CB, Funk, Amateurfunk, AFU, PMR, LPD, Freenet, Nachrichten, News, Neuigkeiten, Aktuell, Beitrag, Beiträge, Heute, Information, Funktechnik, Funker, Funkgerät, Digitalfunk, BOS, Osthessen, Hessen, Deutschland, Regional
Aktuell











_______________


Funkwetter


______________



Projekt
DF0FU aktiv




Ab Oktober jeden
1. Samstag im Monat. Mach mit!



______________



Video
Kommunikations-
museum
Heusenstamm






______________







Wimo
Hausmesse am
14.11.2015




______________





Militärfunk-
Ausstellung von
DB8ZP und
Osthessenfunk in
der ehemaligen
Radarkuppel auf
der Wasserkuppe.








______________






Facebookgruppe
von CB-Funkern
in Hessen



CB Funk Hessen




______________




Video
Ein Tag auf der
Wasserkuppe






_______________






Der "Macher" von
Osthessenfunk
stellt sich und seine
Funkstation vor









_______________

Amateurfunk
29.10.2015
Nordkorea soll aktiviert werden

Der polnische Funkamateur Dom, 3Z9DX, will zwischen Januar und Februar 2016 mit seiner Funkanlage
Betrieb aus Nordkorea machen. Er habe die Funklizenz für 3 Bänder, möchte aber voraussichtlich nur auf 20m SSB mit 100 Watt und einer Dipolantenne arbeiten. Mit dem Rufzeichen P5 /
3Z9DX im Frühjahr in Kontakt zu treten, ist wohl der Wunsch vieler Funkamateure, da Nordkorea das meist gesuchte Land für die Logbücher ist. [75]
Mobilfunk
29.10.2015
Funkwellenstudie aus München

Im Juni wurde eine Studie gestartet, jetzt liegen die Ergebnisse vor: Die Werte sind demnach in der ganzen Stadt unbedenklich. Überall Handys, Tablets, Funkmasten: München ist ganz schön verstrahlt – möchte man zumindest meinen. Das Informationszentrum Mobilfunk ist im Sommer angetreten, um mit einer Studie das Gegenteil zu beweisen. Nun liegen die erstaunlichen Ergebnisse vor: Größte Strahlenquelle ist demnach immer noch das eigene Handy. [74]
CB-Funk
28.10.2015
Neue Allgemeinzuteilung - Das Ende der Gateways?

Die Bundesnetzagentur veröffentlichte in ihrer Mitteilung 1224/2015 den neuen Entwurf für die Allgemeinzuteilung des CB-Funk.
Die Verfügung 37/2005, zuletzt geändert durch Verfügung 77/2011, „Allgemeinzuteilung von Frequenzen für die Benutzung durch die Allgemeinheit für den CB-Funk“ tritt mit Ablauf des 31.12.2015 außer Kraft. Daraufhin wurde ein Entwurf öffentlich gestellt, der noch bis zum 30.11.2015 durch jeden CB-Funker kommentiert werden kann.

Im neuen Entwurf möchte die Bundesnetzagentur, dass CB-Funk Gateways jedes Mal, vor Beginn einer neuen Verbindung, die Daten über Name und Wohnanschrift des Betreibers aussenden. Ebenso will die Bundesnetzagentur Baken- oder Aussendungen, die nicht der unmittelbaren Funkverbindungsaufnahme dienen, verbieten.
Amateurfunk
28.10.2015
Brauner OV im DARC? Vorstand tritt zurück.

Nico Schmidt (DD6VFS), ehemaliges Mitglied des DARC OV D 22 "Soziale Medien" regt sich in seinem Internetblog über rechtes Gedankengut seiner OV-Kameraden auf. "Mir wurde berichtet das mein Ortsverband über die Grenzen von DL als „braun“ bekannt ist", schreibt DD6VFS. Das ließ er nicht auf sich sitzen und eröffnete eine Diskussion in den sozialen Netzwerken. Der Gegenwind war dermaßen stark, das Nico Schmidt von seinem Amt als AJW-Referent im OV D22 zurücktrat. Auch der Vorstand des DARC OV D22 trat zurück. Die kommissarische Leitung des OV wurde vom Vorstand nun satzungsgemäß dem DV Berlin Marcus Goth, DL7BMG, übergeben. [72]
Amateurfunk
27.10.2015 Aufatmen für Funkamateure

Der iranische Radiosender IRIB (Islamic Republic of Iran Broadcasting) sendete seit April an der Grenze zum 40 Meter-Exklusivband des Amateurfunks auf 7200 kHz in © Osthessenfunk Amplitudenmodulation. Sowohl die Funkamateure, als auch die Hörer beschwerten sich bei dem Radiosender. Funkamateure konnten nicht das gesamte Spektrum ihres Bandes nutzen, und Hörer beklagten Funkgespräche in ihrem Radioprogramm. Seit dem 25. Oktober sendet Radio IRIB nun auf 7425 kHz zwischen 17:20-18:20 Uhr UTC.
Notfunk
26.10.2015 Nach Erdbeben Notfunkfrequenzen freihalten

Ein Erdbeben der Stärke 7,5 auf der Richterskala hat weite Teile Südasiens erschüttert. Das Epizentrum lag in Nordafghanistan. Die Auswirkungen waren auch in Pakistan und Indien spürbar. Aus Pakistan werden bereits 16 Tote gemeldet.
Die Stromnetze und © Osthessenfunk Kommunikationsverbindungen brachen in mehreren Teilen Afghanistans, Pakistans und Nordindiens zusammen.
 Funkamateure sollen bitte die Notfunkfrequenzen 3600 kHz, 7110 kHz, 14300 kHz, 18160 kHz und 21360 kHz freihalten und beobachten. [68]
CB-Funk
24.10.2015 Gesamtwertung Frequency Contest

Die Gewinner des diesjährigen Frequency Contest, der zu 3 Terminen in den Modulationsarten AM, FM und SSB stattfand, wurden heute bekannt gegeben. Platz 1: CB-Connection-Südbaden, Platz 2: Rico ROMEO, Platz 3: Gilbert 13CT2821, Platz 4: Christian WOLF, Platz 5: Chlebo GUMMIPUPPE, Platz 6: Klaus 13RMK, Platz 7: Matthias 13IR108, Platz 8: Nico NILPFERD, Platz 9: Ralf NERO, Platz 10: Lothar WEGAUNO, Platz 11: William DARMSTADT01, Platz 12: Moritz COBRA07, Platz 13: Marten 13SO42, Platz 14: Walter 13DK680, Platz 15: Christian MILAN. [66] © Osthessenfunk
Rundfunk
24.10.2015 Erneut Piratensender in den Niederlanden ausgehoben
© Osthessenfunk
Wieder wurde in Holland ein Piratensender (Brekdeer FM) von der niederländischen Fernmeldebehörde entdeckt und kurzer Prozess gemacht. Der 54 Meter hohe Funkturm wurde mittels Trennschleifers zu
Fall gebracht. Auf der Facebookseite für "unbemannte Sender" sind mehrere Videos und Bilder von dem Abbruch durch die Behörde zu sehen. https://www.facebook.com/video.php?v=982078615193093
Funkuhr
24.10.2015 Die Uhrzeit kommt aus Mainflingen
© Osthessenfunk
Zweimal im Jahr ist Mainflingen das Zentrum Deutschlands. Immer dann nämlich, wenn die Zeit umgestellt wird, im Frühjahr und im Herbst. Denn im hessischen Mainflingen betreibt die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) rund 150 Meter hohe Sendemasten und Antennen. Deren Aufgabe ist es, die Signale für die Umstellung der Uhren zu senden. Durch das Zeitgesetz von 1978 ist die Bundesanstalt damit beauftragt, die für den "amtlichen und geschäftlichen Verkehr" in Deutschland maßgebende Uhrzeit anzugeben und zu verbreiten.  [64]
Amateurfunk
24.10.2015 70 Jahre UN-Charta: 4U70UN auf Kurzwelle

Anlässlich des 70. Jahrestages der Unterzeichnung des Gründungsdokument der Vereinten Nationen aktiviert die Klubstation 4U1UN ein achtköpfiges internationales Team am 24. und 25. Oktober jeweils zwischen 15 und 23 Uhr UTC das Sonderrufzeichen 4U70UN. [63]
Rundfunk
23.10.2015 Denkmalschutz für Fernsehturm gefordert
© Osthessenfunk
Noch ragt der mehr als 200 Meter hohe Fernsehturm über Witzhelden in die Höhe. Noch, denn er soll bald abgerissen werden: Das beabsichtigt die Deutsche Funkturm-Gesellschaft, die diese Anlage schon seit geraumer Zeit nicht mehr betreibt. Anstelle des "Riesen" will sie einen 40 Meter hohen Turm errichten. Obwohl es in Witzhelden vor Türmen und Masten nur so "wimmelt" - so argumentierten zumindest die Gegner der zusätzlich geplanten Windräder - gibt es jetzt aus der Bevölkerung Widerstand. Dem Bezirksausschuss Witzhelden liegen Anträge vor, den Fernsehturm aus dem Jahr 1960 unter Denkmalschutz zu stellen. [62]
Amateurfunk
22.10.2015 Pfadfinder im Äther

Auch in diesem Jahr war die DPSG Lüdinghausen beim internationalen 58. Jamboree-On-The-Air (JOTA) mit einer Funkstation vertreten. Seit über zehn Jahren unterstützen die Funkamateure vom DARC Ortsverband N29 (Lüdinghausen) die heimischen Pfadfinder und dadurch konnte wieder mit vielen Pfadfinderstationen aus dem In- und Ausland ein „QSO“ (Funkverbindung) geführt werden, teilen die Pfadis mit. [60]
Amateurfunk
21.10.2015 Baofeng UV-5R besteht Extremtest

 
K5CLC, Christopher aus Georgetown (USA) hat sich das UKW- und VHF-
 Handfunkgerät UV-5R von Baofeng mal genauer angesehen und einige verrückte
 Tests gemacht. Dieses Gerät (und viele Andere), werden durch manchen OM als
 Spielzeug oder Chinaböller belächelt. Christopher zeigt in seinem Video,
 was es alles kann. © Osthessenfunk

 Nachdem das UV-5R mehrfach von einem Pickup überrollt wurde, eine Dusche
 bekam, danach schockgefrostet wurde, in der prallen Sommersonne schwitze,
 wurde es in Brand gesteckt. Das Gehäuse verflüssigte sich. Und man kann es
 kaum glauben - es funktioniert immer noch. © Osthessenfunk
Rundfunk
20.10.2015 Das Aus für den Sendemast Steinkimmen

Der knapp 300 Meter hohe Sendemast nahe Ganderkesee wird wegen zu geringer Windlastigkeit bis Ende 2018 abgebaut. Heute gab es den ersten Spatenstisch für das 5,6 Millionen teure Projekt. Ein kleinerer Gittermast soll 2016 neben dem alten Sendeturm entstehen und auch das neue DVB T2 ausstrahlen. Vom alten Sendemast soll ein 6 Meter hohes Technik-Museumsstück an Ort und Stelle erhalten bleiben. [56] © Osthessenfunk
W-Lan
20.10.2015 Rechtliche Bedenken gegen Freifunk

Im Landratsamt Regensburg stößt das Freifunk-Konzept auf erhebliche Bedenken. Der Grund ist die sogenannte Störerhaftung im deutschen Telemediengesetz. Sie besagt, vereinfacht ausgedrückt, dass derjenige, der einen WLAN-Zugang zur Verfügung stellt, für illegale Aktivitäten von Gastnutzern geradestehen muss. Nach Angaben des Pressesprechers des Landratsamts, Hans Fichtl, ist die rechtliche Situation auch nach jüngsten Recherchen, darunter einer Rückfrage bei der © Osthessenfunk Bundesnetzagentur, nicht eindeutig geklärt. Der Landkreis würde als Freifunk-Anbieter rechtliche Risiken in Kauf nehmen, die eine kommunale Körperschaft nicht eingehen kann. [54]
Amateurfunk
19.10.2015 WAG-Contest bei DP6T

Die Funkamateure der Conteststation DP6T aus Wittgenborn im Main-Kinzig Kreis haben © Osthessenfunk
am Wochenende beim "Worked all German" Contest mitgemacht. Wie sie auf Ihrer Facebookseite berichten, wurden in der Kategorie "Multioperator" 913 CW-QSO's, und 683 SSB-QSO's gefahren.
Insgesamt erarbeiteten sie 1,9 Millionen Punkte. Zum Contest wurde ein SAL30 Empfangsloop,
2 Mosley Beams für das 20- und 15 Meter-Band, sowie eine 5-Element Yagi für das 10 Meter Band aufgebaut. [52]
Amateurfunk
18.10.2015 OV-Bielefeld: Flüchtlinge sollen funken

Der DARC Ortsverband Bielefeld hat ein Projekt gestartet, dass Flüchtlingen den Amateurfunk näher bringen soll. Matthias Osterwinder, DL5QY, schreibt auf Facebook: "Derzeit wird unser Clubhaus saniert mit neuen Sanitärräumen und Küche. Der Schulungsraum wird für 12/14 Leute vorbereitet. Wenn alles fertig ist so um den 20.11.2015 wird der DOK N01 dann vom Deutschkurs bis zum Workshop Amateurfunk anbieten. Sobald wir Startklar sind werden wir mit unserem neuen Clubrufzeichen DL0REF und dem Ausbildungsrufzeichen DN1REF auf der Kurzwelle auftauchen. Der SONDER DOK der vergeben wird lautet HELPUS." [50]
CB-Funk
17.10.2015 Rheintal Electronica in Durmersheim

Auf rund 2.500 qm Ausstellungsfläche präsentierten etwa 100 private und gewerbliche Anbieter aus dem In- und Ausland an rund 300Tischen neue und gebrauchte Funkgeräte sowie Ersatzteile auf der Rheintal Electronica heute in Durmersheim. Die Gewinner des Radio Activity Days und des Frequency Contest wurden bekannt gegeben und konnten ihre Sachpreise gleich vor Ort mitnehmen. Das Team der Rheintal Electronica lockte auch mit einer Cafeteria im Foyer und einer Grillstation im Außenbereich.
Amateurfunk
16.10.2015 OV Abend F06 mit DL8FBI auf Expedition

 Beim OV Abend am 16. Oktober in Fulda war Peter Dudek, DL8FBI, vom Fox 69 zu
 Gast und berichtete über seine Frachtschiffreise im Winter 2014/2015 von Europa nach
 Australien. © Osthessenfunk
 Natürlich durfte der Funk an Board nicht fehlen. Wie sich das für einen Seemann gehört,
 wurde unter deutschem Rufzeichen mit dem Zusatz maritim mobil gemorst.

 An die 30 OM's kamen ins OV Lokal, um sich bei dem knapp 2 stündigen Vortrag mit
 dem Fernweh anstecken zu lassen. Osthessenfunk war vor Ort und hat ein paar Bilder
 eingefangen.
Mobilfunk
15.10.2015 Risiko nicht beim Mast sondern beim Endgerät

„Nicht beim Mobilfunkmasten, sondern beim Endgerät liegt immer das größere Risiko“ – Dies wurde beim Informationsabend in Arnschwang am Dienstag kompetent verdeutlicht. Die Behauptung, dass belegt sei, dass Krebserkrankungen in der Nähe von Mobilfunkmasten gehäuft vorkämen, bezeichnete Dr. Kurz als reine Hypothese. [48]
Rundfunk
14.10.2015 Deutschlandweite Umbauarbeiten wegen DVB-T2

Media Broadcast beginnt bereits mit dem Aufbau seines neuen Sendernetzes für DVB-T2. An den Senderstandorten sind dazu einige Umrüstarbeiten erforderlich. Als eine der ersten Städte wird Berlin vorbereitet. Es kann zu Beeinträchtigungen der Empfangsqualität und dem kurzfristigen Ausfall des vorhandenen DVB-T-Programmangebots kommen. In acht Nächten kommt es zu einer kompletten Abschaltung des DVB-T-Angebots. Auch beim DAB+ Empfang wird es teilweise Einschränkungen geben. [46]
Amateurfunk
13.10.2015 Expedition am OV Abend in Fulda

OM Peter DL8FBI referiert am 16.10.2015 beim OV Abend des F06 Fulda über seine Expedition mit den Frachtschiff Buxcliff, mit dem er von Europa nach Australien gefahren ist.  Bereits im Juli trug er den Vortrag in seinem Heimat-OV in Bad Hersfeld vor. Ursprünglich war Peter's Vortrag für das Wasserkuppentreffen geplant. Start ist am Freitag um 19 Uhr in der Gaststätte Adler in Fulda-Niesig. [43]
Amateurfunk
13.10.2015 Stratosphärenballon startet in Regensburg

Als studentisches Projekt haben es sich ein paar Studenten der OTH Regensburg zur Aufgabe gemacht, einen Stratosphärenballon mit Live-Übertragung aller Messdaten zu entwickeln. Starttermin für den zweiten Flug ist Mittwoch, der 14. Oktober 2015 um ca. 10:00 MESZ (8:00 UTC). Startort ist dieses Mal voraussichtlich direkt an der OTH in Regensburg. (Koordinaten: 49°00'08.3"N 12°05'38.9"E,
Locator: JN69BA) [42]
BOS-Funk
13.10.2015 ASB sucht Funkamateure

Die Fachgruppe Führung und Kommunikation des Fachdienst Katastrophenschutz und Notfallvorsorge des Arbeiter Samariter Bund sucht ehrenamtlicher Helfer aus der IT- oder Elektrobranche. Ein besonderes Augenmerk wird auch auf Funkamateure gelegt, da sich diese bereits bestens in der Materie auskennen.
Interessierte können sich per E-Mail unter info(at)asb-berlin.de oder per Telefon 030 21307-0 melden. [41]
Rundfunk
12.10.2015 Propaganda-Piratensender auf Kurzwelle

Ein Mitglied der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation betreibt seit kurzem im Raum Woronesh einen Piratensender auf Kurzwelle. Er meldet sich als „Radio Kominterna“. Der Betreiber begründet seine Aktion, das in Fernseh- und Hörfunk oft falsche Informationen über die KPRF dargestellt werden.Die Sendungen laufen täglich von 13.00 bis 16.00 Uhr MEZ auf 7200 kHz. Der selbst gebaute Sender erreiche eine Trägerleistung von 500 bis 600 Watt, er schalte sich zu den Programmzeiten automatisch ein und aus. [38]
Amateurfunk
12.10.2015
545 Funkamateure in Mecklenburg Vorpommern

Internet und soziale Netzwerke, Handys, Smartphones und Computer haben den klassischen Amateurfunk nicht verdrängt. Noch immer gibt es Menschen, die sich Sender und Empfänger selbst bauen und hohe Antennen aufstellen, um damit rund um die Erde zu kommunizieren. In Mecklenburg-Vorpommern betreiben 545 Menschen im Deutschen Amateur Radio Club (DARC) das aufwendige Hobby, wie der Landesvorsitzende Franz Berndt in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur sagte. „Der Reiz für einen Funkamateur besteht darin, mindestens mit jedem Land auf der Welt, wo Amateurfunk zulässig ist, einen Kontakt zu haben.“  [37]
SWL
11.10.2015
Die Überreste des Woodpeckers

Der “Woodpecker”, so nach seinem nervigen, wie ein Specht klopfenden Störsignal genannt, war eine große Plage im Kurzwellen-Amateurfunk der 80er-Jahre. Was genau dahintersteckte, war damals nicht bekannt und ebensowenig, was ihn schließlich Ende 1989 zum Verstummen brachte. Heute kann man jedoch seine Überreste besichtigen.
Die beiden in der Nähe von Pripyat und dem AKW Tschernobyl stehenden Antennenarrays sind 146 und 90 m hoch und das größere 750 m breit. Die zylindrischen Elemente, die teils abmontiert wurden, sind die Strahler, der Rest ist Reflektor. Dies dürfte wohl eine der wenigen Funkanlagen sein, deren Außerbetriebnahme Funkamateure erfreut. [35]
SWL
11.10.2015
Grimeton geht auf Sendung

Am 24.10.2015, der auch als "Tag der Vereinten Nationen" gefeiert wird, geht der schwedische Langwellensender SAQ in Grimeton ab 10:00 Uhr UTC auf 17,2 kHz auf Sendung gehen.
Ab 09:30 Uhr UTC wird abgestimmt. Auf den Frequenzen 14035 KHz und 7035 KHz in CW, sowieso 7080 KHz in SSB und 7050 KHz in PSK31 wird Amateurfunkbetrieb unter SK6SAQ abgehalten. [33]
Amateurfunk
10.10.2015
Im Reich der Funkwellen

In der Serie "Verborgene Orte" der Thüringer Allgemeinen Zeitung wird die Funkstation des DARC OV Ilmenau X34 auf dem Hügel zwischen Unter- und Oberpörlitz inspiziert. "Mit dem Schritt in das Stationsgebäude betritt man eine andere Welt", so die Redakteurin. „Funken ist vieles“, erklärt Björn Bieske. „Natürlich kann man auch einfach ein Telefon nehmen, aber das hat nicht den gleichen Charme.“ [32]
Handel
09.10.2015
Funkkiste / Zwomi UG aus Osthofen geschlossen

Die Funkhändler DO3MIB und DD4MS haben ihr Geschäft geschlossen. Auf Ihrer Homepage schreiben sie:
Die funkkiste.de muss leider gehen! Nach fünf Jahren müssen wir, leider aus persönlichen Gründen unsere Türen schließen. Wir bedanken uns bei all unseren Kunden. Wir werden alle offenen Bestellungen schnellstmöglich abschließen. Wir stehen Ihnen für Fragen, was den Auftragsstatus betrifft unter einer neuen Nummer 01578-2887138 zur Verfügung. [28]
 
BOS-Funk
08.10.2015
Digitalfunk sucht nach seiner Zukunft

Das digitale Funknetz für Behörden und Organisationen mit SIcherheitsaufgaben (BOS) steht in Deutschland zu 98 Prozent und hat in diesem Jahr härteste Belastungsproben bestanden. Mit dieser Botschaft konnte Rolf Krost, Präsident der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) auf dem Kommunikationskongress der Critical Communications Expo in Berlin aufwarten. [25]
Internet
07.10.2015
Funkamateure stellen W-LAN für Pulheim

Nach drei Monaten Regelbetrieb von Freifunk-Routern an verschiedenen Standorten in Pulheim durch die IG Amateurfunk Pulheim/Rhein-Erft e.V., zieht deren Vorsitzender eine positive Erstbilanz. „Mit so einem durchschlagenden Erfolg hatten wir nicht gerechnet“, so Dr. Bernd Köbele. Wichtig ist nun, dass wir mehr Freifunker in Pulheim gewinnen, die einen kleinen Teil ihrer Internetbandbreite der Allgemeinheit zur Verfügung stellen, um eine noch höhere Leistungsfähigkeit von Freifunk zu erreichen“. [23]
Amateurfunk
07.10.2015
Offene Funkstation und neuer Lehrgang in Bad Honnef

Die Bad Honnefer Funkamateure bereiten ab Montag, 02. November 2015, immer Montags ab 19.00 Uhr, in der THW-Unterkunft, Quellenstraße 2, Bad Honnef Interessierte in einem Lehrgang zur Erlangung des Amateurfunkzeugnisses der Klasse E bei der Bundesnetzagentur vor. Zuvor öffnen sie am Samstag, 24. Oktober 2015, in der Zeit von 16-18 Uhr ihre Funkstation in der Erzbischöflichen Realschule St. Josef, Bismarckstraße 12-14 in Bad Honnef, um über den Amateurfunklehrgang und seine Inhalte zu informieren. [22]
Amateurfunk
07.10.2015
Neuer Vorbereitungskurs in Bretten

Die Funkamateure der Ortsverbände Walzbachtal Bretten und Kraichgau starten in diesem Jahr erneut mit einem kostenfreien Informationsabend Ihr Angebot zum Vorbereitungskurs der Amateurfunklizenz. Funkinteressierte Lizenzanwärter erfahren neben der Unterstützung bei der Wissensvermittlung zur „Lizenz zum Funken“ auch Support bei den ersten Gehversuchen auf der Frequenz. Die unverbindliche Informationsveranstaltung findet am 06. Oktober 2015 um 19:45 Uhr statt. Veranstaltungsort: Edith Stein Gymnasium, Breitenbachweg 15, 75015 Bretten. [21]
Amateurfunk
06.10.2015
DF0FU - 1. Aktivitätsabend


Am Samstag war die 940-Meter hohe Clubstation, DF0FU, passend zum Tag der Deutschen Einheit, dem NRW-Aktivitätstag, und weiteren Contesten, auf der Wasserkuppe besetzt. Unter den 9 anwesenden OM's wurde durch DF3FF, Joachim die UHF/VHF-Station, und DO3MA, Markus die KW-Station besetzt. Wärend der nächsten Wochen stehen noch Verbesserungarbeiten an der Antennenanlage an, um diese gut durch den Winter zu bringen. Bis zum nächsten Aktivitätstag am 7. November soll alles wieder funktionieren.
Kontakt
06.10.2015
Messezeit ist Mitfahrgelegenheit

Diesen Monat stehen 2 Messetermine an. Am 17.10.2015 findet die Rheintal Electronica in Durmersheim, und am 24.10.2015 die Interradio in Hannover statt. Einige Funker aus Osthessen starten zu beiden Veranstaltungen und bieten Mitfahrgelegenheiten an.
Osthessenfunk hat die Kontakte und bietet Euch an, eure Anfrage zu vermitteln. Anfagenschluss für
Durmersheim ist der 13.10.2015 und für Hannover der 20.10.2015. Danach können keine Anfragen
mehr berücksichtigt werden. Schickt eine Email mit eurem Namen, Adresse und Telefonnummer an
redaktion[at]osthessenfunk.de. Gerne stelle ich auch Eure Anfragen aus anderen Regionen hier online.
Amateurfunk
06.10.2015
Ballonprojekt beim Lengenfelder Funkertreffen

Beim Treffen der Funkamateure in Lengefeld haben Studenten einen besonderen Test vorgenommen. In der Mittagspause des 11. Treffens "Amateurfunk Erzgebirge" des Deutschen Amateurradioclubs (DARC) in Lengefeld haben Sebastian Weiß, Severin Haas und Stefan Biereigel einen Ballon mit Helium gefüllt und mit Nutzlast bestückt. 100 Stunden lang soll er in sechs Kilometern Höhe durch die Luft schweben und am Boden mit Hilfe von Radiowellen verfolgt werden. [19]
Amateurfunk
06.10.2015
Neuer AFU-Kurs in Schrobenhausen

Richtig funken will gelernt sein: Deshalb bieten die Funkamateure Neuburg-Schrobenhausen einen neuen Amateurfunk-Kurs zur Vorbereitung auf die Lizenzprüfung an. In Schrobenhausen wird dazu den Teilnehmern an etwa 15 Abenden das geforderte Wissen vermittelt, um später gemeinsam die Prüfung abzulegen.
Start ist am Donnerstag, 15. Oktober, um 19 Uhr im Haus der Begegnung in Schrobenhausen. Die Anmeldung erfolgt über die Volkshochschule Schrobenhausen. [18]
BOS-Funk
06.10.2015
Niedersachsen kann telefonieren

Bisher war man damit beschäftigt, dass der neue Digitalfunk überhaupt funktioniert.
Seit Oktober 2015, kann man nun sogar über die Digitalfunkgeräte ins deutsche Festnetz telefonieren, das berichtet
das Polizeipräsidium Niedersachsen. Dabei ist allerdings zu beachten, dass Telefongespräche nur selbst ausgeführt und nicht angenommen werden können. Außerdem dürfen Gespräche nicht länger als 3 Minuten dauern, auch, um das Netz nicht zu stark zu belasten. [15]
Funkhandel
04.10.2015
Thiecom dicht?

Das seit 1997 in Bremen ansässige Funkfachgeschäft mit Onlinehandel THIECOM, mit seinem Inhaber Herbert Thieking (DL9BDX), macht gerade in Facebook und den Funkforen kräftig Schlagzeilen. Hier wird vom "Ende des Ladens" gesprochen. Manch einer schreibt sogar vom Tod des Herrn Thieking. Doch die letzte Meldung wurde durch OM's entkräftigt. Ein Bild von Robert Olderdissen (rechts), welches er am 30.09.2015 auf Facebook öffentlich hochludt, bestätigt die Vermutungen der Diskussionsrunden. Seit mehreren Wochen ist auf der Homepage von Thiecom zu lesen: "Aufgrund eines familiären Trauerfalls findet derzeit kein Versand und keine Emailbearbeitung statt." Auch die Bewertungen des Unternehmens lassen darauf schließen, dass dort irgendwas nicht stimmt. Eine offizielle Meldung, wie es mit Thiecom nun weiter geht, gibt es bisher noch nicht. [13]
Amateurfunk
03.10.2015
Rotenburg digital auf Sendung

Am vergangenen Wochenende trafen sich die Hobbyfunker aus der Rotenburg mit Mitgliedern aus den Ortsvereinen Bremervörde und Walsrode zu einem Erfahrungsaustausch in Sachen Digitalfunk in Drögenbostel. Auf dem Gelände des Hundeübungsplatzes hatten die Rotenburger auf zwei über 30 Meter hohen Masten ihre Antennen montiert. Im Keller der Gebäude auf der Anlage befindet sich die gesamte weitere Technik die Funkgespräche, Positionsdaten, Textmitteilungen oder sogar Bilder zu anderen Funkamateuren übertragen kann. [12]
CB-Funk
02.10.2015
Neuerungen beim Rundspruch von der Wasserkuppe

Seit April 2013 wird der Rundspruch von der Wasserkuppe jeden 1. Samstag im Monat um
20:00 Uhr auf CB-Funk Kanal 2 FM (26,975 MHz) gesendet. Dies wird auch bei der, mittlerweile
31. Sendung, am 3. Oktober 2015 so sein. Ab November gibt es aber eine Änderung:

Der Rundspruch wird ab dem 07.11.2015 über das Sprechfunknetzwerk Osthessen mitunter auf CB-Funk Kanal 61 FM (26,765 MHz) ausgestrahlt. Dies hat den Vorteil, dass die Sendung auch im Krankheits- oder Verhinderungsfall pünktlich gesendet werden kann. Wo vorher der Aufbau einer externen Funkanlage auf der Wasserkuppe bei Wind und Wetter nötig war, ist dies durch die Kanaländerung nun mit der vorhandenen Sendeanlage auf 965 Metern möglich. Im aktuellen Rundspruch von Oktober wird nochmals darauf hingewiesen.
Amateurfunk
02.10.2015
Pater funkt aus dem Kongo

Pater Otto Mayer vom Missionshaus der Weißen Väter ist nach seinem Heimaturlaub wieder zurück in den Kongo. Pater Mayer ist der letzte Missionsschüler aus Haigerloch, der Afrika-Missionar wurde. Als begeisterter Funkamateur findet Otto Mayer auch über den Äther aus dem Kongo Kontakt nach Haigerloch zu seinem Funkfreund Egidius Fechter. [9]
BOS-Funk
02.10.2015
Serverausfall in Halle - keine Alarmierung

Wie sehr sich die Rettungsorganisationen vom Computer abhängig machen, zeigte sich am Donnerstagmorgen in der Leitstelle Halle. Dort vielen zwei EDV-Server aus, und machten das FME-Arlamieren unmöglich. "Natürlich bestand zu keiner Zeit Gefahr für Einsatzbereitschaft", so die Leitstelle. "Man könnte auch mittels Sirenen alarmieren." Doch auch im Kreis Halle sind die meisten Sirenen seit der Wende abgebaut. Ein Bild, das man häufig in Deutschland sieht. Manche Kommunen rüsten diese alte Technik mittlerweile wieder auf, da sie sich nicht auf Mobil- und Digitalfunk verlassen wollen. Nach einigen Stunden und weiteren Ausfällen konnte das System wieder in Betrieb genommen werden.
Amateurfunk
01.10.2015
Contestergebnisse DA0C vom Fieldday Eisenberg

Vom 4. bis 6. September richtete die IG Eisenberg / Knüll in Zusammenarbeit mit dem DARC OV F 69 wieder ihren Fieldday aus.
Mit der Conteststation DA0C/p schafften es die OM's, beim IARU Region 1 Fieldday-Contest, in der Kategorie multi operator, low power, assisted mit 518 Verbindungen in 94 verschiedene Länder auf Platz 19.
Die vorläufigen Ergebnisse können unter www.darc.de/de/referate/dx/contest/fd/ssb/ eingesehen werden. [6]
Amateurfunk
01.10.2015
Erfolgreicher Lizenzkurs im Main Kinzig Kreis

Am 25. März starteten die DARC Ortsverbände F17, F31 und F75 einen Kurs für die Vorbereitung auf die Amateurfunkprüfung der Klasse E. Nach 28 Wochen Lernen, wurden 6 Teilnehmer am 22. September, nach bestandener Prüfung bei der Bundesnetzagentur in Eschborn, mit dem Amateurfunkzeugnis der Klasse E belohnt. Glückwunsch an Julia, Norbert, Sebastian, Marino, Martin und Thomas. Wir hören uns! [5]
Rundfunk
01.10.2015
NRW plant Werbeverbot für Öffentlich-Rechtliche

Die nordrhein-westfälische Landesregierung will den Öffentlich-Rechtlichen ein Werbeverbot auferlegen. 17,50 Euro entfallen pro Haushalt monatlich für die Finanzierung des öffentlich-rechtlich Rundfunks und dennoch flimmern täglich Werbeblöcke bei ARD und ZDF über die Bildschirme. Neben dem Rundfunkbeitrag dienen den Öffentlich-Rechtlichen auch die Werbeeinnahmen als Einnahmequelle. Doch damit soll jetzt Schluss sein. [4]
Rundfunk
01.10.2015
Das Autoradio und die stille Auflösung des Massenmedialen

Anfang der 1970er-Jahre verließ das Radio die Wohnungen und wurde mobil. Automobil.
Rund 14 Millionen Fahrzeuge soll es damals gegeben haben, etwa 5 Millonen hatten auch Autoradios.
Es waren die öffentlich-rechtlichen Radioprogramme, die das Autoradio Ende der 1960er-Jahre neu entdeckten. Das Fernsehen hatte den ARD-Hörfunkprogrammen die Hörer genommen. Doch im Auto gab es diese Konkurrenz nicht. [2]
Flugfunk
01.10.2015
Funkpflicht am Tag der deutschen Einheit

Für die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Frankfurt und Königstein hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vom 02. bis 04. Oktober 2015 zwei Gebiete mit Flugbeschränkungen und ein Gebiet mit Funkkommunikationspflicht eingerichtet. Im Flugbeschränkungsgebiet Frankfurt, sind alle Flüge von Flugmodellen (Drohnen) untersagt. In einem Bereich von 10 nautischen Meilen (18 Kilometern) rund um Frankfurt gilt die Funkkommunikationspflicht, also die unbedingte Erreichbarkeit über Sprechfunk, für alle Luftfahrer. Ein- und Ausflug in diese Zone müssen der Flugsicherung über Funk gemeldet werden. [1]

 News, Nachrichten, Neuigkeiten, aktuelle Beiträge, Berichte, Dokumentation und Termine für den Amateurfunk, CB-Funk, PMR-, LPD- und Freenet-Funk und SWL's
▼ Termine ▼
▼ Kurzmeldungen ▼
31.10.2015
Das Ende der
französischen Mittelwelle

Zum Jahresende stellt Radio France seine Sendungen über Mittelwelle ein, betroffen ist auch der Mittelwellensender im elsässischen Sélestat auf 1278 kHz. [77]
30.10.2015
90 Jahre Fußball im Radio

Am 1. November 1925 spielte nur der SC Preußen Münster gegen Arminia Bielefeld. Und doch geschah etwas Epochales - die erste deutsche Fußball-Live-Berichterstattung im Äther. [76]
29.10.2015
Heliumballon soll die Erde umrunden

Am 3. Oktober startete ein Team von Funkamateuren, die derzeit an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena studieren, ihren Ballon. [73]
29.10.2015
DARC OV F06 und AGCW bekamen Zuwachs

Auf der Interradio in Hannover gingen am Samstag nicht nur Funkgeräte über den Tisch - auch neue Mitgliedschaften wurden gegründet.
DO2HDK, Horst aus Fulda trat der AGCW bei, und DL2RRW, Robert dem OV F06 Fulda. Die AGCW zählte nach der Messe 3900, und der OV Fulda 94 Mitglieder.
28.10.2015
Rheintal Electronica im DARC Radio

Am 17. Oktober war Christian Nagel (DO8CN) auf der Rheintal Electronica in Durmersheim und nahm verschiedene Stimmen auf. Dieser Beitrag wurde am Sonntag und Montag auf Radio DARC ausgestrahlt.
27.10.2015
Rund um den Erdball

Die riesige Antennenanlage an der Hölderlinstraße ist nicht zu übersehen. Das kleine Häuschen darunter wirkt dagegen recht verloren. Dabei ist dieses Häuschen das Tor zur Welt in Stadtlohn. [71]
26.10.2015
MINT-Messe an der Hochschule Koblenz

Wer sich für Mathematik, Informatik, Natur-
wissenschaft und Technik interessiert, für den bietet sich am Rhein-Mosel-Campus am 13. November ein buntes Programm. An öffentlichen Informationsständen in der Eingangshalle können sich Besucher unter anderem auch über den Amateurfunk informieren. [70]
26.10.2015
„Science Days“ im Europa-Park


Bei den 15. „Science Days“ im Europa-Park in Rust haben Südbadens Funkamateure ihr technisch experimentelles sowie völkerverständigendes Hobby der drahtlosen Kommunikation erfolgreich demonstriert. [69]
26.10.2015
MW-Sender Hirschlanden abgerissen

Die Antenne des Mittelwellensenders Ditzingen-Hirschlanden ist Mitte September 2015 abgerissen worden. Bereits im März wurde der, von der AFN betriebene, Sender abgeschaltet. [67]
24.10.2015
Weiterhin christlicher KW-Hörfunk

Media Broadcast verlängert sein Abkommen über die Kurzwellen-verbreitung mit Adventist World Radio. [65]
22.10.2015
Einsatz in 190 Metern Höhe

Techniker auf dem 190 Meter hohe Sendeturm auf am Ochsenkopf. [61]
21.10.2015
Neandertal mit SDR-Technik

Der OV Neandertaler lädt zu seinen Montagstreffen nach Mettmann ein. [59]
20.10.2015
Die Geschichte der Brücker Türme

In Brück betrieb die Deutsche Post 1956 einen Antennenmessplatz. Herausragendste Bauten dieses Messplatzes sind die beiden 1963 errichteten 54 Meter hohen Holztürme, die ohne Verwendung von Metallteilen hergestellt wurden. [58]
20.10.2015
Schmuggelsender für Syrien

Die gemeinnützigen Organisation "Media in Corporation and Transition" will kleine Transmitter nach Syrien schmuggeln um unabhängiges Radio zu senden. [57]
20.10.2015
Entwurf für neues EMVG

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat einen Entwurf für die Umsetzung der EMVG ins nationale Recht veröffentlich. [55]
20.10.2015
Hubschraubereinsatz am Sendeturm

Auf dem neu errichteten Sendemast im Leipziger Messegrund werden in der KW 44 3 Segmente des rot-weißen GFK-Zylinders mit den neuen Antennen montiert. [53]
19.10.2015
ARD-
Diskussion um Mittelwellenabschaltung

Jörg, DM4DL wird heute Abend in der Sendung
"ARD-Check" um 21:00 Uhr zu Gast sein, und Fragen zur Abschaltung der Mittelwelle stellen. Dazu machte das DARC-Radio am Sonntag aufmerksam:
18.10.2015
Vorsicht Schwertransport

Über CB-Funk steuern sich
die Trucker und Helfer durch die Nacht.
[51]
17.10.2015
Countdown bis zu Weltmeisterschaft

Die Funkamateure fiebern mit einem neuen Countdown dem Wettkampf 2018 entgegen: Seit Freitag sind es noch genau 1.000 Tage bis zum international anerkannten Wettbewerb in der Region Jessen/Wittenberg. [49]
16.10.2015
Wenn Prostituierte per CB-Funk Kunden suchen
 
16.10.2015
Was macht die Katze eines Funkers da?
 
15.10.2015
IG Amateurfunk bietet W-Lan an

Seit drei Monaten können sich Bürger kostenlos und ohne Anmeldung ins WLAN-Netz einwählen. [47]
14.10.2015
DL8UAT auf großer Weltreise

Wenn DL8UAT seinen Funkruf weit in den Äther hinausschicken will, dann kraxelt er auf einen Hügel unweit seines Heimatortes und schaltet dort eine Funkstation ein. [44]
13.10.2015
Funkamateur und DRK'ler feierte Geburtstag

Seit langer Zeit schlägt Hans Wege besondere Brücken von Wiesau hinaus in die weite Welt. Der Jubilar hat sich vor vielen Jahren dem Amateurfunk verschrieben.  [40]
13.10.2015
Fernmelde-Sammlerbörse

18 Aussteller zeigten am Sonntag in Oberstedten etwa 100 alte Telefone und Ersatzteile. Das älteste Exponat kam aus Australien. [39]
12.10.2015
Pfadfinder funken mit der Welt

Die Mitglieder der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg, Stamm Roetgen, nehmen am letzten Ferienwochenende, vom 17. bis zum 18. Oktober, am JOTA teil. [36]
11.10.2015
Sicherheitslücke bei
Gatewaysoftware

Die besonders bei Funkern populäre Voice-Chat-Software TeamSpeak erlaubt Angreifern, Dateien auf Client-PCs hochzuladen. Server-Betreiber sollen alte Clients aussperren. [34]
11.10.2015
Werbespot für Amateurfunk

 
OE1ADS hat mit anderen OM's zusammen einen "Werbespot" für den Amateurfunk gestaltet.
10.10.2015
Höhenprofilanzeige per Google

In dieser Googlemaps-Karte kann man sich online das Höhenprofil zwischen zwei Punkten anzeigen lassen. [31]
09.10.2015
Meteorologische Punktlandung

Die Funkantenne von Familie Thys in Grabe wird alljährlich zur Sammelstelle der Schwalben vor ihrem Abflug in den Süden. [30]
09.10.2015
Nordrhein-Fuchsjagd-Meisterschaft

Am 10.10.2015 findet der 9. FFN Meisterschaftslauf statt. Start ist um 19:00 Uhr am Heidesee. 2 Füchse im Radius von 50 km. [29]
09.10.2015
Funkgeräte-Diebstahl in Mittelhessen

In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte eine Baumaschine bei Gaudernbach aufgebrochen. Gestohlen wurde ein Motorola-Funkgerät. [27]
08.10.2015
Mittels CB-Funkgerät PC abhören

Eine modifizierte Funktastatur,ein CB-Funkgerät, und schon können Computer abgehört werden. Auf openpr wird vor Passwort-dieben gewarnt. [26]
08.10.2015
Seit 1 Woche ohne Festznetz und Mobilfunk

Bei Kabelarbeiten hat eine Baufirma die bestehende Telefonleitung zwischen Dietenhausen und Weilmünster beschädigt. Der Mobilfunkmast ist auch ausser Betrieb. [24]
07.10.2015
Letzter Mittelwellensender für Asylbewerber

Der letzte verbliebene deutsche Mittelwellensender auf 1179 kHz sendet durch Antenne Saar (ARD) das "Refugees Radio" in albanischer und englischer Sprache. [20]
06.10.2015
Mobilfunkausfall möglich

Telefónica Deutschland führt Testläufe für den GSM-Zusammenschluss von E-Plus und O2 durch. Dabei kommt es zu stundenlangen Einschränkungen. [17]
06.10.2015
Projekt "Skyrider" erfolgreich

Am 03.10.2015 startete der 3. Stratosphärenballon der Skyrider. Bestückt war die Kapsel mit Filmkameras, Funk und GPS. [16]
05.10.2015
Jamboree on the Air

Vom 16.-18. Oktober 2015 findet
die Pfadfinderveranstaltung
"Jamboree on the Air" unter dem
Motto "The Earth is Yours" statt.
 [14]
03.10.2015
Rundspruch von der Wasserkuppe

Hier gibt es den aktuellen Rundspruch zum
nachhören:
02.10.2015
191-Meter Funkturm wächst und wächst

Leipzigs Silhouette verändert sich. An der Ecke Zwickauer Straße/Richard-Lehmann-Straße entsteht ein neuer Funkturm. Der Stahlkoloss ist inzwischen weithin sichtbar und soll eine Höhe von 191 Meter erreichen. [11]
02.10.2015
Morsetasten-Hersteller Scheunemann

Der Deutschlandfunk hat einen 5-minütigen Audiobeitrag über die Firma Scheunemann im schwäbischen Auenwald aufgenommen. [10]
02.10.2015
Paviane schalten Radio ab

Plötzlich war Funkstille in der Stadt Zvishavane in Simbabwe. Der Radiosender war tot. Die Radiotechniker entdeckten, dass am Sendemast auf einem Berg Übertragungskabel durchgebissen waren. Die Übeltäter waren noch vor Ort: ein Rudel Paviane. [8]
02.10.2015
Tag der offenen Tür bei DM6A

Neben einer Vielzahl an Originalfahrzeugen wie Kleinlokomotiven sowie der Modellbahnanlage in Spurgröße H0 kann beim Herbstfest der historischen Eisenbahnerfreunde auch die Funkstation "DM6A" besichtigt werden. [7]
01.10.2015
Erste Schritte in der Elektronik

Unter dem Motto Funken und Elektronik beteiligten sich die Singener Funk-amateure am Ferien-programm der Stadt. [3]
01.10.2015
Die letzten 3 Minuten der Mittelwelle
Am 30.09.2015 um 12:45 Uhr endete das Mittelwellenprogramm des bayrischen Rundfunks.