Überregionale Meldungen aus Juni 2017
Handy ohne Akku vorgestellt: Der Strom kommt aus der LuftHandy ohne Akku - Der Strom kommt aus der Luft
30.06.2017 Mobilfunk

An der University of Washington haben Wissenschaftler ein Handy entwickelt, das ohne eigenen Akku auskommt. Die benötigte Energie ist so gering, dass sie quasi aus der Luft gezogen wird. Klingt futuristisch, ist aber jetzt schon Realität. Bis zu einer Markteinführung dürfte es aber noch lange dauern, denn der Prototyp hat noch so manche Macke. [65]
Ein Klohäuserl für den Funk-Notfall
30.06.2017 Betriebsfunk

Um die Kommunikation im Notfall zu verbessern, möchte die LEW an einem Stahlgitterhochspannungsmasten eine Antenne auf einer Höhe von 27 Metern installieren. Der Peitinger Gemeinderat ist dafür – dass die Technik in einem Container untergebracht ist, der wie ein Klohäusel aussieht, sorgte aber für Lacher. [64]
Hobbyfunker zeigen ihre Technik
http://www.gifhorner-rundschau.de/img/kreis/crop211073903/2113975380-w940-cv16_9-q85/bild-2.jpg30.06.2017 Amateurfunk

Mehr als 30 Hobbyfunker sind in Neudorf-Platendorf zum lockeren Fieldday-Treffen gekommen. Beim Fieldday werden – unabhängig von einer Netzstromversorgung – auf einer Wiese oder einem Feld meist leichte und selbst gebaute Antennen und die nötige Funktechnik aufgebaut. [63]
Funkwettkampf vom DARC OV Köln-Aachen
29.06.2017 Amateurfunk

In der Zeit vom 01.07.2017 bis zum 31.08.2017 veranstaltet der DARC Ortsverband G73 das "SUDDEN VICTORY SUMMERTIME - 20.000 km through the Air - DERBY". Ausgelobt wird ein SDR Receiver RTL2832U R820T2 100KHz-1.7GHz (USB) und jeweils einen OV-Kaffeebecher für den 2. und 3. Platz. Der Einsender, welcher die weiteste QRP-Verbindung loggt und einreicht erhält ebenfalls einen OV-Kaffeebecher. Teilnehmen kann jeder Funkamateur oder Kurzwellenhörer mit Wohnsitz in Deutschland. [62]
Zum G20-Gipfel kein HamNet in Hamburg
29.06.2017 Amateurfunk

Vom 1. Juli bis einschließlich 10. Juli 2017 soll es im 13cm Amateurfunkband keinen Hamnet-Betrieb in und um Hamburg geben. Die Seite Hamnet.Hamburg bittet alle Betreiber im Umkreis von 50 km, keinen Funkbetrieb zu machen, da man sich darauf mit der Bundesnetzagentur geeinigt hätte. Das 9cm Band könnte weiterhin genutzt werden. [61]
Langer Heinrich in Wesel wird saniert
https://img.nrz.de/img/archiv-daten/crop211065371/3682222815-w940-cv23_11-q85/hugo-142176640.jpg28.06.2017 BOS-Funk

Seit 34 Jahren bestimmt er die Silhouette der Hansestadt: der Fernmeldeturm am Heubergpark. Klar, dass das 158 Meter hohe Bauwerk, im Volksmund „Langer Heinrich“ genannt, langsam in die Jahre kommt. Und so wird der Turm ab dem Beginn der Sommerferien aufwändig saniert. Was die Sanierung kostet, wollte die Telekom in Bonn nicht sagen. Der Turm wird für den Mobilfunk benötigt sowie für den Funk von Behörden und den Richtfunk. Es handelt sich um das höchste Gebäude in der Innenstadt. [60]
Auf der kurzen Welle um die Erde - Weltmeisterschaft im Amateurfunk
Antenne28.06.2017 Amateurfunk

In knapp einem Jahr wird die International Amateur Radio Union (IARU) ihre Weltmeisterschaft, die World Radiosport Team Championship 2018 (WRTC), durchführen. Erstmals in Deutschland, in einem Korridor zwischen Berlin und Wittenberg. Um allen Teilnehmern dabei gleiche Bedingungen zu bieten, werden 65 ausgewählte Standorte schon jetzt umfassenden Tests unterzogen. So auf einer Wiese unweit des Badesees von Dixförda. [59]
Funkamateure aus Telgte und Münster stellten Kindern und Jugendlichen ihr Hobby vor – die Resonanz darauf war riesig, freute sich Telgtes Vorsitzender Ersin Oskay.Kontakte in alle Welt
28.06.2017 Amateurfunk

Kräftig gemorst und gelötet wurde am Stand der Funkamateure aus Telgte und dem Umkreis auf dem Gelände des „Q.UNI Camp 2017“ in Münster. Die Veranstaltung soll Wissenschaftserlebnisse für Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 14 Jahren vermitteln. Neben dem Bastelzelt der Funker gibt es unter anderem einen großen Erlebnisgarten mit Barfußpfad, eine Mitmachbaustelle und interaktive Exponate. [58]
Datakids: CB-Funker müssen sich beim Ordnungsamt registrieren
28.06.2017 CB-Funk

Laut der Internetseite datakids.de werden PMR Geräte empfohlen, weil man CB-Funk nur betreiben darf, wenn man dem Ordnungsamt Bescheid gegeben hat. So jedenfalls steht es auf der Seite. Dies ist natürlich absolut falsch. CB-Funk kann genauso wie Freenet, PMR und LPD ohne Lizenz oder Registrierung benutzt werden. Dafür gibt es von der BNetzA Allgemeinzuteilungen für die jeweiligen Funkanwendungen. [57]
Irische Langwelle für 11 Tage abgeschaltet
Sender Summerhill28.06.2017 Rundfunk

Der irische Rundfunk RTÉ hat seinen Langwellensender unter Verweis auf umfangreiche Wartungsarbeiten („Austausch der Grundplatte des Mastes“) am 27. Juni 2017 um 13.30 Uhr MESZ für genau elf Tage (also bis zum 8. Juli, 13.30 Uhr) abgeschaltet. [56]
Nach Kündigung: Ingenieur überschreibt Funkmast-Firmware
28.06.2017 Mobilfunk

Nachdem er von seinem Arbeitgeber entlassen wurde, nutzte ein Funkingenieur in den USA seine Freizeit dazu, im Suff die von ihm installierten Funkmasten zu sabotieren. Seine Spuren verwischte er dabei nicht sonderlich gut. Nachdem die Firma ihn entließ, nutzte er seine nach wie vor gültigen Anmeldedaten dazu, die Masten zu deaktivieren, indem er Teile der Software mit Pink-Floyd-Songtexten und ASCII-Art überschrieb. Außerdem änderte er die Root-Passwörter – in einigen Fällen in "fuckyou". [55]
Vorratsdatenspeicherung ab 1. Juli: Wie geht es mit dem Freifunk weiter?
27.06.2017 W-Lan

Noch genau 3 Tage, dann müssten die Freifunker in Deutschland, die an vielen Orten öffentliches Internet anbieten, alle personenbezogenen Daten ihrer Nutzer speichern. So könnte es das Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung vor sehen, dass 2015 beschlossen wurde und am 1. Juli 2017 in Kraft tritt. Da die Freifunker keine Benutzerkennungen ausgeben, wird dies wohl nicht zu stemmen sein. Die Bundesnetzagentur gab aber erst mal Entwarnung: "Erst müsse geklärt werden, ob der Freifunk überhaupt unter dieses Gesetz falle. Schließlich sieht man die Freifunker nicht als Internetzugangsdienstleister." Mehrere Freifunker haben derweil gegen das, laut ihnen, "verfassungsfeindliche" Gesetz beim Bundesverfassungsgericht geklagt. Der Ausgang bleibt also noch offen.
Amateurfunk vom Mittelpunkt Europas
27.06.2017 Amateurfunk

Am Sonntag, 25. Juni 2017 haben Mitglieder des Aschaffenburger Ortsverbandes im Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC e.V.) von diesem besonderen Standort in Westerngrund Funkbetrieb getätigt. Trotz schlechter Kurzwellen-Ausbreitungsbedingungen konnten Kontakte in viele Teile der EU hergestellt werden. Zur Erinnerung an diese denkwürdige Verbindung erhalten die Funkpartner eine besondere QSL-Karte, quasi eine Visitenkarte im Postkarten-Format. [54]
Sprengung des Mittelwellenmastes in Ismaning
24.06.2017 Rundfunk

Mit einem lauten Knall ging am Mittwoch eine Ismaninger Landmarke und das letzte Relikt der Mittelwellen-Ära im Erdinger Moos zu Boden. Unwiederbringlich, denn am Nachmittag wurde der 1969 errichtete Mittelwellenmast gesprengt. Seit die letzte Mittelwellensendung am 30.09.2015 über den Äther lief, stand der weithin sichtbare, selbststrahlende Mast schon fast zwei Jahre ohne Funktion im Erdinger Moos. Da keine anderweitige Verwendung für den Antennenträger mehr abzusehen war und dringende Sanierungsmaßnahmen fällig wurden, entschloss sich der BR für einem Rückbau. [53]
Funkamateure auf Schlepper in Vegesack
Vor der Regina hat der MTV Nautlius eine Infotafel aufgestellt. In dem Schlepper sollen demnächst die Amateurfunker unterkommen. Gerhard Raskopp, Thomas Rutka und Jens Knorr (von links) bereiten sich schon mal vor. Foto: Harm24.06.2017 Amateurfunk

Der Schlepper Regina wird derzeit noch renoviert. Fußböden, Fenster und Decken sind schon ausgetauscht, jetzt stehen noch Malerarbeiten an. Wenn die Renovierung abgeschlossen ist, können die Funker vom Deutschen Amateur Radio Club Ortsverband Vegesack übernehmen. Sie finden im unteren Teil des Schiffes einen Platz. Von dort funken sie und geben Interessierten Einblicke in den Amateurfunk auf UKW- und Kurzwellenbändern. Die Regina bekommt sogar ein eigenes Rufzeichen. [52]
Funken und Kommunizieren mit der ganzen Welt
24.06.2017 Amateurfunk

Die Vereinigung "akaFunk" beschäftigt sich mit dem Bau von Funksendern und dem Funken an sich. Sie betreibt dafür einen Repeater auf dem Architekturgebäude und eine eigene Amateurfunkstation. Sie können weltweit auf Kurzwelle und sogar auf Ultrakurzwelle funken. Für Elektronikbegeisterte gibt es auch ein Elektroniklabor, in dem fleißig an neuen Geräten gebastelt wird. [51]
Kids Day bei den Funkamateuren
http://meine.stimme.de/resources/mediadb/2017/06/23/25411_preview.jpg?149821239124.06.2017 Amateurfunk

Am letzten Ferientag trafen sich 20 Schülerinnen und Schüler des Robert-Mayer-Gymnasiums zum Kids-Day auf dem Gelände des Amateurfunk-Clubs P05 Heilbronn und sammelten erste Erfahrungen mit Funkgeräten und internationalen Funkverbindungen. Schule und Funkamateure haben einen gemeinsamen Kurs vorbereitet, an dessen Ende die Prüfung zum Erwerb der Amateurfunklizenz und ein Funkkontakt zur internationalen Raumstation stehen werden. [50]
Linksradikale Attacken auf Funk-Infrastruktur geplant
23.06.2017 BOS-Funk

Laut Bildzeitung wollen Linksradikale zum G20 Gipfel in Hamburg nicht nur für Krawall- und Demo-Chaos sorgen, sondern auch noch "Terror" ausüben. Es liegen Informationen vor, dass Funkmasten gesprengt, und damit Kommunikationswege von Polizei und Rettungskräften, unterbrochen werden sollen. [49]
Die Riesenantenne von Münchfeld
23.06.2017 Amateurfunk

Eine riesige Funkantenne ragt aus einer Doppelhaushälfte in der Hegelstraße weit in den Himmel. Der Mast fällt auf, denn nach einer normalen Antenne sieht diese Konstruktion nicht aus. Herkömmliche Fernsehantennen sind meist nicht länger als einen Meter, die Konstruktion in Münchfeld verzeichnet knapp fünf Meter. Merkurist-Leser Stefan ist besorgt: Hat sich die NSA hier niedergelassen? [48]
Neues vom WebSDR auf der Wasserkuppe
23.06.2017 Amateurfunk, CB Funk

Nachdem einige Empfänger durch die anhaltende Hitze in der Radarkuppel erst mal abgekühlt und resetet werden wollten, wurde eine Schaltschrankbelüftung eingebaut. Die Höchstwerte in der Kuppel stiegen diese Woche auf 40 Grad. Die Antennenanlage der SDR-Anlage wurde verbessert. Dabei wurde festgestellt, dass die 2 Fifi-SDR's für das 80 und 40m Band auch ohne jegliche Filter taub sind. Diese werden in den nächsten Tagen gecheckt. Das 10m, 11m und 2m Band empfängt weiterhin tadellos.
Aus der Traum vom Dresdner Fernsehturm?
22.06.2017 Rundfunk

„Die Machbarkeitsstudie bestätigt, dass die vergangenen Initiativen zur Wiedereröffnung des Dresdener Fernsehturms nicht ohne Grund gescheitert sind“, so Georg von Wagner, Sprecher der Deutschen Funkturm. „Unter den gegebenen Rahmenbedingungen ist eine Wiedereröffnung wirtschaftlich nicht darstellbar.“ [47]
https://d1mquhhbkq1b1r.cloudfront.net/2017/06/21/4001571_preview.jpg?1498043849Funkamateure auf dem "Monte Schlacko"
22.06.2017 Amateurfunk

Der Ortsverein der Funkamateure aus Kamp-Lintfort versendet Sonderdrucke der Postkarte zur Extraschicht auf der Halde Pattberg an Funkamateure aus aller Welt, die zur Extraschicht Funkkontakt mit der Radio Station am Gipfelkreuz aufnehmen. [46]
Amateurfunker testen Spreewald für Wettkampf
21.06.2017 Amateurfunk

Es ist zwar noch gut ein Jahr hin bis zum 8. World Radio Team Championship der Funkamateure, aber an diesem Wochenende wird im Spreewald schon mal getestet. Wie Reinhard Schwietzke, Chef Spreewald des Deutschen Amateur-Radio-Clubs, mitteilt, wird am 24. und 25. Juni an den ehemaligen Fischteichen zwischen Lübben und Hartmannsdorf ein Teststandort aufgebaut. Dort werden Schwietzke zufolge Funkamateure aus dem Spreewald und aus Cottbus eine komplette Wettkampfanlage mit Antennen, Zelt und Generator aufbauen, so wie sie im Juli 2018 von einem der Wettkampfteams genutzt wird.  [45]
Notrufe über Handy via BOS-Funkstationen
21.06.2017 BOS-Funk

Aufgrund der unzureichenden Mobilfunkabdeckung im Kinzigtal und in Hornberg, informierte sich die CDU-Bundestagsabgeordnete Kordula Kovac nach der Möglichkeit, zumindest Notrufe via Handy über das bestehende Digitalfunknetz für Einsatzkräfte absetzten zu können. Gegen die Realisierbarkeit sprechen bislang nur wirtschaftliche Erwägungen der privaten Mobilfunkanbieter. [44]
Uplink-Gründer Michael Radomski  auf Düsseldorfer FernsehturmEine Antenne fürs Geschäft
20.06.2017 Rundfunk

Lange kontrollierte die Telekom-Tochter T-Systems das Geschäft mit UKW-Radio-Frequenzen. Doch das Düsseldorfer Startup Uplink mischt dieses Monopol auf – deutschlandweit. Ein Besuch am Sendemast. Nach einer rasanten Fahrt mit dem Aufzug muss die letzte Etappe bis zur höchsten Plattform des Rheinturms zu Fuß bewältigt werden. Doch Michael Radomski hat mit den vielen Stufen bis in 194 Meter Höhe kein Problem. Und schon blickt der Gründer der Düsseldorfer Firma Uplink zufrieden über den Rhein Richtung Neuss. [43]
Whats App auf Kurzwelle
Auf Empfang: Marco Holleyn (Vorsitzender des Ortsverbands Osning) aus Versmold und sein Stellvertreter Thorsten Kranzkowski suchen an der Funke stets nach neuen Gesprächspartnern auf der ganzen Welt. - © Foto: Uwe Pollmeier20.06.2017 Amateurfunk

Marco Holleyn dreht am Rad, während er das Funksprechgerät in der linken Hand hält. Es fiept und knarrt in dem Gerät und die Szene erinnert ein wenig an erste Weltempfängererfahrungen während einsamer Paddeltouren auf schwedischen Gewässern. Plötzlich nuschelt am anderen Ende der Leitung jemand unverständliche Worte ins Gerät. „Da ist jemand aus dem Oman“, sagt Holleyn und zeigt auf die mit A4 beginnende Buchstabenkombination am Funkgerät. [42]
Antennenseminar von Funkamateure e.V.
Archiv-Foto: Ein Abend zur Antennen-Simulation mit DK7ZB, Frühjahr 201220.06.2017 Amateurfunk

Am 26. August 2017 laden die Funkamateure e.V. wieder zu einem Tagesseminar ein. Dieses Mal geht es um Antennen. Um Simulations-Software (NEC) und wie man Daten gewinnt, für das Wattwächter-Programm. Es wird auch um Urlaubs-, SOTA- und Portabel-Antennen für die kurze Welle gehen. Aber sicher auch um leichte und wirkungsvollle UKW-Antennen für den Rucksack. [41]
Eine CB-Funk Liebesgeschichte im Fernsehen
"Es war Liebe auf das erste Gehör"20.06.2017 CB-Funk

"Damals waren wir CB-Funker", erzählt Jens. "Nach der Wende gab es wenige Telefone, keine Handys, es gab die CB-Funker und da waren ihre Eltern auch ständig mit auf dem Kanal." Dianas Eltern waren von der sympathischen Stimme am anderen Ende der Leitung so angetan, dass sie ein Date mit dem Unbekannten und ihrer Tochter vereinbarten. Seitdem sind Jens und Diana glücklich miteinander. Das paar war nun bei 4 Hochzeiten und eine Traumreise auf dem Fernsehsender VOX. [40]
Noch 17 Tage bis zum Rhein-Main Funkertreffen
20.06.2017 Funkertreffen

Vom 7. bis 9. Juli 2017 findet bereits zum 3. Mal das Rhein-Main Funkertreffen statt. Wie im Vorjahr, trifft man sich auf dem Gelände des TV Schaafheim. Hauptveranstaltungstag ist der Samstag, an dem es ab 10 Uhr einen Flohmarkt, ab 14 Uhr Vorträge und ab 18 Uhr Live-Musik geben wird. Funkeinweisungen finden im CB-Funk und Freenet jeweils auf Kanal 5 statt. [39]
Strahlenhypersensible aus Markt Wald lassen sogar ihr Haus neu streichen
19.06.2017 Umwelt

Wir glauben, dass die Luft seit der Einführung des Digitalfunks einfach voll ist von Frequenzen unterschiedlichster Art“, sagt Birgit Kleinhans. Sie kritisiert, dass es keine Grenzwerte gibt, wie viel Strahlung in den Häusern ankommen darf: „Wenn man mit dem Messgerät durchs Haus auf den Funkturm zugegangen ist, sind die Werte gestiegen." [38]
17. internationale Phono- und Radiobörse
Besucherandrang bei der 17. internationalen Radio- und Phonobörse in der Stadthalle in St. Gergen: Zeitweise ist es in den Gängen ganz schön eng. Bilder: Werner Müller .19.06.2017 Rundfunk

Knapp 400 Besucher sind in die Stadthalle St. Georgen gekommen, sagte Marcus Hetzinger von der historischen Radioreparaturwerkstatt aus Villingen. Breit gefächert war das Angebot: Über Radios mit Detektorbetrieb aus alten Zeiten bis hin zu UKW Radios auf dem Höhepunkt der Röhrentechnik, war alles zu finden. Auch die Funkamateure waren vertreten. [37]
WebSDR Wasserkuppe hofft auf Abkühlung
19.06.2017 Amateurfunk, CB Funk

Unserem WebSDR ist es wohl zu heiß. Bereits zum 2. Mal ist ein SDR-Empfänger ausgestiegen. Wen wunderts? Bei Temperaturen knapp an die 40 Grad in der Radarkuppel und der Eigenwärme des Rechners, muss man auch mal Luft schnappen. In den nächsten Tagen wird die Schaltschrankbelüftung verbessert. Hoffen wir, dass die Technik dann besser durch den Sommer kommt. Zur Not hilft dann nur noch ein kaltes Fußbad für die Kabel.
Sondersendung für die Antarktis
Antarktisstation Rothera18.06.2017 Rundfunk

Die Ausgabe des Jahres 2017 der Sondersendung, die der BBC World Service jeweils am 21. Juni von 23.30 bis 24.00 Uhr MESZ für die britischen Stationen in der Antarktis ausstrahlt, wird voraussichtlich wieder auf den Frequenzen laufen, die auch im Vorjahr zum Einsatz kamen. Dies sind 5985 kHz von der Sendeanlage Woofferton (England), 6035 kHz von der Sendeanlage Al-Dhabayya bei Abu Dhabi und 7360 kHz von der Sendeanlage auf der Atlantikinsel Ascension. Eventuell wird aus Wofferton statt 5985 kHz die Frequenz 7230 kHz eingesetzt. [36]
13. Fichtenfieldday im Sauerland
Dank ausgeklügelter Technik konnten aus dem Sauerland Kontakte in die ganze Welt geknüpft werden.18.06.2017 Amateurfunk

Noch bis zum Sonntag, 18. Juni, veranstaltet der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) Ortsverein Lennestadt den 13. Fichtenfieldday in Weltringhausen bei Attendorn. Zwei große Gittermasten mit Antennen, die bis zu 25 Meter ausgefahren werden können, sind schon von weitem zu sehen. Nein, hier hat nicht die NSA ein geheimes Abhörlager aufgebaut, sondern rund 80 Funker und Funkerinnen treffen sich zurzeit hier, um drahtlos rund um die Welt von A nach B zu kommunizieren. [35]
Funkamateure am Hessentag
Hessentag in Rüsselsheim17.06.2017 Amateurfunk

Am Hessentag in Rüsselsheim feiert in diesem Jahr die "Straße der Innovation" eine Premiere. „Hier präsentieren sich Firmen und Organisationen aus der Region, die ansonsten eigentlich gar keinen Kontakt zu Endkunden haben“, sagt Veranstaltungsleiterin Jutta Wittekind. So kommt es, dass zwischen Bratwurststand und kurdischen Spezialitäten gerade Funkamateure versuchen, eine Verbindung zur ISS aufzubauen. [34]
Radio Caroline reaktiviert 648 kHz / Groot Nieuws Radio 1008 kHz
http://www.modestoradiomuseum.org/images/radio%20caroline%202.jpg17.06.2017 Rundfunk

Radio Caroline will mit einem 1 Kilowatt-Sender den Osten Englands versorgen. Gesendet wird das Programm aus einem Studio in Kent und vom legendären Ross Revenge Schiff, das aktuell im Blackwater-Fluss in Essex vor Anker liegt. Geplanter Start für die Mittelwellenfrequenz ist Mitte August. Radio Caroline sendet aber bereits jetzt im Netz und in einigen lokalen britischen DAB-Netzen. In den Niederlanden könnte Anfang September das Aus für eine der letzten Mittelwellen kommen. Dann soll die reichweitenstarke 1008 kHz in Zeewolde abgeschaltet werden. Genutzt wird sie vom protestantischen Groot Nieuws Radio, die würden auch gerne weiterhin von dort senden. [33]
Änderung der Straßenverkehrsordnung: Sollen Mikrofone in der Hand bald tabu sein?
16.06.2017 Mobilfunk

Wenn es nach dem Verkehrs- und Umweltministerium geht, soll das "in der Hand halten" von elektronischen Geräten und deren Zubehör wärend der Fahrt verboten werden. In dem Entwurf zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften ist ein Hand-Held-Verbot für sämtliche elektronischen Geräte – soweit sie der Navigation, Unterhaltung, Information und Kommunikation dienen enthalten.
Nach Brand: Mobiler Funkmast in Mammendorf aufgestellt
16.06.2017 Mobilfunk

Nach dem Brandanschlag gegen den Funkmast in Mammendorf wurde nun ein mobiler Funkmast durch die Telekom aufgestellt. Das Unternehmen geht davon aus, den alten Turm abreissen zu müssen. [32]
Ein Feldtelefon - In höchster Not die Rettung
15.06.2017 BOS-Funk

Ein Mann spielt mit seinen Kollegen mit Lego. Die kleinen bunten Bausteine werden zu Fantasiegebilden zusammengesteckt. Dann greift einer zum Funkgerät. Er kontaktiert seine Kollegen im Nachbarraum und erklärt, wie sein Bauklotzturm aussieht. Langeweile? Ein Spleen? Ein schräges Hobby? Nein: Thomas Hillen und seine Kollegen bereiten sich damit – und mit vielen weiteren Übungen – auf einen Katas-trophenfall in der Wesermarsch vor. [31]
Neumarkter Funker weltweit unterwegs
15.06.2017 Amateurfunk

Obwohl das Handy mit den Möglichkeiten, sich sprachlich über Whatsapp oder SMS weltweit austauschen zu können, das Kommunikationsmittel der heutigen Zeit ist, darf der Amateurfunk keinesfalls außer Betracht gelassen werden. Um dessen Möglichkeiten darstellen zu können, findet einmal jährlich, nämlich immer am zweiten Juniwochenende, ein bundesweiter Funkertag statt. [30]
Und wieder brennt ein Antennenträger
feuer Turm14.06.2017 Mobilfunk

Der alte Feuerwachturm in Schleiden-Wolfgarten, der Aussichts- und Funkturm war, ist in der Nacht zu Dienstag komplett niedergebrannt. Gegen 3:30 Uhr brach das Feuer an dem gut 30 Meter hohen Turm aus. Die Polizei schließt Brandstiftung derzeit nicht aus. Dies ist der 2. Brand eines Antennenträgers innerhalb eines Monats nach dem Sender in Mammendorf. [29]
Amateurfunker gehen in Burg auf Fuchsjagd
14.06.2017 Amateurfunk

Die mittlerweile sechste offizielle Spreewaldfuchsjagd schickt Funkamateure und Gäste auf eine spannende Rallye durch die Fließe in und um Burg. Dabei sind fünf Funksender, die sogenannten "Füchse", am Ufer der Burger Wasserwege versteckt. Die Teilnehmer müssen diese "Füchse" orten und finden, nur ausgerüstet mit einem Kurzwellen-Peilgerät, Karte, Kompass und Paddelboot. [28]
Sulzbach-Rosenberger Funkamateure im weltweiten Wettbewerb dabei
https://media05.onetz.de/2017/06/12/716683_big.jpg?149727912313.06.2017 Amateurfunk

Auf Funkwellen rund um die Welt: Der Deutsche Amateur-Radioclub (DARC) hatte zum Fieldday eingeladen. Auch die Funker aus Sulzbach-Rosenberg waren dabei. Das Besondere an diesem Wettstreit ist, dass nur Stationen in die Wertung kommen, die strenge Voraussetzung für die Teilnahme erfüllen. Die Stromversorgung darf nicht vom öffentlichen Netz erfolgen, sondern aus eigener Stromerzeugung über Generatoren, und man muss auf selbst aufgebaute Antennen zurückgreifen. [27]
Wie ein Bazillus, der einen packt
Amateurfunker © INGO MOELLERS13.06.2017 Amateurfunk

Jedes Mal, wenn Günter Erdmann und Dieter Markowiak mit einer anderen Funkstation sprechen, tragen sie den Namen Delmenhorst hinaus in die Welt. Ob Amerika, Schweden oder Japan. Und sie sind stolz darauf, zum Image der Stadt beizutragen und sie noch bekannter zu machen. Denn die beiden sind gut vernetzt, untereinander aber eben auch in der ganzen Welt: Sie sind Funkamateure im Deutschen Amateur-Radio-Club. [26]
Niederländische Mittelwelle 1008 kHz endet am 31. August
Sender Zeewolde12.06.2017 Rundfunk

Der letzte leistungsfähige Mittelwellensender der Niederlande, bei Zeewolde auf dem Polder Flevoland, stellt am 31. August 2017 seinen Betrieb ein. Der Versuch des hiervon betroffenen Grootnieuws Radio, die Abkündigung des Standorts durch Einschaltung der Regulierungsbehörde ACM noch abzuwenden, blieb vergeblich. [25]
An die Mikrofone
12.06.2017 Amateurfunk

Am Sonntag, den 18. Juni 2017, lädt der Ortsverband der Funkamateure Vaterstetten alle interessierten Jungen und Mädchen ein, praktische Erfahrungen in Umgang mit Elektronik, Naturwissenschaften und Funk zu sammeln. Einfach am Nachmittag ins OHA kommen. [24]
Funker der Hochschule Mittweida gehen wieder ins Feld
09.06.2017 Amateurfunk

Über Minutenpreise oder Auslandsgebühren für Mobiltelefone müssen sich die Mittweidaer Amateurfunker der Klubstation "DK0MIT" keine Gedanken machen. Wohl aber über Nachwuchs, der sich für die Technik begeistert, mit der sich seit 1924 die Leute weltweit unterhalten können. Mit den Feldtagen (Field-Day) in Seifersbach sollen nun wieder neue Mitstreiter und vor allem Familien angesprochen werden. Seit fünf Jahren gibt es dieses Treffen auf dem Gelände des Schützenvereins, wie immer am zweiten Juni-Wochenende. Ab heute sind die Mittweidaer Funker bis zum Sonntagmittag vor Ort. [23]
Amateurfunker: Das sind die Spinner die man gerne als Nachbar hat (Focus)
09.06.2017 Amateurfunk

Amateurfunk; was versteht der „normale“ Bürger unter diesem Begriff, wenn er überhaupt schon mal was davon gehört oder gelesen hat? Richtig: Das sind Leute, die in ihren Kellern sitzen, Shack sagen sie dazu, den Lötkolben schwingen und sich diebisch freuen wenn alle Bauteile richtig eingebaut sind und an Ende auch noch alles funktioniert wie es soll. Oder sind das nicht die Spinner, die man nicht gerne als Nachbarn hat, weil diese ja mit ihren riesigen Antennen, die ja kein Mensch braucht, bei jedem Gewitter die Blitze anziehen? [22]
Leuchttürme im Odenwald
08.06.2017 Rundfunk

Wer kennt sie nicht, die beiden "Leuchttürme" des Odenwaldes, die mit einer Höhe von 363 Metern zwar fünf Meter kleiner sind als der Berliner Fernsehturm, aber den Pariser Eifelturm um immerhin 60 Meter überragen. Die Errichtung dieser Langwellensendeanlage auf den Höhen des Odenwaldes geht in der Geschichte viel weiter zurück als man zunächst annehmen möchte, denn Langwellen wurden bereits zu Beginn der Radiozeit in den 1920er Jahren eingesetzt. [21]
Funker ist nicht gleich Funker
Sandizell: Am besten gleich Prototypen entwickeln08.06.2017 Amateurfunk

Funker ist nicht gleich Funker - das weiß der Wahl-Sandizeller Fritz Riedhammer aus eigener Erfahrung, schließlich ist er seit etlichen Jahren selber einer von ihnen. Und - er kennt sie alle: vom Analogfunker bis zum Bastler. Übrigens als einer der Letzteren sieht sich Riedhammer selber. [20]
Beim globalen 24-Stunden-Wettbewerb der Morse-Telegrafie haben die Amateurfunker Zrinko Zibert und Christofer Ludwig (vorne) die elektronischen Morsetasten im Technik-Zelt im Blick.	Foto:  hbz/Linnemann920 Verbindungen beim Morsetelegraphie Wettbewerb
07.06.2017 Amateurfunk

Mit 920 Verbindungen mit Stationen rund um den Erdball erreichte der Mainzer Ortsverband des Deutschen Amateur Radio Clubs beim weltweiten Morse-Telegrafie-Wettbewerb ein zufriedenstellendes Ergebnis. Man lag damit knapp unter der Bilanz 2016, als die Mainzer den fünften Platz unter den deutschen Mitbewerbern einnahmen. [19]
Heidenheimer Schüler starten Stratosphärenballon mit Funknutzlast
Schüler des Buigen-Gymnasiums wollen ganz hoch hinaus: Sie bauen einen Wetterballon, der bis in die Stratosphäre aufsteigt.07.06.2017 Amateurfunk

Elf Schüler der Oberstufe des Buigen-Gymnasiums, die als Fachrichtung Naturwissenschaft und Technik gewählt haben und in der Schüler-Ingenieur-Akademie tätig sind, wollen einen Wetterballon bis in die Stratosphäre zu schicken, um Daten zu sammeln. In der Gondel befindet sich die Messtechnik und der Mikrocontroller, der alles steuert. Er wurde von den Schülern programmiert, um die Sensoren anzusteuern und die Daten via Funk zu übertragen. [18]
Auf Du mit Weihnachtsmann und KönigAuf Du mit Weihnachtsmann und König
07.06.2017 Amateurfunk

Wenn Manfred Kurmann zu seinem Mikrofon greift, dann weiß er nicht, wo am anderen Ende der Welt er Gehör findet. „Hier ist Delta Lima five Mike Kilo Golf“, spricht der Garreler in sein Funkgerät und wartet auf Antwort. [17]
Ortsverband Neumarkt geht verstärkt auf Sendung
06.06.2017 Amateurfunk

Zum Funkertag bietet der DARC-Ortsverband jede Menge Funkaktivität. Alle Funk- und Radio-Interessierten sind eingeladen mitzumachen und in die Welt des Amateurfunks einzutauchen. Der jährlich stattfindende Funkertag ist eine gute Gelegenheit, um Funkamateuren bei ihren Aktivitäten über die Schultern zu schauen. [16]
Amateurfunktreffen und 40 Jahre OV Bad Wildungen
06.06.2017 Amateurfunk

Der Deutsche Amateur Radio Club Ortsverband Bad Wildungen F52 lädt am Samstag, den 29.07.2017 ab 14 Uhr zur 40-jährigen Jubiläumsfeier und Amateurfunktreffen an den Edersee ein. Bei sonnigem Wetter findet das Treffen auf der Westterrasse des Hotels am See statt. Für das leibliche Wohl ist zum Selbstkostenpreis gesorgt. Neben Möglichkeiten zum technischen Erfahrungsaustausch, Fachsimpeln & Co. werden wir eine Kurzwellenstation, UKW-Station sowie Antennen für den Funkbetrieb aufbauen. Eine Funkeinweisung findet auf dem 70cm Relais DB0EON, 438.675 MHz (TX Tone 67 Hz) sowie auf unserem 2m OV-Kanal 145.550 MHz in FM Simplex statt. Für Familienangehörige bietet der herrlich gelegene Stausee Möglichkeiten zum Wandern, Angeln, Schwimmen, Boot fahren, Spaziergänge, Ausflugsdampfer, Besichtigung Schloss Waldeck oder Talsperren Museum (Bombardierung Talsperre im Mai 1943), Wildpark, Sommerrodelbahn u.v.m. Das überregionale Funktreffen findet im Terrassenhotel, Randstraße 4, D-34549 Edertal statt. Weitere Informationen bekommt ihr unter https://www.qrz.com/db/DL0BW [15]
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.Radio Mountain Camp auf Hoher Geba findet nicht statt
06.06.2017 Amateurfunk

Das Radio Mountain Camp, dass vom 21. bis 30. Juli 2017 auf der Hohen Geba in der thüringischen Rhön stattfinden sollte, wurde heute vom Veranstalter abgesagt. In einem Facebookpost heisst es: "Wegen zu geringer Teilnehmerzahlen können wir leider nicht das RMC bieten, das wir euch versprochen haben - mit Vorträgen, Workshops und viel Programm. Euch Besuchern gegenüber wäre es nicht fair, das RMC in Form eines Fielddays durchzuführen. Bitte sendet eure Kontoverbindung an orga@rmc2017.eu, falls ihr euer Ticket noch nicht erstattet bekommen habt." [14]
Unbekannte zünden Sendemast an
05.06.2017 Mobilfunk

"Wir werden verstrahlt Mobilfunk macht krank!" steht an der Schallschutzwand am Bahnhof Mammendorf, und dieses anscheinend frische Graffito sieht die Polizei im Zusammenhang mit dem Brand des 35 hohen Mastes auf einem Grundstück der Gemeinde an der Aicher Straße. Eine Anwohnerin hatte am Samstag gegen drei Uhr den Brand bemerkt und den Notruf gewählt. [13]
Es gibt sie doch wieder: Die Googlemaps Karte mit Funkamateuren aus Deutschland
04.06.2017 Amateurfunk

Die Googlemaps-Karte mit all den Funkamateuren aus der BNetzA Datenbank ist wieder online. Jedoch nicht von DK1UT, der sie zurückgezogen hatte. Hier hat jemand anderes einfach mal die Initiative ergriffen, und die Karte online gestellt. [12]
Funkamateure, DARC, Ortsverband Bremen-Nord © DARCHier funkt es gewaltig
04.06.2017 Amateurfunk

„Die Gemeinschaft der Funkamateure ist immer auf der Suche nach neuen Kommunikationswegen“, sagt Gerhard Raskopp. Gemeint ist unter anderem der Aufbau eines ausfallsicheren Internets (HamNet). „Hierbei gibt es keinerlei Verbindung ins herkömmliche Internet. Der Router findet selbst seinen Weg“, erklärt Raskopp. [11]
Deutsche Telekom verkauft ihre Funktürme
02.06.2017 Rundfunk

Die Deutsche Telekom will bereits in den kommenden Monaten 49 Prozent der Anteile ihrer in Münster ansässigen Tochtergesellschaft Deutsche Funkturm meistbietend verkaufen. Bis Ende des Jahres soll der Verkaufsprozess abgeschlossen sein. [10]
Treffen der Amateurfunker vor einem Jahr (v. l.): Klaus Zusann, Bernd Kähler und Stephan MunzkerFunkamateure morsen in die ganze Welt
02.06.2017 Amateurfunk

Auch in diesem Jahr wollen die Funkamateure aus Ludwigshafen des DARC-OV K06 und des Amateur-Radio-Clubs von Samstag bis Sonntag mit mehr als 100 Museumsschiffen weltweit miteinander auf Kurzwelle in Verbindung treten. [9]
Rundfunkmuseum Cham beeindruckt Gäste
01.06.2017 Rundfunk

Es hat schon viele Freunde gewonnen – und das nicht nur aus der Region, sondern auch weit darüber hinaus. Das Chamer Rundfunkmuseum lässt immer wieder von sich hören, nicht nur aus dem Lautsprecher, wenn sich die Führungsteilnehmer beziehungsweise Stammtisch-Freunde auf den Weg nach Cham machen. Bereits auf dem Weg nach Cham wurde die Gruppe des Lions Club Pilsen mit Präsident Dr. Peter Dominik an der Spitze via Mittelwelle 801 kHz von Oldiemusik sowie von Sprecher Jürgen Kögler herzlich in tschechischer Landessprache willkommen geheißen. [8]
Frankenberger Soldaten üben mit Störsender
01.06.2017 Militärfunk

Funksprüche auffangen, lokalisieren und gegebenfalls auch stören: Das machen Bundeswehr-Soldaten des Frankenberger Eloka-Bataillons 932 bei einer Übung. „Wir können damit hören und stören“, sagt Oberleutnant Steffen Werner über das System „Hornisse“. Mit seiner zwölf Meter hohen, ausfahrbaren Mastantenne spürt das mobile System des Frankenberger Eloka-Bataillons 932 gegnerische Funksprüche auf. Um dabei nicht entdeckt zu werden, brauche es schon „ordentlich Gehirnschmalz und eine gute Ausbildung“, sagt der Presseoffizier der Frankenberger Burgwaldkaserne. „Sonst wechselt der Gegner die Frequenz und ist weg.“ [7]
Herzogenauracher Amateurfunkverein ehrt Mitglied
Von rechts: Vorsitzender Ottmar Beierl (DC4RB) beglückwünscht Hans Reif (DB5NF) für 40 Jahre Zugehörigkeit zum DARC und überreicht ihm die Urkunde und Ehrennadel.  Fotos: Weigl01.06.2017 Amateurfunk

Ein Funkamateur ist jemand, der sich aus purer Neigung mit dem Amateurfunk beschäftigt, ohne kommerzielle Interessen zu verfolgen. Hans Reif aus Heßdorf widmet sich diesem Hobby seit 40 Jahren. DB5NF heißt er. "Den habe ich am 18. September 1978 erhalten, als ich die Prüfung bestanden habe und die Amateurfunkgenehmigung erhielt, um meinen Funkbetrieb zu verwirklichen." Angesteckt mit dem "Funkbazillus" habe Hans Reif ein Feuerwehrkamerad, der dem außergewöhnlichen Hobby schon länger frönte. [6]
Funker unter sich - Fieldday im Südschwarzwald
Michael Seeger von den Freifunkern Hochrhein Südschwarzwald hat vom Hotzenwald aus Funkkontakt rund um den Erdball. Er organisiert mit anderen Funkern den Fieldday 2017 vom 7. bis 9. Juli in Bergalingen. Bild: Andreas Böhm01.06.2017 Amateurfunk

Die Freien Funker Hochrhein/Südschwarzwald laden vom 7. bis 9. Juli wieder zum beliebten Fieldday auf dem Fielddayplatz am Salpeterer-Gedenkstein ein. Bei diesem Treffen steht die Geselligkeit im Vordergrund. Die Funker vom Hotzenwald möchten die Tradition bewahren und sich bei schönem Wetter regelmäßig treffen. [5]
Funkamateure aus Castrop-Rauxel feiern Jubiläum
Das ist die Funkstation von Gebhard Meier in Ickern. Von hier aus kann er in Kontakt treten mit anderen Funkern in der ganzen Welt.01.06.2017 Amateurfunk

Wofür braucht man in Zeiten des Internets eigentlich noch Funkgeräte? Antwort: Viel häufiger als man denkt. Auch nach 60 Jahren ist das Hobby der Funkamateure der Ortsgruppe Castrop-Rauxel eine gesetzlich geregelte und gesellschaftlich relevante Leidenschaft. [4]
SAQ sendet nicht am Alexanderson-Tag
01.06.2017 Amateurfunk

Der Längstwellensender SAQ im schwedischen Grimeton wird dieses Jahr am 2. Juli nicht auf Sendung gehen. Grund seien andauernde Instandhaltungsarbeiten auf dem Gelände. Das Museum wird am Alexanderson-Tag von 10-16 Uhr geöffnet sein und man wird den Maschinensender 2x anlaufen lassen, jedoch nicht auf Sendung schicken. [3]
Bürgermeister und Gemeinderatsmitglieder treten wegen Funkstrahlengegner zurück
01.06.2017 Mobilfunk

Der Streit um den Bau eines Funkmastes in Herl hat zum Rücktritt des Ortsbürgermeister geführt. Auch zwei Ratsmitglieder wollen aufhören. Die Bürgerinitiative, die die Errichtung eines Funkmasts an der Ortsgrenze verhindern möchte, wirft auf vielen Plakaten im Ort den Orts- und Verbands-Bürgermeister vor, sie würden den Bürgerwillen ignorieren. [2]
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[2] http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/trierland/aktuell/Heute-in-der-Zeitung-fuer-Trier-Land-Funkmast-Streit-in-Herl-Ortsbuergermeister-tritt-zurueck;art8128,4651045
[3] https://www.darc.de/home/
[4] https://www.ruhrnachrichten.de/staedte/castrop/60-Jahre-Ortsgruppe-Funkamateure-Castrop-Rauxel-feiern-Jubilaeum;art934,3288079
[5] http://www.suedkurier.de/region/hochrhein/rickenbach/Funker-unter-sich-Fieldday-der-Freien-Funker-Hochrhein-Suedschwarzwald-vom-7-bis-9-Juli;art372616,9274927
[6] http://www.infranken.de/91093-He%DFdorf~/DC4RB-gratuliert-DB5NF-abgekuerzt;art154303,2669649
[7] https://www.hna.de/lokales/frankenberg/frankenberg-eder-ort305273/frankenberger-soldaten-ueben-stoersender-8366398.html
[8] http://www.mittelbayerische.de/region/cham/rundfunkmuseum-beeindruckt-gaeste-20908-art1525359.html
[9] https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-funkamateure-morsen-in-alle-welt-_arid,1057602.html
[10] http://www.wiwo.de/unternehmen/it/kreise-telekom-will-funktuerme-bis-ende-des-jahres-verkaufen/19880432.html
[11] http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-hier-funkt-es-gewaltig-_arid,1608463.html
[12] https://fusiontables.google.com/data?docid=1B0NjdT71bcqjlPx2em7lovAyx8Zx2f9e24endegP#map:id=3
[13] http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/ein-anschlag-radikaler-mobilfunkgegner-sendemast-angezuendet-1.3534602
[14] https://www.facebook.com/radiomountaincamp/posts/373703063026413?comment_id=377985952598124&notif_t=feed_comment_reply&notif_id=1496773749151943
[15] Quelle: OVV F52, Bildquelle: http://terrassenhotel-edersee.de
[16] https://www.neumarkt-tv.de/2017/06/06/funkaktivit%C3%A4t-pur-in-neumarkt-am-10-06-17-ist-funkertag-und-der-darc-ortsverband-neumarkt-geht-verst%C3%A4rkt-auf-sendung/
[17] http://www.mt-news.de/index/garrel.php?aid=20419
[18] http://www.swp.de/heidenheim/lokales/kreisheidenheim/schueler-lassen-wetterballon-35-kilometer-hoch-steigen-15159384.html
[19] http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/mainzer-amateurfunkern-gelingen-bei-morse-telegrafie-wettbewerb-920-kontakte-in-alle-welt_17943198.htm
[20] http://www.donaukurier.de/lokales/schrobenhausen/Sandizell-SZ-trifft-Am-besten-gleich-Prototypen-entwickeln;art603,3416359
[21] https://www.rnz.de/nachrichten/buchen_artikel,-Buchen-Donebach-Leuchttuerme-sind-schon-50-Jahre-alt-_arid,280925.html
[22] http://www.focus.de/regional/bayern/wettbewerb-in-vilsheim-fieldday-feeling-bei-den-amateurfunkern-in-landshut_id_7227901.html
[23] http://www.freiepresse.de/LOKALES/MITTELSACHSEN/MITTWEIDA/Funker-der-Hochschule-gehen-wieder-ins-Feld-artikel9924315.php
[24] https://www.b304.de/an-die-mikrofone/74389.html
[25] http://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2016/zeewolde.html
[26] http://www.weser-kurier.de/region/delmenhorster-kurier_artikel,-wie-ein-bazillus-der-einen-packt-_arid,1612255.html
[27] https://www.onetz.de/sulzbach-rosenberg/freizeit/fieldday-in-pilgramshof-sulzbach-rosenberger-funkamateure-im-weltweiten-wettbewerb-dabei-computer-hilft-bei-signal-suche-d1758747.html
[28] http://www.lr-online.de/regionen/cottbus/Amateurfunker-gehen-in-Burg-auf-Fuchsjagd;art1049,6036163
[29] http://www.ksta.de/region/euskirchen-eifel/schleiden---gemuend/eifelblick-alter-feuerwachturm-in-wolfgarten-komplett-niedergebrannt-27784678
[30] http://www.nordbayern.de/region/neumarkt/neumarkter-funker-weltweit-unterwegs-1.6251086
[31] https://www.nwzonline.de/wesermarsch/blaulicht/feldtelefon-in-hoechster-not-die-rettung_a_31,3,980284959.html
[32] https://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/mammendorf-ort29027/mobiler-funkmast-in-mammendorf-aufgestellt-8403856.html
[33] http://www.radiowoche.de/mittelwelle-radio-caroline-reaktiviert-648-khz-groot-nieuws-radio-muss-1008-khz-aufgeben/
       Foto: http://www.modestoradiomuseum.org/images/radio%20caroline%202.jpg
[34] http://www.fr.de/rhein-main/hessentag-zwischen-pommes-und-raumfahrt-a-1297505
[35] https://www.lokalplus.nrw/nachrichten/verschiedenes-attendorn/13-fichtenfieldday-des-deutschen-amateur-radio-clubs-15567

[36] http://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2016/bbc_antarktis.html
[37] http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/st-georgen/St-Georgen-17-internationale-Radio-und-Phonoboerse-lockt-gut-400-Besucher;art410944,9294389
[38] http://www.augsburger-allgemeine.de/krumbach/Endlich-Ruhe-id41752381.html
[39] https://www.facebook.com/events/412926702407285/
[40] http://www.vox.de/videos/es-war-liebe-auf-das-erste-gehoer-412985.html
[41] https://funkamateure.jimdo.com/
[42] http://www.haller-kreisblatt.de/lokal/versmold/21827021_WhatsApp-auf-Kurzwelle.html
[43] https://www.welt.de/regionales/nrw/article165616175/Eine-Antenne-fuers-Geschaeft.html
[44] https://www.bo.de/lokales/kinzigtal/notruf-loesung-eventuell-ueber-bos-netz
[45] http://www.lr-online.de/regionen/spreewald/luebben/Amateurfunker-testen-Spreewald-fuer-Wettkampf;art1058,6047247
[46] https://www.lokalkompass.de/moers/kultur/german-amateur-radio-station-auf-dem-monte-schlacko-halde-pattberg-d770251.html
[47] https://www.sz-online.de/nachrichten/aus-der-traum-vom-fernsehturm-3709877.html
[48] https://merkurist.de/mainz/dachkonstruktion-die-riesenantenne-von-muenchfeld_YRU
[49] http://www.bild.de/regional/hamburg/g20-gipfel/g20-sicherheit-52285056.bild.html
[50] http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/kids-day-bei-den-funkamateuren-d19104.html
[51] http://studi38.de/allgemein/mach-mit-funken-und-kommunizieren-mit-der-ganzen-welt/
[52] https://weserreport.de/2017/06/weser/nord/maritime-meile-vegesack-bekommt-neuen-schwung/
[53] http://www.br.de/unternehmen/inhalt/technik/sprengung-mittelwellenmast-ismaning-100.html
[54] http://www.main-echo.de/unser-echo/gruppen/Amateurfunk;verein0,680,B::art293497,4703757
[55] https://www.heise.de/newsticker/meldung/Letzte-Amtshandlung-Ingenieur-ueberschreibt-Funkmast-Firmware-mit-Pink-Floyd-3756641.html
[56] http://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2016/irland-langwelle.html
[57] http://datakids.de/pmr-funkger%C3%A4te-f%C3%BCr-kinder
[58] http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Telgte/2880342-Funkamateure-aus-Telgte-und-Muenster-schulen-Nachwuchs-Kontakte-in-alle-Welt
[59] http://www.mz-web.de/jessen/weltmeisterschaft-amateurfunk-auf-kurzer-welle-um-die-erde-27873428
[60] https://www.nrz.de/staedte/wesel-hamminkeln-schermbeck/der-lange-heinrich-in-wesel-wird-saniert-id211065375.html
[61] https://www.hamnet.hamburg/news/34-hamnet-nutzung-waehrend-g20-gipfel-im-juli-2017.html
[62] http://www.darc.de/der-club/distrikte/g/ortsverbaende/73/
[63] http://www.gifhorner-rundschau.de/gifhorn/kreis/article211073905/Mehr-als-30-Hobbyfunker-zeigen-ihre-Antennen.html
[64] https://www.merkur.de/lokales/schongau/peiting-ort49612/betriebsfunk-in-peiting-ein-klohaeusel-fuer-notfall-8442219.html
[65] http://www.giga.de/extra/wlan/news/handy-ohne-akku-vorgestellt-der-strom-kommt-aus-der-luft/
[66] http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu_ulm/weltweit-in-funkkontakt-15340360.html

Sie befinden sich im
Meldungsarchiv


Zurück zur Startseite 
Regionale Meldungen aus Juni 2017
F09 sucht neues OV-Heim
25.06.2017 Amateurfunk

Der DARC Ortsverband Hanau F09 muss seine bisherige Lokalität bis zum 31.12.2017 räumen und sucht in Hanaus Kernstadt eine neue Bleibe. Die ersten Räumungsarbeiten haben schon begonnen. [5]
Unfallflucht von Golf mit Funkantenne
23.06.2017 Polizei

Die Polizei im Werra-Meißner Kreis sucht Zeugen zu einer Unfallflucht, die sich am Mittwoch, 21.06.2017 auf der B27 zwischen Neu-Eichenberg und Unterrieden zugetragen hat. Um 17:15 Uhr soll ein weißer Golf mit abgedunkelten Scheiben und einer großen Funkantenne einen Verkehrsteilnehmer aus dem Landkreis Osnabrück beim Überholen abgedrängt haben. Durch das Ausweichmanöver kollidierte der Fahrer mit einem Leitpfosten. Schaden: 250 Euro. Hinweise unter Tel. 05542-93040
move36 zu Gast bei Funkamateuren
19.06.2017 Amateurfunk

Gestern war das Jugendmagazin move36 zu Besuch bei den Funkamateuren in Hessens höchster Klubstation DF0FU auf der Wasserkuppe. 6 Mitglieder des DARC Ortsverband Fulda und auch Ralf Haimerl, der aktuell einen Amateurfunklehrgang in Bad Hersfeld betreut, standen der Redakteurin Rede und Antwort zu unserem Hobby. Der Artikel wird voraussichtlich im Herbst veröffentlicht. Das Magazin move36 bekommt man an vielen osthessischen Orten, und wird auch in Schulen verteilt.
DB0NQ abgeschaltet
17.06.2017 Amateurfunk

Der Betreiber der 70cm-Relaisfunkstelle auf dem Schoppenkopf nahe Schlüchtern gibt auf seiner Internetseite bekannt, dass das Relais zum 11. Juni 2017 abgeschaltet wurde. Es soll unter anderem Rufzeichen an einem neuen Standort wieder in Betrieb genommen werden. Der Standort Schoppenkopf wird jedoch warscheinlich nicht aufgegeben, sondern für andere Amateurfunkbetriebsarten weiterhin genutzt. [4]
Relaiswandel in Fulda
17.06.2017 Amateurfunk

Der Systemoperator der Fulda Relais kündigte auch eine Abschaltung des Relais am Hummelskopf an. Bis spätestens 31.12.2017 soll DB0UE aus dem DFMG-Turm draußen sein. DB0UE und DB0FUL sollen durch ein neues Relais an einem neutralen Standort am Fuldaer Aschenberg durch ein 70cm Duplex-Relais mit Echolinkanbindung ersetzt werden.
DB0FUL abgeschaltet
14.06.2017 Amateurfunk

Der APRS-Digi und das Echolink-Relais DB0FUL in Künzell bei Fulda wurde zum 09.06.2017 abgeschaltet. Die Anlage wurde abgebaut und der Standort gekündigt. Dies gab der Betreiber auf der Internetseite www.z62.org bekannt.
[3]
Pressetermin auf der Wasserkuppe
09.06.2017 Amateurfunk

Am Wochendende treffen sich Funkamateure auf der Wasserkuppe, um für ein Jugendmagazin Rede und Antwort zum Thema Amateurfunk zu stehen. Es ist ein Besuch in Hessens höchster Klubstation DF0FU sowie bei deutschlands höchstem WebSDR geplant. Osthessenfunk wird berichten.
Fotoalbum vom Fieldday in Hintersteinau
04.06.2017 Amateurfunk

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Wolken, Himmel, Baum, im Freien und NaturAm Pfingstwochenende veranstaltete der DARC Ortsverband F06 seinen Fieldday auf der Wiese oberhalb des Reiterfestes in Hintersteinau. Hier gehts zu den Bildern.
Rundspruch Live vom Fieldday
04.06.2017 CB-Funk

Hier gibt es den aktuellen Rundspruch als Livemitschnitt vom Fieldday in Hintersteinau zum anhören und downloaden.

http://www.osthessenfunk.de/Audio/Rundspruch_
Juni_2017_Hintersteinau.mp3
Kontakte bis zum Südpol
01.06.2017 Amateurfunk

Alexander Fritz ist begeisterter Amateurfunker. Er nutzt auch Computer für sein Hobby, um beispielsweise zu erkennen, wo eine Funkstation in Betrieb ist.	(Fotos: sax)Klassische Funkverbindungen scheinen überflüssig geworden zu sein. Aber die Technik hat auch 120 Jahre nach ihrer Erfindung eine lebendige Gemeinschaft von Anhängern - so wie in Reichelsheim. [2]
Lust auf ein Funkzeltlager in Osthessen?
01.06.2017 Amateurfunk, CB-Funk

Der DARC Ortsverband Fulda F06 sucht noch Mitstreiter für seinen Funk-Fieldday über Pfingsten in Hintersteinau (MKK). Ob Funkamateur oder CB-Funker, Neueinsteiger oder Interessierte - Willkommen ist jeder, der Spaß am Hobby hat und beim Antennenbau helfen möchte. Für weitere Infos den Artikel anklicken.
Digitale Pager nun auch im Kreis Fulda
01.06.2017 BOS-Funk

Am gestrigen Mittwoch viel der Startschuss zum so genannten "Rollout" der 3000 digitalen Pager für den Landkreis Fulda. Das Land Hessen unterstützt die Kommunen bei dieser Umstellung durch die gemeinsame Beschaffung der digitalen Funkgeräte und Pager sowie durch eine konkrete Förderung der digitalen Endgeräte mit rund 7 Millionen Euro.
OV Alsfeld zu Gast bei Reservistenfeier
01.06.2017 Amateurfunk

Am 17. Juni 2017 feiert die Reservistenkameradschaft Alsfeld ihr 50-jähriges Bestehen auf dem Festplatz Alsfeld/Angenrod von 10 bis 17 Uhr. Mit dabei ist der Ortsverband F55 des Deutschen Amateur Radio Clubs, der Geräte ausstellt und Funkbetrieb speziell im Digital- und Notfunk vorführt. [1]
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] http://www.darc.de/der-club/distrikte/f/ortsverbaende/55/
    Bild: http://kreisgruppeoberhessen.de/rken/rk-alsfeld
[2] http://www.alsfelder-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/
friedbergbadnauheim/art472,261677
[3] http://z62.org/VFDB_Z62_Ortsverband_Aktuelles.html
[4] http://srg-radio.de/
[5] http://www.f09.de/aktuelles/