B, Funk, Amateurfunk, AFU, PMR, LPD, Freenet, Nachrichten, News, Neuigkeiten, Aktuell, Beitrag, Beiträge, Heute, Information, Funktechnik, Funker, Funkgerät, Digitalfunk, BOS, Osthessen, Hessen, Deutschland, Regional
.

AktuellThemenRundspruchMediathekAmateurfunkCB-FunkFunknetzPresseImpressum



 


Diese Seite ist auch unter sdr.osthessenfunk.de erreichbar. Hilfe und aktuelle Informationen erhalten Sie weiter unten.

Sind Web-SDR's legal?

Nachdem des Öfteren die Frage aufkam, ob Web-SDR's legal sind, hat Osthessenfunk am 11.10.2016 bei der Bundesnetzagentur nachgefragt. Die schriftliche Antwort kam prompt vom Leiter des Dienstleistungszentrums in Dortmund: "Der Empfangsbetrieb von Amateurfunkaussendungen und die Weiterleitung über öffentliche Netze fällt nicht in den Regelungsbereich der Amateurfunk-Gesetzgebung (§ 9 Abs. 5 Amateurfunkverordnung - AFuV). Beim Amateurfunkdienst handelt es sich um eine Funkanwendung, deren Aussendungen an jedermann gerichtet sind, insofern ist der Empfang und die Weitergabe der an alle gerichteten Nachrichten keinen Beschränkungen unterlegen. Dies gilt sinngemäß auch für den CB-Funk."
Aktuelle Meldung:



Info Server:

Info 80m:


Info 40m:

Info 10m:


Info 11m:  


Info 2m:    
Die Fifi's vom 80 und 40 Meter Band werden derzeit gecheckt. Diese sind warscheinlich durch Überspannung / Blitzeinschlag taub.
Ab Oktober soll zumindest das 80 Meter Band, dank einer Spende eines neuen SDR-Empfängers wieder funktionieren.
Das 2m Band bleibt bis zum 3. Oktober 16 Uhr wegen eines Relaistest abgeschaltet. Danach kann wieder fleißig empfangen werden.

Die Benutzerzahl ist derzeit auf 18 User begrenzt. Nach 15 Minuten Inaktivität muss der Browser aktualisiert werden.

Das 80m Band ist ein Amateurfunkband, welches durch die Tagesdämpfung der Atmosphäre meist nur zwischen 16-10 Uhr anständige Signale empfangen kann.

Das 40m Band ist ein Amateurfunkband, welches rund um die Uhr, weltweit empfangen werden kann.

Das 10m Band ist ein Amateurfunkband, welches in der Regel nur direkte Signale empfängt. Es kann zu sporadischen Überreichweiten kommen. Hier kann die Beleuchtungsanlage der Radarkuppel stören.

Das 11m Band ist kein Amateurfunkband. Hier kann man dem lizenzfreien CB-Funk lauschen. Hier kann die Beleuchtungsanlage der
Radarkuppel stören.

Das 2m Band ist ein Amateurfunkband, welches in der Regel nur direkte Signale empfängt. Es kann zu sporadischen Überreichweiten kommen. Manche Signale werden durch das nahegelegene APRS-Relais auf der Wasserkuppe (144,800 MHz) beeinträchtigt.
Hilfe
Ich möchte etwas hören, was muss ich tun? 1. Entscheide die für ein Frequenzband, auf dem Du hören möchtest (siehe Infos zu den Bändern) und wähle das Band im SDR aus;
2. Wenn du die Frequenz kennst, auf der du etwas hören möchtest, gib sie direkt in die Frequenzanzeige ein und bestätige mit Return;
oder suche im Wasserfalldiagramm (laufendes Bild) einen Streifen (ein Signal) und klicke mit der Maus darauf;
3. Hast Du ein Signal gefunden, wähle die passende Modulationsart (FM, AM, USB, LSB)
4. Zur Feinabstimmung des Empfängers halte den Mauszeiger auf den Frequenzreiter unterhalb des sich bewegenden Bildes und scrolle mit deinem Mausrad;