7. April 2018, denn an dem Tag ist wirklich für jeden Hobbyfunker eine passende Veranstaltung dabei. Ob auf Freenet oder im CB-Funk. Es wird keiner zu kurz kommen. Die HNDX-Gruppe veranstaltet ihren Freenetaktivitätstag. Die THDX Gruppe feiert die neue Funksaison mit dem offiziellen Anfunken 2018. Die 16. deutschlandweite Funkstaffel schickt Samstagnacht das Passwort quer durch Deutschland und Samstagabend ist außerdem noch Rundspruchzeit um 20 Uhr von der Wasserkuppe. Wer an diesem Tag nicht mitfunkt, ist selbst schuld.
Kletterausflug auf Sendemast fordert Großeinsatz
06.03.2018 Rundfunk

2 Personen sind am Sonntag auf den 150 Meter hohen NDR-Sendemast in Hemmingen Westerfeld geklettert. Mehrere Ortsfeuerwehren und die Berufskletterer aus Hannover - insgesamt 50 Einsatzkräfte - eilten zum Mast, um die 2 jungen Männer (19, 24 Jahre) zu retten.
Anscheinend wollten die beiden von dort oben Fotos machen. Bei Ankunft der Rettungskräfte, waren die beiden aber schon wieder auf dem Weg nach Unten. Es erwatet Sie eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch. [9]
Zufriedenheit beim Amateurfunktreffen in Gießen
06.03.2018 Amateurfunk

"Trotz der anfangs winterlichen Wetterverhältnisse konnten beim diesjährigen Gießener Amateurfunktreffen wieder viele Besucher verzeichnet werden. Die Aussteller waren rundherum zufrieden und die Besucher haben auch durchweg nur Gutes berichtet", berichtet Ralf DK3RW auf der Homepage vom OV Gießen. Dazu gibt es 2 Bildergalerien von DL2FDL. [8]
CB-Funk ist seine Leidenschaft
03.03.2018 CB-Funk

Der Kreis Anzeiger berichtet über den körperbehinderten Norbert Röder, dessen größte Leidenschaft der CB-Funk ist. In Ihn investiert er viel Zeit. Dafür beschert ihm das Hobby besondere Erlebnisse. „Erst am Sonntagabend habe ich mit einem Funker gefunkt und zwei Stunden gefachsimpelt. Er stand mit seinem Auto auf dem Feldberg,“ sagt Röder. [7]
Piratensender in Düsseldorf ausgehoben
03.03.2018 Rundfunk

Über mehrere Wochen hinweg haben Unbekannte in Düsseldorf einen Hörfunk-Piratensender betrieben. Ein Messtrupp der Bundesnetzagentur stellte am Freitagmorgen die Sendegeräte auf dem Speicherboden eines Düsseldorfer Mehrfamilienhauses sicher.
[6]
Video der Sendersprengung in Donebach
02.03.2018 Rundfunk

2 laute Knalle zuckten durch das Tal -  dann fielen sie um.


Die 363 Meter hohen Türme des Donebacher Langwellensenders, der seit 1967 das Programm des Deutschlandfunks erst auf 151 kHz und ab 1975 auf 153 kHz übertrugt. Seit heute Mittag sind die 2 Masten, die man weithin sehen konnte, Geschichte. [5]
 
Funkgerät rettete Rollstuhlfahrer nach Sturz
02.03.2018 Amateurfunk

"Es war gegen halb Zwei heute Mittag, als ich Schreie auf einer Frequenz im 20m Amateurfunkband hörte. Gerade hatte ich mit einem Funkamateur aus New York gesprochen", berichtete ein deutscher Funkamateur aus Kolumbien heute in einer Nachricht, die Osthessenfunk erreichte. Er dachte erst an einen Scherz oder einen Störer, bis die Person ihr Rufzeichen nannte. Es handelte sich dabei ebenfalls um einen Funkamateur der am unteren Niederrhein wohnte. Der Funker war aus seinem Rollstuhl gestürzt und hatte um Hilfe gerufen. Glücklicherweise war die VOX-Automatik seines Funkgerätes aktiviert, so dass er dieses mit seiner Stimme zum Senden bringen konnte. Der Funkamateur aus New York, der zufälligerweise Angehörige des Verunglückten kannte, versuchte diese per Telefon zu erreichen. Auch aus Kolumbien wurden Notrufe per Echolink nach Deutschland geschickt, die widerrum durch andere Funker die Polizei erreichten. Hilfe war dann schnell unterwegs. "So etwas hatten wir noch nicht gehabt, dass ein Notruf aus Deutschland über Kolumbien per Amateurfunk zur Polizei zurück nach Deutschland gelangt," sagte ein Polizist. "Dem Rollifahrer geht es wieder gut und man konnte im Laufe des Tages auch schon wieder mit ihm funken", war der Nachricht zu entnehmen. Die Polizeistation in Wesel bestätigte den Vorfall telefonisch gegenüber Osthessenfunk.
Bundeskongress für Amateurfunk und Telekommunikation in Schulen
01.03.2018 Amateurfunk

Der Verein AATis e.V. (Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule e.V.) lädt vom 9. bis 11. März zum 33. Bundeskongress  ins Bildungshaus Zeppelin nach Goslar/Harz ein. Bei der Versammlung sollen naturwissenschaftlich-technische Projekte zur Unterstützung des MINT-Unterrichts Thema sein. [4]
Bildungshaus Zeppelin Goslar
Sendemast in Thurnau abgerissen
01.03.2018 Rundfunk

Der 240 Meter hohe Sendemast bei Tannfeld schickte seit 40 Jahren den Deutschlandfunk über den Äther in den Osten der Republik. Gestern wurde er abgerissen. "Wir sind es inzwischen gewöhnt, dass nach und nach die analoge Technik wegfällt und der Digitalisierung weicht," sagte Stefan Degen aus Glashütten der Neuen Presse. Er war jahrelang für den Sender bei Thurnau zuständig. [3]
Mitteldeutsche Zeitung berichtet über Luther-Funkativität in Eisleben
01.03.2018 Amateurfunk

Der Ortsverband Eisleben im Deutschen Amateur Radio Club hat mit dem Sonderrufzeichen DR500MLE in 79 Länder gefunkt und so 8322 Funkkontakte hergestellt. Die Funkamateure gedachten damit der Reformation, die vor 500 Jahren von Martin Luther ausgelöst wurde.
[2]
Bitte nicht stören! Initiative gegen elektromagnetische Umweltverschmutzung
01.03.2018 Amateurfunk

"Die besorgniserregenden Nachrichten über Umweltverschmutzung, insbesondere unserer Atemluft und des Trinkwassers, sind täglich Thema in allen Medien. Warum jedoch wird versäumt, die Umwelt in Bereichen, die man nicht sehen und schmecken kann, die unser Leben aber dennoch stark beeinträchtigen, zu schützen?" fragt sich Christian Entsfellner vom Deutschen Amateur Radio Club und bezieht sich in einer Pressemitteilung auf die zunehmende Verschmutzung der Funkfrequenzen. [1]
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] https://www.darc.de/fileadmin/filemounts/gs/oeffentlichskeitsarbeit/Pressemitteilungen/1802_PM_EMV_BNS1.doc
[2] https://www.mz-web.de/eisleben/werbung-fuer-luther--funkamateure-haben-mehr-als-8-000-funker-in-der-welt-erreicht-29791652
[3] https://www.np-coburg.de/region/oberfranken/laenderspiegel/Ein-Stueck-Geschichte-zerbirst-nach-Sprengung;art2388,6002819
[4] https://www.aatis.de/content/33-bundeskongress-für-amateurfunk-und-telekommunikation-schulen
[5] https://www.youtube.com/watch?v=RxXVzts6mkQ
[6] https://www.report-d.de/Duesseldorf/Aktuelles/Duesseldorf-Piratensender-99-6-Hitzzz-auf-dem-Dachboden-eines-Mehrfamilienhauses-entdeckt-93500
[7] http://www.kreis-anzeiger.de/lokales/wetteraukreis/glauburg/norbert-roeder-ist-koerperbehindert-und-arbeitet-in-stockheim-in-der-
elektroaltgeraete-entsorgungswerkstatt-der-behindertenhilfe_18563035.htm
[8] https://www.darc.de/der-club/distrikte/f/ortsverbaende/07/
[9] http://www.neuepresse.de/Hannover/Meine-Stadt/Junge-Maenner-klettern-auf-Sendemast
[10] https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ein-schwaebischer-amateurfunker-mit-riesen-antenne-in-die-welt.d93afd0e-1dce-47eb-8cd2-556a5a4a4ea
3.html?reduced=true
[11] https://www.come-on.de/volmetal/meinerzhagen/stoersignal-altenheim-kopfhoerer-wilhelm-langemann-haus-behinderte-funkverkehr-flugzeugen-9676646.html
[12] https://www.auepost.de/news/kultur/der-gigant-am-steinhuder-meer-ueberseesender-eilvese-17420/
[13] https://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/MITTWEIDA/Sind-die-neuen-Piepser-ein-Fall-fuer-die-Tonne-artikel10151494.php
[14] http://www.badische-zeitung.de/titisee-neustadt/das-funken-als-hobby--150327432.html
[15] https://www.sz-online.de/nachrichten/stoert-schiffsfunk-die-ampeln-3897664.html
[16] https://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/AUE/Schueler-rufen-die-Zentrale-der-Sterne-artikel10156024.php#
[17] https://www.mz-web.de/landkreis-wittenberg/funk-amateure--weltmeisterschaft-auf-kurzwelle-29860740
[18] https://www.european-news-agency.de/special_interest/neues_messfahrzeug_fuer_funknetzplanung-70515/
[19] https://www.rbb24.de/studiocottbus/panorama/2018/03/sendemast-kiekebusch-krebserkrankungen.html
[20] https://www.lr-online.de/lausitz/luebbenau/erinnerung-an-funkturm-brand_aid-7925737
[21] https://www.svz.de/lokales/prignitz/blackout-stellt-kreis-vor-probleme-id19326386.html
[22] https://www.welt.de/wissenschaft/article174511685/Technikstoerungen-moeglich-Grosser-Solarsturm-trifft-auf-die-Erde.html
[23] https://www.muensterlandzeitung.de/Nachrichten/Sendemasten-in-Nordkirchen-werden-abgerissen-1266164.html
[24] https://www.kirche-und-leben.de/artikel/amateurfunker-werben-fuer-den-katholikentag-in-muenster/
[25] https://www.waz.de/staedte/essen/funksignale-begeistern-fans-auch-im-handy-zeitalter-id213755287.html
[26] https://www.come-on.de/lennetal/herscheid/zeiten-smartphones-haben-amateurfunker-schwer-helfer-notfaellen-9705532.html
[27] https://www.focus.de/regional/sachsen-anhalt/halle-saale-furcht-vor-der-funkstille-droht-radiomachern-von-mdr-amp-co-eine-sendepause_id_8634627.html
[28] https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/3895350
[29] http://www.haz.de/Umland/Wunstorf/Nachrichten/Deutscher-Amateur-Radio-Club-absolviert-Notfunkuebung-in-Wunstorf-und-Schaumburg
[30] http://www.sueddeutsche.de/muenchen/reaktion-auf-kritik-das-erzbistum-will-keinen-spitzelturm-1.3915678
[31] https://www.darc.de/home/
[32] https://www.fnweb.de/fraenkische-nachrichten_artikel,-wertheim-vorstand-im-amt-bestaetigt-_arid,1223660.html
[33] http://www.nordbayern.de/region/fuerth/further-elektronik-experte-zieht-den-stecker-1.7400042
[34] https://www.die-tagespost.de/politik/BND-baut-Anlage-in-Muenchner-Frauenkirche-ab;art4685,187134
[35] https://www.stadtzeitung.de/wertingen/lokales/telefunken-geschichte-einer-weltmarke-d39676.html
[36] http://www.lokalkompass.de/duesseldorf/leute/freunde-in-aller-welt-amateurfunk-club-duesseldorf-lohausen-r22-feierte-40-jaehriges-d840422.html
[37] https://www.morgenweb.de/suedhessen-morgen_artikel,-lampertheim-40-jahre-amateurfunk-_arid,1224131.html
[38] https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.furtwangen-funkamateure-schliessen-sich-zusammen.4e33ecf8-b48f-47c2-b171-b3fd8d3a5ad4.html
[39] http://www.pnp.de/lokales/landkreis_deggendorf/osterhofen/2891417_Ueber-200-Meter-hohe-Sendemasten-im-Kreis-Deggendorf-gesprengt.html
[40] https://www.facebook.com/verkehrsdienst.hessen/photos/a.1509125689355132.1073741835.1480164295584605/2040264206241275/?type=3&theater
[41] https://www.mittelbayerische.de/region/amberg-nachrichten/strahlung-stoert-beim-funken-immer-mehr-20847-art1631695.html


Sie befinden sich im
Meldungsarchiv


Zurück zur Startseite 
Regionale Meldungen aus März 2018
Neues 70cm Relais in Fulda
30.03.2018 Amateurfunk

Seit Gestern Abend ist das 70cm Relais DB0FUL "on air". Ein Yaesu Fusion Relais, welches analogen sowie digitalen Betrieb in C4FM erlauben kann, sendet nun auf 438,6875 MHz (-7,6 MHz).
 [5]
AFU-Kurs zur Hälfte geschafft
28.03.2018 Amateurfunk

Der Lehrgang zur Erlangung der Amateurfunklizenz von F06 und F69 läuft im vollen Gange. Nun wurde der Prüfungstermin bekannt. Spätestens am 7.7. sollten alle Teilnehmer bereit für die Prüfung sein. Darüber berichtet der OVV Michael Manns auf der Facebookseite von F69. [4]
Umbauarbeiten an DB0FUL
25.03.2018 Amateurfunk

Die ehemalige Relaisfunkstelle DB0UE - jetzt DB0FUL - auf dem Funkturm am Hummelskopf nahe Fulda wurde Gestern um einen APRS-Digi erweitert. Ein 70cm Relais mit Echolinkeinstieg soll in den nächsten Wochen folgen.
Vorstandswahlen im DARC OV Fulda
20.03.2018 Amateurfunk

Bild könnte enthalten: 6 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehenBei der Jahreshaupt-versammlung am 17.03.2018 des Deutschen Amateur Radio Club Ortsverband Fulda gab es wieder Neuwahlen. Gewählt wurde DL3GR, George Ruthmann zum Vorsitzenden. Ihm folgt DO1FT, Manfred Walz als sein Stellvertreter. Den Posten des Kassierers übernahm DK4FB, Emil Tews. [3]
Rundspruch von der Wasserkuppe
03.03.2018 CB-Funk

Hier gibt es den aktuellen Rundspruch von der Wasserkuppe zum anhören und downloaden.

http://www.osthessenfunk.de/Audio/
Rundspruch_Maerz_2018.mp3
Auch dieses Jahr wieder Fuchsjagd
01.03.2018 CB-Funk

Das Funkrallye Tem Fulda startet auch dieses Jahr wieder eine Fuchsjagd in der Hexennacht. Am 30. April 2018 sendet das Fuchssignal ab 19:30 Uhr irgendwo in Osthessen. Die Teilnahme ist kostenlos und der Startpunkt kann selbst gewählt werden. Nähere Informationen gibt es dann im April auf Osthessenfunk.
Main.TV war zu Gast bei DP6T
19.02.2018 Amateurfunk

Der Fernsehsender Main.TV war zu Gast bei der Contestgruppe DP6T in Wittgenborn. Der Redakteur interviewte zum Thema morsen und durfte auch selbst mal an die Taste. [2]
Wintertreffen auf dem Knüll
14.02.2018 Amateurfunk

Am 10. Februar trafen sich die Mitglieder des Amateurfunkverein Schwalm-Knüll bei Lagerfeuer, Glühwein und Gulasch auf ihrem Vereinsgelände. Im Zuge dessen wurden die nächsten Projekte des AVSK besprochen, da man die Schadensbilanz des Sturmes "Friederike" sah. [1]
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] http://www.avsk.net/index.php?id=303
[2] http://www.main.tv/mediathek/video/
amateurfunkwettbewerb-in-waechtersbach-hat-
das-morsen-tradition
[3] https://www.facebook.com/ovfulda/photos/a.
171456596361083.1073741839.1713005097
10025/936469223193146/?type=3&theater
[4] https://www.facebook.com/DARC.OV.F69/photos/
a.363337943738969.81564.344924305580333/
1940913375981410/?type=3&theater
[5] https://www.facebook.com/ovfulda/photos/
a.171456596361083.1073741839.17130050
9710025/943045759202159/?type=3&theater