B, Funk, Amateurfunk, AFU, PMR, LPD, Freenet, Nachrichten, News, Neuigkeiten, Aktuell, Beitrag, Beiträge, Heute, Information, Funktechnik, Funker, Funkgerät, Digitalfunk, BOS, Osthessen, Hessen, Deutschland, Regional
.

AktuellThemenRundspruchMediathekAmateurfunkCB-FunkFunknetzPresseImpressum

▼ Funkwetter ▼


.


.
▼ Tipps

Neues WebSDR



Deutschlands
höchstes WebSDR auf der 950 Meter hohen Wasserkuppe mit 5 Bändern inklsv. CB-Funk
.
Darf's noch eine Gruppe mehr sein?
Kommentar von Markus Arlt

Viele Amateur- und CB-Funker sind nicht nur über den Äther
miteinander verbunden. In der heutigen Zeit der Technik gibt es viele Möglichkeiten ausserhalb der Bänder zu kommunizieren.
So auch zum Beispiel über
Facebook.

Das dieses Unternehmen alle Daten der User auf Ewig speichert, scheint
vielen Leuten egal zu sein.
Sehen und Gesehen werden. Das ist wichtig.
Wer nicht mit mischt, hat nichts zu melden.

Ein normaler Facebooknutzer ist in dem Falle vergleichbar wie eine Station,
die gerade über das Grundrauschen drüber kommt. Es gibt aber auch noch stärkere Stationen im Facebook. Die Gruppenadministratoren.
Diese Spezies hat eine Gruppe zum Thema CB oder Amateurfunk eröffnet, durch Beziehungen oder Facebookfreunde bekannt gemacht. Und los gehts:

Der Admin mit 9+30 hat natürlich das Sagen. Wer von den Rauschefunkern reinbreakt, und nicht Das schreibt,
was dem Admin passt, der wird von ihm gebügelt. Das stört viele Rauschefunkern. Also möchten sie selbst Admin werden.
Da die 9+30 Stationen ihre Werte aber nicht gerne teilen, muss jeder, der die selbe Ausgangsleistung haben möchte, eine eigene Gruppe gründen.

Mittlerweile haben wir über 150 Vollanschlagsstationen mit ihren Rauschefunkern. Hier ein paar Rauschefunker in der Gruppe,
da ein paar Rauschefunker... Jede "Hausrunde" hat nichts mit der Anderen zu tun, aber das Hobby bleibt das Gleiche.

Welche Hausrunde denn nun was taugt, in welcher sachlich diskutiert wird, bei der man sich selbst einbringen kann,
dass erfährt man erst nach Eintritt unter Berücksichtigung ellenlanger Gruppenregeln, die auch zwischen den Zeilen gelesen
werden müssen.

Es ist wie in der Werbung: "Kommt in die Gruppe, hier darf jeder schreiben was er will".
Aber die Vollanschlagsstationen haben leider nicht die zusätzlichen Klauseln der Geschäftsbedingungen angegeben.
Aus gutem Grund. Sonst würde niemand eintreten.

Teilt man also nun seine Erfahrungen und Ansichten, kann es schnell passieren, dass jemand anderer Meinung ist.
Es entsteht eine Diskussion unter den Rauschefunkern. Eigentlich nichts Verwerfliches.
Wenn da nicht die Stationen mit dem Vollanschlag wären...
Die haben nämlich auch Ihre eigene Meinung - und die muss durchgesetzt werden. Also wird drüber gebreakt, bis die
Rauschefunker ruhig sind.

Ihr seht -
Facebook ist nichts Anderes als das wahre Funkerleben auf dem Äther.
Es gibt Rauschefunker, Powerfunker und Spanner.

Nur warum wird dann nicht gleich das
Funkgerät benutzt?
▼ Aktuelle Facebookmeldungen ▼

Mit nur einem Klick die neuesten Meldungen
auf den Bildschirm oder das Smartphone.
Einfach die Facebookseite von
Osthessenfunk abonnieren.
(PS: Die Facebookseite ist keine Gruppe.)