CB, Funk, Amateurfunk, AFU, PMR, LPD, Freenet, Nachrichten, News, Neuigkeiten, Aktuell, Beitrag, Beiträge, Heute, Information, Funktechnik, Funker, Funkgerät, Digitalfunk, BOS, Osthessen, Hessen, Deutschland, Regional
Aktuell
 














_________________








_________________



Funkwetter





_________________




Neue Livecam
auf der Wasserkuppe





_________________



Osthessenfunk
auf Facebook




Lassen Sie aktuelle
Meldungen
automatisch zu
Ihnen kommen!



_________________









_________________




Besuchen Sie das
Radom auf der
Wasserkuppe

Aussichtspunkt
Landmarke
Kulturdenkmal
Konzerte
Hochzeiten




_________________





Rettmobil - 15. Europäische Leitmesse in Fulda



_________________



DB0WAS
Das 70cm-Relais
auf der Wasserkuppe



Zur Erhaltung des
Relais bittet der
OV Fulda
um Spenden.

IBAN:
DE38 5001 0060 0989 6256 04
Empfänger: Fox 06
Stichwort: DB0WAS




_________________



Fieldday Fox 06
vom 23.-24.05.2015
in Hintersteinau

Osthessenfunk ist
mit dabei.
Kommt uns
besuchen!




_________________

















































































































































































































































































































































































































































































_________________

Besuche seit
dem 17.10.2014

Homepage Counter kostenlos
Amateurfunk
30.04.2015 Blaulichtorganisationen, Bundesheer und Funkamateure üben Kathastrophenfall
Kurzwellenfunkgerät
Die ca. 6000 staatlich geprüften Funkamateure Österreichs veranstalten am 1. Mai wieder die große
nationale Notfunkübung auf Kurzwelle. Dabei werden jährlich Funkverbindungen mit allen politischen
Bezirken, den Staatsfunkstellen und Blaulichtorganisationen hergestellt. Besonderes Augenmerk liegt
diesmal auf der Funktionsfähigkeit der Anlagen mittels Notstromversorgung oder Batterien, um auch für
den Fall eines weiträumigen Stromausfalls gerüstet zu sein.
Zeitlofs
30.04.2015 Offener Brief an den Landrat des Landkreises Bad Kissingen

Da die Gemeinde Zeitlofs es nicht für nötig hält, auf Anschreiben zu antworten, bin ich nun in die nächste Instanz gegangen.

Zeitlofs gehört zum Landkreis Bad Kissingen. Ich habe den Landrat Thomas Bold in einem öffentlichen Brief angeschrieben,
um Ihn über die stattfindende Hetzjagd in Zeitlofs zu informieren und um Ihn zu bitten, wieder Recht und Ordnung in diese
Gemeinde zu bringen.

In vielen Internetforen oder Kommentarfeldern
zum Thema haben seit dem Bekanntwerden der
Hetzjagd hunderte von Funkamateure protestiert.

Der Familie Zinn wurde von vielen Seiten Recht
gegeben. Nicht erst zuletzt durch das Messverfahren
der Bundesnetzagentur letztes Jahr in Roßbach.



Wo bleibt das Recht?
Herr Landrat, bitte handeln Sie!


Viele Funker können sich mit dem OM aus Zeitlofs identifizieren und möchten Ihn gerne unterstützen. Es wurden sogar schon
Demonstrationen oder Fielddays angeboten, um auf die Missstände in diesem Ort aufmerksam zu machen.
Muss es soweit kommen oder siegt doch das Recht in Zeitlofs?

Markus Arlt für Osthessenfunk
Rundfunk
29.04.2015 Bayrischer Rundfunk schaltet Mittelwelle ab

Der Abschied von der Mittelwelle naht. Der Bayerische Rundfunk stellt den ältesten analogen
Übertragungsweg für Radioprogramme zum 30. September 2015 ein.
Die meisten anderen ARD-Landesrundfunkanstalten haben den Hörfunk per Mittelwelle bereits
eingestellt. Nun verabschiedet sich auch der BR von der "technisch überholten, dabei
verhältnismäßig teuren Übertragungsmethode", so der BR. Durch die Abschaltung lassen sich
jährliche Stromkosten von rund 300.000 € einsparen.

Amateurfunk
29.04.2015 4-Meter Band Freigabe AB SOFORT!


Seit heute darf wieder auf 4 Meter gefunkt werden.
Bis zum 31. August 2015 wurde der Bereich zwischen 70,150 MHz und 70,180 MHz
für den Amateurfunk mit einer Sendeleistung bis 25 Watt ERP und einer
maximalen Bandbreite von 12 kHz freigegeben.

Die Amteurfunker sind Sekundarnutzer und dürfen nur mit horizontalen Funkwellen arbeiten.
Notfunk
28.04.2015 Notfunk in Nepal unter schwierigen Bedingungen
Foto der nepalesischen Katastrophenschutzbehörde
Da Lizenzen für Funkamateure erst seit 2011 in Nepal vergeben wurden, mangelt es an Funkern.
Die bisher einzige UKW-Notfunkstation in Kathmandu ist seit Samstag in Dauerbetrieb.

In Nepal gibt es gerade einmal 50 Funkamateure, die allesamt über nur drei Jahre Funkerfahrung verfügen und unzureichend ausgerüstet sind.

Notfunk
28.04.2015 Notrufe aus Nepal

https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/nepal-erdbeben-119~_v-videowebs.jpgViele Funkamateure sitzen seit der Meldung über das schlimme Erdbeben in Nepal
und dem Vulkanausbruch in Chile vor ihrem Funkgerät und versuchen die
Notrufe zu empfangen. Einzelne Verbindungen konnten schon verzeichnet werden.
Durch das Erdbeben in Nepal wurden schon mehr als 3000 Tote beklagt.
Im gesamten Gebiet ist der Strom ausgefallen. Kein Wasser, keine Kommunikation.
Bis auf die Amateurfunker. Und diese helfen nun Weltweit. Es wurde ein Emergency
Net für Nepal aufgebaut. Auf der Frequenz 14205 kHz wird rund um die Uhr gelauscht.

Foto: tagesschau
BNetza
27.04.2015 Die Arbeit des Peil- und Messdienstes

Die Sendung Terra XPress vom ZDF befasste sich mit der Arbeit des Peil- und Messdienstes
der Bundesnetzagentur und war mit ihnen auf der Suche nach Flugfunk- und SRD-Störern.

So konnte z.B. ein Marderschreck auf einem Dachboden als Flugfunkstörer ausgemacht
werden. Oder eine Funkwetterstation aus dem Baumarkt, die nicht mehr aufhörte zu senden.
Autofahrer in der näheren Umgebung konnten ihre Fahrzeuge nicht mehr auf- und zuschließen.

Der Themenbericht beginnt im folgenden Video bei ca. 20:00 Minuten.
Amateurfunk
26.04.2015 Videoreportage aus Zeitlofs


 Aufgrund eines neuen Plakates gegen den Funkamateur DF3FF,
 Joachim Zinn, aus Zeitlofs - Roßbach, war ich vor Ort und
 habe mich in Roßbach umgesehen.

 Wo bleibt bei solch einer Hetzjagd der Gemeinderat oder der Bürgermeister?
 Warum wird dies nicht unterbunden?
 Mails im Rathaus werden nicht beantwortet oder vielleicht garnicht erst an den
 Bürgermeister weiter gereicht? Gemeinde Zeitlofs, hier ist Handlungsbedarf!

Rundfunk
26.04.2015 Zusätzlicher Sendetermin Radio DARC

Nachdem sich einige SWL's von Radio DARC beschwert hatten, dass Sonntags pünktlich zu
Sendebeginn das Signal der Mittelwellensendung durch Dämpfung abfällt und erst in den
Abendstunden wieder gut zu hören wäre, wiederholt Radio DARC nun sein Programm vom
Sonntag 11 Uhr nochmals am Montag um 17 Uhr sowie um 20 Uhr MESZ. (Foto: DARC)
Amateurfunk
26.04.2015 Weitere Notfunkfrequenzen freihalten
Powerful earthquake hits Nepal
Gestern Mittag bebte in Nepal die Erde. Die Süddeutsche Zeitung meldet über 1800 Tote.
Es soll das schlimmste Erdbeben gewesen sein, dass der Himalaya-Staat bisher erlebt hatte.

Die Frequenzen 7100 kHz, 14310 kHz und 14200 kHz bis 14215 kHz sind zweckes
Notfunkverkehr freizuhalten.
Amateurfunk
24.04.2015 Stratosphärenballon startet aus München

Am Samstag, den 25.April um 09.30 Uhr wollen 8 Studenten der TUM in Zusammenarbeit mit dem
DARC OV Dachau (C 06) im Englischen Garten einen Stratosphärenballon starten.
Die Sendeleistung des APRS Senders auf 144.800 MHz beträgt 300 mW.
Die genauen Startkoordinaten sind: 48.177337 N, 11.612840 E
Besucher am Startplatz sind sehr erwünscht. Ebenso Empfangsberichte an thomas.emig(at)gmx.de

Notfunk
24.04.2015 Vulkanausbruch in Chile - Notfunkfrequenz freihalten

Seit 54 Jahren spuckt der Calbuco Vulkan wieder Asche. Ungefähr 5000 Einwohner im Umkreis
von 20 km sind schon evakuiert worden.
Der Direktor für die Notfallkommunikation bittet, die Frequenzen 7050 kHz oder alternativ
14250 kHz und 3738 kHz für Notrufe frei zu halten.


Foto: dpa
Rundfunk
24.04.2015 Sprengung der AFN Sendemasten in Weiskrichen

 Die 3 Sendemasten des American Force Network (AFN) im Feld zwischen
 Weiskirchen und Kalbach zieren nun nicht mehr das gewohnte Bild der
 Landschaft.

 Gestern um genau 12:56 Uhr ertönte das Warnsignal. Danach gab es 3
 zeitverzögerte Explosionen und die Stahlgittertürme stürzten
 zu Boden.

 Der Sender war bis 2013 rund 62 Jahre auf 873kHz in Betrieb.
Mobilfunk / Fernsehen
23.04.2015 Start der Frequenzversteigerungen und das Ende von DVBT

Die Bundesnetzagentur gab Gestern die 3 Konzerne bekannt, die sich ab dem 27. Mai
die alten/neuen Frequenzen für Mobilfunk ersteigern können.
Nur die Telefonica, Telekom und Vodafone wurden zur Versteigerung zugelassen.
Kleinere Unternehmen scheiterten an den Kriterien und legten Beschwerde ein.

"Insgesamt werden Frequenzen im Umfang von 270 MHz aus den Bereichen 700 MHz,
900 MHz, 1500 MHz sowie 1800 MHz versteigert. Die Frequenzen aus den Bereichen bei
900 MHz und 1800 MHz haben die Grundlage für den Aufbau der heutigen Mobilfunknetze insbesondere für die flächendeckende mobile Sprachkommunikation gebildet und sollen künftig auch für breitbandige Internetanschlüsse genutzt werden
",
schreibt die BNetzA. Und hier kommt die Verar....... am Verbaucher:
"Die Frequenzen im 700-Megahertz-Bereich werden bislang für terrestrisches Fernsehen genutzt. Durch die Umstellung auf DVB-T2 werden sie frei und können für mobiles Breitband genutzt werden", preist die BNetzA an.
Jeder DVBT-Fernsehschauer muss sich wegen dieser Frequenzauktion einen neuen Receiver kaufen, der DVBT-2 empfangen kann.
Amateurfunk
23.04.2015 Internationaler Marconi-Tag

QSL-Karte OE15M
Am Samstag, den 25. April, findet der internationale Marconi Tag zum Gedenken an den
itlaienischen Radiopionier statt. Die Amateurfunk-Sektion in Österreich sowie das
Dokumentationsarchiv Funk sind vom 24. bis 26. April 2015 mit dem Sonderrufzeichen OE15M
in der Luft. Insgesamt 25 Stationen sind am Samstag mit Sonderrufzeichen
und für das Marconi-Diplom unterwegs.


Amateurfunk
21.04.2015 Gewerblicher Amateurfunk?

Am 16.April hatte DL4KAL, Wilhelm Hombach als Referent im Z 37 Verband der Funkamateure in Post und Telekommunikation
vor etwa 30 Vertretern der Sicherheitsabteilungen der DAX30 -Unternehmen zum Thema “Einsatzmöglichkeiten des Amateurfunks
im betrieblichen und überbetrieblichen Notfall- und Katastrophenmanagement” referiert.

Aber warum? Was hat der Amateurfunk mit Unternehmen zu tun?
Ist es nicht verboten, Amateurfunk aus geschäftlichem Interesse durchzuführen?
Und genau das ist es, wenn ein Unternehmen Funkamateure einsetzt.
Wieso wird hier von einem "VFDB-Referenten", wie er sich selbst nennt, eine "Unternehmensspezifische Beratung" durchgeführt:


Zitat: "Er zeigte Vorteile und Risiken auf und wies darauf hin, dass diese Möglichkeiten nur in enger Zusammenarbeit zwischen
Unternehmen, Amateurfunkverbänden und Funkamateuren zur Verfügung gestellt werden können. Durch eigene ehrenamtliche
Kommunikationshelfer, die im weiteren zu Funkamateuren ausgebildet werden,
bieten sich den Unternehmen dabei
kostengünstige Lösungen an."


Der VFDB und der RTA wurden von Osthessenfunk angeschrieben und gebeten, sich zu dieser Sache zu äußern.
Außerdem wurde das Thema in der DARC-Facebookgruppe veröffentlicht.
Update 22.04.2015 (12:00 Uhr):
Die Geschäftsstelle des VFDB möchte sich zu diesem Thema nicht äussern und verweist auf den Ortsverband Z 37.

Update 22.04.2015 (14:30 Uhr):

Die Seite des VFDB OV Z 37 mit dem Artikel ist nicht mehr erreichbar.
Nachdem dieses Thema publik gemacht wurde, löschte der Z 37 die Seite.

Um 15 Uhr tauchte dann im Blog der Bonner Amateurfunker eine "Richtigstellung" auf, in der lediglich die brisanten Textpassagen
gelöscht wurden. Das Thema wird sozusagen um die wichtigen Aussagen kaschiert. Osthessenfunk hatte vor der Löschung der Seite
einen Screenshot gemacht. Der Verfasser stimmte der Veröffentlichung aber nicht zu. Warum nur?

CB-Funk
21.04.2015 Was hat CB-Funk mit Kaffee zu tun?

Der Café Crème verdankt seine Verbreitung einer Berufsgruppe, die bereits in den 1980er
Jahren gut vernetzt war und die­sen Kaffee aus der Schweiz kannte – die Fernfahrer.
Durch CB-Funk und gegenseitige Informationen über Standorte von Kolbenkaffeemaschinen an
Rasthöfen erzeugten sie einen hohen Druck bei den Tank- und Raststättenbetreibern für die
Anschaffung von Kolbenkaffeemaschinen und leiteten die Verdrängung der
Filterkaffeemaschinen ein.
Amateurfunk
21.04.2015 Meinung gegen das digitale Übermaß

Wilhelm Hombach schreibt im Bonner Amateurfunkblock seine Gedanken über den digitalen Fortschritt nieder:

Technisch gesehen bringt die Nutzung digitaler Sprachübertragung im Amateurfunk kaum bis gar keinen Nutzen.
Das größte Problem des digitalen Sprechfunks im Amateurfunkdienst kann ich jeden Tag beobachten:
Die Zergliederung des Sprechfunkbetriebs.Es geht nicht an, dass Funkamateure gezwungen werden, funktionsfähige teilweise
technisch hochentwickelte FM-Funkgeräte zu ersetzen - oder noch schlimmer für jede neue Technik ein neuen Gerät kaufen müssen...
Pagerdienst
20.04.2015 Zurück in die 90er Jahre

Um Schulen vor Amokläufen oder anderen drohenden Gefahren zu warnen, setzen die
Schulministerien nun wieder auf die altbewährte Technik aus den 90er Jahren.

Was damals unter Skype und Scall bekannt war, dient heute kaum noch jemanden.
Doch eine Expertenrunde, die nach dem Amoklauf in Winnenden eingeführt wurde,
entschied sich genau für dieses "altmodische" System. Sie möchten nicht, dass die Schulkinder vom
Telefon- oder Handynetz in Gefahrensituationen abhängig sind.
Einzelne Personen der Schulleitung erhalten einen Pager und werden im Alarmfall direkt von
den Ministerien per Textnachricht informiert.


Die Telekom stellte den "Cityruf" 1989 für die Öffentlichkeit zur Verfügung. Damals auch unter den Namen "Skyper" oder
"Scall" bekannt. Anfang der 90er Jahre, bevor die Handys den Markt eroberten, hatte jeder, der was auf sich hielt, einen
Pager am Gürtel. Mit der "POCSAG"-Technik im 70cm Band können Textnachrichten an den Empfänger versendet werden.
Bis auf den e*Cityruf oder andere Sparten der W.I.S. sind alle Dienste mittlerweile eingestellt.
Amateurfunk
19.04.2015 CQ-WW-Kommission disqualifiziert und ermahnt Teilnehmer

Auf der Homepage vom CQ World Wide DX Contest wurde nun eine Liste der
Stationen veröffentlicht, die disqualifiziert oder ermahnt wurden.
Mit dabei leider auch die osthessische Conteststation DP6T, die angeblich außerhalb des
Amateurfunkbandes über 7200 kHz gesendet haben soll.
CB-Funk
19.04.2015 ROS-Europacontest

unnamed
Vom 24. April 0:00 Uhr bis 26. April 23:59 Uhr findet das ROS-Wochenende in
Europa statt. Um diese Übertragungsart bekannt zu machen vergibt der
"European ROS Club" Dipolome (siehe links).

Gerufen wird über ROS mit "CQ CQ ROS Weekend". Für ein Diplom benötigt man
5 Kontakte. Der Contest läuft auf den CB-Kanälen 36 (27,365 MHz) und 40 (27,405 MHz).

Logbücher können an diplomas@europeanrosclub.com gesendet werden.

SWLhttp://braveradiofriends.weebly.com/uploads/7/6/9/8/7698388/1326548207.jpg
17.04.2015 Radio DARC mit DX-Telegramm Moderator Wolf Harranth

Diesen Sonntag hat das Radio DARC den Medienjournalisten und Buchautor Wolf Harranth
für die Sendung zwischen 11 und 12 Uhr auf 6070 kHz gewinnen können.

Der Österreicher moderierte viele Jahre das DX-Telegramm über den Sender Moosbrunn von dem
aus auch Radio DARC ausgestrahlt wird.
Harranth, OE1WHC, bekam 2011 den Horkheimer Preis für seine journalistischen Leistungen.

(Foto: http://braveradiofriends.weebly.com)
Kurzwelle
17.04.2015 Smartmeter stören und sind unwirtschaftlich

Das die Hobbyfunker nicht gut auf Smartmeter zu sprechen sind, wissen wir ja bereits.
Aber auch die Verbraucherschützer schlagen Alarm. Erneut haben sie sich dagegen gewandt,
das bestimmte Haushalte Smart Meter einbauen müssen. Wie schon zu früheren
Gelegenheiten wenden die Verbraucherschützer ein, dass die "intelligente Infrastruktur" den
Verbrauchern mehr kostet, als sie einsparen helfe.

Osthessenfunk
16.04.2015 Neues Feature auf der Homepage

Seit heute gibt es einen Flohmarkt für private Anzeigen auf www.osthessenfunk.de.
Hier könnt Ihr regional aber auch über die Grenzen von Osthessen hinaus Sachen anbieten oder suchen.

Per Email schickt Ihr euer Gesuch oder Angebot an Osthessenfunk und könnt wählen, ob eure Kontaktdaten
gleich veröffentlicht werden sollen, oder diese nur den Interessenten weitergegeben werden dürfen.

Weitere Informationen zum Einstellen der Angebote oder Gesuche bekommt ihr per Email unter
info@osthessenfunk.de

In der Menüspalte findet ihr den neuen Button "Flohmarkt". Viel Spaß!
Amateurfunk
16.04.2015 Fieldday Termine zu Pfingsten vormerken!

Pfingstfieldday OV F 06 Fulda

Pfingstfieldday des OV F 06 auf dem Reiterfest in Hintersteinau. Es gibt die Möglichkeit, eine eigene
Station aufzubauen und zu betreiben. Übernachtung ist im Zelt oder im Wohnwagen bzw.
Wohnmobil ab Pfingstsamstag Mittag möglich.

Die Platzkoordinaten lauten N 50° 25,192; E 09° 26,863. Der Weg zum Reiterfest ist aber ab Hintersteinau auch ausgeschildert. Einweisung erfolgt darüber hinaus über die Amateurfunkrelais DB0HK und DB0WAS. (Foto: F 06)



Pfingstfieldday Lauterbach


Der Pfingstfieldday vom OV F 25 Lauterbach findet dieses Jahr vom 22.-25. Mai 2015 auf dem Alteberg statt.

Pfingstfieldday Kassel

Wie jedes Jahr findet zu Pfingsten ein Fieldday der Ortsverbände F12, F41, F73 und Z25 statt.

Vom 22. bis 25. Mai 2015 treffen sich alle Funk-, Grill- und Campingbegeisterte auf dem
Gelände des Feuerwehrverein Kassel e.V. in der Giesenalle 15 in 34121 Kassel.
Es gilt: Selbstversorgung.

Funkhändler
14.04.2015 Der Kunde als Müllentsorger?

DO1JC hat am 25. März 2015 Waren bei der Fa. Thiecom bestellt und schreibt in einer
öffentlichen Facebookgruppe seine Meinung:

So sieht das übrigens aus, wenn man ein Paket von der Firma Thiecom bekommt.
Was ist da eigentlich los bei Thiecom? Hatte die aus früheren CB-Funk Zeiten echt i
n guter
Erinnerung. Kleine Historie: 25.03.2015: Bestellung, 26.03.2015: (Automatisierte)
Bestätigungsemail, 27.03.2015: Bestätigung nun ohne mitbestelltes Netzteil, 11.04.2015:
Nachfrage von mir, da bisher keinerlei Feedback, 11.04.2015: Weihnachts-Auto-Responder (!!!)
"THIECOM hat Weihnachtsferien vom 23.12 bis 05.01.2015" 11.04.2015: Sornierung der
Bestellung durch mich. 13.04.2015: Bestellung ist nun - trotz Stornierung - unterwegs.
14.04.2015: Bestellung nach 3 Wochen (!!) erhalten. Problem: Kann aber nicht verwendet
werden, da der PL-Fuß zur Antenne auf einmal auch nicht mehr da ist. Aber 5 Euro in bar
liegen dem Paket bei. Was mach ich nun mit der Antenne? Hat ja nur 3 Wochen gedauert, da
kann man nicht erwarten, dass man einen Antenne direkt verwenden kann.
(Quelle: Facebook)



Bereits am 24.02.2015 berichtete Osthessenfunk über einen Fall, bei dem sich die Verbraucherschutzzentrale wegen der Fa. Thiecom einschaltete. Nachzulesen auf www.osthessenfunk.de/02-2015.html.
Amateurfunk
13.04.2015 World Amateur Radio Day

Der von der IARU veranstaltete WARD World Amateur Radio Day findet jährlich am 18. April statt.
Dieses Jahr kommt noch der 90. Jahrestag seit der Gründung der IARU dazu.

Da sich die Veranstaltung immer nach dem selben Datum richtet, ist es um so erfreulicher,
dass dieser Tag dieses Jahr auf einen Samstag fällt. Es wird einiges auf den Frequenzen los sein.


Amateurfunk
13.04.2015 World Radiosport Team Championship 2018

In einer gemeinsamen Initiative von DARC, BCC und RRDXA
hat sich Deutschland für die Ausrichtung der World Radio
Team Championship 2018 beworben und die Zusage
erhalten.Aktuell soll ein Verein Namens WRTC 2018
eingetragen werden, der dann dafür Sorge trägt, die Gäste in Deutschland freundlich zu Empfangen und ihnen etwas zu bieten.
Gesucht werden Sponsoren, Diplommanager oder Aufbauhelfer.
SWL
13.04.2015 Radio DARC Sendung vom Blackout betroffen

DARC: In der Sendung am 12.04.2015 aus Wien wurde probehalber ein Richtstrahler eingesetzt,
der Radio DARC zu einer effektiven Sendeleistung von 1,2 Megawatt (1,2 Millionen Watt ERP) verhalf.

Trotz dieser hohen ERP-Leistung wurde übereinstimmend von fast 100 Zuhörern berichtet, dass nach anfänglich gutem Start etwa zur Hälfte der Sendung alle Feldstärken plötzlich um bis zu 30 dB abgefallen sind und teilweise sogar Totalausfall beobachtet wurde.
https://pbs.twimg.com/media/CCYd7UtWAAANVoc.png:large

Dies ist kaum zu erklären und wird noch weiter untersucht und mit
Experten diskutiert. Es könnte ein klassischer Mögel-Dellinger-Effekt
vorgelegen haben in Folge einer starken Störung des
Erdmagnetfeldes.
Das Bild von SpaceWeatherLive zeigt den Ausfallbereich.
CB-Funk
12.04.2015 Funkstaffel 2015

Heute Nacht fand die diesjährige Funkstaffel statt. Um 1 Uhr trafen sich 129 Teilnehmer um ein Passwort von der Insel Rügen,
durch den Osten Deutschlands, über die Schweiz und Österreich im Westen wieder hoch nach Rügen zu schicken.

Wer es verpasst hat, kann sich hier die Aufzeichnungen der Wasserkuppe (950m ü. NN) anhören:

Funkstaffel Teil 1:     bis zur Nummer 16

Funkstaffel Teil 2:     ab der Nummer 104


Staffelmix von Tom:  Das Intro von der Wasserkuppe und aus dem Odenwald
CB-Funk
11.04.2015 CB-Funk soll Schiersteiner Brücke schützen

Probebelastung - nach der Reparatur der Schiersteiner Brücke fahren testweise Lastwagen über das BauwerkDie Arbeiten an der angeknacksten Autobahnbrücke zwischen Mainz und Wiesbaden biegen
auf die Zielgerade. Tonnenschwere Lastwagen testen, ob der normale Autoverkehr bald wieder
sicher rollen kann. Pendler warten gespannt auf die Ergebnisse.

Wenn es dann soweit ist, müssen die wirklich schweren LKW's von der Brücke ferngehalten
werden. Ein Warnsystem aus Messanlagen, Warnleuchten und über CB-Funk in 8 Sprachen
soll die dicken Brummis von der Brücke fernhalten.

Mobilfunk
11.04.2015 Handy - strahlendes Risiko?

Gestern Abend sendet Arte eine Reportage in Erstaustrahlung.
Thema:
Fast sieben Milliarden Handys gibt es weltweit. Ist ihre Strahlung womöglich viel
gefährlicher, als wir denken?  "Die Dokumentation geht dem kontroversen Thema auf den
Grund, beschreibt den Stand der Wissenschaft und präsentiert die Ergebnisse aktueller
Forschung."
Die Reportage kann in der Mediathek von ARTE angeschaut werden.
Wetter
10.04.2015 Nach den sonnigen Tagen kommen die Frühjahrsgewitter

Die sonnigen Tage diese Woche hat wohl jeder genossen.
Heute ist der Höhepunkt mit Temperaturen um die 20 Grad.
Wer aber am Wochenende vor hat, zum Funken auf den Berg zu fahren
(und das sind, dank der CB-Funkstaffel einige), wird vielleicht von den ersten
Frühjahrsgewittern überrascht. Behaltet bitte immer den Horizont im Auge.

Vereinzelt gibt es Schauer und dicke Wolken. Es empfiehlt sich, vor dem Fieldday
mal den örtlichen Wetterbericht zu studieren.
Amateurfunk
10.04.2015 Sportverband will OV-Funkmast verbieten lassen

funkerDie Funker nutzen in dem ehemals als Asylheim genutzten Gebäude an der Lindenstraße 4
ihren Vereinsraum. Vermieter ist der SSV.

2012 hatten die Funker dem Stadtsportverband ihre Absicht, vor dem Gebäude einen Gitter-
Funkmast bauen zu wollen, angezeigt. Kurze Zeit später lagen den Funkern die zustimmenden
Erklärungen des SSV und auch der Stadt vor. Nachdem die Funker dann die Baugrube
ausgehoben hatten, wurde ihnen der Bau durch die Stadt plötzlich untersagt. Der DARC hat
daraufhin gegen seinen Vermieter, den SSV, geklagt. Mit Erfolg. Gegen das Urteil von Februar
klagt nun der SSV.
Mobilfunk
10.04.2015 Mobilfunk-Krieg im Schwarzwald


Auf dem Blauenhaus steht eine Mobilfunkanlage, die das Umland mit Internet versorgt.
Durch einen Besitzerwechsel des Hauses, der nun einen anderen Anbieter ins Boot
geholt hat, ging der Streit los.

Nun manipulieren sich die Mobilfunkbetreiber gegenseitig ihre Anlagen. Kabel werden
durchgeschnitten. Anzeigen des einen, Eingeständnisse des Anderen.


Funkstrahlung
09.04.2015 Verstrahlte Nachbarn?
Reinhard Mohn
Wenn es nach dem Bauunternehmer Reinhard Mohn aus Parchim geht, sind Funkstrahlen
in den eigenen 4 Wänden bald Geschichte.

Er erfand eine Abschirm-Spachtelmasse auf Kohlenstoffbasis und hat sie zum Patent
angemeldet. Die Grafit-Spachtelmasse für Wände und Decken blockt nicht nur Strahlungen
von Sendemasten, Hochspannungsleitungen und elektrischen Geräten ab, sondern auch
Handy- und WLAN-Netze.

BOS-Funk
09.04.2015 Polizeifunk stört ZDF

 
Abhörsicher soll er sein, der neue Digitalfunk bei der Polizei. „Ist er auch“, bestätigen alle Experten. Allerdings funkt er in machen Fällen auch unerwünscht dazwischen. Betroffen sind Anwohner, die in Nähe einer Polizeiwache mit Funkmast das ZDF-Programm über Kabel schauen wollen. Weil die Polizei den gleichen Kanal wie die digitalen ZDF-Programme nutzt, kommt es in den Privathaushalten vereinzelt zu Empfangsschwierigkeiten.

Amateurfunk
09.04.2015 OV V 14 im Interview der SVZFunkbegeistert: Ausbilder Jürgen Stoffers leitet Dirk Winnecke in der Station in Görries an.

Ist Funken im Zeitalter von Internet nicht längst überholt? Diese Frage hören die Funk-Fans aus
Schwerin immer wieder, wenn sie auf Nachwuchs-Werbetour sind. Ihre Antwort ist eindeutig:
Funken ist und bleibt so faszinierend wie vor 100 Jahren. Computertechnik und Internet haben
sie sich inzwischen zu nutze gemacht, diese sind im Amateurfunk nicht mehr wegzudenken.

Notfunk
09.04.2015 Mehr Stromausfälle in Deutschland

Mitarbeiter der SWB-Netzleitstelle überwachen das Bonner Stromnetz.
Die Stromausfälle in Deutschland häufen sich.
Erst am Wochenende ging im Phantasialand nahe Brühl gleich 3 mal das Licht aus.
Alle Fahrgeschäfte mussten evakuiert werden. Einige Medien schüren Angst, andere setzen
auf Notfallkonzepte, wie hier in Bonn. Aber auch dort, werden nur die Krankenhäuser und
Einsatzleitstellen mit Notstrom versorgt. Hier wird klar: Ist der Strom mal länger weg,
funktioniert kein häusliches Kommunikationsmittel mehr. Die Telekom sieht nicht ein,
ihre Rechenzentren mit Notstrom zu versorgen, da ohne Strom eh niemand mehr anrufen
könnte.

Was bedeutet das speziell für uns Funker? Wir prahlen zwar immer damit, dass wir unabhängig sind und keine Infrastruktur benötigen,
aber wer von Euch besitzt eine unabhängige Stromversorgung für seine Funkanlage? Viele Notfunkakteure, die man anspricht, stutzen
auf die Frage, "wie funkst du bei Stromausfall?". Eine geladene Autobatterie, ein Notstromaggregat oder eine Solaranlage würden dabei
schon helfen. Und dann? Ist der Strom mal weg, sitzt ein Funker ganz alleine vor seinem Gerät und ruft "CQ, CQ".
Wo sind die anderen? Man sollte nicht nur den über Notfunk sprechen, sondern ihn auch ausüben. Wenn nicht's mehr funktioniert,
können wir uns die örtlichen Informationen noch gegenseitig zuspielen. Aber nur, wenn wir auch an den Geräten sitzen.
Amateurfunk
08.04.2015 Funkübung vom OV I 18

Zwei Feldtelefone miteinander verbinden, Fehler in einer elektronischen Schaltung erkennen
und einen Sender mithilfe eines Peilgeräts ausfindig machen.
Bei der Mobilfunkübung des DARC OV I 18 Delmenhorst/Ganderkesee, mussten die acht
Teilnehmer neben guten Funkkenntnissen auch technisches Geschick beweisen.

Amateurfunk
08.04.2015 ISS geht wieder auf Sendung


Anlässlich des Kosmonautentages am 12. April sendet die ISS ab 9 Uhr wieder zwölf
unterschiedliche Standbilder im Abstand von 5 Minuten im SSTV Mode PD180 bis
Abends um 19:30 Uhr Richtung Erde.
Amateurfunk
07.04.2015 Global Space Ballon Challenge

BallonstartGleich 2 Stratosphärenballone starten im April aus Rheinland Pfalz und Nordrhein Westfalen.

Der DARC OV G 54 startet am 11. April seinen Ballon aus Eitorf (RLP). Dieser wird unter anderem eine APRS-Bake
sowie einen Telemetriesender im 70cm Band beinhalten.
Am 18. April starten die "Young Fire Fighters", eine Jugendfeuerwehrgruppe aus Dormagen (NRW),
mit Hilfe vom OV G 54 und G 21 einen weiteren Ballon mit Funknutzlast und Infrarotkamera.


CB-Funk
03.04.2015 Warum man auch bei Sturm den Stecker ziehen sollte

Vorsicht bei Sturm. Die IMAX 2000 lädt sich statisch auf und schädigt das Funkgerät
Nachdem das Sturmtief Niklas diese Woche über Deutschland hinweg fegte,
und die ein oder andere Stationsantenne darunter gelitten hat, möchte ich darauf
hinweisen, dass Funkgeräte nicht nur durch Blitzeinschläge oder atmosphärische
Aufladungen kaputt gehen können.
Erst heute ist der 3. Fall aus Osthessen bekannt geworden, bei dem eine IMAX 2000
dafür sorgte, dass eine Funkgeräte-Endstufe ihren Geist aufgab.

Durch die stürmischen Hin- und Herbewegungen (speziell bei der IMAX) des
Drahts gegen das Schutzgehäuse werden Aufladungen über das Antennenkabel übertragen,
die dazu führen können, dass die Endstufe durch Überspannung beschädigt wird.

Speziell allen IMAX Nutzern ist daher geraten, beim nächsten Sturm den Antennenstecker zu ziehen und diesen schon vor,
spätestens nach dem Sturm kurzzuschließen. Die Endstufe wird es Euch danken.
Amateurfunk
03.04.2015 APRS.fi seit 3 Tagen ohne Karte

Die APRS-Homepage geht seit dem
1. April 2015 nicht mehr.

Grund ist die Kartenstilllegung von
Google-Maps.
Google störte sich wohl daran, dass die
Amateurfunker auf der selben Seite
zudem noch OpenStreetMaps angeboten
hatten.

 
Amateurfunk
03.04.2015 Lahnfunk feiert 40 jähriges Jubiläum

Mit der Suche nach einem abgestürzten Motorflugzeug fing alles an.
Nun besteht der Lahnfunk-Hilfsdienst in Steinbach schon seit 40 Jahren.
Anlässlich dazu, war der hesssische Rundfunk vom Studio Mittelhessen vor Ort:


   

Am Ostermontag verstecken die Lahnfunker, wie jedes Jahr, in Fernwald Ostereier und es gibt
Speisen und Getränke für Groß und klein.
Gewinnspiel
02.04.2015 Osthessenfunktassen bei Facebook zu gewinnen


Die Tassenverlosung läuft noch bis Samstag!

Geht auf Facebook, klickt auf das Foto, teilt oder liked es und greift euch,
mit ein bisschen Glück, eine Osthessenfunk - Tasse.

Insgesamt 3 Tassen werden am Samstagabend im Rundspruch von der Wasserkuppe verlost.
Amateurfunk
02.04.2015 Bürger gegen Funkamateur

Im Falle des Funkstrahlenkrieges in der Marktgemeinde Zeitlofs wird es nächsten Monat wohl die
Erkentnisse der Bundesnetzagentur geben. Am 11. Februar wurde dort das EMV-Messgerät aufgestellt,
welches 3 Monate lange auf dem Grundstück des Beschwerdeführers, Herrn Richter, laufen sollte.
Nun haben wir bereits April und die Messungen werden wohl Anfang Mai abgeschlossen sein.
Auf Grund dessen, habe ich bei der Pressestelle der Bundesnetzagentur in Bonn angefragt,
wann der Abbautermin sein wird und welche Erkentnisse aus den Messwerten gewonnen wurden.
Ich berichte Euch, sobald diese Informationen vorliegen.

Die aktuellen Messergebnisse der EMV-Station sind tagtäglich im Internet für jeden einsehbar:
http://emf3.bundesnetzagentur.de/karte/Default.aspx


Ein Archiv aller Meldungen aus Zeitlofs findet ihr hier: www.osthessenfunk.de/Aktuell/Zeitlofs.html

Update 03.04.2015

Die Pressestelle der BNetzA in Bonn lies wissen, dass die Messstation kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.
Das heisst wohl, der Steuerzahler sowie die Gebührenzahler der EMV-Beiträge finanzieren dieses unnötige Projekt.

Über die Dauer der Messungen konnte die BNetzA keine Auskunft geben, da diese im Ermessen der Marktgemeinde
Zeitlofs ausgeführt werden. Eine Anfrage wurde gestern an die Marktgemeinde gestellt. Die Antwort wird nach Ostern erwartet.
Update 13.04.2015

Bisher hat sich die Marktgemeinde Zeitlofs nicht zu der Anfrage geäussert.
Hier sollte sie sich aber im Klaren sein, dass bei diesem Thema, im Sinne des deutschen Presserechts,
öffentliches Interesse besteht. Die Redaktion wird nochmals um eine Stellungnahme bitten.

Aprilscherze
01.04.2015 Osthessenfunk schickte seine Leser in den April

April, April, hieß das Motto zum heutigen Mittwoch, den 01.04.2015.
Nicht nur auf der Homepage von Osthessenfunk, sondern auch auf der Facebookseite wurden
die treuen Leser in den April geschickt. Die Möglichkeit, auf die Aprilscherze zu kommentieren,
nutzten viele Funker auf Facebook. Die einen trauten ihren Augen nicht und beschwerten sich
lautstark über die jeweiligen Vorhaben, die Anderen erkannten nach den ersten Zeilen, dass es
doch alles nur Satire war. Einige haben es wohl erst später gemerkt, und fühlten sich auf den
Schlipps getreten. Die Kommentare gingen weit auseinander.
Diese Aprilscherze haben zudem noch einen positiven Nebeneffekt: Man merkt, das man nicht
alles glauben darf, was die Medien in Deutschland propagieren.

Und das waren die 6 Falschmeldungen:
Aprilscherz
01.04.2015
Flugsicherung baut nun doch neuen Radarturm

Genau vor einem Jahr war es im Gespräch. Nun ist der Bauantrag durch.
Aufgrund entdeckter Lücken im Flugsicherungssystem, die in einem
Erneuerungsprogramm bis 2028 geschlossen werden sollen, baut die
Deutsche Flugsicherung nun ein neues Radargerät auf der Wasserkuppe.

„Unsere Aufgabe ist ja, für die Sicherheit im Luftraum zu sorgen, dazu sind wir gesetzlich beauftragt. Ohne Lückenschließung könnte es zu gefährlichen Annäherungen im Luftraum kommen. Nach technischen Berechnungen hat sich die Wasserkuppe als optimaler Standort erwiesen., erklärt DFS-Pressesprecherin Kristina Kelek.
Der neue Radarturm wird 60 Meter hoch und zwischen das alte Radom und die bisherige Flugsicherungsanlage gebaut.

Die bisherigen Anlagen der Deutschen Flugsicherungen werden umgebaut. Die 4 Funktürme neben dem Technikgebäude werden
weichen. Die Antennen werden mit unter das neue Radargeräte angebracht. Das ist nicht nur ärgerlich für die Flugsportler auf der
Wasserkuppe sondern auch für die Funkamateure, die auf einem der Sendemasten der Flugsicherung ein Funkrelais (DB0WAS)
betreiben.
Aprilscherz
01.04.2015 Amateurfunk bald ohne Gebühr?


Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, als oberste Behörde der
Bundesnetzagentur, wird nach der diesjährigen Kürzung der Mittel, Kosten im Bereich der
BNetzA einsparen müssen.

Im Gespräch waren unter anderem die Vorschläge, dass der DARC in Baunatal selbst
die Amateurfunkprüfung durchführt. Auch sollen die Frequenznutzungs- und EMV-Beiträge
wegfallen. Dafür müsste der DARC die Amateurfunkfrequenzen selbst überwachen.
Ein Messfahrzeug soll schon nächste Woche auf dem Weg nach Baunatal sein und in den Besitz des DARC's übergehen.
Aprilscherz
01.04.2015 Neue Frequenznutzungspläne im CB- und Amateurfunk

Das Jahr 2015 werden die CB-Funker nicht mehr so schnell vergessen.
Wenn es nach den Plänen der Amateurfunker geht, werden die nationalen
CB-Zusatzkanäle 41-80 (26,565 MHz - 26,955 MHz) bald Geschichte sein.
Aber auch die Funkamateure machen Einbußen im 10 Meter Band.

Bei einem Treffen der PLC-Hersteller und den Verbänden des Amateurfunks
wurde Gestern in Mainz um die Ausnotchung der Amateurfunkfrequenzen im
10 Meter Band (28 MHz) diskutiert....
1.04.2015 Aprilscherz
6070 kHz - Funkamateure kaufen Ch. 292

Der neue Hype um die Radiosendung der
Funkamateure aus München, die einmal
pro Woche eine Stunde lang auf 6070 kHz
vom Sender Moosbrunn senden, brachte die
Jungs dazu, den gesamten Sender Channel 292
zu erwerben. Die Funkamateure erwirkten damit
das alleinige Senderecht auf der Frequenz.
Alle anderen Radiosendungen werden eingestellt.
Die nächsten Monate wird ein Programmkonzept
entwickelt. Bis dahin wird das Lied "CQ CQ,
wer ist QRV" 24 Stunden rund um die Uhr
in einer Endlosschleife laufen, damit niemand
die Frequenz belegt.

01.04.2015 Aprilscherz
Radio Osthessenfunk

Osthessenfunk, das
Informationsportal
für Hobbyfunker und
SWL'er wird zukünftig
einen eigene Rundfunkstation
betreiben. Die Landes-
medienanstalt Hessen gab heute grünes Licht.
Auf UKW 103,5 MHz wird es künftig alle
Meldungen, wie sie bisher auf dieser Seite zu
lesen waren, als Nachrichten geben. Musik wird
keine gespielt. In den Nachrichtenpausen wird
abwechselnd der Hauskanal der CB-Funkrunde
und der OV-Kanal übertragen.
01.04.2015 Aprilscherz
Neues Multimodegerät von Kenwood

Neue Fahrzeuge haben immer weniger Platz,
um Funkgeräte einzubauen. Dies erkannte
der Hersteller Kenwood, der sowohl in der Funk-
als auch in der Autoradiosparte produziert.



Mehr ausführliche Berichte, Kolumnen und Artikel von Osthessenfunk

Braucht der CB-Funk noch Dachverbände?
Die alten Hasen
Amateurfunkgegner in Roßbach
BNetzA sucht Störer bei CB-Funker
Geldnot oder Kaufsucht? Privathandel im Hobbyfunk
Facebookgruppen vs. Funk
Beobachtungen im 2-Meter-Band
Die Funkhändlermafia schlägt zu
Termine
30.04.2015 FBDX CB Weekend
01.05.2015 Fieldday F 32 Hersfeld-Rotenburg
01.05.2015 Mitteldeutscher Burgentag
02.05.2015 Rundspruch Wasserkuppe
Kurzmeldungen
30.04.2015
Letzte Chance: CB-Funk

Trotz der Kilometerlangen
Vorwarnungen auf der A1
kam es in einem Monat
zu 4 Toten, weil LKW's
das Stauende übersahen.
 
29.04.2015
Volksempfänger restauriert

Der Volksempfänger diente als Propaganda-
gerät. Nun wird er in Pfuhl
ausgestellt.
29.04.2015
Notfunk Deutschland aus Groß Gerau

Unter einem 17 Meter
hohen Funkmast hat sich
der 2006 gegründete
„Notfunk Deutschland“
eingerichtet.
28.04.2015
35 Jahre OV F 65 Rodenbach
sonderdok

Seit 35 Jahren gibt es
den Ortsverband F65
Rodenbach. Zum
Jubiläumsjahr gibt es den
Sonder-DOK 990ROB.
28.04.2015
Als Flensburg den Ton angab

Die Marine entdeckt die Funken-Telegraphie: In Mürwik wurde Hoch-
technologie unterrichtet.
27.04.2015
Emmericher Funker feiern Jubiläum

Alles begann bei uns im Jahre 1955.
Damals, unter der Leitung unseres ersten Vorsitzenden, Karl Heinz Schröder.
27.04.2015
Umfrage für Radio Darc

Nehmt teil an der
Onlineumfrage und
tragt dazu bei,
dass Radio DARC
weiterhin sendet und sich noch verbessern kann.
26.04.2015
Schwindelfrei?

Hier wird eine neue Antenne für die Hamnet-
verbindung zwischen DB0PDF und DB0DAM
auf 40 Metern angebracht.

26.04.2015
Video vom OV F 11 Mikrowellencontest

25.04.2015
Sonder-DOK zur Landesgartenschau

Wenn heute die
Landesgartenschau
eröffnet, hören Amateur-
funker in aller Welt mit.
Durch X 32, den OV
Schmalkalden, hat die LGS ein eigenes Rufzeichen nebst Funkbestätigungskarte.
24.04.2015
Studenten retten Nostalgieradios

Die Transistorradios,
Weltempfänger und
Röhrenapparate aus
den 50er, 60er
Jahren verstauben
heute meistens in Kellern und auf Speichern. Das muss nicht sein - finden ein paar pfiffige Elektrotechnik-Studenten aus Coburg.
24.04.2015
QRP Minimal Art Session

Am 14.05.2015 heisst es:
"Je kleiner der Selbstbau-
transceiver, desto mehr
Punkte."
24.04.2015
Spendensammler im AFU

Ein schweizer Funkamateur möchte auf der
Startup-Plattform startnext.com einen Betrag
von 14.000 Euro sammeln, um damit Server und
Technik zu finanzieren, die Kommunikationen in
Krisengebiete ermöglichen.
23.04.2015
Girls Day beim DARC

DF8XO, vom OV Herford
nimmt sich den ganzen
Tag für die Mädchen Zeit
und bastelt mit ihnen
einen Atomium-Bausatz.
22.04.2015
Langes
DX-Wochenende auf CB-Funk

Der Foxtrott Bravo DX
Club ruft zum DX-
Weekend vom 30.04. bis
03.05.2015 auf CB-Funk auf. Anruffrequenz ist Kanal 27 USB.
22.04.2015
AFN-Sendemasten werden demontiert
Die Sendemasten des AFN – hier sind zwei von dreien zu sehen – sind für viele so etwas wie ein Wahrzeichen Weißkirchens.
Die 86 Meter hohen
Sendemasten des
American Force Network
in Weiskirchen werden
morgen fallen.
 
22.04.2015
FFG- und FRT-Fulda Homepage

Die Internetseiten des Funk-Rallye-Team und der
Funkfreunde Galaxia Fulda werden nicht mehr
weiter bedient. Der Webmaster hat nach
Rücksprache seine Seiten auf Osthessenfunk.de
verlinkt. Natürlich wird Osthessenfunk in
gewohnter Manier über die weiteren Aktivitäten
der Gemeinschaften berichten, und so eine
zentrale Anlaufstelle sein.
22.04.2015
14. Mitteldeutscher Burgentag

Am 1. Mai rufen die Bundesländer Thüringen,
Sachsen und Sachsen Anhalt wieder zum
COTA-Funken (Casttle on the Air) auf. Vom OV
Gera gibt es ein Burgendiplom.
20.04.2015
Klinikum Cottbus funkt um die Welt
Carl-Thiem-Klinikum Cottbus funkt um die Welt
Über das Rufzeichen
„DM100CTK“ können
Amateurfunker noch bis
30. April Kontakt mit der
größten und leistungsfähigsten medizinischen Einrichtung im Süden des Landes Brandenburg aufnehmen.
20.04.2015
Das Ende des UKW-Rundfunks

Norwegen stellt in zwei
Jahren den UKW-
Rundfunk komplett ein
und setzt auf das
Digitalradio DAB.
20.04.2015
Weltamateurfunktag in Greifswald

Der OV V 11 hatte für den
Weltamateurfunktag,
Vertreter des Landkreises,
des DARC, Funkamateure
sowie Presse und Fernsehen
zum Fest eingeladen.
20.04.2015
Piratenpartei macht Werbung für AFU

Michael Renner,
Chefredakteur der
"Flaschenpost", einem
Informationsmagazin
der Piratenpartei war anlässlich des Welt-
amateurfunktages zu Gast bei DO7KAY.
19.04.2015
Funken aus Leidenschaft OV I 39
Mein Verein © Hans Ettemeyer
In diesem Jahr wurde
Hans Stieghahn für
seine 50-jährige
Mitgliedschaft im DARC
geehhrt. Hans hatte den
OV Achim mit gegründet und gehört heute noch
zu den aktiven Amateurfunkern des Vereins.
17.04.2015
DL5DSM und DL8DXF im Interview

Seit mehr als 40 Jahren
knüpfen die Amateurfunker
Lutz Günther und Helmut
Hänsch vom OV
Hoyerswerda Kontakte in alle Welt.
17.04.2015
Keine Sorge wegen Strahlung

Es gibt auch Leute, die
durch Strom- und
Sendemasten NICHT
verstrahlt sind.
17.04.2015
Reportage über Flugfunklehrgang
Funky: Die Geheimsprache der Piloten
"Delta Kilo Bravo Uniform
Oscar, leave Control Zone
via Whiskey two, two
tousend feet. When
airborn, left turn is approved. Climb altitude one
tousend two hundred feet, report when passing
800 feet." Na? Mitgekommen? Nein? So ging es
uns anfangs auch.
17.04.2015
Rundfunk bekommt Einheitslautstärke

Vorbei sind die Zeiten, in denen ständig
nachreguliert werden musste, um z.B. Telefon-
interviews gut zu verstehen. Eine Initiative der
ARD bringt nun eine einheitlich Lautstärke in den
Radioprogrammen.
16.04.2015
Ausweis für AFU im Kreditkartenformat

Die Schweiz macht
es vor. Bereits seit
Januar 2015 werden
die neuen Ausweise und Amateurfunk-
konzessionen im internationalen Kreditkartenformat ausgestellt.
16.04.2015
Funk sicherte Kommunikation

Wegen eines Stromausfalls Gestern in
Neumünster, bei
dem auch keine Telefone mehr
funktionierten,
besetzte die
Feuerwehr ihre
Gerätehäuser und konnte so per Funk die Kommunikation im Notfall aufrecht erhalten. Bürger konnten sich an die Feuerwehr wenden.
14.04.2015
C 14 im Oberbayrischen Volksblatt

Vor Kurzem wurden
dem Ehepaar Helmut
und Birgit eine
Urkunden für 25-jährige
Mitgliedschaft im DARC
OV C 14 überreicht.
14.04.2015
DF3GU in der Badischen Zeitung

Der Hüfinger Lehrer
Klaus Kuhnt ist
Amateurfunker. Technik
und auch soziale
Aspekte faszinieren ihn.
13.04.2015
VFDB gegen RTA
VFDB e.V.
Der VFDB teilt nicht die
Meinungen des RTA (Runder
Tisch Amateurfunk) und legt
ein VETO unter anderem
gegen die gewünschte Einsteigerklasse "K" ein.
13.04.2015
Vandalismus in 30 Metern Höhe

Eine "luftige Kappung" haben
Unbekannte am Sonntag
Nachmittag an einem
Sendemast in Ober-
Scharbach (Hessen)
vollzogen. In 30 Meter Höhe
sind gegen 15 Uhr, fünf
Datenkabel im Wert von 10.000 Euro durch-
geschnitten worden. Wie die Unbekannten den
Schaden in der luftigen Höhe verursacht haben
können, ermittelt die Polizei in Wald-Michelbach.
13.04.2015
Kölner Stadtanzeiger bei DL1KJ

Der Geyener Rolf
Dohmen ist be-
geisterter Amateur-
funker. Mehrmals
pro Woche schaltet
er sein Funkgerät
ein und richtet die zehn Meter hohe Antenne im
Garten aus, um möglichst weit entfernte
Gleichgesinnte in der ganzen Welt zu erreichen.
 
13.04.2015
24 Std. CB-
Sprachrepeater Donnersberg

Nach Wartungsarbeiten am Wochenende wurde versehentlich die Zeitschaltuhr verstellt. Der
Repeater sendet nun 24 Stunden, nicht wie bisher
zwischen 20 - 7:30 Uhr. Der Betreiber stellt dies
in einigen Tagen wieder um.

Der CB-Repeater sendet und empfängt auf CB-Kanal 3 FM.
13.04.2015
Mobiler SSTV-Empfang von der ISS

11.04.2015
Funkamateur gibt Lötkurs
Neufahrn bei Freising Wenn Reißnägel schmelzen
Wie es aussieht, hat
Klaus Piotter mit den
Morse-Sirenen mal wieder
den Geschmack der
Kinder getroffen. Seit gut fünf Jahren macht der
Elektroniker, Funkamateur und Ingenieur
Angebote wie den Lötkurs.
11.04.2015
Mähroboter stören Weltraumforscher

Mähroboter sollen künftig mit bis zu 9 Funkmasten imForscher wollen Mähroboter verbieten: Beeinflussen die Gartenhelfer Teleskope? Garten ausgestattet werden und auf GHz senden undempfangen.Die Weltraumforscher laufen
Amok. In diesem Frequenzbereich läuft die
Kartierung der Milchstraße.
11.04.2015
Ausfall des Digitalfunks
_180944
Bislang unklar ist die
Ursache für den Ausfall des
Digitalfunknetzes der
Rettungsdienste in Hessen.
Gefahr für die Bevölkerung
bestand nach Auskunft des stellvertretenden
Kreisbrandinspektors Marcus Leopold aber nicht,
da die Alarmierung über das analoge Funknetz
möglich war.
11.04.2015
Chat für die CB-Funkstaffel

Der Chat für die CB-Funkstaffel heute Nacht ist
online. In den letzten Jahren wurde dieser genutzt,
um Hintergrundinformationen zum Ablauf unter
den Teilnehmern aktuell zu posten.
"Wo ist die Staffel gerade?"
10.04.2015
Kinderfest im Rundfunkmuseum Fürth

Das Rundfunkmuseum Fürth
richtet am Sonntag, 19. April,
von 12 bis 17 Uhr wieder das
beliebte Kinderfest aus.
10.04.2015
Beim Digitalfunk ist Sand im Getriebe
Digitalfunkgeräte der Marke Sepura, hier bei einer Präsentation in Niedersachsen vor zwei Jahren, könnten auch im Landkreis Regen bei den Feuerwehren zum Einsatz kommen – wenn die Vergabekammer die Vergabe des Rettungszweckverbandes für korrekt erklärt. − Foto: dpa
Der Bayerwaldbote
berichtet über die
Komplikationen der Beschaffungen.
09.04.2015
Dudelstreik auf Radio France

Auch in Frankreich sollen
die Kurzwellensender
abgeschafft werden.
Die Mitarbeiter wehren sich
mit einem Dudelstreik.
09.04.2015
Telegrafie ohne Funk und Telefon

Von Berlin über Köln zum
Verwaltungssitz der
Rheinprovinz und der
westlichen Zentrale des
preußischen Verteidigungs-
wesens in Koblenz konnte
man sich damals
verständigen.
09.04.2015
STRABAG managet den BOS-Digitalfunk

Strabag wird ab Mai
für alle 65 Kernnetz-
standorte der
BDBOS zuständig
sein.
09.04.2015
Maritim Radio DayIm Funkeinsatz am „Maritime Radio Day“: die Oppenheimer Sylvester Föcking (vorn) und Walter Baumann.	<br />

DL0SFK/MGY sendet
aus dem historischen
Museum in Speyer.
DL0SFK ist das
Rufzeichen der
Seefunkkameradschaft
Bremen, MGY war das Rufzeichen der Titanic“.
08.04.2015
Wenn plötzlich nichts mehr geht
Strom
Orkan Niklas hat es uns,
zumindest in einem kleinen
Ansatz, mal wieder deutlich
gemacht. Wir sind abhängig
vom Strom und das nicht zu knapp.
08.04.2015
Fieldday gegen Nachwuchssorgen

Wenn Hermann
Heinetzberger on air ist,
kann er Kontakt mit
Menschen rund um die
Erde aufnehmen. Der
Funkbetrieb auf Kurzwelle
macht‘s möglich.
07.04.2015
Fieldday OV F 32

Der OV F 32 Hersfeld-Rotenburg
veranstaltet am 1. Mai 2015 einen
Fieldday in Bebra-Braunhausen.


Foto: DARC 
07.04.2015
Fuchsjagd OV F 09 Hanau

Mitglieder des OV F 09
richten am Samstag, den
11.04.2015 eine Fuchsjagd
aus. Treffpunkt ist um 14 Uhr
vor der Bundesfachschule,
Bruno-Dressler-Str. 14, in Maintal-Bischofsheim.
 
06.04.2015
Ein Schweizer auf dem Herkules

Anton HB9ASB besuchte dieses
Wochenende den DARC sowie
die Funkamateure eV. in und um
Kassel.

06.04.2015
AGCW-Treffen in der Rhön

Die Arbeitsgruppe CW (AGCW) lädt zur
Mitgliederversammlung und
CW-Treffen in die
thüringische Rhön ein.
Vom 17. bis 19. April 2015 treffen sich die Morsetelegraphisten auf dem
813 Meter hohen Ellenbogen
im Eisenacher Haus um u.a. einen neuen Vorstand zu wählen und Jubilare zu küren.
06.04.2015
Radios made in Perleberg

Fast unscheinbar im
großem Sammelsurium
von Rundfunkempfangs-
geräten und Fernseh-
apparaten aus längst vergangenen Zeiten hat ein weiteres Radio hier seinen Platz. Keine Schönheit - aber etwas Besonderes.
06.04.2015
Anmeldeschluss CB-Funkstaffel

Nach dem Anmelde-
schluß für die CB-
Funkstaffel in der Nacht
vom 11. auf den
12.04.2015 verzeichnet
die Teilnehmerliste 124
Stationen. Zwar gibt es
noch hier und da ein
paar Funklöcher in
Deutschland, das
Passwort sollte aber
dennoch ungehindert
im Osten gen Süden und im Westen wieder in den Norden wandern können.
04.04.2015
Hammer Militärfunkturm wird abgerissen

Der Funkturm der ehemaligen britischenAm Fuß wird der Abriss des britischen Militär-Funkturms vorbereitet. - Fotos: Wiemer
Newcastle-Kaserne an
der Schützenstr. wird
abgerissen. Nachdem
die Vorbereitungen ab-
geschlossen sind,
haben die sichtbaren
Arbeiten vor einigen
Tagen begonnen.
04.04.2015
Rundspruch von der Wasserkuppe

Hier gibts den aktuellen Rundspruch vom
04. April 2015 zum nachhören.


04.04.2015
Sender OchsenkopfAm Sendeturm auf dem Ochsenkopf | Bild: Carlo Schildhelm / BR

Hoch oben auf dem
Ochsenkopf in
Fichtelgebirge steht
ein Sendemast des
Bayerischen
Rundfunks. Wenn der Sturm um den Antennen-
Turm pfeift – passiert das nicht ungehört.
04.04.2015
Portrait über DF3GU

Der Unterkirnacher
Klaus Kuhnt ist
Amateurfunker. 
Technik und auch
soziale Aspekte
faszinieren ihn.
03.04.2015
Das Handy hilft nicht immer

merkte eine HNA-Redakteurin, als sie mit ihrem
Auto in einem
Funkloch stehen
blieb und schrieb
darüber einen Artikel
02.04.2015
F 47 Korbach feiert Jubiläum
Die Korbacher schicken seit 40 Jahren ihre Botschaften über den Äther. Rechts: Volker Debus und Gerhard Kleine beim Funkbetrieb. Fotos: pr
Seit 40 Jahren
knüpfen die
Amateurfunker vom
OV Korbach über
den Äther Kontakte
in alle Welt.
 
02.04.2015
Funken für die Bob-WM

Die Änderung der Orts-
kennung für Winterberg
vom nüchternen „O 44“
auf „Bob-WM“ wurdefür die Dauer der WM genehmigt und so konnte die WM auf UKW und Kurzwellenfunk begleitet werden.
02.04.2015
Papenburger funkt mit jordanischem König

Was als weltbewegende
Neuerung in derLang-
streckenkommunikation
des 19. und 20. Jahr-hunderts galt, ist heute infolge moderner Kommunikationswege vom Aussterben bedroht.
01.04.2015
Notfunkreferatstagung in Osthessen

Die diesjährige DARC-
Tagung desNotfunk-
referates 2015 fand vom
27. bis 29. März in der Jugendbildungsstätte Wasserkuppe statt.

Die Quellenangaben der enthaltenen Bilder und
Texte entnehmen Sie bitte dem Link unter


Leider ist es aus Platzgründen nicht möglich,
ellenlange Links komplett zu veröffentlichen.
Texte können gekürzt oder umgeschrieben sein.