CB, Funk, Amateurfunk, AFU, PMR, LPD, Freenet, Nachrichten, News, Neuigkeiten, Aktuell, Beitrag, Beiträge, Heute, Information, Funktechnik, Funker, Funkgerät, Digitalfunk, BOS, Osthessen, Hessen, Deutschland, Regional
Aktuell












______________


Gibt es bei Ihnen im Umkreis von 10km einen aktiven Funker?
Ja
Nein
Auswertung

______________


Funkwetter


______________


Militärfunk-
Ausstellung von
DB8ZP und
Osthessenfunk in
der ehemaligen
Radarkuppel auf
der Wasserkuppe.






______________


Der HistoCup
Lütterz wird
untersützt durch
die osthessischen
Hobbyfunker.



Funkaktivitäten
entlang der
Strecke.

______________



Video
Kommunikations-
museum
Heusenstamm





_______________


Video
Hetzjagd in
Zeitlofs-Roßbach





______________



Braucht der
CB-Funk noch
Dachverbände?





______________



Facebook
vs.
Funk




Darf's noch eine
Gruppe mehr sein?




______________



Kaufsucht?
Geldnot oder
Abzocke?





______________



Osthessenfunk Spezial



Die Hetzjagd

gegen die
Funkamateure in
Zeitlofs-Roßbach



______________



Besuchen Sie das
Radom auf der
Wasserkuppe

Aussichtspunkt
Landmarke
Kulturdenkmal
Konzerte
Hochzeiten

______________



Wie lange bleibt
uns die Energie?





______________



Der "Macher" von
Osthessenfunk
stellt sich und seine
Funkstation vor






_______________

Amateurfunk
31.08.2015
Fieldday OV F51 Wächtersbach

Diese Woche ist es wieder soweit. Die Funkamateure im DARC Ortsverband Wächtersbach F51
veranstalten ihren jährlichen „Fieldday“ auf dem Arnoldsberg im Bereich des Stadtteils Waldensberg.
Wie jedes Jahr um diese Zeit heißt es für die aktiven Mitglieder wieder Fahrzeuge positionieren
und Zelte aufschlagen, Antennen aufbauen, Geräte in Betrieb nehmen und die Anlagen testen.
Die Veranstaltung beginnt am heutigen Montag, 31. August, mit dem Aufbau des Camps und endet
am Sonntag, 6. September. Wie immer sind auch interessierte Gäste willkommen.
Die Zufahrt zum Arnoldsberg ist ab der Ortsdurchfahrt Waldensberg ausgeschildert. [94]
Notfunk
30.08.2015
Internationaler Notfunktag Zweibrücken

Die DARC-Notfunkgruppe Südwest veranstaltete heute den internationalen Notfunktag auf dem Gelände
des THW in Zweibrücken. Funkamateure aus Deutschland und dem benachbarten Ausland waren eingeladen,
ihr transportables Notfunk-Equipment vorzustellen und zu präsentieren. [93]

Amateurfunk
30.08.2015
Leuchtturm oder Funkturm?


Diese Frage stellte sich eine Gruppe von Delmenhorster Funkamateuren vor mehr als zehn Jahren
und macht sich seitdem alljährlich zu einer besonderen Exkursion auf. Jeweils am dritten
Augustwochenende beteiligen sich die Funkamateure am Internationalen Leuchtturm- und
Feuerschiffwochenende (ILLW). [92]

Amateurfunk
29.08.2015
Neuer Relaisverbund in Hessen

Der FM-Repeater DB0HRF auf dem großen Feldberg im Taunus (438.750 MHz) ist seit Anfang des Monats permanent mit den Relaisfunkstellen Kahler Asten / Winterberg (DB0LR) und Heidelstein / Rhön (DB0BRH) gekoppelt. Im sogenannten "Monitoringverfahren" empfangen sich die
Relaisfunkstellen gegenseitig auf deren Ausgabefrequenzen. Die Steuerung der jeweiligen
Übertragungsrichtung erfolgt mittels Subaudiotöne. [89]
BOS-Funk
28.08.2015
Imtech-Insolvenz stoppt Digitalfunk

Schlechte Nachrichten von der Integrierten Leitstelle Nordoberpfalz (ILS): Kurz vor Vollendung des Digitalfunks in ihrem Bereich musste sie den Testbetrieb stoppen. Der Insolvenzantrag der Firma Imtech Deutschland hat direkte Auswirkungen auf die ILS.
Das Unternehmen ist mit der technischen Umrüstung der Leitstelle auf Digitalfunk beauftragt.
"Durch die ungeklärten Eigentumsverhältnisse der Ausstattung sowie die noch ausstehenden
Restarbeiten mussten im Hinblick auf die Betriebssicherheit der ILS die Digitalfunkkomponenten
deaktiviert werden", erklärte die Leitstelle am Donnerstag in einer Pressemitteilung. [86]
Amateurfunk
27.08.2015
Feuer im Gebäude von DF0FU

Gestern Morgen kam es zu einem Feuerwehreinsatz in der Jugendbildungsstätte auf der Wasserkuppe, in der auch die Clubstation des DARC Ortsverbandes F06 Fulda, DF0FU,
untergebracht ist. Gegen 10 Uhr ging der Alarm bei der Gersfelder Feuerwehr ein.
Atemschutzträger untersuchten das Gebäude und fanden einen brennenden Mülleimer.
Aktuell befinden sich seit Samstagabend 93 Flüchtlinge in der Unterkunft auf der Wasserkuppe.
Die Ursache für den Brand muss noch geklärt werden. Zum späteren Zeitpunkt inspizierten
Beamte der Kripo sowie der Kreisbandinspektor noch die Zustände und Brandlasten des Gebäudes.
Amateurfunk
27.08.2015
DARC kooperiert mit Repeater-App

http://www.darc.de/typo3temp/pics/59b3dab683.pngDer DARC kooperiert seit diesem Monat mit der kostenintensiven Handy-App "RFinder" (Bild links)
(The World Wide Repeater Directory). Alleine für Android-Smartphones
kostet der Download aktuell 10,83 Euro. Die Folgejahre müssen,
laut DARC, mit etwa 9 Euro an die Erfinder entlohnt werden. [80]


Der Tipp von Osthessenfunk:

Wer kein Geld zu verschenken hat, nutzt die kostenlose Handy-App Repeaterbook (Bild rechts). Mit dieser App können Sie eine
Blue-CAT Verbindung mittels Bluetooth zum Funkgerät herzustellen.
Amateurfunk
26.08.2015
Störungen bei DB0WAS

Das 70cm Amateurfunk-Relais auf der Wasserkuppe litt am Dienstagvormittag unter Störungen
auf der Relaiseingabe 431,350 MHz. Nachdem das Relais offline geschaltet wurde, machten sich
zwei OM's des OV F06 Fulda auf den Weg zur Wasserkuppe. Oben angekommen, konnten keine
Störungen mehr festgestellt werden. Gegen 13:30 Uhr wurde das Relais durch seinen Betreiber
wieder in Betrieb genommen.
Infrastruktur
26.08.2015
Stromausfall am Dienstag in Osthessen

Ein 6-minütiger Stromausfall in den nördlichen Stadtteilen von Fulda führte am gestrigen Dienstagnachmittag dazu,
dass im gesamten Stadtgebiet zahlreiche Ampeln über 2 Stunden lang nicht funktionieren.
Ursache war ein Kurzschluß im Umspannwerk Fulda Süd, der zu Spannungsschwankungen im gesamten
osthessischen Stromnetz führte. Erst ein Reset der computergesteuerten Anlage bei der Straßenmeisterei brachte die Ampeln wieder zum leuchten.

DARC
25.08.2015
Distriktswahl in Hessen

Am 22. August fand in Gießen-Kleinlieden die Wahl des Distriktsvorsitzenden und seines Stellvertreters statt.
Heinz Mölleken (DL3AH) und sein Stellvertreter Dieter Ort (DK2NO) wurden von 57 Ortsverbandsvorsitzenden
im Amt bestätigt. [76]
Zeitlofs
24.08.2015
CQ-DL berichtet über Zeitlofs


In der CQ-DL (Amateurfunkmagazin von September 2015) hatte die Redaktion das Thema Zeitlofs auch
nochmal aufgegriffen und auf die Messergebnisse der BNetzA aufmerksam gemacht:

Auszug aus der CQ-DL: "Der regionale Einzelfall wird vom Vorstand des DARC e.V. direkt betreut, und es wird entsprechend Hilfe geleistet. Der Vorstand gibt absichtlich keine weiteren öffentlichen Informationen heraus, um den Gegnern nicht in die Hände zu spielen. Weiterhin gibt der Vorstand auch den Opferschutz zu bedenken."
Foto: http://www.darc.de/cq-dl/
 
Durch "direkte Betreutung" kann man zwar seelische Hilfe, aber keine Abhilfe leisten. Öffentlichkeitsarbeit, um den Funkamateur zu untersützten,
bemerkte man leider nicht. Man kann auch keinem Gegner in die Hände spielen, wenn dieser im Unrecht ist, und das deutsche Recht auf der Seite
des Funkamateuren ist. Dumme Floskeln! Ebenso wundere ich mich über den Opferschutz, der hier angesprochen wurde. Die Opfer, in diesem
Falle die Familie Zinn, bat um Unterstützung in jeglicher Form. Wer, oder was sollte eigentlich geschützt werden? Ganz klar:
Der Amateurfunk und das Recht ihn zu betreiben. Zusammenfassend: Viel Palaber, und am Ende ist doch nichts gemacht worden.
Moment mal, wieso denn eigentlich "Ende"? Es ist kein Ende in Sicht! Die Hetzerei geht weiter! Die Plakate hängen noch.
Die Funkgegner sind auf dem selben Standpunkt wie vorher: Beratungsresistent und sich im Recht glaubend.
Umfrage
23.08.2015
Digital vs. Analog

Osthessenfunk startete vor 3 Tagen eine neue Umfrage zum Thema Was halten Sie vom
AFU-Digitalfunk?
Es wurden wieder 100 Leute befragt, und das Ergebniss ist eindeutig.
Wärend 20 Leute mit dem Digitalfunk
zufrieden sind, sich aber eher auf
eine einzige Betriebsart einigen möchten, stehen 63 Leute dem Digitalfunk gegenüber. Die wenigen aktiven Funkamateure, die heute noch über Relais und Direktfrequenzen erreichbar sind, splitten sich zwischen der analogen und digitalen Übertragungstechnik. Wo früher vielleicht noch jeder über ein Analogrelais erreichbar war, fallen heute wohl die digitalen Enthusiasten raus. Zwar ist es auch mit Digitalfunkgeräten möglich, den Analogfunk zu betreiben, jedoch gibt es einige Hersteller, die ihr Hauptmerk auf die digitale Seite legen, und bei Modulation und Qualität auf analoger Seite sparen. Hängt sich der neue Funkamateur zukünftig mindestens ein DMR-, APCO- und C4FM-Gerät an den Gürtel, bevor er das Haus verlässt? Er möchte ja jemanden erreichen.
Zeitlofs
22.08.2015
Landratsamt meldet sich nach knapp 4 Monaten

In einem öffentlichen Brief vom 30. April 2015 machte ich den Landrat von Bad Kissingen, Thomas Bold, auf die, in Zeitlofs herrschenden Zustände, aufmerksam.
Ich bat ihn als Rechtsaufsichtsbehörde, die Marktgemeinde Zeitlofs in der Durchführung von
Ordnungsangelegenheiten zu unterstützen.
Nach knapp 4 Monaten bekam ich nun Antwort von der Regierungsrätin Spatz auf mein
Schreiben von April. Mir wurde mitgeteilt, dass es anderweitige, dringendere Angelegenheiten im Landratsamt gegeben hätte,
und daher keine frühere Antwort möglich war. Die Regierungsrätin machte darauf aufmerksam, dass es sich in dem Fall mit dem
Funkamateur um ein zivilrechtliches Verfahren handeln würde, und daher seitens der Kommune kein Handeln bestehe.

Mir wurde nochmals schriftlich bestätigt, dass die Funkanlage der Familie Zinn rechtmäßig dort stehe.
Auch rügt sie die Marktgemeinde Zeitlofs für das "Nicht-Antworten" auf Anschreiben, obwohl das Landratsamt ja auch knapp
4 Monate für eine Antwort brauchte. Die Marktgemeinde Zeitlofs hätte sich nicht dazu geäussert, "da ein unbedachtes Wort weiteren Zündstoff gegeben hätte". Das Landratsamts stellte am Ende zusammenfassend fest, dass das Handeln der Marktgemeinde nicht zu
beanstanden wäre.
Amateurfunk
22.08.2015
UKW-Tagung zum 60. Mal an der Bergstraße

Am 12. September (Samstag) treffen sich 2000 Funkamateure auch aus dem Kreis Bergstraße zur
60. UKW-Tagung in der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Weinheim. Vorträge, die Ausstellung der neuesten
Funk- und Kommunikationsgeräte und der Flohmarkt für Funk- und Computerequipment bilden den
Rahmen bei der 60. UKW-Tagung von 2000 Funkamateuren aus ganz Europa in Weinheim. [74]
Rundfunk
22.08.2015
Bayrischer Rundfunk schaltet Mittelwelle ab

Die meisten anderen ARD-Landesrundfunkanstalten haben den Hörfunk per Mittelwelle bereits eingestellt, nun verabschiedet sich auch der BR von der technisch überholten und verhältnismäßig teuren Übertragungsmethode. Durch die Abschaltung lassen sich jährliche Stromkosten von rund 300.000 Euro einsparen. [73]
Mobilfunk
22.08.2015
Landwirt baut sich eigenen Sendemast

 Was ist schlimmer als kein Internet? Langsames Internet.
 Ein Landwirt in Großbritannien war von der schlechten Internetgeschwindigkeit so genervt,
 dass er die Sache selber in die Hand genommen und einen eigenen 4G-Sendemast errichtet hat.
 Nachdem Richard Guy einen Punkt gefunden hat, an dem er ein 4G-Signal empfangen kann,
 errichtete er kurzerhand einen eigenen Sendemast. Dieser besteht aus einem 4G-Empfänger,
 eine Autobatterie, Solarzellen und das nötige Equipment, um das Signal über eine Glasfaserleitung
 zu senden, die er zu seinem Haus gelegt hat. [71]
Umfrage
20.08.2015
Es wurden 100 Leute gefragt...

Am 17. August startete Osthessenfunk eine Umfrage unter seinen Lesern.
Die Leser wurden gefragt, welche Funk-Dienste/Arten sie nutzen.

Herausgekommen ist, dass es unter den 100 Stimmen viele Funkamateure gibt, die heute noch CB-Funk und andere lizenfreie Funkarten verwenden.
Die Mehrheit der Leserschaft von Osthessenfunk sind Funkamateure.

Imposant sind die Angaben der BOS-Funker. Denn daraus lässt sich schließen,
dass mindestens 30% der Leser ehrenamtlich oder sogar hauptberuflich in einer
Hilfsorganisation tätig sind, um anderen Menschen zu helfen.

Was aber definitiv auch ins Gewicht fällt sind die 13 Stimmen derer, die überhaupt nichts mit Funktechnik zu tun haben und sich trotzdem für das Informationsportal interessieren. Ist unter diesen 13 Leuten vielleicht jemand, der sich für das Hobby interessiert? Gerne helfen die örtlichen Hobbyfunker beim Einstieg in die Welt der Funktechnik. Eine neue Umfrage steht schon in den Startlöchern und wartet auf Ihre Stimme!
Amateurfunk
20.08.2015
Lingener Funkamateure bringen Kindern das Löten bei


Zum zehnten Mal haben die Lingener Funkamateure (DARC) bei einer Ferienpassaktion Schülern
eine Einführung im Umgang mit elektronischen Bauteilen gegeben.
Mit Bausätzen in Reißzweckentechnik bauten die Teilnehmer ein Logikspiel. [68]
BOS-Funk
20.08.2015
Polizei ohne Funk und Blaulicht

Die Streifenwagen der Berliner Polizei haben ein strahlendes Blaulicht, ein computergesteuertes
Martinshorn und ein modernes digitales Funkgerät. Dies alles nützt jedoch nichts, wenn diese Geräte
plötzlich ausgehen.
Ein Software-Update sollte Energie sparen. Seitdem fallen bei Berliner Polizeiautos
Blaulicht, Martinshorn und Funkgeräte aus. Nach Informationen der Berliner Zeitung ist das nun schon
bei 24 Streifenwagen passiert. [66]
Amateurfunk
19.08.2015
Inselaktivierung Riether Werder

Am 22.08.2015 wird die Oderhaffinsel Riether Werder von Mitgliedern des DARC OV D15 aktiviert.
Diese traditionelle Veranstaltung auf der geschützen Vogelinsel, die man nur mit einer
Sondergenehmigung betreten darf, wird schon Jahre lang vom OV ausgeübt. Verbindungen können
von 40 bis 2 m in CW, SSB und PSK31 getätigt werden.
Sie zählen sowohl für das Flora & Fauna, als auch für das deutsche Insel-Diplom. [64]

Amateurfunk
18.08.2015
Aktivierung von DF0FU auf der Wasserkuppe


Nach dem Betreiberwechsel der Jugendbildungsstätte auf der Wasserkuppe, in der die Clubstation
DF0FU vom DARC OV F06 Fulda untergebracht ist, gab es einige Zugangsprobleme.
Nun wurde mir durch den neuen Betreiber der JuBi wieder Zugang gewährt. Der OVV wird sich um
weitere Schlüssel bemühen. Vorab möchte ich schon darauf hinweisen, dass die Clubstion DF0FU ab
Oktober mindestens 1x im Monat besetzt ist. Immer am 1. Samstagabend im Monat lade ich Mitglieder
und Freunde des OV F06 zum gemeinsamen Clubstationsabend auf der Wasserkuppe ein.
Am 1. Samstag im September geht es zum Fieldday auf den Eisenberg, daher beginnen die Clubstations-
abende erst im Oktober. Ich freue mich auf die regelmäßigen Aktivierungen von Hessens höchster Clubstation. 73 de DO3MA (Markus)
Amateurfunk
18.08.2015
Stryker SR955HC auf dem EU-Markt

 Das neue Mehrband-Mobilfunkgerät von Stryker arbeitet zwichen 24 und 31 MHz mit einer 
 Sendeleistung, sowohl in FM als auch in SSB, von 60-80 Watt. Kann aber ggf. auch noch höher
 gedreht werden.
 Mit diesem Gerät werden wohl eher die Funkpiraten angesprochen, die sich rund um die CB-
 Frequenzen tummeln. Das Volksfestdesign ist nicht Jedermanns Sache.
 Ein europäischer Händler aus Großbritanien bietet die Stryker in Ebay für 380 Euro an. [61]

Amateurfunk
18.08.2015
Hallo ISS? Jemand im All?

Mitels Funkgerät die Internationale Raumstation ISS anrufen und mit den Astronauten Small Talk im Orbit führen? Mit ein bisschen Know-how, Technik und einer Lizenz zum Funkamateur kann jeder die Raumstation kontaktieren. [60]
Rundfunk
17.08.2015
Wer hat an der Uhr gedreht?


Die neue, seit dem 15.08.2015 geltende Ortszeit in Nordkorea wird vom dortigen Rundfunk nicht nur den Sendezeiten der Inlandsprogramme, sondern auch denen des – seit 2001 als „Stimme Koreas“ firmierenden – Auslandsdienstes zugrunde gelegt. Somit beginnen die Sendungen jetzt, bezogen auf ME(S)Z, jeweils zur halben Stunde, wie es auch beim iranischen Rundfunk IRIB der Fall ist. [58]
Rundfunk
17.08.2015
Wer bekommt die überregionale Feldberg-Frequenz?


Aktuell streiten sich das Deutschlandradio und HIT RADIO FFH über die AFN-"Großfrequenz"
98,7 MHz, die vom Feldberg im Taunus aus, überregional gesendet wird. Ursprünglich war ein Tausch
zwischen AFN und Deutschlandradio geplant. AFN wollte, aufgrund der Schließungen der US-Standorte
in Hessen, auf die bisherige DLR-Stadtfrequenz für Wiesbaden und Mainz (103,7 MHz) wechseln. [56]
CB-Funk
16.08.2015
Frequency Contest - Auswertung online

2 von 3 Contesten der Frequency-Contest-Reihe sind gemeistert. Die bisherigen Punkte der
Teilnehmer können hier eingesehen werden. Wer seinen Platz noch verbessern möchte,
hat vom 3.-4. Oktober beim AM-Contest die Möglichkeit auf weitere Punkte. [53]
CB-Funk
15.08.2015
 Lizenzfreies Relais Wasserkuppe wieder ON AIR

Das lizenfreie Relais auf der Wasserkuppe (950m) hat seinen Betrieb wieder uneingeschränkt aufgenommen. Nachdem das defekte CB-Mobilfunkgerät Team TS 6M gegen eine Stabo XM3082 getauscht wurde, kann nun wieder fleißig zwischen Freenetkanal 2 und CB-Funk-Kanal 61 gesprochen werden.
Fieldday
14.08.2015
 Eine Woche lang Fieldday bei F51 Wächtersbach

Der Ortsverband Wächtersbach F51/F63 veranstaltet vom 29.08.2015 - 06.09.2015 seinen
alljährigen Fieldday auf der Wiese vom Bauer Fröhlich auf dem Arnoldsberg in
63607 Wächtersbach - Waldensberg. Aufgebaut wird am Samstag den 29.08.2015.
Für Antennentests ist genügend Platz vorhanden. Das Fieldday Gelände ist ab Ortseingang
Wächtersbach - Waldensberg ausgeschildert. [51]
OV-Infohttp://www.gasthof-hahner.de/assets/images/Hahner_Frontansicht_20x20.JPG
14.08.2015
 OV Fulda F06 weicht für Flüchtlinge

Jeden 3. Freitag im Monat trafen sich die Funkamateure des DARC Ortsverbandes F06 Fulda im Gasthof Hahner im Petersberger Ortsteil Marbach zur Monatsversammlung. Damit ist nun Schluß.
Am 21.08.2015 findet die letzte Zusammenkunft des OV in Marbach statt. Der Gastronomiepächter informierte uns in einer letzten Sitzung über das Vorhaben des Besitzers, den Pachtvertrag nicht mehr zu verlängern und die Gebäude als Unterkunft für Flüchtlinge nutzen zu wollen. Zwischendurch war aber auch der Termin am 21. August unklar, da der Pächter sein Inventar in der örtlichen Presse zum Verkauf angeboten hatte. Jedoch bleibt
die Einrichtung bis Ende August in den Räumen. Somit findet das nächste OV-Treffen noch in Marbach statt. Im September trifft sich
der OV Fulda, anlässlich des 9. Wasserkuppentreffens, in der Jugendbildungsstätte Wasserkuppe. Danach werden die OV-Abende im
Gasthaus Adler im Fuldaer Stadtteil Niesig abgehalten.
TV-Tipp
14.08.2015
 Les grandes ondes - Revolution auf Langwelle

Nachdem ihm vom Bundesrat befohlen wurde, positiv über die Schweiz zu berichten, schickt der Direktor des Westschweizer Radios drei seiner Leute nach Portugal, wo sie über die Schweizer Entwicklungshilfe berichten sollen. Da vernehmen sie Gerüchte über eine Revolution und folgen anderen Fernseh-- und Radioteams nach Lissabon, wo gerade die Nelkenrevolution vonstatten geht. Vollkommen überrumpelt stürzen sie sich in das friedliche Treiben und erleben jeder für sich eine unvergessliche Nacht. [48]
Ausstrahlungstermin: 26.08.2015, 20:00 Uhr auf SRF 2
Rundfunk
14.08.2015
 Indonesien sendet wieder auf Kurzwelle
Suara Indonesia
Nach einem Sendeausfall von mehr als fünf Monaten sendet RRI, der Staatsfunk von Indonesien,
seine Auslandsprogramme wieder auf 9525 kHz. Ursache des Ausfalls war ein Defekt der Endröhre des Senders. Eine Reparatur scheiterte zunächst an fehlendem Geld für den Kauf einer neuen Röhre. Möglicherweise ist auch die Modulatorröhre des Senders erschöpft nach seiner Reaktivierung litten die Ausstrahlungen nicht nur unter einer erheblichen Frequenzabweichung, sondern auch unter einer sehr leisen Modulation. [46]
Amateurfunk
14.08.2015
 2 Stratosphärenballone im August

Voraussichtlich am 25. und 26. August 2015 starten 2 Stratosphärenballone mit Amateurfunknutzlast in Braunschweig. Die physikalisch-technische Bundesanstalt lässt, jeweils um 12:45 Uhr MESZ,
zusammen mit dem Deutschen Wetterdienst Lindenberg , die Ballone mit dem Rufzeichen DL0PTB-11,
mit APRS- (144.800 MHz), Sprach- und SSTV- (145,200 MHz) Sender in die Luft. Auch ein
Crossbandrepeater fährt mit. Die Eingabe ist auf 433,920 MHz und die Ausgabe auf 145,400 MHz. [45]
Personen
12.08.2015
 Mit 11 Jahren Funkamateur - Heute mehfacher Ehrendoktor

Apple-Mitbegründer feiert Geburtstag - Vor 65 Jahren wurde in San Jose (Kalifornien) Stephen Gary Wozniak geboren. Der Funkamateur und Computerentwickler hat deutsche und polnische Vorfahren. In den 1970er-Jahren konstruierte er den Apple I und den Apple II und gehörte zu den Urhebern der Mikrocomputer-Revolution. Später zog er sich weitgehend aus der von ihm mitgegründeten Firma Apple zurück. [43]
Amateurfunk
12.08.2015
 AFU-Satellit aus den arabischen Emiraten

Ende des Jahres ist der Start des Nayif-1 geplant. Der vom Mohammed Bin Rashid Space Center
und der American University of Sharjah entwickelte Satellit wird die Erde in eine Höhe von
400 – 750 km umkreisen. Mit dabei hat er einen UHF- und VHF-Lineartransponder für CW und SSB
mit 0,5 Watt Ausgangsleistung. [41]
Personen
12.08.2015
 Morsen, funken und skypen mit der Welt

Technik und Kommunikation waren für den ehemaligen Münchener Martin Ragaller (92)
Teil seiner Jugendjahre. 1940 hatte er die Morseprüfung Tempo 60 abgelegt, danach die Bordfunkerausbildung, dann wurde er Funk- und Navigationslehrer. Nach diversen Umwegen beendete er 1950 die Fachhochschule München als Diplom-Ingenieur für Fernmeldetechnik und begann bei Siemens als Elektro-Ingenieur. [39]
Funkturm
11.08.2015
 Ein Gerüst in 90 Metern Höhe

Eine Gerüstkonstruktion in luftiger Höhe ummantelt seit einigen Tagen den Funkturm am Gallberger Weg im Hammer Süden. Die Deutsche Funkturm Gesellschaft, eine Tochter der Deutschen Telekom, hatte Betonsanierungsarbeiten in Auftrag gegeben. Der Funkturm am Gallberger Weg hat eine Gesamthöhe von 90 Meter und wurde im Jahr 1986 erbaut. Er wird von der Deutschen Funkturm genutzt, um Mobilfunk- und Richtfunksignale im Stadtgebiet zu verteilen. [38]
Betriebsfunk
10.08.2015
  Taxi-Funk-Lauschen bringt nichts....

Der Taxi-Krieg in Fulda scheint vorbei zu sein. "City-Car 99", der Billig-Anbieter aus Petersberg ist seit dem 1. Juli von der Bildfläche verschwunden. Das berichtet heute Osthessen-News.de in einem Artikel.
Auch auf Osthessenfunk hat es City-Car schon zu einem Artikel geschafft. Damals ging es um die Vorwürfe, dass das Unternehmen den Taxifunk abhöre und somit der Taxi-Zentrale Fulda die Fahrgäste wegschnappe. Einige Autos von City-Car besaßen sogar Dachantennen für den Taxifunk.
Bei manchem Fahrer wurde, von Fahrgästen, ein Baofeng-Amateurfunkgerät gesichtet. Das Unternehmen hatte seine Fahrer aber lediglich über Handy disponiert. Es war kein Betriebfunks angemeldet. Hobbyfunker waren es auch nicht. Letzendlich hat wohl der gesetzliche Mindestlohn dem Unternehmen den "Genickbruch" gebracht. Da hilft auch, wenn es so war, kein Taxifunk-Lauschen. [35]
CB-Funk / Freenet
10.08.2015
  Defekt am lizenfreien Relais Wasserkuppe

Seit Freitag gibt es Probleme im Sprechfunknetzwerk Osthessen. Grund ist das CB-Funkgerät, dass die hohen Temperaturen in der ehemaligen Radarkuppel auf der Wasserkuppe nicht verträgt.
Eine Luftkühlung blieb ohne Erfolg. Das Team TS 6 M Mobilfunkgerät geht bei annähernd 40 Grad Raumtemperatur nicht mehr auf Sendung. Abhilfe steht bereit. Eine Stabo XM 3082 wird in den nächsten Tagen zum Einsatz kommen.
Den aktuellen Funktionsstatus des Relais findet ihr immer hier.
Amateurfunk
10.08.2015
  12. Bad Honnefer Amateurfunkzeltlager

Wenn die Funkamateure aus Bad Honnef ihr 60 jähriges Jubiläum feiern, gilt vom 21. bis
23. August 2015 das Motto "Wir funken immer" und das auch noch unter freiem Himmel.
Die IG Siebengebirge, die u.a. auch durch die Honnefer Funker mitgregründet wurde, wird auch
vor Ort sein. Mit dem Sonderrufzeichen DJ90IARU will man gleichzeitig das 90-jährige Jubiliäum
der IARU feiern. [33]
Amateurfunk
09.08.2015
Deutsch-Niederländisches Amateurfunktreffen

Die Deutsch-Niederländischen Amateurfunker-Tage, finden dieses Jahr vom 27. bis 30. August statt.
In Bad Bentheim werden Amateurfunkveranstaltungen und -Treffen ebenso angeboten wie gesellige Erlebnisse. [30]
Das Programmheft könnt ihr euch hier herunterladen:


Ausbildung
09.08.2015
Neuer Lizenzkurs in Lüneburg

Ab 05.09.2015 beginnt im Ortsverband E05 ein neuer Ausbildungslehrgang zum Erwerb der Lizenzklasse E oder A. Werner (DC9DW) als erfahrener HF-Profi führt Interessierte an Sonntagvormittagen an unser spannendes Hobby mit viel Hintergrundwissen in Theorie und Praxis heran. Die laufenden Treffen finden immer sonntags um 10.00 Uhr in der Gaststätte "Zeppelin" des LVL (Zeppelinstaße) in Lüneburg statt. [28]


08.08.2015
Neuer Lizenzkurs in Wetzlar

Ab dem 7. September startet ein Lehrgang zur Erlangung der Amateurfunklizenzklassen A und E in Wetzlar. Am 31. August findet vorab ein Informationsabend um 20 Uhr statt. Der Lehrgang findet montags ab 19.00 Uhr in den Clubräumen des Ortsverbands Wetzlar
im Rosengärtchen statt. In den ersten Wochen ist ein nachträglicher Einstieg möglich. [27]
 
Ausstellung
07.08.2015
Militärfunkausstellung auf der Wasserkuppe

Seit Heute ist ein Stück Militärfunkgeschichte im Museum des RADOM's auf der Wasserkuppe
zu besichtigen.
Das Projekt von DB8ZP (Peter) und DO3MA (Markus von Osthessenfunk) gibt den Besuchern mittels
digitalem Display und ausgestellten Militärfunkgeräten einen Einblick in die Funkgeschichte.

Passend zum militärischen Flair, von der Geschichte der
Wasserkuppe, über Uniformen, dem originalen Radarsichtgerät
und einem riesigen Modell der Wasserkuppe aus 1984,
fügen sich die Militärfunkgerätschaften in das Museum.

Die Ausstellung wird in den nächsten Tagen mit weiteren Exponaten vergrößert. Die Fahrzeug-,
Tornister- und Hand-Funkgeräte dienen natürlich auch der Öffentlichkeitsarbeit für den
Amateurfunk. So werden den Besuchern am Display die wichtigsten Fakten aus der Funktechnik,
sowie der DARC OV Fulda, als Ansprechpartner, bei Interesse am Funken, genannt.
Rundfunk
06.08.2015
Neue Sendeantennen auf dem Kreuzberg

Damit es weiterhin störungsfreien Radioempfang gibt, werden zur Zeit 30 Jahre alte Sendeantennen auf dem
Kreuzberg in der Rhön ausgetauscht. Die Monteure arbeiten in über 120 Metern Höhe. Die speziell ausgebildeten Höhensteiger sind gerade dabei, die Sendeantennen für die UKW-Sender Bayern 1, Bayern 2 und Bayern 3 auszutauschen. Dafür werden sie von einer Plattform in 123 Metern Höhe abgeseilt. Die Wetterbedingungen sind dafür perfekt, weil es sonnig und vor allem windstill ist. [22]
Zeitlofs
05.08.2015
Gemeinderatssitzung in Zeitlofs fordert: "Ruhe im Ort" - Funkgegner fordert: "Antennen rauß!"

Wichtige Punkte aus der Gemeinderatssitzung von Zeitlofs:Joachim Zinn hat 25 Jahre als Sendeingenieur beim Hessischen Rundfunk gearbeitet. Nun geht er seinem Hobby in der Freizeit nach. Foto: Ulrike Müller

- Es gibt keine Änderungen der Bau- oder Gestaltungssatzung,
- Der Gemeinderat erkennt die Langzeitmessung und die Funkamateure an,
- Der Bürgermeister distanziert sich von den Plakataktionen,
- Der Funkgegner Berthold Richter äussert sich:
  Wenn Zinn seine Antennen aus dem Ort schaffen würde, kämen die Plakate weg.*

* Lesen Sie dazu den gesamten Bericht in seinem Wortlaut:
 
Bericht der Gemeinderatssitzung auf www.infranken.de
 
Kommentar der Redakteurin Ulrike Müller
.
[20]
Amateurfunk
05.08.2015
Jubiläum beim OV K30 Linzer Höhe


Die Funkamateure der Linzer-Höhe feiern von Samstag, 15. bis Sonntag, 16. August im Gemeindehaus
Willscheider Berg in Vettelschoß, nahe Linz am Rhein, ihr 40-jähriges Jubiläum.
Zur gleichen Zeit findet an diesem Wochenende das sogenannte „International Lighthouse and Lightship Weekend“, Leuchtturm- und Feuerschiff-Wochenende, statt. Auf der ganzen Welt befinden sich Funkamateure auf Leuchttürme und Feuerschiffen und sind über Kurzwelle zu erreichen. Die Funker haben sich zum Ziel gesetzt mindestens 40 Leuchttürme zu arbeiten, das heißt, mit ihnen in Funkkontakt zu treten. Dazu die Ausstellung und Auflösung des CB-Funk-Museums von DL1KBY. [17]
Funkstrahlen
04.08.2015
Auf der Suche nach der mysteriösen Handy-Krankheit

Krank durch Funkmasten? "Die Sichtbarkeit der Mobilfunkantennen spielt eine Rolle," sagt Hans Dorn,
Ingenieur des Schlaflabors an der Charité. Denn auch Computer oder Fernseher strahlen elektromagnetische Felder aus. Die Forscherin Heidi Danke-Hopfe, Leiterin des Kompetenzzentrums,
berichtet über eine Studie, bei der nur alleine durch die Anwesenheit eines Funkturmes Schlafstörungen auftraten:

"Mit dem Finger gingen wir die Landkarte entlang und suchten nach entlegenen Dörfern in hügeliger Landschaft, die nur eine Zufahrtsstraße haben. Nach Plätzen, an denen es möglicherweise kein Funknetz gab. Der größte von zehn Untersuchungsorten hatte etwas mehr als 600 Einwohner. Wir stellten zwei Wochen lang einen Sendemast auf. Einige klagten über Schlafprobleme. Allerdings unabhängig davon, ob der Sendemast in Betrieb war oder nicht." "Umgekehrter Placeboeffekt", nennt Danker-Hopfe das. [14]
 
W-Lan
04.08.2015
Diese Laterne strahlt nicht nur Licht


Die EnBW hat derzeit ein Pilotprojekt am Laufen, das sich "Sm!ght Base" nennt.
Das ist eine multifunktionale Straßenlaterne, die mit Elementen wie WLAN, Umweltsensorik, einem Notrufknopf und einer Ladestation für Elektrofahrzeuge ausgestattet ist. Die Umweltsensoren messen auch die Luftfeuchtigkeit oder den Lärmpegel. Der Gemeinderat von Schönau (Rhein Neckar) möchte solch eine Lampe nun am Marktplatz stehen haben. Ein ähnliches Pilotprojekt werde in Wiesloch in den nächsten fünf Jahren durchgeführt. Dort hat der Karlsruher Energiekonzern Straßenlaternen aufgestellt, die Energie einsparen und im Stadtkern freies Internet für alle bringen. Allerdings ohne eine Ladestation für Elektrofahrzeuge. [12]
 
Funkanlagen
03.08.2015
25 neue Bauplätze in Kreuzwertheim, aber ...

Kreuzwertheim in Unterfranken - nicht weit entfernt von Dittelbrunn und Roßbach bietet 25
neue Bauplätze an. Aber Vorsicht, die Bauordnung verbietet Funkanlagen!

"
Das gesamte Gebiet wurde als allgemeines Wohngebiet festgesetzt, sodass Verwaltungen, Gartenbaubetriebe und
Tankstellen nicht zulässig sind. Auch der Betrieb von Funkanlagen ist ausgeschlossen."

Doch über welche Funkanlagen wird hier geschrieben? Gewerbliche oder private?
Nachdem sich Wolfgang Fricke vom Funkmagazin um den Fall kümmerte, bekam er Antwort aus der Stadtverwaltung.
In Kreuzwertheim scheinen nur gewerbliche Funkanlagen im Wohngebiet ausgeschlossen sein. Hier ist also die Welt doch noch
in Ordnung und das Grundrecht steht über dem Baurecht. [10]
Zeitlofs
03.08.2015
Drohbrief oder Dankesschreiben aus Zeitlofs?

Ein "Dankesschreiben", adressiert an die Familie Arlt, erreichte mich heute
aus Zeitlofs. In dem anonym verfassten, per EDV geschriebenen Brief,
bedankt sich eine Person bei "uns" für die vielen "Glückwünsche, Beleidigungen,
Verunglimpfungen und Drohungen", die auf der Internetseite Osthessenfunk zu sehen wären.

(Zum vergrößern der Bilder, draufklicken)

Nun, leider kann ich den Grund nicht nachvollziehen, da weder auf der Internetseite von Osthessenfunk, noch
auf der Facebookseite jemals Drohungen, Verunglimpfungen oder Beleidigungen von mir verfasst wurden.
Dies lässt sich ganz einfach nachvollziehen, in dem man die Berichterstattung durchliest.

Die Person in dem Brief kündigt meiner Familie und mir an, sich bei Gelegenheit, "persönlich dafür bei uns zu bedanken."

Dies werte ich aber keinesfalls als Drohung. Da Osthessenfunk im Falle von Zeitlofs eine seriöse Berichterstattung abgegeben hat,
und nur von Tatsachen berichtete.

Sollte sich jemand aus Zeitlofs bei mir, für die ausführlichen Tatsachenberichte bedanken wollen,
so schlage ich einen schönen Fresskorb mit Hausmacherwurst, Backhausbrot und einem milden Kaffee vor. Natürlich nehmen wir
auch Geldspenden entgegen, da die Fahrerei nach Zeitlofs ja auch Einiges gekostet hat.

Sehr erfreut bin ich darüber, dass die Zeitlofser selbst, ihre Taten bei mir auf der Homepage verfolgen. Dieser Internetauftritt soll
ja nicht nur den Funkern, sondern auch der Öffentlichkeit dienen, in unser Hobby rein zu schnuppern. Vielleicht hat ja nun der
Ein oder Andere Zeitlofser Interesse an diesem menschlichen, wie technischen Hobby gefunden?
Gerne helfen die Funkkollegen aus der Region bei einem Stationsaufbau und bei der Erlangung der Funklizenz.

Und somit bedanke ICH mich über den Rapport, dass selbst in Nicht-Funker-Kreisen meine Homepage Interesse gefunden hat,
und freue mich auf weitere, interessante Berichterstattungen aus unserem Hobby.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Arlt
.
Zeitlofs
02.08.2015
Leserpost an den Staatssekretär

Norbert Kühn aus Dittelbrunn (Bayern), den es noch schlimmer traf, als die Funkamateure aus
Roßbach, nahm den Fall in Roßbach als Anlass, den bayrischen Staatssekretär Gerhard Eck
in einem öffentlichen Brief anzuschreiben und auf die Situation in Roßbach, sowie bei sich
zuhause aufmerksam zu machen.

"Das Verhalten von Nachbarn und des Bürgermeisters hat zwischenzeitlich kriminelle Züge angenommen",
so Kühn.

Kühn spricht aus Erfahrung. Ihm wurde durch den Gemeinderat das Baurecht auf seine Funkantennen
entzogen. Bei ihm hatte die Gemeinde über das deutsche Grundrecht entschieden,
weil, so Kühn in seinem Schreiben:
"eine FDP-Abgeordnete, von krankhaftem Fanatismus geprät, mit einer Unterschriftenlisten durch das Neubaugebiet „Binsig“ in Dittelbrunn lief."
     
(Foto: www.dl8nad.de)
Auf seiner Internetseite www.dl8nad.de zeigt Norbert Kühn die Korruption der lokalen Politiker auf,
wie diese einer kompletten Gemeinde durch Baurechtsänderungen schaden.
Das öffentliche Schreiben an den Staatssekretär können Sie hier einsehen, wenn Sie auf das PDF-Symbol klicken.
Jugend
01.08.2015 Ferienprogramm vom OV H34 Uslar

Eine fröhliche Variante der Fuchsjagd organisierte der Uslarer Ortsverband H34 als Ferienspaßaktion. Dabei wurde kein lebendiges Tier, sondern ein elektronischer Fuchs gejagt. Um diesen aufzuspüren,
wurden sieben Kinder mit vereinseigenen Peilempfängern ausgestattet. Zunächst war allerdings
Theorie angesagt. In der Klubstation der Funkamateure lernten die Teilnehmer der Ferienspaßaktion,
wie man mit einem Peilempfänger umgeht und die Richtung zum Kurzwellensender ermittelt. [6]
Jugend
01.08.2015 Ferienprogramm vom OV F27 Liederbach

„Am Funken ist cool, dass man praktisch mit jedem Menschen auf der Welt kommunizieren kann,
ohne auf das Handy angewiesen zu sein, das Geld kostet“
, strahlt Sophie nach ihrem Austausch
mit Klaus, einem Amateurfunker aus Diedenbergen. Die Zehnjährige hat mit wachem Verstand
sofort den Kern dessen erfasst, was die Mitglieder des OV F27 Liederbach den 15 Teilnehmern
des Sommerferienprogramms in ihrem Workshop zu vermitteln versuchen. [5]
Zeitlofs
01.08.2015 "Roßbach muss zur Ruhe kommen!"

Am 31.07.2015 veröffentlichte das regionale Onlineportal infranken.de 2 Artikel über die Hetzjagd gegen die Funkamateure in
Zeitlofs. Zum Einen wurde das Fazit der Bundesnetzagentur aus der Langzeitmessung veröffentlicht, zum anderen ein Kommentar
der Redakteurin, in dem sie zur Ruhe im Ort aufruft.
        

"Spätestens jetzt müssen die Schilder aus Roßbach verschwinden - und zwar nicht nur, weil sie Joachim und Kirsten Zinn diffamieren, sondern auch, weil sie den gesamten Ort in ein schlechtes Licht rücken",
so die Redakteurin Ulrike Müller.

Update 02.08.2015:

Wärenddessen erreichen mich die ersten Emails, dass Kommentare auf www.infranken.de nicht freigeschaltet werden.
Anscheinend versucht die Redaktion, das Feuer auf Roßbach auszutreten, damit die Bürger zur Vernunft kommen!? [4]
Amateurfunk
01.08.2015 Bayrische Bergfunktage
BBT

Die bayrischen Bergfunktage stehen bevor. Heute funkt es im GHz-Bereich und am Sonntag
auf 2m und 70cm. Alle Teilnehmer besitzen tragbare, netzunabhängige Portabelstationen,
die ihr Maximalgewicht nicht überschreiten dürfen. 
Der Vorläufer des bayrischen Bergfunktages fand bereits 1952 in der Nähe von Straubing statt. Der 1. offizielle Bergfunktag startete am 1. Wochenende im August 1955. Heute ist aus dem
2-m-Wettbewerb ein Kontest geworden, der bis weit in den GHz-Bereich reicht. Seit 1964 gibt
es neben dem Sommer-BBT auch den Winter-BBT. [3]

 News, Nachrichten, Neuigkeiten, aktuelle Beiträge, Berichte, Dokumentation und Termine für den Amateurfunk, CB-Funk, PMR-, LPD- und Freenet-Funk und SWL's
▼ Termine ▼
▼ Kurzmeldungen ▼
31.08.2015
Funkamateure auf dem Altstadtfest

Die Bastelgruppe der Höchstädter Funkamateure zeigte sich mit einem Stand auf dem Altstadtfest zur Nachwuchsgewinnung. [95]
29.08.2015
Besuch des Senders Mühlacker

Bei einem waren sich am Freitag alle Teilnehmer von „Schau mal, wo Du lebst“ einig: Der 273 Meter hohe Sendemast beeindruckt, und das nicht nur aufgrund seiner Höhe. [91]
29.08.2015
Durch Morsecode mit der Welt verbunden

Eine Hand dreht vorsichtig an einem schwarzen Rädchen. Geräusche wie von einem herannahenden Zug dringen aus Lautsprechern. „Oh ein Sizilianer“, ruft Hobby-Funker Werner Pienak in Weener aus, als läge das auf der Hand. [90]
29.08.2015
Antennencheck vor dem Treffen

Damit am 9. Wasserkuppentreffen nichts schief
geht, waren heute 3 OM's vom F06 sowie ein OM
vom F09 zum Antennen- messen und -reparieren
bei DF0FU.
28.08.2015
Sendemast bekommt neuen Anstrich

Irgendwann ist der Lack ab: Das gilt auch für den rot-weiß gestrichenen NDR-Sendemast in Lingen-Damaschke. In diesen Tagen steht für die 1961 errichtete 227 Meter hohe Anlage ein Facelifting auf dem Programm. [88]
28.08.2015
Überregionaler Stromausfall - und dann?

Was wäre, wenn in ganz Norddeutschland für 18 Stunden der Strom ausfiele? Vor welchen Herausforderungen stünden Einsatzleitung und Rettungsfachpersonal in einer solchen Situation? Anhand eines fiktiven Beispiels zeigen wir die möglichen Folgen. [87]
28.08.2015
Ein Hobby für 3 Millionen Menschen

Die Mitteldeutsche Zeitung über den Amateurfunk: Ein technisches Hobby, dem weltweit rund drei Millionen Menschen nachgehen, darunter etwa 80 000 in Deutschland. [85]
28.08.2015
Weltmeisterschaft in Deutschland

„Da weht der olympische Geist“, sagt Michael Höding stolz. Womit er die Weltmeisterschaft der Funkamateure meint

Funkamateure: Weltmeisterschaft in Jessen | Jessen - Mitteldeutsche Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
http://www.mz-web.de/jessen/funkamateure-weltmeisterschaft-in-jessen,20641004,31604758.html#plx438393823
„Da weht der olympische Geist“, sagt Michael Höding stolz. Womit er die Weltmeisterschaft der Funkamateure meint

Funkamateure: Weltmeisterschaft in Jessen | Jessen - Mitteldeutsche Zeitung - Lesen Sie mehr auf:
http://www.mz-web.de/jessen/funkamateure-weltmeisterschaft-in-jessen,20641004,31604758.html#plx438393823
„Da weht der olympische Geist“, sagt Michael Höding stolz. Womit er die Weltmeisterschaft der Funkamateure meint. [84]
27.08.2015
Funkamateur bei Küchenschlacht

Erwin Kirchner (DL5NBU) aus Margetshöchheim kocht nicht nur daheim für sich und seine Frau. An der Seite von Sternekoch Alfons Schuhbeck gewann er die „Küchenschlacht“ im ZDF. [83]
27.08.2015
Fieldday beim OV P43

Im Zeichen von Technik und Kommunikation steht am Wochenende der Feldtag des Ortsverbandes Donau-Bussen P 43 im DARC. [82]
27.08.2015
Frankreich zahlt für Elektrosensibilität

Ein französisches Gericht hat erstmals einer Frau, die nach eigener Aussage unter elektromagnetischer Strahlung leidet, staatliche Hilfe wegen Behinderung zugesprochen. [81]
25.08.2015
Ferienspaß in Schweinfurt

4 Kinder bauten vergangene Woche zusammen mit den Schweinfurter Funkamateuren im Rahmen des Ferienprogramms UKW-Radios. [79]
25.08.2015
Leidenschaft für Technik der Hochfrequenz
Prof. Dr. Ernst-Günter Schweppe
Professor Dr. Ernst-Günter Schweppe schied nach 22 Jahren aus dem Dienst der FH Südwestfalen aus. [78]
25.08.2015
Radio-Teleskop für E-M-E Verbindungen

Das Radioteleskop „Auf dem Stockert“ bei Bad Münstereifel ist bei Funkamateuren beliebt. Der Stockert lässt sich nämlich auch für Erde-Mond-Erde Wettbewerbe nutzen. [77]
24.08.2015
DAB+ Radio bringt keinen Erfolg

Experten vermuten, die Entwicklung könnte DAB+ überspringen und UKW könnte eines Tages vom Internetradio abgelöst werden. [75]
22.08.2015
Sonder-DOK für Babenhausen

Zum 777-jährigen Bestehen des Fuggermarktes haben hiesige Funkamateure eine Aktion gestartet, um die Gemeinde bekannt zu machen. [72]
22.08.2015
Freifunker helfen Flüchtlingen

Der TUHH-Student Matthias Marx ermöglicht Bewohnern des Schwarzenberg-Camps kabellosen Zugang zum Internet. [70]
20.08.2015
Video der Ferienbastelaktion in Winsen
 
20.08.2015
Neuer AFU-Kurs in Duisburg

Der DARC OV L16 startet
am 16.10.2015 einen neuen
Vorbereitungskurs für die
Klasse E. [69]
20.08.2015
Rundsteuertechnik über Langwelle

Die Firma NetControl will
Photovoltaik- und Heizanlagen
mittels Rundsteuertechnik
über Langwelle kontrollieren. [67]
19.08.2015
Sachbeschädigung an Richtfunkanlage

In der Nähe von Volkach (Unterfranken) knickte ein Unbekannter in der Nacht auf Samstag gegen 2 Uhr einen Funkmast mit Antenne und Solarpanel eines Wasserversorgungs-unternehmens um. [65]
18.08.2015
Gute Leistung mit Morsediplom gewürdigt

Ferienaktion für Kinder in Schortens. Dort wurde Ihnen von Funkamateuren das Morsen und Löten erklärt. [63]
18.08.2015
Wer baut unberechtigt Schranken-Funksender?

Die Schranke auf der Emerholzkreuzung soll
den Durchgangsverkehr verhindern. Wenige
Funksender sind an Behörden und die
Müllabfuhr verteilt worden. Doch auch normale
Verkehrsteilnehmer fahren anscheinend mit
Tricks durch die Schranke. [62]
18.08.2015
Wenn das Radio läuft, strahlen die Augen

"Das nehmen wir dann mit nach Hause", zeigt Aurel stolz sein Werk, um dann erneut nach dem Lötkolben zu greifen. In ihrer Ferienfreizeit basteln sich junge Teilnehmer mit Hilfe der Funkamateure ein eigenes Radio. [59]
18.08.2015
Amateurfunk in freier Wildbahn

Der Pinneberger Ortsverband geht beim internationalen „Fieldday“ in Tangstedt auf Sendung. Verbindung von Spanien bis Russland. [57]
18.08.2015
Funkaktivitäten auf der Linzer Höhe

Am Wochenende versuchten die Funkamateure des Ortsverbands K 30, der Linzer-Höhe, im Vettelschoßer Vereinshaus "Willscheider Berg", anderen Funkern Kontakt aufzunehmen. [55]
17.08.2015
Jubiläum und Fieldday von A37

Treffen der 3 Frauen und 17 Männer des OV Wiesental
auf über 1000 Metern. [54]
16.08.2015
Travemünder Leuchtturm hat gefunkt

Erfolgreiche Teilnahme Lübecker Funkamateure
am diesjährigen International Lighthouse Lightship Weekend (ILLW).
[52]
16.08.2015
Funker-Poesie am Moleturm

Von Leuchtturm zu Leuchtturm.
Bremer Funkamateure schicken
Signale um die ganze Welt. [50]
14.08.2015
Chaos Computer Camp

Wenn das Garagentor
unkontrolliert auf und zu geht, wohnen sie warscheinlich in der Uckermark. Dort haben sich 4500 Hacker zum campen verabredet. [49]
14.08.2015
Jubiläum des OV Wiesental A37

Der OV Wiesental feierte am vergangenen Wochenende sein 40-jähriges Jubiläum. Die Badische Zeitung hielt ein Interview mit Martin Kimmig. [47]
Video der Woche

Die holländische Funkbehörde macht kurzen Prozess
mit einem Piratensender.
13.08.2015
Tag der offenen Tür bei L04

Der Tag der offenen Tür des OV
Emmerich wurde auf der Platzanlage des TuS08 Emmerich-Hüthum e.V. abgehalten. [44]
12.08.2015
Lüner feiert 60 jähriges Jubiläum

Herbert von Papen lebt zwar seit 1984 in Australien, dem Deutschen Amateur Radio Club in Lünen ist er aber trotzdem treu geblieben. [42]
11.08.2015
Für 30 Euro Bauteile ein komplettes Auto
Samy Kamkar's "RollJam" device.
Hacker Samy Kamkar hat auf der DefCon in Las Vegas seinen RollJam-Universalschlüssel vorgestellt. [40]
11.08.2015
Bastelrunde OV F06 Fulda

Die Bastelrunde des OV F06 Fulda findet diesen Mittwoch nicht wie gewohnt in Kerzell, sondern in der Notfunkstation Sickels statt. Start um 19 Uhr.
10.08.2015
NDR bei den Funkamateuren in Osnabrück

Dicke Brille, unmoderne Kleidung, wenige Freunde,Antennen des Ortsvereins der Amateurfunker Osnabrück. © NDR Fotograf: Claus Halstrup allein im Keller? Soweit das Klischee eines Amateurfunkers - mit der Realität hat das allerdings nichts zu tun. [37]
10.08.2015
Der Leuchtturm funkt

Zuschauen erwünscht: Die Funkamateure stehen am kommenden Wochenende wieder an der Nordermole.
  [36]
10.08.2015
Funkstille in Flensburg

Rund 100.000 Menschen in
Flensburg und Umgebung mussten am Sonntag ohne Strom auskommen. [34] 
 
10.08.2015
Sammler, Funker, Fernsehmacher

Richard Dreisch feiert am Montag seinen 80. Geburtstag – Sein Herz gehört der Technik. [32]
09.08.2015
AFU-Satellit aus Stuttgart

Der Flying Laptop, ein Kleinsatellit, der Universität Stuttgart, soll nächstes Jahr ins All starten. [31]
08.08.2015
Siemens setzt auf PLC

Siemens wählt PLC (Power Line) als Standard
für die Übertragung vom Zähler zum EVU. [29]
08.08.2015
Ferienfuchs in Mönchweiler

17 Jungen und Mädchen machten sich von der Grillstelle am Waldrand mit Funkgeräten und Kopfhörern auf die Suche nach den versteckten "Füchsen". [26]
07.08.2015
Ein Thema für den Notfunk?

"
Blackout -  Deutschland ohne Strom"
Eine Reportage heute um
19 Uhr auf ZDFinfo [25]
07.08.2015
Astronauten in der Pause auf Funk

Adrian Lane, Funkamateur
aus Gloucestershire (UK),
rufte die ISS und sie
antwortete. [24]
07.08.2015
Küstenfunkstelle als Denkmal


Der Lohmer Dietrich Meyer hat beantragt, die Funktürme als technisches Denkmal unter Schutz zu stellen. [23]
06.08.2015
Kostenloses Handy und W-Lan Netz

In Marburg (Hessen) können die Flüchtlinge über drei Sendemasten kostenfrei mit Ihren Angehörigen telefonieren und im Internet surfen. [21]
06.08.2015
Weitere Verstrahlungen in Unterfranken

(ma) Die Bürger von Prappach setzten sich Gestern gefährlicher Handystrahlung aus. Bei einem Protest gegen einen Mobilfunkmast
konnte sich aber nicht jeder Bürger schützen, da anscheinend die Alufolie aus ging. [19]
05.08.2015
Funken in die Partnerstadt

Ein Funkkontakt von Limburg bis in die englische Partnerstadt Lichfield – ohne Handy, Internet und Telefon: Das schafften die Limburger Funkamateure anlässlich ihres Sommertreffens. [18]
 
05.08.2015
Peilen für die Kleinen

Auch 2015 gibt es wieder ein Kinderfuchsangebot des OV Pfullendorf (A48) in Heiligenberg. Am Samstag, den 22. August 2015 geht es auf die Strecke. [16]
04.08.2015
Funkamateure auf Förderturm

Der Förderverein der Fördertürme in Ahlen feiert am Wochenende Sommerfest. Die Funkamateure werden eine Wurfantenne zwischen beiden Türmen spannen und mit der Welt in Kontakt treten. [15]
04.08.2015
Ersetzt Zello den CB-Funk?

Man braucht kein Funkgerät und keine Antenne,
spricht aber trotzdem mit wildfremden Menschen
auf Knopfdruck. [13]
03.08.2015
AFU-Treffen auf dem Luhberg

Die Mitglieder des Peiner Amateurfunk-Clubs haben auch in diesem Jahr wieder auf dem Luhberg bei Stederdorf ihr Lager aufgeschlagen. [11]
03.08.2015
Bayrischer Rundfunk zum Thema Roßbach

Auch der bayrische Rundfunk berichtete heute
über das Mess-Fazit der Bundesnetzagentur
in Roßbach. [9]
03.08.2015
Albanien baut Auto mit CB-Funk

Der Tartan Prancer Minivan hat im Cockpit eine ausklappbare Hightech-Konsole mit CB-Funk.
Auch die schicke Antenne sieht man so sicher bei keinem anderen modernen Auto. Gebaut wurde er aber nur für die Filmkomödie „Vacation“, die in den USA angelaufen ist. Dort darf sich die Familie Griswold über eine Tour im neuen Prancer freuen. [8]
03.08.2015
CW-Kurs im Taunus

Der OV Bad Homburg führt ab September einen Morsekurs für Einsteiger durch. [7]
02.08.2015
Rundspruch von der Wasserkuppe

Hier gibt es den aktuellen Rundspruch vom
1. August 20:00 Uhr zu hören:
01.08.2015
Abgabetermin der Logbücher

Eure Logs vom CB-Frequency SSB-Contest müssen bis zum 14.08.2015 abgegeben werden. Schickt sie an logbuch@hndx.de
Video der Woche

Schon Reserven für den Winter gesammelt?
Ein Eichhörnchen sammelte über 300 kg Eicheln in
einer Antenne.
01.08.2015
Teure Funkstörungen in den USA

Michael Guernsey, KZ8O (ex-ND8V), aus Pergament in Michigan wurde zu einer Strafe von umgerechnet knapp 20.000 Euro verurteilt, weil er Tierstimmen und Musik auf dem Amateurfunkband sendete. [2]
 
01.08.2015
Funkamateur neuer Amtsleiter

"Wenn die Tage wieder kürzer werden, findet man mich beim Amateurfunk. An diesem Hobby faszinieren mich vor allem die Technik und der spannende Kontakt zum Ausland," schwärmt der neue Amtsleiter, Swen Goldberg, der Gemeinde Dettenheim in seiner persönlichen Vorstellung. [1]