Überregionale Meldungen aus September 2016
Es funkt in der TU Dresden
30.09.2016 Amateurfunk

Die 13. Amateurfunk-, Rundfunk- und Elektronikbörse Dresden, welche einmal jährlich in Dresden stattfindet, wird am Samstag, 8. Oktober, in den Räumlichkeiten der Technischen Universität Dresden, Zugang Dülferstraße 1, von 9 Uhr bis 15 Uhr durchgeführt. [62]
Baukran kappt mobilen Sendemast
29.09.2016 Mobilfunk

Ein Bauunternehmen riss beim Aufbau eines Krans die Antennen von einem mobilen Sendemast ab. Angeblich hätten Sie den Antennenträger, der fast genau so aussieht, wie ein Kran, durch einen Baum nicht gesehen. Mobilfunk und schnelles Internet wird es in Epfenbach die nächsten Tage nicht geben. [61]
PMR erhält weitere Kanäle
29.09.2016 PMR

Die Bundesnetzagentur veröffentlichte nun in Ihrem Amtsblatt 18/2016 die Verfügung 42/2016 mit der neuen Allgemeinzuteilung für den Jedermannfunk PMR446. Für Analogen Sprechfunkverkehr werden nun 16 Kanäle mit 12,5 kHz Abstand zwischen 446,00625 und 446,19375 MHz freigegeben. Für digitalen Sprechfunkverkehr sind ebenfalls Erweiterungen von 16 Kanälen mit 6,25 kHz Raster und nochmals 8 Kanäle mit 12,5 kHz Raster erlaubt.
[60]
Web-SDR auf der Wasserkuppe geht in die heiße Phase
28.09.2016 Amateurfunk

Alle SDR-Komponenten sind verbaut. Seit Gestern abend sind dem Web SDR auf der Wasserkuppe nun 5 Bänder zugeschaltet. Die komplette Technik konnte mit in den vorhandenen Schaltschrank des lizenzfreien CB- und Freenet-Relais im Radom verbaut werden. Zwar sieht es auf dem Foto noch etwas wüst aus, aber es fehlen ja auch noch die nötigen Filter für die jeweiligen Bänder. Wichtig war Joachim (DB8FK) und mir (DO3MA, dass die Hard- und Software läuft, und die Kapazitäten nun getestet werden können. Gebt uns noch ein paar Tage, um vielleicht noch die Ein odere Andere - bessere Antenne zu finden, dann geht das WebSDR offiziell an den Start.
Knapp 1000 Briefe für transparentere Finanzpolitik im DARC
28.09.2016 Amateurfunk

Knapp 1000 Stimmen in Briefform sind bisher bei Martin Henz für den DARC eingegangen. Diese schickte er nun nach Baunatal. Martin startete am 26.08.2016 eine Unterschriftensammlung für das 1. Mitgliederbegehren im Deutschen Amateur Radio Club. Das Begehren soll eine transparentere Finanzpolitik im DARC umsetzen. Der Eingang der Briefe wurde durch Jens Hergert vom DARC und ein Foto bestätigt. [59]
Vortrag über Elektrosmog - Glauben heisst nicht Wissen
26.09.2016 Strahlenhysterie

Zu einem Vortrag über die angebliche unsichtbare Gesundheitsgefahr Elektrosmog durch Handys, schnurlose Telefone, Sendemasten und Elektrogeräte lädt der Kneippverein am 29. September, um 19.30 Uhr in den Vortragsraum der Waldsee-Therme in Bad Waldsee ein. Wie die Veranstalter mitteilen, würden viele Experten glauben, dass elektromagnetische Felder die Gesundheit von Menschen und Tieren negativ beeinflussen können. Mit dieser Meinung sollen wohl die Gäste der Veranstaltung beeinflusst werden. [58]
Per Funksignal zum neuen Porsche
26.09.2016 ISM-Band

Am frühen Sonntagmorgen wurde ein schwarzer Porsche im Wert von 70.000 Euro von einem Anwesen in der Friedhofstraße in Alzenau gestohlen. Die Polizei geht davon aus, dass der Dieb das "Keyless-Entry-System" mittels Funksignal überlistet hat. [57]
Neuer Amateurfunk Lizenzkurs
26.09.2016 Amateurfunk

Der Ortsverband Kraichgau sucht noch technisch interessierte Jugendliche oder Erwachsene. Die Ortsverbände Walzbachtal-Bretten und Kraichgau veranstalten ab Mitte Oktober 2016 einen neuen Amateurfunk-Lizenzkurs. [56]
2. Rhein-Main Funkertreffen
26.09.2016 CB-Funk

Zum 2. Rhein-Main Funkertreffen ludt der CB-Funker Michal und der Funkamateur Dennis auf das Gelände des TSV Schaafheim vom 24. bis 25. September 2016 ein. Neben dem gemütlichen Beisammensein gab es Fachvorträge über Blitzschutz, Digitalfunk und einen Flohamarkt. Marcel hat seine Bilder von der Veranstaltung in einem Video online gestellt.
Störungen beim Digitalfunk
24.09.2016 BOS-Funk

Gewisse Kurzwahlfunktionen, sogenannte Statusmeldungen, die beim Analogfunk möglich waren, gibt es nicht mehr. Thomas Winter vom Bayerischen Roten Kreuz Aichach-Friedberg nennt ein Beispiel: Früher genügte ein Tastendruck, um mitzuteilen, in welches Krankenhaus ein Patient gebracht wird. Diese Funktion ist nicht mehr vorgesehen. Also muss mehr gefunkt werden. Doch der Kanal für die Rettungsdienste ist Winter zufolge hoch belastet: „Das Funken dauert länger als früher. Aber die Leitstelle hat so viel Zeit gar nicht.“ [55]
Umstellung auf digitalen BOS-Funk hakt
24.09.2016 BOS-Funk

Der Fall des „Würgers von Essen“, der zu sechs Jahren Haft verurteilt wurde, wirft ein Schlaglicht auf das Funkloch bei der Polizei. „Kommunikation ist im Einsatz das allererste Mittel der Eigensicherung. Wenn wir keine Verstärkung anfordern können, wird das lebensgefährlich“, so Gewerkschafter Walter. [54]
Die Maus will Kindern Türen öffnen
24.09.2016 Amateurfunk

Der Amateurfunk-DARC-Ortsverband Amberg mit seinem Jugendleiter Florian Schmid hatte sich erfolgreich beim WDR beworben, der jährlich den sogenannten „Maus-Türöffner-Tag“ veranstaltet. Dabei öffnen teilnehmende Organisationen, Firmen und Einrichtungen am dritten Oktober in Kooperation mit dem WDR ihre Türen für Interessierte, so dass diese gemäß dem Maus-Motto „Sachgeschichten live erleben“ können. Die Maus sowie die Moderatoren der Sendung statten dabei vereinzelten „Türöffnern“ Besuche ab. [52]
HNDX-Funkerzählung bei 851 Stationen
24.09.2016 CB-Funk

Die Heilbronner DX Gruppe startete am 12. August 2016 eine freiwillige Zählung der CB-Funker um mit den gewonnenen Zahlen z.B. den Gesetzgeber zu animieren, Störquellen im CB-Funk abzuschalten. Noch im Jahre 2002, als es Frequenznutzungsgebühren von der damaligen Regulierungsbehörde für Post und Telekommunikation gab, wurden 164281 Frequenzzuteilungen ausgestellt. Dies dürfte aber nur ein Bruchteil dessen der CB-Funker gewesen sein, die es wirklich gab. Gut eineinhalb Monate nach dem Start der Umfrage kam die Zählung bisher auf 851 Stationen. [51]
Gespräche zu EMVG-Änderungswünschen des RTA - BNetzA und BMWi: "Unnötig!"
22.09.2016 Amateurfunk

Der RTA (Runder Tisch Amateurfunk) hatte Anfang April eine Stellungnahme zum Regierungsentwurf des EMVG eingereicht. Nun saßen verschiedene Parteivertreter, BNetzA und BmWi zusammen mit dem RTA an einem Tisch. Der RTA bekräftigte nochmals seine Ansicht, dass auch das deutsche Gesetz sich der Gleichstellung aller Funkdienste wie im europäischen Raum anpassen sollte. Das BMWi und die BNetzA antworteten: "Dies wäre unnötig!", und lehnten die Änderung ab. Bei einem weiteren Termin, sagte man dem RTA zumindest die Prüfung des Änderungsantrages zu.
Rhein Main Funkertreffen am Wochenende
22.09.2016 CB-Funk

"Funk war, ist und bleibt wohl das flexibelste Kommunikationsmittel, das uns zur Verfügung steht." Davon sind die beiden Hobbyfunker Michael Sloboda und Marcel Suppanz über­zeugt. Gemeinsam mit Funkerfreund Dennis Brozio aus Mannheim veranstalten sie am kommenden Wochenende, 24. und 25. September, das zweite Rhein-Main Funkertreffen in Schaafheim. [50]
Studenten bestehen Amateurfunkprüfung
22.09.2016 Amateurfunk

Die Teilnehmer der Vorlesung "Amateurfunk" an der OTH Regensburg haben sich am 27. Juli 2016 der behördlichen Prüfung für den Amateurfunkdienst gestellt. Allen Mitgliedern der Hochschule mit gültigem Amateurfunk-Rufzeichen steht die Hochschulstation der OTH Regensburg für Amateurfunkbetrieb ganzjährig zur Verfügung. [49]
Von Basis abgeschnitten
21.09.2016 CB-Funk, Amateurfunk

"Board deaktiviert" stand heute morgen für einige Stunden auf der Seite des Internetforums www.funkbasis.de zu lesen. Gewollt? Oder Gehackt? Um 12 Uhr funktionierte die Seite dann wieder.
Funk-News geht offline
21.09.2016 Amateurfunk

Der Inhaber der Webseite www.funk-news.de, Jörg Korte (DD1GO) gibt bekannt, dass er nach 10 Jahren seine Informationsseite über den Amateurfunk nicht mehr weiter betreut. Er fand keine Sponsoren und keine Redakteure. Die Seite wird erstmal weiterhin als Archiv bestehen bleiben [48]
Nachwuchsarbeit mit Schwierigkeiten
20.09.2016 Amateurfunk

Das Ausbildungsfunkbetrieb für die Sprösslinge nicht einfach ist, ist klar. Aber das erfahrene OM's dabei den Anstand vergessen, ist neu... Heute wurde auf einem regionalen Amateurfunkrelais Ausbildungsfunk betrieben. Der Junge an der Ausbildungsstation war gerade im QSO mit einem OM. Da funkte ein Anderer dazwischen und fragte, ob er sich kurz einmischen darf. Die DN-Station bestätigte dies 2 mal. Jedoch wollte der rufende OM nicht mit der DN-Station sprechen, und wandte sich gleich an den anderen OM. Dann wurde versucht, die DN-Station in den Hintergrund zu drängen, obwohl das QSO noch garnicht fertig war. Zum Glück ist der Ausbilder dazwischen gegangen und hatte den drängelnden OM zurecht gewiesen. Nachwuchsarbeit sollte unterstützt und nicht sabotiert werden.
Besonderer Dank für 16 Jahre Funkerflohmarkt
20.09.2016 Amateurfunk

Wie es mit dem langjährigen Funkerflohmarkt in der Elsflether Stadthalle weiter gehen würde, das war den Funkamateuren schon beim Frühjahrsflohmarkt bekannt. Die Sorge, dass dem größten Funkerflohmarkt Norddeutschlands das „Aus“ bevorsteht, konnte der Vorsitzende des DARC-Ortsverbandes Wesermarsch und Organisator der Flohmärkte, Manfred Baake, beim Treffen im April 2016 zerstreuen. [47]
Zweites Leben für Mittelwelle in den Niederlanden
20.09.2016 Rundfunk

Nachdem sich der öffentlich-rechtliche und private Rundfunk in den Niederlanden im letzten Jahr weitgehend von der Mittelwelle verabschiedet haben, entschied man sich bei unserem westlichen Nachbarn die Mittelwelle für Kleinstsender und Hobbyradios zu öffnen und die frei gewordenen Frequenzen auszuschreiben. Die Sendeleistung für die neuen Programme liegt zwischen einem und hundert Watt, damit beschränkt sich die Reichweite auf einige Kilometer um den Sendestandort. [46]
Unfallfahrer dank CB-Funk ermittelt
20.09.2016 CB-Funk

Fahrerflucht hat ein Lkw-Fahrer aus Polen nach einem Unfall in der Baustelle an der Anschlussstelle Wolfen begangen. Gegen 8.25 Uhr drängte der Fahrer einen Lkw von der Fahrbahn ab, als er diesen trotz Überholverbot passierte. Der 50-jährige Fahrer musste daraufhin ausweichen und touchierte die Schutzplanke. Der Unfallverursacher floh vom Unfallort. Der 50-Jährige informierte über Funk weitere Lkw-Fahrer, so dass das Kennzeichen des Unfallflüchtigen ermittelt werden konnte. Der Schaden am Fahrzeug wurde mit 1.000 Euro angegeben. [45]
Düsseldorfer Autodiebe nutzen Störsender
20.09.2016 Low Range Devices

Mit ihrem Störsender gelang es den Düsseldorfer Dieben den Schließmechanismus geparkter Autos zu stören. Die Besitzer gingen davon, in dem Glauben ihr Auto sei verschlossen. Dann räumten die drei Männer die Wagen aus und das insgesamt sechsmal seit August 2015, so die Anklage. [44]
Letzte Demonstrationsfahrt der ACM Westen
20.09.2016 CB-Funk

Die 50. Demonstrationsfahrt für mehr Partnerschaft und Sicherheit im Straßenverkehr am 25. September wird die letzte Fahrt der ACM „Heavens Rider Westen“ sein. „Diese Großaktion können wir mit den wenigen Aktiven nicht mehr bewältigen. Ohne die Unterstützung der CB-Funker bei der Streckensicherung der Demofahrten wäre sicher schon früher Schluss gewesen. [43]
Kontakte rund um den Globus
20.09.2016 Amateurfunk

Manch einer rieb sich verwundert die Augen. Beim Blick auf einen angrenzenden Acker an der B2 bei Hofhegnenberg waren mehrere mächtige Antennenmasten von beachtlicher Höhe zu erkennen. Was vielleicht an ein militärisches Manöver erinnerte, entpuppte sich bei genauerem Hinsehen als der alljährliche Fieldday der Funkamateure aus Friedberg und Umgebung. [42]
Amateurfunktag in Quierschied
20.09.2016 Amateurfunk

Am 30.10.2016 findet von 10 bis 17 Uhr wieder der "SaarLorLux-Amateurfunktag" in der alten Näherei in Quierschied statt. Neben der Amateurfunkausstellung, dem Flohmarkt, Vorführungen über digitale Betriebsarten, EMV-Beratung, sowie Informationen über die neueste Entwicklung im Notfunk-Bereich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. [41]
Längste Mittelwellenverbindung der Geschichte
20.09.2016 Amateurfunk

Steve Mc Donald (VE7SL) aus British Columbia und Roger Crofts (VK4YB) aus Queensland gelang eine Mittelwellenverbindung am 15. September 2016 zwischen 12:25 Uhr und 13:19 Uhr UTC mit JT9 und 5 Watt EIRP-Leistung. Die beiden Stationen standen 11200 km von einander entfernt. Das QSO ist das weiteste, welches jemals im 63 Meter Band erreicht wurde.
Neue Infostätte in Schenkenberg zur Telegrafiegeschichte
19.09.2016 Geschichte

Wer sich auf den Schenkenberger Fliederberg stellt, hat jetzt knapp 200 Jahre Telekommunikationsgeschichte vor Augen. Am Samstag wurde dort mit einem Fest die neue Erinnerungsstätte zur Telegrafiegeschichte eingeweiht. [40]
Sogar Kontakt zum Space Shuttle
19.09.2016 Amateurfunk

Auf die richtige Frequenz kommt es an und mit ein bisschen Glück ist der Kontakt zu Gleichgesinnten rund um den Globus hergestellt. Im Deutschen Amateur-Radio-Club Ortsverband (OV) C14 Rosenheim haben sich seit über 60 Jahren rund 100 begeisterte Funkamateure diesem technischen Hobby verschrieben, das auch im Katastrophenfall zum Einsatz kommt. [39]
Zwei weitere Mittelwellensender abgeschaltet
17.09.2016 Rundfunk

Mit Radio Banovići und Radio Bosanski Petrovac haben zwei der drei letzten Mittelwellenstationen in Bosnien-Herzegowina ihren Sendebetrieb (auf 792 bzw. 1584 kHz) aufgegeben. Der bosnische Mittelwellenrundfunk beschränkt sich damit auf nur noch einen Kleinsender, der seine jetzt überregionale Hörbarkeit dem völligen Ende der Mittelwelle in Serbien verdankt. [38]
Reparieren statt wegwerfen
15.09.2016 Elektronik

Das nächste Repair Café der Funkamateure Wetzlar findet am Samstag (17. September) von 14 bis 18 Uhr statt. Besucher bringen ihr defektes Elektrogerät mit in die Clubräume unter den Tribünen im Rosengärtchen und reparieren sie unter Anleitung selbst. [37]
Schramberger Funkclub fährt die Antennen aus
15.09.2016 Amateurfunk

Der DARC Ortsverband Schramberg nach am "Fieldday"-Wettbewerb teil. Um weite und interessante Verbindunge zu tätigen, entschloss man sich in diesem Jahr, den Standort auf den Flugplatz Winzeln zu verlegen. Dort konnten die Funker ihr Hobby der Öffentlichkeit präsentieren. [36]
Mittelwelle wird wieder belebt
15.09.2016 Rundfunk

Der Veranstaltungssender zum Kunstfestival „Radio Revolten“ nutzt neben UKW und Internet auch die Mittelwelle auf 1575 kHz. „Bei Nacht wird der Sender sogar Zentraleuropa abdecken können“, so Prof. Reinhard Krause-Rehberg, Mitglied des Amateurfunkklubs der Martin-Luther-Universität in Halle und selbst auch Funkamateur (DK5RK). Aus ihren Kreisen stammte die Idee, das Festivalradio der Radio Revolten auch auf Mittelwelle zu übertragen. Sie bauen im Turm des ehemaligen Physikalischen Instituts, der bereits die Klubstation DL0MLU beherbergt, die Sendetechnik für den Mittelwellensender auf. [35]
Fieldday in Mittelhessen
15.09.2016 Amateurfunk

Vom 6. bis 9. Oktober veranstalten die mittelhessischen Ortsverbände F07 Gießen, F19 Wetzlar und F26 Dillkreis ihren alljährlichen Fieldday. Da die übliche Lokalität - der Wirberg in der Nähe von Grünberg - in diesem Jahr schon belegt war, entschloss man sich kurzerhand für einen neuen Veranstaltungsort. Dieser ist in diesem Jahr das Ferienheim Winnau, in der Nähe von Mengerskirchen. [34]
Alliander übernimmt Smat-Grid-Frequenzen
14.09.2016 Betriebsfunk

Der Versorger Alliander will in Deutschland eine flächendeckende Kommunikationsinfrastruktur für intelligente Stromnetze aufbauen und kauft dazu den größten Inhaber von Lizenzen für den 450-MHz-Funk. Alliander hat bis Ende 2020 zwei Lizenzen für den 450-MHz-Funk, die Deutsche Telekom die dritte Lizenz für Deutschland. [33]
Sirenen statt Digitalfunk - Kein Geld mehr für Analogfunk
14.09.2016 BOS-Funk

In der Wetterau heulen die Sirenen wegen der veralteten Funktechnik, die niemand mehr instand setzen will, wieder häufiger, sagt Kreisbrandinspektor Lars Henrich. Das Analog-Funknetz und die Funkgeräte sind dermaßen überaltert, dass sie ausfallen. Ersatz gibt es nicht, da die Landkreise auf die Umstellung mit Digitalfunk warten. Doch das kann noch dauern. Derweil müssen sich die Feuerwehren über die Sirene alarmieren. [32]
Wer funkt der Sirene in Troisdorf dazwischen?
14.09.2016 BOS-Funk

In Troisdorf sind die Bürger erheblich verunsichert. Denn in den vergangenen Wochen haben dort nachts mehrfach die Sirenen geheult. Es gab dafür aber keinen erkennbaren Anlass - kein Feuer, keine Katastrophe, nichts dergleichen. Die alten Sirenen werden über ein Funksignal angesteuert. Wer das kennt und ein entsprechendes Funkgerät einsetzt, kann den Alarm der Sirenen auslösen, erklärt Peter Kern von der Feuerwehr. [31]
QSO-Party soll D-Star beleben
14.09.2016 Amateurfunk

Der Hersteller Icom lädt auch in diesem Jahr wieder zur D-Star QSO-Party ein. Vom 23. bis 25. September können Gespräche geloggt, und bis zum 25. Oktober 2016 per Logbuch bei Icom eingereicht werden. [30]
Hamnet-Tagung
14.09.2016 Amateurfunk

Am 19.11.2016 findet zum zweiten Mal die HAMNET-Tagung statt. Austragungsort ist in diesem Jahr Aachen. Die Veranstalter ist die "IP Koordination Deutschland", das VHF/UHF/SHF Referat des DARC und die Amateurfunkgruppe an der RWTH Aachen. Hauptthemen sind der Netzausbau und Anwendungen in HAMNET. [29]
2 Stratosphärenballone starten mit Funknutzlast
13.09.2016 Amateurfunk

Am 14. und 15. September 2016 startet die Physikalisch-Technische-Bundesanstalt in Braunschweig zusammen mit dem Deutschen Wetterdienst 2 Stratosphärenballone, an denen auch eine Funknutzlast mitfliegen darf. Ein APRS Signal auf 144,800 MHz mit dem Rufzeichen DL0PTB-11 sowie eine Sprachaussendung auf 145,200 MHz verraten die Daten und Position der Ballone. Ebenso ist ein Crossbandrepeater zwischen 433,920 MHz und 145,400 MHz verbaut. Die Starts liegen jeweils zwischen 10-12 Uhr MESZ. [28]
DARC-Geburtstagsparty mit Pile-Up
13.09.2016 Amateurfunk

Zur Geburtstags QSO-Party am vergangenen Wochenende nahmen, neben zwölf Distriktsvorsitzenden oder ihren Vertretern, auch der gesamte DARC-Vorstand teil. Steffen Schöppe, DL7ATE; Martin Köhler, DL1DCT, und Christian Entsfellner, DL3MBG, funkten aus dem Turm – der Clubstation DFØAFZ im Amateurfunkzentrum in Baunatal – und es standen am Ende fast 100 QSOs im Log. [27]
U-Boot auf Rügen morst England an
11.09.2016 Amateurfunk

Funkamateure haben in Sassnitz auf der Insel Rügen am Sonnabend Nachmittag den Versuch gestartet, von dem im Westhafen liegenden U-Boot „Otus“ Kontakt mit England aufzunehmen. Sie sendeten nach Jahrzehnten der Funkstille von dem Unterseeboot die ersten Signale um die Welt. [26]
Auf der kurzen Welle durch Europa
09.09.2016 Amateurfunk

Der Fieldday, der Feldtag, wurde wieder das wichtigste Ereignis des Jahres für die Rheinhauser Funkamateure, eine lockere, entspannte Veranstaltung am Wochenende im Grünen. Bei einem Fieldday funken die Wellenreiter in ganz Europa 24 Stunden um die Wette. [25]
Morsen ohne Sprachbarriere
09.09.2016 Amateurfunk

Wenn nach einer Katastrophe nichts mehr geht, kein Telefon, Handy oder Internet - eines funktioniert immer noch: der Amateurfunk. Denn zum Funken braucht es nicht viel - ein 50-Watt-Funkgerät und eine kleine Batterie reichen, und schon können erste Informationen aus dem Katastrophengebiet weitergegeben werden. [24]
Kein Anschluss beim Smart-Grid-Funk
08.09.2016 Betriebsfunk

Für die Kommunikation in der digitalen Energiewirtschaft ist die 450-MHz-Technologie die eierlegende Wollmilchsau. Doch für den Aufbau eines flächendeckenden Netzes sind die Unternehmen zu zögerlich, kritisiert die Telekom. Die Energiewirtschaft solle exklusiv das Recht erhalten, Funkfrequenzen im 450-Megahertz-Band zu nutzen, heißt es in der Digitalen Agenda der Branche. [23]
Aus dem Sektor für die Zone
08.09.2016 Rundfunk

RIAS, Rundfunk im Amerikanischen Sektor – diese Abkürzung stand für den unkonventionellsten aller West-Deutschen Sender. Auch wenn der RIAS ein Kind des Kalten Krieges war, lebte das Programm nicht zuletzt von seiner Unterhaltsamkeit. [22]
DARC-Jugendgruppe startet Regelbetrieb
08.09.2016 Amateurfunk Ausbildung

Am bundesweiten „Tag des offenen Denkmals“, Sonntag, 11. September, übergibt Bürgermeister Daniell Bastian um elf Uhr im Steinheimer Torturm die neu renovierten Räume im dritten Stock an Seligenstadts Funkamateure. [21]
DARC OV Mainz öffnet den Holzturm
08.09.2016 Termine

Der Holzturm wird dieses Jahr erstmalig am Tag des offenen Denkmals, 11. September, zwischen 10 und 16 Uhr geöffnet. Gastgeber ist der Deutsche Amateur Radio Club, der in der obersten Etage sein Domizil hat. Der Besucher kann sich über das Hobby Amateurfunk informieren und sich an der Sicht über ganz Mainz erfreuen. Historische Information über den Holzturm und seine Geschichte erfährt man während dem Auf- und Abstieg der ca. 140 Stufen. [20]
Funker in Esche schwer auf Draht
08.09.2016 Amateurfunk

Die Amateurfunker vom Ortsverband Niedergrafschaft (I43) haben am Wochenende gemeinsam mit dem Ortsverband Wesel (L23) am diesjährigen „SSB-Fieldday“ teilgenommen. Funker dieser Region stammen aus Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und Nord-Asien. [19]
Die gute, alte Notfallkommunikation kommt wieder
07.09.2016 BOS-Funk

Extreme Wetterlagen nehmen zu, der europäische Sommer wurde von Terroraktionen erschüttert. Ein neues Warnsystem befindet sich bundesweit im Aufbau und ist auch für Bad Oeynhausen geplant. In wenigen Jahren sollen Sirenen wieder Bestandteil des Stadtbildes sein. [18]
Computerstimmen sollen Seefunker sicherer machen
07.09.2016 Seefunk

Die Verständigung auf See funktioniert nicht immer reibunglos. Englisch ist die internationale Schifffahrtssprache, doch viele Seeleute haben Probleme damit. Jetzt wurde eine Spracherkennungs-Software entwickelt, die Sprachbefehle analysiert und in klarem Englisch aussendet. [17]
Neuer Amateurfunk Lizenzkurs in Waibstadt
06.09.2016 Amateurfunk Ausbildung

Gemeinsam lernt es sich einfach leichter! Ab Oktober starten die Ortsverbände Walzbachtal-Bretten (A36) und Kraichgau (A22) erneut einen Vorbereitungskurs zur Amateurfunklizenz. Die Ausbildung umfasst die Themenbereiche Technik, Betriebstechnik und Gesetzeskunde. Eine Kursgebühr wird nicht verlangt. [16]
DARC Mitgliederbegehren - nach 12 Tagen über 250 Unterschriften
06.09.2016 Amateurfunk

Noch bis zum 23. September 2016 können die Unterschriften an den Initiator Martin Henz per Post geschickt werden. Martin startete am 26.08.2016 eine Unterschriftensammlung für das 1. Mitgliederbegehren im Deutschen Amateur Radio Club. Das Begehren soll eine transparentere Finanzpolitik im DARC umsetzen. Bereits über 250 Unterschriften sind bei Henz seitdem eingegangen. Das PDF-Dokument kann hier heruntergeladen und ausgefüllt per Post an Martin Henz geschickt werden.
Funker bieten Einblick in die Technik
05.09.2016 Amateurfunk

50 Jahre Deutscher Amateur-Radio-Club e.V. in Wattenscheid: Anlässlich seines Vereinsjubiläums veranstaltete der DARC-Ortsverband einen Tag der offenen Tür in seinem OV-Heim in der Regenbogenschule Preins Feld. Technikinteressierte konnten sich über die verschiedenen Möglichkeiten des Amateurfunks informieren. [15]
Funker beim Plausch mit dem König von Marokko
05.09.2016 Amateurfunk

„Gestern hatten wir Kontakt mit zwei Funkerfreunden aus Saudi Arabien“, berichtete der Vorsitzende des Ortsvereins Illertissen, Gerhard Schöffel beim „Field Day“, einer Veranstaltung unter freiem Himmel. Einem OV Mitglied passierte es, dass er plötzlich den einstigen König Hussein von Marokko „an der Strippe“ hatte.
...
Funker beim Plausch mit dem König von Marokko - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Funker-beim-Plausch-mit-dem-Koenig-von-Marokko-id38971537.html
[14]
Die zuverlässigste Art der Kommunikation
05.09.2016 Amateurfunk

Die Badegäste am Haager Weiher wunderten sich am Wochenende über ein monotones Motorengeräusch und einen Klein-Lkw mit Antenne, der am westlichen Ufer stand. Was war los? Einige tippten auf eine Übung der Wasserwacht. Des Rätsels Lösung: Die Freisinger Amateurfunker veranstalteten am Wochenende ihren zweiten Fieldday in Haag. [13]
Neues "Multimedia" CB-Funkgerät
05.09.2016 CB-Funk

Die Firma Alan Electronics hat ein neues CB-Mobilfunkgerät mit der Möglichkeit, Freisprechgarnituren oder Headsets von PMR-Funkgeräten anzuschließen, auf den Markt gebracht. Das Midland M10 wird von Alan als "Multimedia"-Funkgerät angeboten, ist jedoch kein Multibandgerät. Außer der Möglichkeit, Headsets und Bluetoothgeräte anzuschließen, besitzt die M10 noch eine USB-Ladebuchse für externe Geräte. Mit 80 Kanäle FM und 40 Kanäle AM (je 4W) aber keinem S-Meter, wird es für rund 129 Euro angeboten. [12]
Auf vielen Wellen in unseren Ohren
04.09.2016 Rundfunk

In Deutschland begann alles im kurz vor Weihnachten im Jahr 1920. Der Reichspostsender Königs Wusterhausen übertrug ein Weihnachtskonzert seiner Postbeamten. Diese Sendeanlage, die bis 1995 in Betrieb war, ist heute ein Museum. [11]
Ideales Hobby für Jung und Alt
02.09.2016 Amateurfunk

70 Jahre alt wird im kommenden Jahr der Ortsverein Gießen (F07) im Deutschen Amateur Radio Club. Dieser hatte zu einem Tag der offenen Tür mit Grillfest auf sein Vereinsgelände „Am Hohen Rod“ in Steinbach eingeladen. Vis-à-vis zum Lahnfunk-Hilfsdienst gelegen stellte der etwas über 100 Mitglieder zählende Ortsverein sein Gelände samt Einrichtungen vor. Vorsitzender Professor Volker Klingmüller freute sich bereits zu Beginn über zahlreiche Besucher. [10]
Funkamateure auf dem Isenbügler Kopf
02.09.2016 Amateurfunk

Der Deutsche Amateur-Radio-Club (DARC) e.V., Ortsverein Duisburg-Huckingen, veranstaltet am 3. und 4. September auf dem Isenbügler Kopf seinen traditionellen „Field Day“ (englisch für Feldtag). So nennen die Funkamateure die beiden Tage, an denen sie mit Sack und Pack, mit Sender und Antenne, hinausziehen, um im Freien ihrer Leidenschaft nachzugehen. [9]
Radiofestival in Halle belebt Mittelwelle neu
02.09.2016 Rundfunk

Das Internationale Radiokunst-Festival "Radio Revolten" belebt im Oktober von Halle aus die Mittelwelle neu. "Zusammen mit unserer UKW-Frequenz 99,3 Megahertz und dem Internet-Livestream bedienen wir alle Empfangsarten der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft", sagte Knut Aufermann, künstlerischer Leiter der "Radio Revolten" am Freitag. [8]
Der Tag, an dem der Sender Langenberg umfiel
02.09.2016 Rundfunk

Wie ein Streichholzturm stürzte der 166 Meter hohe Mittelwellen-Gittermast des Langenberger Senders am 2. September 1996 in sich zusammen. Bei Wartungsarbeiten war ein Kettenzug gerissen. [7]
Angeblicher "Alien-Funkspruch" soll von der Erde stammen
02.09.2016 Forschung

Die vermeintlichen starken Funk-Signale aus dem All, die kürzlich publik wurden, stammen höchstwahrscheinlich doch nicht von einer außerirdischen Zivilisation. Das stellten die Forscher von der russischen Wissenschaftsakademie in einer Mitteilung klar. Weitere Analysen hätten gezeigt, dass das Signal höchstwahrscheinlich terrestrischen Ursprungs sei. [6]
Amateurfunker senden am Wochenende aus Esche
02.09.2016 Amateurfunk

Der Ortsverband Niedergrafschaft I43 des Deutschen Amateur Radio Clubs (DARC) nimmt gemeinsam mit dem Ortsverband Wesel an einem „Fieldday“ der „IARU Region 1“ in Esche teil. Bei diesem Wettbewerb funken Amateurfunker unabhängig vom öffentlichen Stromnetz über Kurzwelle in den Sprechfunk. [5]
Von Hiddensee um die halbe Welt
02.09.2016 Amateurfunk

Funkamateure von der Insel Rügen und aus Berlin haben am vorletzten Wochenende vom Leuchtfeuer Gellen den Namen der Insel Hiddensee um die halbe Welt getragen. Die weitesten Funkgespräche haben sie an diesem Wochenende mit Funkamateuren in Kanada und im Ural-Gebirge geführt. [4]
DARC OV Baunsberg ändert seinen Namen
01.09.2016 Amateurfunk

Der OV Baunsberg hat im Zuge der Distriktsversammlung am 20.08.2016 in Gießen seinen Namen in OV Baunatal geändert. Nachdem der ursprüngliche OV Baunatal F41 mit seinen Mitgliedern nach Vellmar F73 gewechselt hat, möchten sich die F76'er nun OV Baunatal nennen, da der nahegelegene Baunsberg weniger bekannt ist, als der Ort Baunatal. [3]
Stratosphärenballon sendet auf PMR
01.09.2016 PMR

Schüler des Gymnasiums Meschede haben mit ihrem Physiklehrers eine Nutzlast entwickelt, die während des Flugverlaufs die Temperatur, den Luftdruck und die Luftfeuchtigkeit aufzeichnet. Durch die Hilfe von Funkamateuren können die Messwerte per Sprachausgabe auf dem PMR Kanal 3 (446,03125 MHz) gesendet werden. Wenn der Ballon am 9. September startet, wird man die Signale in ganz Norddeutschland hören. [2]
Technische Störung im Alarm- und BOS-Funknetz
01.09.2016 BOS-Funk

Am Montag gingen gegen 4.45 Uhr in der Leitzentrale der Berliner Polizei mehrere Alarme aus eigenen Gebäuden ein. Grund waren technische Störungen, aber das stellte sich erst später heraus. Nur 2 Streifenwagen, die einen Abschnitt von 20qm betreuen müssen, waren im Dienst. Deshalb riefen sie Verstärkung aus anderen Stadtteilen. Doch das Streifenwagen-Problem wurde nach Angaben der GdP noch vom Digital-Funk-Problem übertroffen. Nichts funkte mehr am Platz der Luftbrücke. [1]
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangaben:

[1] http://www.bz-berlin.de/berlin/alarm-chaos-bei-der-berliner-polizei
[2] https://www.facebook.com/stratosphaerenballon/?hc_ref=PAGES_TIMELINE
[3] http://www.darc.de/der-club/distrikte/f/ortsverbaende/76
[4] http://blog.insel-hiddensee.eu/2016/09/funkamateur-funken-von-hiddensee-um-die-halbe-welt/
[5] http://www.gn-online.de/nachrichten/amateurfunker-senden-am-wochenende-aus-esche-164619.html
[6] http://www.sueddeutsche.de/wissen/weltraum-angeblicher-alien-funkspruch-soll-von-der-erde-stammen-1.3145269
[7] http://www.derwesten.de/staedte/velbert/der-tag-an-dem-sender-langenberg-umfiel-id12155938.html
[8] http://www.t-online.de/regionales/id_78878128/radiofestival-in-halle-belebt-mittelwelle-neu.html
[9] http://www.derwesten.de/staedte/heiligenhaus/funkamateure-in-isenbuegel-aimp-id12156797.html
[10] http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/kreis-giessen/fernwald/ideales-hobby-fuer-alt-und-jung_17261524.htm
[11] http://www.deutschlandradiokultur.de/hey-du-da-im-radio-auf-vielen-wellen-in-unsere-ohren.2193.de.html?dram%3Aarticle_id=364676
[12] https://www.alan-electronics.de/Produkte/Midland-M10-CB-Multistandard.aspx
[13] http://www.merkur.de/lokales/freising/zuverlaessigste-art-kommunikation-6721045.html
[14] http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Funker-beim-Plausch-mit-dem-Koenig-von-Marokko-id38971537.html
[15] http://www.derwesten.de/staedte/wattenscheid/funker-bieten-einblick-in-die-technik-id12167680.html
[16] http://www.lokalmatador.de/article/430ec04cbe8745e59fc2187886633435/vereine/spiele-und-hobbies/amateurfunk/neuer-amateurfunk-lizenzkurs
[17] http://www.deutschlandfunk.de/software-die-kommunikation-auf-see-sicherer-machen.676.de.html?dram:article_id=365143
[18] http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Minden-Luebbecke/Bad-Oeynhausen/2523019-Stadt-will-bis-2019-elf-elektrische-Sirenen-fuer-
165-000-Euro-einrichten-Neues-Warnsystem-geplant
[19] http://www.gn-online.de/nachrichten/funker-in-esche-schwer-auf-draht-165237.html
[20] https://mainz.de/kultur-und-wissenschaft/kunst/aktuelle-veranstaltungen-kunst.php?sp-mode=eventdetail&sp-detail=105668&sp-detail-date=159019
[21] https://www.stadtpost.de/seligenstaedter-heimatblatt/alles-bereit-jugendarbeit-steinheimer-torturm-id20926.html
[22] http://www.deutschlandradiokultur.de/aus-dem-sektor-fuer-die-zone-geschichten-vom-rias.976.de.html?dram:article_id=365130
[23] http://bizzenergytoday.com/kein_anschluss_beim_smart_grid_funk
[24] http://www.morgenweb.de/region/mannheimer-morgen/ludwigshafen/morsen-ohne-sprachbarriere-1.2952597
[25] http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/west/auf-der-kurzen-welle-durch-europa-aimp-id12177896.html
[26] http://www.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Ruegen/U-Boot-in-Ruegens-Hafenstadt-morst-England-an
[27] https://www.facebook.com/DARCeV/photos/a.199065370142606.52325.196452593737217/1070977346284733/?type=3&theater
[28] http://dl0ptb.de/index.php/Ballonstart_PTB_14/15.09.2016
[29] http://www.hamnettagung.de/
[30] http://icomamerica.com/en/amateur/qso-party/default.aspx
[31] http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/troisdorf-sirenen-fehlalarm-100.html
[32] http://www.kreis-anzeiger.de/lokales/wetteraukreis/landkreis/sirenen-statt-digitalfunk_17291024.htm
[33] http://bizzenergytoday.com/alliander_%C3%BCbernimmt_smart_grid_frequenzen
[34] http://www.darc.de/der-club/distrikte/f/ortsverbaende/07/
[35] http://www.radioszene.de/95312/radio-revolten-radiokunst-auch-auf-alten-wellen.html
[36] http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.schramberg-club-faehrt-die-antennen-aus.ffdda21d-98af-4ce7-9d60-1aa2354bb23e.html
[37] http://www.mittelhessen.de/lokales/region-wetzlar/weitere-berichte-region-wetzlar_artikel,-Reparieren-statt-wegwerfen-_arid,749378.html
[38] https://www.radioeins.de/programm/sendungen/medienmagazin/radio_news/beitraege/2016/bosnien.html
[39] http://www.ovb-online.de/rosenheim/wasserburg/sogar-kontakt-space-shuttle-6759804.html
[40] http://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam-Mittelmark/Rueckblick-auf-die-eigene-Telegrafiegeschichte
[41] http://www.wochenspiegelonline.de/content/diewoch/article/amateurfunktag-1/
[42] http://www.augsburger-allgemeine.de/friedberg/Kontakte-rund-um-den-Globus-id39123912.html
[43] https://www.kreiszeitung.de/lokales/verden/doerverden-ort52440/nach-jahren-6763045.html
[44] http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/autodiebe-stoersender-100.html
[45] http://www.mz-web.de/dessau-rosslau/unfallchaos-auf-der-a9-brummi-fahrer-draengt-lkw-von-der-strasse--24767870
[46] http://www.radiowoche.de/zweites-leben-fuer-die-mittelwelle-in-den-niederlanden/
[47] http://www.nwzonline.de/elsfleth/besonderer-dank-fuer-16-jahre-tolle-organisation_a_31,1,1067631652.html
[48] http://www.funk-news.de/funk-news-wird-nach-10-jahren-eingestellt/
[49] https://www.oth-regensburg.de/de/hochschule/aktuelles/einzelansicht/news/studierende-und-gaeste-bei-amateurfunkpruefung-durch-
bundesnetzagentur-erfolgreich.html
[50] http://www.main-echo.de/regional/rhein-main-hessen/art3987,4247316#.V-P4frBxS-w.facebook
[51] http://www.hndx.de/zaehlung/
[52] http://www.mittelbayerische.de/region/amberg/die-maus-will-kindern-tueren-oeffnen-20846-art1433709.html
[53] http://zeulenroda.otz.de/web/lokal/leben/detail/-/specific/Z0R0119618546
[54] http://www.mopo.de/news/panorama/umstellung-auf-digital-technik-hakt-polizei-im-gefaehrlichen-funkloch-24796918
[55] http://www.augsburger-allgemeine.de/aichach/Stoerungen-beim-Digitalfunk-id39155472.html
[56] http://www.landfunker.de/landfunker/detail.php?rubric=165&nr=85150
[57] Symbolbild: https://porschenewsroom.s3.amazonaws.com/
[58] http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Vortrag-ueber-Elektrosmog-_arid,10533834_toid,86.html
[59] https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1085500754879264&set=p.1085500754879264&type=3&theater
[60] http://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Allgemeinzuteilungen
/2016_Vfg_42_PMR_446.pdf?__blob=publicationFile&v=5
[61] http://www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-Baukran-kappt-Sendemast-Epfenbach-ohne-LTE-und-D1-Empfang-_arid,224888.html
[62] http://www.wochenkurier.info/sachsen/dresden/artikel/es-funkt-in-der-tu-dresden-31306/
Sie befinden sich im
Meldungsarchiv


Zurück zur Startseite 
Regionale Meldungen aus September 2016
Bruder Lolls mit eigenem Rufzeichen
19.09.2016 Amateurfunk

Am 10. Oktober beginnt in Bad Hersfeld wieder das Lullusfest. Anlässlich dazu bringt der DARC Ortsverband F69 Bad Hersfeld das Klubstationsrufzeichen DL0LLS mit dem Sonder-DOK "LOLLS" auf die Frequenzen. [6]
Ohne Funk keine Rallye
19.09.2016 Amateurfunk, CB-Funk

Der DARC OV Fulda hilft am Wochenende mit Hobbyfunkern aus Osthessen dem AC Lauterbach beim Bergcup in Lütterz.
DF0FU - Klubstation auf der Wasserkuppe
19.09.2016 Amateurfunk

Der Kreistag des Landkreises Fulda war zu Gast auf der Wasserkuppe und beriet über die Zukunft des Grönhoff-, Ring-, und Otto-Lilienthal-Hauses
.
DARC Ehrennadel für DK3BT
16.09.2016 Amateurfunk

Friedrich Mäurer, DK3BT, wurde heute beim OV-Abend des DARC Ortsverband Fulda F06 mit der DARC-Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt.
Türen Auf! ... am Petersberg
12.09.2016 Amateurfunk

Die Funkamateure Petersberg e.V. öffnen am 3. Oktober 2016 von 11 bis 18 Uhr ihre Türen im Propsteihaus am Petersberg. Technik lernen und Probieren, Basteln, eine Tombola, Kaffee und Kuchen und Vieles mehr warten auf die Besucher. [5]
Zufluchtsort bei Strahlenhysterie
09.09.2016 Umwelt

Der funkstrahlen-feindliche Verein "Weiße Zone Rhön e.V." sucht weiterhin Zufluchtsorte für seine Mitglieder, die unter Bluthochdruck, Schwindel, Kopf- und Muskelschmerzen leiden und die Funkstrahlen dafür verantwortlich machen. Nun hat der Verein den Sambachshof im Landkreis Rhön-Grabfeld ins Auge gefasst. [4]
Kreis Hersfeld-Rothenburg warnt per App
09.09.2016 Mobilfunk

Die App 'Katwarn' wurde 2009 vom Fraunhofer-Institut Fokus entwickelt und wird derzeit von etwa 1,5 Millionen Bundesbürgern genutzt. Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg nahm das System am 17.11.2014 in Betrieb.
Heute wurde auf einem osthessischen News-Portal Werbung für die App gemacht.

Anmerkung der Redaktion: Bei einem Katastrophenfall sind die Handynetze meist überlastet. So auch beispielsweise bei dem Amoklauf in München. Die Polizei konnte nicht mehr funken und die Mobilfunknetze waren zusammen gebrochen. Den Sirenen mit analoger Funktechnik kann eine Handy-App nicht das Wasser reichen. Dient diese App nur als Alibi-Funktion?
Termine im F06
06.09.2016 Termine

Die Bastelrunde des F06 Fulda fällt am 7. September offiziell aus. Einige OM's treffen sich jedoch zur bekannten Zeit am Rasthof Fulda-Süd. (Einweisung auf 145,550 MHz) Der nächste OV Abend findet am 16. September im Restaurant Dimitras in Fulda-Horas statt.
Rundspruch von der Wasserkuppe
03.08.2016 CB-Funk

Hier gibt es den aktuellen Rundspruch von der Wasserkuppe zum anhören und downloaden:
http://www.osthessenfunk.de/Audio/Rundspruch%20September%202016.mp3
Bilder vom Fieldday F69
03.08.2016 Amateurfunk

Osthessenfunk war heute zu Gast beim Fieldday des DARC Ortsverband F69 Bad Hersfeld auf dem Hungersberg bei Niederaula. Auch der Bürgermeister von Niederaula, Thomas Rohrbach, informierte sich bei einem Besuch über die technischen Möglichkeiten der Funkamateure. Das Gelände wurde von der Gemeinde Niederaula zur Verfügung gestellt. Der Ortsverband Bad Hersfeld ist noch vom 2.-4. September auf dem Hungersberg und freut sich auf Interessenten.
Fieldday F51 Wächtersbach
01.08.2016 Amateurfunk

Eine große Antenne ragt hinter dem Maisfeld hervor, lange Drähte sind gespannt, ein großes Zelt ist aufgebaut, mehrere Wohnmobile stehen auf der Wiese, und geheimnisvolle Schilder „DARC Fieldday“ weisen den Weg ins Gelände. [3]
Fuldas erstes Reperaturcafé
01.08.2016 Termin

Das Reparatur-Café „Erneuer:Bar“ öffnet am Donnerstag, 22. September, ab 18 Uhr mit einer Feier seine Pforten. Das Jugendwerk der AWO Nordhessen in Fulda betreibt künftig eine Werkstatt, in der technisch versierte Freiwillige Gästen kostenlos helfen, ihre Geräte selbst zu reparieren. [2]
Vortrag über Neumayerstation beim F32
01.09.2016 Termin

Am Donnerstag, den 08.09.2016 um 19:30 Uhr findet im Rahmen des OV-Abends vom DARC Ortsverband F32 Hersfeld-Rotenburg ein Vortrag
von Felix Riess (DL5XL) über die Neumayerstation III statt. Gäste sind Willkommen, sollen sich jedoch vorher beim OVV anmelden. [1]
Weitere Meldungen finden Sie hier
Quellenangabe:

[1] http://www.ov-f32.de/termine.html
[2] http://erneuerbar-fulda.de/
[3] http://www.gelnhaeuser-tageblatt.de/lokales/
main-kinzig-kreis/waechtersbach/nabel-der-
welt_17256694.htm
[4] http://www.mainpost.de/regional/rhoengrabfeld/
Handystrahlung;art767,9345679
[5] http://z62.org/VFDB_Z62_Ortsverband_Aktuelles.html
Bild: http://www.petersberg.de/showimage.php?unid=543
[6] http://www.darc.de/der-club/distrikte/F/ortsverbaende/69